Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung und Sex besser, nachdem der Partner fremdgegangen ist?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von User 77547, 31 Juli 2007.

?

Kannst Du Dir vorstellen, dass eine Beziehung durch Fremdgehen gewinnt? (Text lesen!)

  1. nein, das kann ich mir nicht vorstellen

    17 Stimme(n)
    70,8%
  2. ja, das kann ich mir vorstellen

    4 Stimme(n)
    16,7%
  3. ja, das kann mich vorstellen und habe es auch selbst schon erlebt

    3 Stimme(n)
    12,5%
  1. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    Mir ist aus anderen Threads aufgefallen, dass hier wohl die meisten ihre Beziehung ziemlich schnell beenden würden, wenn ihr Partner / ihre Partnerin fremdgegangen ist.

    Gibt es nicht auch Leute hier, bei denen in etwa so etwas vorgefallen ist:

    Der Partner bzw. die Partnerin ist fremdgegangen (und hat es gestanden), er bzw.sie fühlt sich nun zwischen einem selbst und dem/der anderen hin und hergerissen...Nach dem ersten Schock und dem Abwägen der Frage, ob man vielleicht selbst Schluss machen soll, hat man sich entschieden, um den Partner / die Partnerin zu kämpfen, mobilisiert alle Energie und kämpft halt.

    So und jetzt folgende Wendung: Der Partner / die Partnerin entscheidet sich GEGEN die Affäre und für einen selbst.
    Und jetzt quasi der Clou an der Sache: Die Beziehung und auch der Sex ist danach deutlich besser als vorher. So ein richtiger Schub eben, der durchaus lange anhält....

    Ist irgendwem das oder ähnliches passiert? Also dass eine Beziehung letztlich durchs Fremdgehen gewonnen und nicht verloren hat?

    Mir ist das nämlich passiert!!! ...und die Beziehung gibts auch 5 Jahre später noch!!
     
    #1
    User 77547, 31 Juli 2007
  2. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    ne, das kann ich mir definitiv nicht vorstellen. Klar, es gibt leute die mit sowas klarkommen, aber selbst wenn ich versuchen würde, ihm zu verzeihen...ich weiss jetzt schon, das würde schiefgehen.
    Ich würde mich beim sex ekeln, jeden blick den er einer anderen frau zuwirft würde ich falsch interpretieren, ihn wahrscheinlich vor lauter misstrauen nur noch einengen.
    Ich bin einfach viel zu sensibel um sowas wegstecken zu können! :kopfschue
    Daher wäre die Beziehung zum scheitern verurteilt!
     
    #2
    User 75021, 31 Juli 2007
  3. Packset
    Gast
    0
    wenn mein partner fremdgeht bin nicht ich die person die kämpfen muss. er hat scheiße gebaut.

    wenn er meint sich nicht entscheiden zu können, nehm ich ihm die entscheidung gerne ab und trenne mich. es wird wehtun etc. aber ich könnte einen seitensprung mit reue vl. verzeihen, aber nich tum jemanden kämpfen der mein vertrauen so missbraucht hat.

    gibt leute die damit umgehen können, ich gehöre nicht dazu.
     
    #3
    Packset, 31 Juli 2007
  4. User 77547
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    2.288
    248
    1.643
    Verheiratet
    ...klar, der partner muss natürlich auch "kämpfen", schließlich muss er ja auch wieder Vertrauen aufbauen. Etwas, was scheinbar die Mehrheit hier (siehe anderen thread) für unmöglich hält :ratlos:.

    Aber was micht irritiert, ist diese Unnachgiebigkeit und die geringe Bereitschaft, dem, den man liebt, wenn er Scheiße gebaut hat und das auch einsieht, auch verzeihen zu können. Macht man sichs da nicht selbst ein wenig leicht?
     
    #4
    User 77547, 31 Juli 2007
  5. Knalltüte
    Knalltüte (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.601
    123
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann mir vorstellen, dass der Sex mit dem Ex, der einen mal betrogen hat, besser sein kann als noch in der Beziehung, aber da ich ja mit einem Fremdgänger nicht zusammen sein wollen würde, stellt sich für mich die Frage eigentlich nicht. Bandwurmsatz.
     
    #5
    Knalltüte, 31 Juli 2007
  6. desh2003
    Gast
    0
    :kopf-wand äh, nein. Die alten sind besser: :kopfwand_alt:

    Die Logik so seine Beziehungsprobleme kurrieren zu können, ist wohl so unglaublich naiv dumm....
     
    #6
    desh2003, 31 Juli 2007
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Seh ich genau anders. Ich bewundere die Stärke, wenn jemand die Trennung durchzieht von einer Person, die sich respektlos verhalten hat. Manche Fehler sind bei mir einfach nicht erlaubt. Ich erwarte auch nicht, dass man mir alles verzeiht. Wenn man Fremdgehen verzeihen kann, soll man es ruhig tun - aber wenn man dabei kreuzunglücklich ist, finde ich das sehr ungesund.

    Also, bei allen Beziehungen, von denen ich weiß, dass dort fremdgegangen wurde, haben davon irreperablen Schaden genommen. Wüsste nicht, dass der Sex da besser wurde. Entweder war früher oder später eh Schluss oder es wurde eine Zweckbeziehung daraus, mehr auf platonischer Ebene.
     
    #7
    Ginny, 31 Juli 2007
  8. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #8
    Packset, 31 Juli 2007
  9. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Im Großen und Ganzen denke ich zwar, dass an deiner Aussage was Wahres dran ist, aber trotzdem denke ich nicht, dass man es sich leicht macht, sondern eher (unnötig) schwer. Der leichtere Weg wäre häufig Verdrängung.
    Leider kann man dieses Thema aber nicht immer so rational angehen. Ich finde es ebenfalls immer sehr bedenklich, dass auch nur bei Fremdgeknutsche und jeder Art von sexuellem Betrug sofort Schluss gemacht wird und denke, die Leute könnten sich einiges ersparen, wenn sie einfach verzeihen und das Ganze als menschlichen Fehler betrachten könnten. Können sie aber häufig eben nicht. Und was nicht geht, geht eben nicht; man kann niemanden zwingen, wieder zu vertrauen, man kann niemanden zwingen, zu verzeihen. Man kann sich auch nicht selbst dazu zwingen. Und deshalb kann man in der Hinsicht wohl auch niemandem einen Vorwurf machen, die Beziehung vorschnell wegzuschmeißen.

    Ich persönlich wäre bereit, für die Beziehung zu kämpfen... wenn ich jetzt mal von etwas ausgehe, was ich als Vertrauensbruch ansehe. Aber ich denke nicht dran, um die Zuneigung meines Freundes zu kämpfen, wenn er den Mist gebaut hat. Ich würde wissen wollen, woran es gelegen hat, und ich würde etwas ändern wollen, wenn in unserer Beziehung wirklich etwas im Argen liegt... aber ihm selbst krieche ich bestimmt nicht hinterher. IHM sollte das leid tun, verdammt leid. Wenn die Grundvoraussetzung gegeben ist, dass ER um mich kämpfen möchte, bin ich bereit, für die Beziehung zu kämpfen. Andernfalls ist diese Beziehung Geschichte.
     
    #9
    Liza, 31 Juli 2007
  10. discovery
    discovery (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    979
    103
    0
    nicht angegeben
    Nein.. ganz bestimmt nicht .. ganz im Gegenteil .. bin mal fremd gegangen .. und hatte sogar danach gar keinen Sex mehr ... bis ich schluss gemacht habe .. :ratlos:
     
    #10
    discovery, 31 Juli 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Sex besser
Dalmatiner
Liebe & Sex Umfragen Forum
30 Oktober 2016
67 Antworten
jintekzz
Liebe & Sex Umfragen Forum
1 Oktober 2016
66 Antworten
AndyM
Liebe & Sex Umfragen Forum
6 Juni 2006
33 Antworten