Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung UND Depressionen?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TheMaster, 10 Mai 2005.

  1. TheMaster
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo Leute!

    Ich habe da ein Problem:

    Da ich starke Depressionen habe, brauche ich manchmal viel Zeit für mich und bin schlecht drauf...ich rede dann mit meiner Freundin darüber...aber weitaus nicht über alles...Mitlerweile habe ich so das Gefühl, dass ich nicht mehr mit ihr drüber reden sollte, das es sie vllt. belasten oder nerven könnte...!?!
    Ich habe schon mal mit ihr drüber gesprochen und sie meinte dass ich IMMER zu ihr kommen kann...aba ich denke dass ist auch nur mal so gesagt...denn ich men wer schafft es sich immer dir Probs anderer anzuhören?

    Was meint ihr...? Postet doch mal eure Meinung oder gebt mir nen Tipp....BITTE!!
     
    #1
    TheMaster, 10 Mai 2005
  2. Speedy5530
    Verbringt hier viel Zeit
    4.681
    121
    0
    nicht angegeben
    wenn ich einen partner habe, dann möchte ich auch all seine sorgen und probleme mit ihm teilen...sicherlich ist das nicht immer möglich, aber es sollte möglich sein...
    und wenn ich zu meinem partner sage daß er immer zu mir kommen kann, dann meine ich das auch so..
    weil, wie soll ich denjenigen sonst verstehen wenn er seine gefühle für sich behält?...
    denn geteilte sorgen, sind halbe sorgen...
     
    #2
    Speedy5530, 10 Mai 2005
  3. Arfala
    Arfala (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    210
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab zwar oft das gefühl dass ich mit meinen problemen nur rumnerv aber ich kann mit meinem schatz über alles reden..
    ist nur das problem dass wir zur zeit eine fernbeziehung führen, nochdazu zwei verschiedene länder also is nicht mal telefonieren immer möglich..
    und es is was anderes wenn du nur über den chat über deine probleme redest oder in real..

    aber die probleme einfach runterschlucken und glauben man wird schon selbst damit fertig würd ich nicht empfehlen..
    wenn man jemanden hat der einem zuhört und der für einen da ist, sollte man froh darüber sein und diese möglichkeit auch nützen :smile2:

    aber ich kenn das mit den depressionen, mit dem schlecht drauf sein und dem gefühl immer und überall mit den problemen zu nerven..
    nur wenn man darüber dann mit jemanden reden kann den man liebt ist das oft eine große hilfe :smile2:
    und wenn ich mal net so gut drauf bin versteht er das auch..
     
    #3
    Arfala, 10 Mai 2005
  4. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Wenn du nicht mir Ihr über deine Probleme sprichst, wirst du Ihr damit weniger einen Gefallen erweisen. Sie wird anfangen sich Gedanken zu machen und eigene Vermutungen aufstellen, die sich wahrscheinlich als unbegründet herausstellen.

    Glaub mir, lieber möchte sie alles von dir selbst hören, als es hinten herum zu erfahren, oder im Dunkeln zu tappen.

    Zu einer guten Beziehung gehört es, sich die Probleme des Partners jederzeit anzuhören....auch wenn manchmal die Geduld fehlt. So sollte es sein.

    Außerdem kann es dir helfen, deine Probleme mal aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und sie kann sich jederzeit darauf verlassen, dass du Ihr auf gleiche Weise zur Seite stehst.

    Bella
     
    #4
    User 20345, 10 Mai 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Depressionen
blueflower
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 November 2015
21 Antworten
Pavlo.Al
Beziehung & Partnerschaft Forum
19 September 2015
7 Antworten
passion94
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Dezember 2013
5 Antworten