Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

beziehung retten / neuanfang - was ist möglich?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von president, 15 Juli 2003.

  1. president
    Verbringt hier viel Zeit
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 4 Zeichen
     
    #1
    president, 15 Juli 2003
  2. Sabrina
    Sabrina (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.560
    123
    1
    Verheiratet
    Hmm...also...abgesehen davon dass es mit meinem Ex einige Dinge gab die eher dafür sprachen dass es keine "richtige" Beziehung war, habe ich ihn ja trotzdem geliebt also werde ich dir von meinen Erfahrungen mit meinem Ex berichten:

    Ich war 2 Jahre lang in ihn verliebt und dann kamen wir endlich zusammen.
    3 Jahre waren wir ein Paar. In diesen 3 Jahren gab es allerdings 2 Trennungen.
    Die erste hat so um die 3 Monate gehalten, dann kamen wir wieder zusammen und die zweite, die aufgrund meiner Eifersucht entstand, hielt nur einen Monat.
    Wir haben beide Male doch wieder zueinander gefunden auch wenn wir nicht die besten Vorraussetzungen für eine glückliche Beziehung hatten.
    Klar war da die Angst nochmal verlassen und verletzt zu werden, wieder zu leiden, dass sich nichts ändert, aber irgendwie konnten wir auch nicht wirklich ohne einander.
    Das wir uns dann doch endgültig getrennt haben, lag dann daran dass während unserer Beziehung einfach zuviel passiert ist.
     
    #2
    Sabrina, 15 Juli 2003
  3. cayenne
    Gast
    0
    Ich war im Ganzen 17 Monate mit meiner ehemaligen Verlobten zusammen. 4 Tage vor unserem Jahrestag gestand sie mir, dass sie einen anderen kennengelernt hat. Und dass sie mich zwar sehr mag, aber nicht mehr liebt. Ich habe mit ihr Schluss gemacht, sie hat sich 2 Wochen lang mit diesem Typen getroffen.

    Wir kamen dann wieder zusammen. Die 1. Woche nach unserem Neuanfang war eine der BESTEN die ich je mit ihr verbracht habe. Nach dieser Woche gestand sie mir, dass sie in dieser Zeit mit ihm zusammen war. Das war ECHT Scheisse, denn SIE hat mir in dieser Zeit den Vorschlag gemacht, dass wir vorerst keine neue Beziehung beginnen. WÄHREND SIE BEREITS IN EINER WAR.

    Danach war es die Hölle... meistens.

    Das ist meine Erfahrung... aber ich kenne auch Paare die mal auseinander waren und jetzt, nach 7 Jahren, immernoch zusammen sind!
     
    #3
    cayenne, 15 Juli 2003
  4. president
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 4 Zeichen
     
    #4
    president, 15 Juli 2003
  5. president
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 4 Zeichen
     
    #5
    president, 20 Juli 2003
  6. Lara_20
    Lara_20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    50
    91
    0
    Es ist kompliziert
    Ich hab das auch schon mal mitgemacht - er hat sich von mir getrennt, und ich bin ihm so lange hinterhergelaufen, bis wir dann doch wieder zusammengekommen sind. Eine Zeitlang ging das auch ganz gut, aber ich konnte ihm nie wieder so richtig vertrauen, schließlich hatte er mich ja schon mal verlassen, und es ist verdammt schwer, das zu vergessen.
    Nach ein paar Monaten war dann auch wieder Schluß.
    Im übrigen hat es ja auch beim ersten Mal einen Grund für die Trennung gegeben, auch wenn man wieder zusammenkommt, ist dieser Grund ja nicht auf einmal weg. Ich bin eigentlich überzeugt davon, daß man sich nicht auf Dauer so verändern kann, daß dann alle Probleme beseitigt sind.
    Allerdings muß ich sagen, meine letzte Trennung ist jetzt nicht mal eine Woche her, ich bin mir genau darüber im Klaren, daß es keinen Sinn hat, würde aber trotzdem gern wieder mit ihm zusammenkommen.
    Da fällt mir ein, wir hatten uns auch schon mal ein Wochenende getrennt (lang ists her), aber da war es wohl nicht so richtig ernst. Ich glaube, die kurze Trennung hat uns nicht geschadet, aber wenn man sich erst mal eine Zeitlang darüber klar geworden ist, daß es vorbei ist, wirds sehr schwer.
    Ich würd mal sagen, alles in allem hat es eigentlich keinen Sinn, eine Beziehung wieder aufzuwärmen, wenn es einmal vorbei war. Obwohl es vielleicht tatsächlich eine Chance gibt, wenn man sich richtig ausspricht, und beide sich Mühe geben, auf den anderen zuzugehen, und Kompromisse einzugehen. Hängt wahrscheinlich davon ab, wie groß die Liebe war/noch ist, und wie lange man so was durchhalten kann. :ratlos:
     
    #6
    Lara_20, 25 Juli 2003
  7. Emily31
    Gast
    0
    AW: NeuAnfang

    Ich habe mich vor 5 Monaten von meinem Freund getrennt und ich muß sagen, auch wenn es für ihn derzeit keinerlei Chancen gibt, weil er aufgrund seiner "pubertären" Erfahrungen sagt, es gibt nichts aufgewärmtes. Ich glaube nach wie vor das es eine 2. Chance gibt. Weil ich denke, das wenn die Dinge im Argen lagen ausgesprochen sind und manch sich das alles bewußt vor Augen hält, und wirklich weiß was man am anderen hat, das es dann einen Sinn hat. Natürlich bestehen Gründe bei einer Trennung. Aber liegt es nicht oft an Missverständnissen? Oder nicht ausgesprochenem, weil man eigentlich denkt, ach ist doch nicht so schlimm, kann ich ja mit leben. So war es bei meinem Freund, er hat manche Dinge während unserer Beziehung deshalb nicht zur Sprache begracht. Heute wissen wir beide wie wichtig absolute offenheit und Gespräche sind. Allerdings darf nichts zerreden. Das ist dann kurz vor Schluß würde ich sagen.
    Ich drück Dir die Daumen
    Liebe Grüße Emily
     
    #7
    Emily31, 25 Juli 2003
  8. president
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 4 Zeichen
     
    #8
    president, 25 Juli 2003
  9. madison
    madison (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.852
    123
    5
    Verheiratet
    Ich glaube allerdings auch nicht an "aufgewärmtes".
    Weil halt irgendwie die alten Probleme immer noch zwischen einem stehen.

    Ich kann mir einen Neuanfang mit einem Ex-Partner erst wieder vorstellen, nachdem eine sehr lange Zeit (eventuell Jahre) vergangen ist und man sich selbst und auch der Partner verändert hat.
    Denn sonst denke ich kommen nach einer Phase der Euphorie die ursprünglichen Probleme wieder hoch.

    Man kann halt einfach nicht davon ausgehen, dass eine Beziehung für immer und ewig hält.
    Überleg' doch mal selbst, wie oft Du Dich im Leben schon verändert hast und Deine Einstellung zu einer Sache geändert hast. Also bei mir gab's in meinen 32 Jahren bis jetzt 4 einschneidende Veränderungen, die sehr viel auf den Kopf gestellt haben.
    Solche Veränderungen gibt es das ganze Leben lang. Bei einem selbst und beim Partner auch. Und wenn man sich dann in verschiedene Richtungen verändert und der Partner einfach nicht mehr ins neue Weltbild reinpasst, dann muss man so ehrlich sein und Konsequenzen ziehen.
    Ich sehe das gar nicht als eine negative Sache, sondern einfach ein natürlicher Lebensprozess. Wenn man ganz viel Glück hat, dann bleibt man trotz der Veränderungen auf der gleichen Wellenlänge wie der Partner und kann sich so immer wieder neue Impulse geben. Aber das ist wohl eher die Ausnahme, leider.

    Versteh mich bloss nicht falsch, ich meine nicht, dass man beim geringsten Problemchen bzw. Engpass schon die Flinte ins Korn werfen soll!
     
    #9
    madison, 25 Juli 2003
  10. SweetAngel85
    0
    wir sind gerade dabei einen neuanfang zu starten

    ich hoffe sehr, dass es funktioniert

    mehr kann ich im moment auch noch nicht sagen
     
    #10
    SweetAngel85, 25 Juli 2003
  11. Engelchen212
    0
    Ich bin auch wieder mit meinem Ex zusammen und bin mir ziemlich sicher, das es funktioniert. Denn bei uns waren die Gründe für die Trennung nicht irgendwelche Probleme in der Beziehung oder das wir uns nicht mehr geliebt haben, sondern weil er mit sich selbst nicht mehr klar kam durch ziemlich viele Probleme die er hat bzw. hatte. Es war eine sehr schwere Zeit für ihn, es kam ein Problem nach dem anderen, er hat für sich einfach keine Zukunft mehr gesehen und somit auch keine für uns. Er dachte wohl auch ich hätte was besseres verdient, was absoluter quatsch ist. naja deswegen machte er auf einmal schluss. doch er hat eingesehen das es falsch war, hat gemerkt wie sehr ich ihm fehle und einige seiner probleme konnten nun auch geklärt werden. ihm gehts jetzt wieder viel besser und somit war er auch bereit wieder eine beziehung mit mir einzugehen. klingt jetzt bestimmt für einige was komisch, aber ich habe das jetzt alles so kurz wie möglich gefasst, da es eigentlich alles eine sehr lange geschichte ist. auf jedem fall lieben wir uns beide über alles, die beziehung lief immer gut und ich glaube kaum das die zwei monate trennung die wir hatten, daran irgendetwas ändern werden. wir sind jetzt seit fast zwei wochen wieder zusammen und es läuft super, wie früher. wir sind beide sehr glücklich. ich glaube die trennung hat uns nicht geschadet, eher im gegenteil sie hat ihm so eigentlich ganz gut getan mal mit sich selber klar zu kommen. Ist halt ne sehr komplizierte geschichte.
    Ich denke auch es kommt immer auf die gründe an, warum schluss gemacht wurde, ob es einen neuanfang gibt oder nicht.

    engelchen
    :engel:
     
    #11
    Engelchen212, 25 Juli 2003
  12. LandOnFire
    Gast
    0
    Hmm.. zu neuanfang kann ich nix sagen.. aber ich bin grad dabei eine beziehung zu "retten".. naja, im grunde liegt es bei uns nur daran, dass wir so weit von einfander entfernt leben und uns jetzt, durch doofe umstände, ca. 2 monate nichtmehr gesehen haben. Naja.. in dieser Zeit haben wir uns dann auch ziemlich oft gestritten, im grunde über kleinigkeiten aber naja.. Ich und er wissen aber, dass wir, wenn wir uns sehen, uns super verstehn und keine probleme haben. Deshalb haben wir unsere beziehung im moment sozusagen auf eis gelegt. Das heißt wir reden zwar noch jeden tag mit einander aber eher auf freundschaftlicher basis.. sagen uns auch immer, dass wir uns lieb haben aber es is halt nicht das selbe. In 2 wochen werd ich ihn endlich wieder sehen und wir haben uns schon vorgenommen, dass da nix schief läuft und wir wieder wunschlos glücklich miteinander sind.
    Achja.. wir sind jetzt 10 monate zusammen

    Fire
     
    #12
    LandOnFire, 25 Juli 2003
  13. succubi
    Gast
    0
    da müsste schon ein wunder geschehen das ich einen ex zurücknehm. wenn mal einer mit mir schluss macht, dann is das thema für mich erledigt. klar tät ich wohl die erste zeit den wunsch hegen wieder mit demjenigen zusammen zu sein - aber ich würd wohl diesem wunsch nicht nachgehen.

    andren predig ich immer, dass man alte sagen nicht aufwärmt - dann werd ich's selber schon gar nicht tun.

    wenn das ganze aus einem missverständnis heraus passiert is und eigentlich ja alles okay sein könnte, dann wär es eine überlegung wert.

    hab die erfahrung noch nicht gemacht das ich wieder mit einem ex zusammen gekommen bin und will das auch nicht. es gibt meist einen guten (...) grund dafür, wieso eine beziehung in die brüche gegangen is - und den sollte man sich vor augen führen, bevor man sich im gefühlswirrwarr wieder auf etwas einlässt, dass einem auf lange sicht gesehen vielleicht nur noch mehr kummer und schmerz bringt.

    und an den großartigen "neuanfang" glaub ich auch net. man is immerhin "vorbelastet" von dem was war - und das kann man net einfach auf die seite schieben und so tun als wär es nie passiert. bei mir würd das zumindest immer wie ein adler über meinem köpfchen kreisen und wohl auch irgendwann wieder auf mich runterstürzen, da ich sehr nachtragend bin und mir auch viele gedanken mach. und gewisse gedanken würden mich dann wohl net los lassen - und das würd mich wohl wieder unglücklich machen.
     
    #13
    succubi, 25 Juli 2003
  14. space
    Ist noch neu hier
    1.363
    0
    1
    nicht angegeben
    Wie meistens bin ich mit ähem succubi
    :madgo:
    nicht einer Meinung (abgesehen von vorhin mal in einem anderen Thread):
    Mir ist so ein Neuanfang schon mal passiert. Wir waren 1 Jahr zusammen, als es eben 'aus' war.
    Wir hatten eine kleine Pause, bei der ich bei einer Freundin gewohnt habe, und dann habe ich so lange rumgenervt, daß wir danach wieder 3 Jahre zusammen waren.

    Diese ganzen Sachen wie 'Schluß machen' kommen später (also > Teenageralter) eher seltener vor, sondern man hat meist eine "ernstgemeinte" Beziehung und merkt, daß es nicht mehr so gut läuft. Oft ist es nicht die fehlende Liebe, sondern der Alltag, der Paare trennt, achja...
    Und wenn man es eben schafft, diese (Alltags-)Probleme zu lösen, wieso sollte es nicht wieder toll sein? Weshalb sollte man auf eine große Liebe verzichten (aus Stolz/Prinzip?)?
     
    #14
    space, 25 Juli 2003
  15. Teufelsbraut
    teuflisch gute Beiträge
    4.742
    121
    2
    vergeben und glücklich
    Ich denke, so wie es "früher" war, wirds bei einem Neuanfang nie sein... man kann verzeihen, aber man kann kaum vergessen - damit muß man leben, wenn man einen Neuanfang startet. Es liegt an den Menschen, ob sie letztendlich damit zurecht kommen oder nicht. Aber man sollte keine Wunder erwarten, nur weil mans nochmal zusammen probiert - immerhin gab es offensichtlich Gründe, aus denen es nicht geklappt hat. Und die werden einem immer in Erinnerung bleiben... ob es die Beziehung belasten wird oder nicht, steht auf einem anderen Blatt.
    Es ist wie mit einer runtergefallenen Vase: man kann sie kleben, aber man wird immer die Bruchstellen sehen. Trotzdem kann sie aber das liebste sein, was man hat :smile:

    Bei mir ist es übrigens so, dass Neuänfange ganz böse nach hinten losgegangen sind, aber das es auch einen gibt, den ich nicht missen möchte: meine jetzige Beziehung - und ich bin froh, dass wirs nochmal probiert haben.
     
    #15
    Teufelsbraut, 25 Juli 2003
  16. succubi
    Gast
    0
    @space
    ach, is das so? - is mir noch net bewusst aufgefallen das wir nie einer meinung sind, aber es stört mich auch nicht sonderlich. :smile:

    ich hab halt von meiner sichtweise geredet - wie es andre leute handhaben is deren sache. heisst ja net nur weil ich so denk, dass ich will das alle so denken. wär ja noch schöner.
    und wenn wer 10x einen neuanfang startet juckt mich das auch net.
     
    #16
    succubi, 25 Juli 2003
  17. Marienkäfer
    0
    Also, ich bin auch der Meinung, dass man nach einer Beziehung, die gescheitert ist einen Neuanfang machen kann.

    Warum: Ich hatte ich eine relativ kurze Beziehung. Wir hatten auch einige Streite und Unstimmigkeiten. Deswegen auch die kurze Dauer unserer Beziehung! Wir haben uns dann aus den Augen verlohren! Doch ca. 2 Jahre später haben wir uns durch zufall wieder getroffen, hatten beide keine Beziehung und waren beide wie wirld aufeinander! Also, neue Beziehung, neues Glück! Die Beiziehung ist dann auch sehr gut gelaufen. (leider wurden meinem damaligen Schatz dann die Augen von ner anderen auf ne ganz miese weise verdreht! Was solls

    Na ja! Good luck!


    Marienkäfer


    :clown:
     
    #17
    Marienkäfer, 27 Juli 2003
  18. AndyyRS
    AndyyRS (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    531
    101
    0
    nicht angegeben
    Es kommt immer drauf an, warum man Schluss macht:
    Wenn man noch richtige Gefühle hat, aber irgendwelche dummen Probleme halt zwischen einem stehen, sodass man in dem Moment die Beziehung nicht weiterführen kann, besteht für einen Neuanfang eine gute Chance.

    Wenn man allerdings soweit auseinander getriftet ist und die Proble eher inner-partnerschaftlicher Natur waren (anstatt von außen) und sich ein Partner schon anderweitig orientiert hat oder ihm die Beziehung egal war, dann sehe ich für einen Neuanfang keine Chance.

    In jeder Partnerschaft gibt es Probleme, Höhen und Tiefen. Wenn allerdings beide Partner nicht mehr bereit waren, in die Beziehung zu investieren, kann man auch den Neuanfang getrost vergessen
     
    #18
    AndyyRS, 27 Juli 2003
  19. president
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    691
    101
    0
    nicht angegeben
    Der Text, den du eingegeben hast, ist zu kurz. Bitte erweitere den Text auf die minimale Länge von 4 Zeichen
     
    #19
    president, 28 Juli 2003
  20. LandOnIce
    Gast
    0
    habe auch noch einen beitrag zu diesem thema....

    mit meiner ex freundin war ich 13 monate am stück zusammen, bis wir uns ein paar tage vor weihnachten trennten. das gab sehr viel zank und unnötiges gezeter. blabla.. sie ist dann mit meinem besten freund zusammen gekommen, wir haben nochmal miteinander geschlafen, er war unsicher, hat sie dann aber doch genommen.. und die beiden waren dann 4 monate zusammen:blablabla danach ich hab sie ihm dann sozusagen wieder ausgespannt und alles war paletti für die nächsten 2 monate. dann war endgültig schluss was mcih nicht verwunderte.

    also: 13 + [4 monate pause] + 2 monate = der neuanfang war sinnlos. keiner hatte mehr muße etwas zu bewegen nach diesen ganzen kindereien.

    tschööö und viel glück
     
    #20
    LandOnIce, 28 Juli 2003

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - beziehung retten neuanfang
Verliebter1992
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2016
3 Antworten
lisalotte12
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 August 2016
1 Antworten
Ricexa
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Mai 2016
0 Antworten