Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung ohne Sex?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von NicklBäck, 15 Dezember 2007.

  1. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben!

    Ich ringe mich seit Tagen durch und schreibe mal um eure Meinung zu hören.

    Ich lebe mit meiner Freundin jetzt knapp 3 Jahre zusammen und lieb sie noch ... irgendwie ... Aber genau da liegt momentan der Hund begraben: Es ist momentan mehr eine Freundschaft als eine Beziehung und zwar aus folgendem Grund:

    Sie hat lange nach einer für sie und uns passenden Verhütungsmethode gesucht, da ich als Mann nur das Kondom habe, was ihr nicht reicht, und sie die Pille nicht verträgt, haben wir uns auf NFP besonnen (Temperatur, Schleim, MuMu Beobachtung). Ich wollte ihr die Pille nie wieder zumuten, weil sie dadurch immer wieder richtige Depressionen hatte, Regelschmerzen, Schmierblutungen, etc... Doch jetzt fang ich an zu grübeln... Ich bin 3 Jahre mit ihr zusammen, wir hatten 3 mal Sex oder so, was in dem Moment sehr schön war, doch der letzte "Versuch" liegt lange zurück.

    Bisher hatte ich NIE das Gefühl Sex zu brauchen, IHR richtig nahe zu sein und Haut an Haut zu fühlen. Mir war Sex auch nie wirklich wichtig, 3 Jahre lang, bis jetzt. - Ich wollte nie der sexsüchtige Mann sein, aber jetzt nach 3 Jahren fang ich an mich zu fragen, was mir an unserer Beziehung fehlt. Es sind meiner Ansicht nach Zärtlichkeiten, Intimitäten und Sex.

    Doch was kann man tun? Ich kann nur jedes Wochenende zu ihr (sie zu mir wg. Uni) und NFP ist sehr unflexibel. Ich hab ihr bereits Andeutungen geschrieben per SMS, was aber auch nicht richtig ist, weil sie es mindestens genauso belasten müsste, aber mittlerweile habe ich auch gemerkt und herausgefunden, dass sie nichtmal mehr Temperaturmessungen macht... Teilweise fehlen ganze Wochen und dann kann man den Zyklus auch nicht mehr auswerten... Ergo kann man am Anfang eines Zyklus absehen "toll die nächsten 21 Tage auch keine Intimitäten" ... Es fehlt mir so... ich lieb sie, ihren Körper, einfach alles, aber ich will auch nicht Macho sein und alles auf sie abwälzen, aber irgendwie liegt die Verhütung immer nur an der Frau -.- (doofe Medizin). Helfen kann ich scheinbar auch nicht, weil ich nicht für sie messen kann, etc...

    Ich bin verzweifelt, weil ich langsam immer mehr in die Rolle eines guten Freundes schlüpfe und nicht mehr in die des Liebhabers und einer Beziehung...

    Ich bitte euch da Draussen, die dieses Problem vllt kennen... Was kann ich tun? Was sollte ich tun ... ich bin am Ende ... :flennen:
     
    #1
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  2. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    3 mal in 3 Jahren? Das ist wenig....

    Hast du mal mit deiner Freundin darüber geredet? Also dass dir das fehlt? Wie du dich fühlst? Geht ihr das nicht so?

    Wieso vernachlässigt sie das mit dem messen so? Klingt ja nicht, als wäre NFP für sie das richtige...

    Hat sie sich mal beim FA wegen Verhütungsmethoden informiert?
    Weißt du wie viele Pillen (bzw welche) sie hatte? Es gibt da ja sehr viele verschiedene Präperate und manchmal muss man eben ein wenig probieren bis man mit einem zurecht kommt.
    Alternativ gibts ja auhc noch einige andere Sachen: Nuva Ring, Pflaster, Spirale, Gynefix etc.

    Aber ich hab das Gefühl, dass es nicht nur an der Verhütung liegt, sondern nen ganz anderen Grund hat.

    Wie läuft eure Beziehung denn sonst so? Und ihr seht euch nur am WE oder?
     
    #2
    User 48246, 15 Dezember 2007
  3. wellenreiten
    Benutzer gesperrt
    1.392
    123
    17
    nicht angegeben
    habt ihr das thema noch nie richtig angesprochen? also wer welche bedürfnisse hat oder auch nicht usw.

    aber warst du nicht schon immer eher in der rolle des guten freundes, wenn ihr in der langen zeit erst so selten sex hattet? und diese leidenschaft jetzt entfachen, ich stelle es mir schwierig vor...

    sie scheint ja kein großes interesse an einem sexleben (mit dir) zu haben, wenn sie sich auch nicht mehr mit NFP beschäftigt. ansonsten hättet ihr euch auch mal überlegen können, zusätzlich zum kondom ein diaphragma zu verwenden. das wäre dann doppelte sicherheit. aber selbst wenn man "rein-raus" in der fruchtbaren zeit ablehnt, könnte man da ja trotzdem ein sexleben haben.

    ich würde ihr deine bedürfnisse ganz direkt mitteilen und sagen dass du möchtest, dass ihr dafür gemeinsam (!) eine lösung findet. andeutungen bringen dich nicht weiter.
     
    #3
    wellenreiten, 15 Dezember 2007
  4. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    danke für die antworten, ich schildere mal weiter:

    Wir waren bei 5 FA und bei der ProFa und haben immer wieder den gleichen Schluss gezogen Pille oder NFP...

    Mag man so sehen, aber ich hatte bis vor einem halben Jahr nie das Bedürfnis nach Sex, weil es auch so ganz schön war, einfach mit ihr zu sein... Aber jetzt..
    Sie steckt zwar jetzt im Abi, wo ich nachvollziehen kann, dass unsere Beziehung aussetzen kann, weil sie lernen muss, aber es ist ja kaum was gelaufen bisher...

    Sie selbst belastet das auch, das weiß ich, aber irgendwie zeigt sie mir momentan die kalte Schulter, hab ich das Gefühl.

    Selbst wenn ich sie zärtlich streichel, oder auch nur ansatzweise sie befriedigen will, will sie nicht. "Keine Lust", "Ne, jetzt nicht" ... Ich mein, es ist gut, wenn sie ehrlich ist, aber ich hab doch auch Bedürfnisse (klingt das doof -.-). Ich will ja nicht immer gleich auf Sex hinaus. Ich finde es auch sehr befriedigend, ihre Köfperreaktionen zu beobachten, ihre Atmung zu hören, und die Reize wahrzunehmen. Ich befriedige sie gern, aber sie will auch das irgendwie nicht...

    Haben "wir" auch versucht. Ich bin der letzte, der was gegen Kondome hat, weil ich das auch besser finde (noch). Aber ihr ist das zu unsicher, und mit dem Dia kam sie irgendwie nicht klar...

    Ja, nur am WE... Momentan läuft sie (ich kann nur meine Sicht schildern) scheisse, wie sonst noch nie... Vorher wars halt schön, nach Hause zu kommen, sie zu sehen. Und jetzt ... ich fühl mich unwohl, wenn ich komme. Ich freu mich nichtmal mehr... und das ist unendlich schade, weil ich sie liebe, das weiß ich.
     
    #4
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  5. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Gut bleibt nochmal die Frage, nach den Pillen, die sie bisher probiert hat.

    Und die Sache mit dem reden...

    Was sagt sie denn wenn du sie drauf ansprichst? Oder hast du das noch nie gemacht?? Dann solltet ihr das mal dringend nachholen.

    Da stimmt definitiv was nicht... und ich frag mich, wie ihr das so lange ausgehalten habt.
     
    #5
    User 48246, 15 Dezember 2007
  6. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, doch... Mehrmals, zumindest bezüglich "unseres" Verhütungsproblems. Sie hat tierische Angst vor der Pille (Cerazette war eine von ihnen, die anderen habe ich vergessen es waren 2 oder 3 .. :/) Und wenn ich sie darauf anspreche, dann blockt sie ab und die Stimmung ist wieder im Eimer, im Endeffekt hab ich nichtmal mehr Lust sie auf Verhütung anzusprechen, sondern ließ es bis heute einfach laufen ... und merke jetzt, dass mir die Intimitäten fehlen.

    Sie lag wegen der Pille im Krankenhaus und hatte Sprachstörungen und Aussetzer in der Koordination....
     
    #6
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  7. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Dann sprich sie mal nicht auf die Verhütung an, sondern auf das generelle Probelm.

    Und was hatte sie dann da, als sie im Krankenhaus war? Das kam sicher von der Pille?
     
    #7
    User 48246, 15 Dezember 2007
  8. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Die Ärzte haben nichts gefunden, konnten sich den ganzen Umstand nicht erklären und haben sie wieder entlassen. Dann hat meine Freundin die Pille abgesetzt und es ging mit der Laune und ihrer körperlichen Verfassung wieder steil bergauf...

    Das generelle Problem "Ich vermisse unsere Intimitäten, das was eine Beziehung ausmacht" resultiert doch dann aus der fehlenden Verhütung... oder? Hängt ja zusammen, daher traue ich mich nichtmal mit ihr zu reden... bekloppt...
     
    #8
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  9. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Das glaub ich eben nicht... ich denke sie hat ein generelles Problem (und zwar nicht die Verhütung!).
    Irgendwas läuft da doch schief... vielleicht hat sie Sorgen oder Probleme oder sonst was.
    Vielleicht eine generelle Abneigung gegen den Sex oder gegen den Sex mit dir... das kann dir aber nur sie beantworten.
    Das mit der Verhütung resultiert eher daraus. Das sie schlechte Erfahrungen gemacht hat erschwert das ganze noch...
    Aber wenn sie wirklich Interesse an nem Sexleben hätte, würde sie das mit NFP konsequenter durchziehen.
     
    #9
    User 48246, 15 Dezember 2007
  10. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Ja, momentan AuZuBi-Platz suchen und Abitur, aber es ist schon lange so.

    Ich sag Ihnen an dieser Stelle erst einmal ein Dankeschön, weil ich jetzt zumindest die Gewissheit habe, dass ich nicht verquer denke und das ansprechen sollte...
     
    #10
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  11. petra25a
    petra25a (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    10
    nicht angegeben
    Gibt es bei euch auch kein Petting und so?
    Du mußt unbedingt mit ihr reden, ihr darstellen, daß Sex für Dich auch wichtig ist.
    Die Frage ist echt, was dahinter steckt. Ich denke auch, daß es in Richtung Pille noch Möglichkeiten gäbe. Es gibt so viele verschiedene Pillen. Vielleicht hilft auch ein Arztwechsel.
    In erster Linie mußt Du aber das warum herausfinden, auch ich habe den Eindruck, daß da mehr als die Angst vor der Pille hintersteckt.
     
    #11
    petra25a, 15 Dezember 2007
  12. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Das letzte Mal vor 2 wochen ... aber auch nur, weil "es mal wieder sein musste" ... oder so ... ich geh gleich zu ihr, und frag sie ... hoffentlich gehts gut ..

    Ein Arztwechsel kommt nicht in frage, da sie sich bei ihrer aktuellen FA sehr wohl fühlt, und ich werde sie nicht überreden wolle und können wieder die Pille zu nehmen ... das finde ich dreißt... oder? "Schatz, nimm die Pille, ich will mit dir Pimpern" ... oder anders ntürlich ... aber ... das könnt ich nur schlecht
     
    #12
    NicklBäck, 15 Dezember 2007
  13. Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.251
    348
    4.660
    nicht angegeben
    Ich mag da ja ziemlich falsch liegen, aber für mich schauts so aus als hält sie dich in der Sache hin, die Verhütung ist da nur vorgeschoben. Aber irgendwie können wir dir hier wohl null weiterhelfen, letztlich muss das doch mal mit ihr vernünftig durch ein Gespräch geklärt werden.
    Also ich hätte für sowas über drei Jahre hinweg einfach nicht die Nerven.
     
    #13
    Schweinebacke, 15 Dezember 2007
  14. Schätzchen84
    Verbringt hier viel Zeit
    2.654
    123
    2
    Verlobt
    Ich finde nicht, dass du zu viel verlangst!
    Sex gehört nun mal zu einer Beziehung dazu und ist auch ein natürliches Verlangen.
    Warst du denn ihr erster Mann? Vielleicht hat sie ja bei ihren (falls vorhanden) Ex-Freunden schlechte Erfahrungen gemacht.

    Meiner Meinung nach liegt das Problem nicht nur in der Verhütung. Viele Paare verhüten nur mit Kondomen und das klappt auch.

    Andererseits kann ich auch verstehen, dass sie jetzt abblockt. Du hast sie 3 Jahre lang in "Ruhe" gelassen und jetzt willst du auf einmal Sex. Damit ist sie wahrscheinlich überfordert.
    Ist sie denn ein Mensch, der wenig körperliche Zärtlichkeiten braucht?

    Ich würde dir dringend raten, noch mal genau mit ihr über dein Problem zu sprechen. Und zwar nicht die Verhütung, sondern ihre Unlust.
     
    #14
    Schätzchen84, 15 Dezember 2007
  15. NicklBäck
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    Wir haben geredet .. und ich fühle mich schlecht, weil sie scheinbar wirklich unendlich viel Stress hatte die Tage und ich sie heute drauf hinwies, dass sie nicht gemessen hat... Fettnäpfchen? - Sie will aber ab morgen wieder messen ... vllt gehts dann wieder bergauf. Hab sie viel gefragt, was ich anders machen könnte, etc, etc... Eure Zusprache war gut, sonst hätte ich das nie gemacht.

    Es tat zwar am Anfang sehr weh, weil sie sehr lange nur geweint hatte und mein Pullover ganz nass war, aber im Endeffekt war es wohl doch gut ... Jetzt weiß ich wenigstens woran ich bin ...
     
    #15
    NicklBäck, 16 Dezember 2007
  16. HappyYellow
    0
    Ich weiss nicht welcher Artzt euch zu dieser Verhütungsmethode geraten hat. Aber es ist genau genommen keine..
    unsicherer gehts schon gar nicht mehgr,... dachte das lernt heute jeder in der Schule...

    Und zum anderen Thema:
    wenn sie 3 Jahre nicht "musste". ist es natürlich komisch, dass sie jetzt auf einmal "soll"...

    manchmal hilft auch handeln anstatt reden

    was passiert, wenn ihr rumknutscht und du nen bisschen weiter gehst?
    drängt sie dich weg?
     
    #16
    HappyYellow, 16 Dezember 2007
  17. User 18780
    User 18780 (33)
    Meistens hier zu finden
    2.327
    133
    22
    Verheiratet
    (hab nicht alles gelesen)

    Ihr könntet doch Petting haben, ohne auch nur irgendwie zu verhüten. Zumindest wenn man aufpasst, wer welche Hände wann wohin tut, und wohin das Sperma landet. Man kann sich nacheinander befriedigen, während der andere brav sein Höschen anhat, usw, usw.

    Wenn nicht mal das der Fall ist, steht für mich fast eindeutig fest, dass das Problem woanders liegen _muss_ !

    gruß,
    Mann im M :zwinker: nd
     
    #17
    User 18780, 16 Dezember 2007
  18. Diplompsychopat
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    Single
    Mhhh finde es ein bisschen hart, dass du dir da ein Kopf machst als ob deine "Forderung" unnatürlich wäre. Schließlich ist Sex/Zärtlichkeit ein Grundbedürfnis für Mann und Frau. Und dem entsprechend, ist es ganz natürlich das dir nach langer zeit auffällt, mom da fehlt was in meinem Leben/Beziehung. Zu deiner Hauptfrage: Kann mir eine Beziehung ohne Sex/Zärtlichkeit kaum vorstellen, jedenfalls nicht auf Dauer. Welche Konsequenzen du daraus ziehst musst du wissen.

    Mfg Psycho
     
    #18
    Diplompsychopat, 16 Dezember 2007
  19. sternschnuppe83
    Verbringt hier viel Zeit
    1.105
    121
    0
    Verheiratet
    .....
     
    #19
    sternschnuppe83, 16 Dezember 2007
  20. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    so wenig sex in einer so langen zeit und dann auch noch in einer partnerschaft wären für mich nicht akzeptabel!liebe hin oder her!
     
    #20
    User 12216, 16 Dezember 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung ohne Sex
Gletschi
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 November 2016
18 Antworten
theAsking1
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 November 2016
34 Antworten
Friend17
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
11 Antworten
Test