Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #1

    Beziehung ohne großartiges Verliebtsein eingehen?

    Hallo,

    Ich hab vor 2 Monaten einen Mann kennengelernt (27) und er will eine Beziehung mit mir.

    Ich find ihn nett, attraktiv und könnte mir auch was mit ihm vorstellen, aber es hat mich jetzt nicht "umgehauen".
    Also ich hab schon Sympathie-Gefühle für ihn und ich denke dass wir auch zusammen passen... Aber es ist jetzt nicht so dass ich vor Sehnsucht zergehe, wenn wir uns mal nicht sehen usw...

    Macht es Sinn eine Beziehung einzugehen, weil sich tiefere Gefühle dann noch entwickeln oder sollte man sowas von Anfang an sein lassen?
     
  • Riot
    Gast
    0
    10 Oktober 2009
    #2
    Ich bin der Meinung, man sollte es seinlassen. Sehr verliebt klingst du wirklich nicht. :zwinker:
     
  • Wipf
    Wipf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    555
    113
    60
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2009
    #3
    Mmh... wenn du da erst groß darüber nachdenken musst, würde ich es auch lieber sein lassen. Verliebtheit kann ja unterschiedlich sein, aber momentan klingst du doch eher berechnend/ nüchtern :zwinker: Aussehen: Passt. Charakter: Passt. Ect...

    Alternativ könntest du dich noch weiterhin mit ihm treffen und schauen wie es wird.

    Es ist aber ganz alleine deine Sache und wenn DU willst, dann versuch es.
     
  • diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.202
    198
    838
    in einer Beziehung
    10 Oktober 2009
    #4
    Du hast ja nicht groß was zu verlieren. Aus deiner sicht wäre es sicher sinnvoll es zu versuchen, wenn es klappt klappts und sonst halt next.

    Allerdings solltest du überlegen ob das fair ihm gegenüber ist. Du solltest zumindest mit offenen karten spielen und keine verliebtheit vorzuspielen, damit er weiß worauf er sich einlässt.
     
  • ViolaAnn
    ViolaAnn (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    964
    113
    67
    Verheiratet
    10 Oktober 2009
    #5
    Ich finde wer am Anfang gleich von Liebe spricht, der Lügt!
    Oder er weiß es einfach nicht besser, sondern ist total naiv.

    Am anfang ist es klar das es da nur Sympatie/Ver liebt/knallt, (schwärmen) Gefühle sind.
    Eine Beziehung muss mit der Zeit wachsen, genauso wie die Gefühle.

    Wenn du dir nicht sicher bist und das Risiko nicht eingehen willst, das es doch nicht das wahre sein könnte;- kann ich dir nur sagen: Lass es verdammt nochmal bleiben!

    Wenn du es aber versuchen willst, weil man ja nie wissen kann ob man dann ne Chance verpasst;- kann ich nur sagen: Versuche es unter allen Umständen.

    Was für dich der Richtige weg ist, kannst nur du Entscheiden!

    ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück.

    LG ViolaAnn
     
  • SmaiLee
    SmaiLee (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    10 Oktober 2009
    #6
    Hör auf dein Inneres!

    Ich bin auch schon solche "Vernunft-Beziehungen" eingegangen, wo ich den andern zwar supernett fand, er gut aussah, wir die gleichen Hobbies hatten etc... aber das hat nie lange gehalten, weil von meiner Seite aus das richtige Verliebtsein gefehlt hat (auch wenn ich den andern schon in gewisser Weise süß fand).

    Mein Rat: lass es... und warte auf den Richtigen :smile:
     
  • User 79432
    Verbringt hier viel Zeit
    163
    103
    1
    nicht angegeben
    10 Oktober 2009
    #7
    Hmm 50/50 könnt ich jetzt sagen. An deiner Stelle würde ich mich erst einmal mit ihm (weiterhin) treffen. Dann kannst du ja noch entscheiden. Ich meine die meisten die hier ihre Liebe gefunden haben, waren doch auch nicht von anfang an 100% verliebt, oder ?!

    Einige Dinge entwickeln sich eben erst mit der Zeit, für den ersten Moment mag diese Person vielleicht nicht 1a stimmen, aber das kann sich immer ändern. Abgesehen davon beschäftigt dich dieser Typ zumindest, denn sonst wärst du ja nichtmal auf die Idee gekommen diesen Thread hier zu starten :zwinker:

    Also, abwarten und noch nicht auf eine Beziehung eingehen.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    10 Oktober 2009
    #8
    ....
     
  • ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.780
    123
    1
    Verheiratet
    11 Oktober 2009
    #9
    Genau die gleiche Frage habe ich mir vor über zwei Jahren auch gestellt und ejtzt bin ich immer noch in der allerglücklichsten Beziehung, die ich mir vorstellen kann. Und ja, ich liebe meinen Freund sehr, das kam irgendwann ein paar Wochen, nachdem ich entschieden hatte, dass ich eine Beziehung mit ihm eingehen möchte.

    Daher, falls er eindeutiges Interesse zeigt, gibt es da nur eine Frage, die du dir stellen musst, um zu wissen, ob du es mit ihm probieren solltest:

    Fühlst du dich gut und wohl bei ihm?

    Ist die Antwort Ja, dann versuch's. Wenn er dir nur irgendwie unangenehm ist, dann lass es. Du musst ja nicht gleich sagen, dass ihr "offiziell" zusammen seid oder dass du ihn liebst, aber wenn es dir mit ihm gut geht und er Interesse zeigt, dann würde ich es definitiv probieren. Übrigens ist seine Bereitschaft, auf deine Entscheidung zu warten ein wichtiges Zeichen für echtes Interesse. Das ist sogar besser, als ein Kerl, in den du so Hals über Kopf verliebt bist, dass du nicht mal merkst, wie wenig er für dich empfindet.

    übrigens: Ein Zitat von Ovid besagt:
    "Rede dir ein, du liebst, wo du flüchtig begehrst. Glaub es dann selbst... Aufrichtig liebt, wem's gelang, sich selbst in Feuer zu sprechen."
     
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    11 Oktober 2009
    #10
    Wir treffen uns bereits seit 2 Monaten... Es passt alles, aber das *klick* machen fehlt einfach...

    Ja ich fühl mich gut und wohl bei ihm, sogar sehr.

    Normalerweise bin ich eher der hals-über-kopf-typ... Aber es muss ja auch nicht immer so sein wies davor war...

    Ich will halt niemanden enttäuschen oder weh tun...
    Und ich weiß auch nicht warum es nicht klick macht....
     
  • User 92211
    Sehr bekannt hier
    2.135
    168
    322
    Verlobt
    11 Oktober 2009
    #11
    Wie siehts denn eigentlich bei ihm aus? Du schreibst, dass er eine Beziehung mit dir will, aber meinst du, dass ER 100%ig verliebt ist bzw. hat er das gesagt oder ist es von ihm auch eher eine "Vernunftsache", weil ihr euch so gut versteht?
     
  • das-bin-ich
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    888
    103
    5
    nicht angegeben
    11 Oktober 2009
    #12
    Also direkt gesagt hat er es jetzt nicht ( so nach dem Motto "Ich bin verliebt in dich"), aber er sagt schon, dass er weiß dass er mich und eine Beziehung mit mir will.
     
  • Rosenmädchen
    Benutzer gesperrt
    401
    0
    5
    Verlobt
    11 Oktober 2009
    #13
    Also ich habe mal etwas ähnliches erlebt.

    Mein Verlobter ist zwar auch mein erster "richtiger" Freund, doch 2 Jahre vorher war ich mal mit jemanden zusammen, bei dem ich das gleiche hatte wie du.

    Er war wirklich äußerst sympathisch, sehr lieb, süße schüchterne Art, sah interessant aus und wir hatten genau die gleiche Wellenlänge.
    Also eigentlich gab es nichts, was mich da stören würde. Er war auch sehr an mir interessiert.

    Aber es gab nicht dieses "Peng". Diesen Knall. Ihr versteht vielleicht. Dieses gewisse Etwas hat gefehlt.

    Dennoch wollte ich ihn nicht so "gehen" lassen, weil es mir dann doch irgendwie weh getan hätte, und so hatten wir eine Beziehung versucht. Er war sehr in mich verliebt.
    Bei mir hat einfach immer dieses "Peng" gefehlt. Das konnte ich auch nicht so einfach ignorieren. Ich hatte gehofft, es würde sich schon irgendwann einstellen.
    Er war sehr lieb und hat vieles für mich gemacht und ich habe mich auch gut gefühlt, aber irgendwie fehlte eben was.

    Wir waren auch nur 4 Monate zusammen, also nichts wirklich Großes. Es lag auch an ihm, weil er von der Art doch nicht so das war, was ich mir vorgestellt habe.
    Wir haben eigentlich dann beide Schluss gemacht.

    Und jetzt merke ich, daß es so gut war. Man kann "fehlende" Gefühle nicht erzwingen, entweder sind sie da oder nicht.
    Klar, daß man nicht gleich von "der" Liebe sprechen kann (auch wenn ich an die gewisse Liebe auf den ersten Blick glaube), denn es entwickelt sich ja erst mit der Zeit noch mehr.
    Aber das gewisse Etwas muß schon vorhanden sein.
    Das ist zumindest meine Erfahrung, die ich gemacht habe.

    Bei meinem jetzigen Freund war es ganz anders, viel intensiver und offensichtlicher. Bei unserem ersten Date hatte ich danach solche starken Schmetterlinge, habe vor Glück gesungen und merkte einfach "Ich bin verliebt", mein Herz hat Feuer gefangen.

    Ich bin auch froh, daß ich mit dem anderen nicht mein erstes Mal hatte. Das sollte wirklich nur derjenige sein, bei dem man es auch wirklich "weiß" und sich sicher ist.

    Ich würde es an deiner Stelle dennoch versuchen, wie ich es festgestellt habe, kann der Versuch zumindest niemanden schaden. Vielleicht klappt es ja und Du entwickelst noch mehr für ihn, oder es reicht einfach nicht und man hat es zumindest versucht und muß nicht darüber nachgrübeln, ob es je geklappt hätte oder nicht.

    Ich wünsche dir, daß du die Entscheidung triffst, die für dich die Richtige sein wird.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste