Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung wegen Sexleben in gefahr?!?!

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von LoveMan1088, 23 September 2007.

  1. LoveMan1088
    Verbringt hier viel Zeit
    320
    103
    21
    vergeben und glücklich
    Hi ihrs,

    also ich hab ma wieder nen ziemliches Problem, was schon seit längerer Zeit bedrückt.
    Meine Freundin und ich sind ja nun seit 2 Jahren zusammen, aber nun ja bei uns im Bett läuft es nur noch so mäßig.
    Also ich versuche mal einen Anfang zu finden. Wir haben schon noch Sex, aber der ist nicht mehr den, den ich als den besten beschreiben würde. Und jetzt kommt der ganze Haken an der Sache. Immer wenn wir Sex haben oder anderweitig Intim werden geht die Initiative von mir aus. Ich bekomme von meiner Freundin leider schon lange (fast nen halbes Jahr schon) nicht mehr das Gefühl wirklich zum Kuscheln oder so gut zu sein. Leider geht das Spielchen wie gesagt schon sehr, sehr lange so. Ich bin bei uns immer derjenige der Ankommt und anfängt mit Kuscheln und Knutschen. Ich bin immer derjenige von dem die Initiative ausgeht das es zum Schluss auch mal zum Sex herausläuft. Liegen wir im Bett, kommt Sie leider nicht mal auf die Idee mich zu Streicheln oder so. Immer geht das von mir aus.
    Ich meine sie ist ja nicht der einzigste Mensch auf dieser Welt, der Streicheleinheiten nötig hat. Ich finde es auch sehr komisch, dass ich nach 2 Jahren Beziehung immer noch ihre Hand an Körperstellen führen muss damit sie weiß was sie zu tun hat. Sie liegt halt wie ein Brett im Bett und macht nichts, wobei ich im Gegensatz sie verwöhne und mache und selbst wenn ich nichts mache, geschieht von ihrer Seite aus nichts. Sie wartet regelrecht darauf das ich was mache. Sie kommt leider nie alleine auf die Idee, meinen kleinen Freund mal zu massieren, zu blasen oder so. Das war alles Mal anders.
    Im groben und Ganzen kann man also sagen sie genießt nur noch, gibt aber nichts an Gefühlen oder so zurück. Auch beim Sex an sich bewegt sie sich nicht mit. Sie liegt im Bett und lässt sich nur Vögeln, keine Reaktion kein nichts, sie stöhnt nur das war‘s. Und ne 2te Runde kann ich meist auch vergessen und das obwohl die erste Runde meistens nicht lange läuft. Sie weiß aber, dass ich in der 2ten Runde dafür sie meistens erst richtig befriedige, aber nein gibt’s einfach nicht mehr. Genau dasselbe ist es mit der Reiterstellung oder solchen dingen. Sie lässt immer mich machen, die ganze Arbeit bleibt am mir hängen. Äußere ich mal den Wunsch, dass ich gerne mal geritten werden würde oder setz ich sie auf mich drauf, dann zieht sie immer bloß ne Gusche :kopfschue und will nicht. Dann kommen immer so Sätze wie: „Ich kann das es nich.“ , oder „Hab keinen Bock.“ Aber was soll ich denn sagen? Sie war meine erste Frau im Bett. Ich hätte damals auch sagen können ich will nie Sex haben, weil ich es nicht kann. Es sind doch noch keine Meister vom Himmel gefallen, oder doch??
    Was ich damit sagen will ist einfach, dass es mich total fertig macht das ich immer die ganze Arbeit machen muss, sie verwöhnen muss und und und. Aber nichts davon zurück bekomme.
    Jetzt an dieser Stelle können mich manche verurteilen oder nicht, aber ich hatte deswegen auch schon stärkere Seitensprunggedanken. Hab mir schon des Öfteren Vorgestellt, wie es ist mit einem anderen Mädel in meinem Alter zu pennen, ob es besser ist und so. Hab des aber halt noch nicht in die Tat umgesetzt.
    Vor knapp 1 ½ Monaten hab ich mit ihr darüber geredet und ihr gesagt wie scheiße das für mich ist und. Und sie auch zur Rede gestellt ob ihr der Sex denn noch spaß macht, ob ich noch Sexuell attraktiv für sie bin, oder sie gar keinen Bock mehr hat. Naja sie meinte sie will Sex haben unbedingt. Und wollte auch was daran ändern. Naja 2 Wochen ging des alles gut und sie hat auch was gezeigt und so, aber wir sind jetzt wieder am selben Punkt angelangt wie vorher.
    Wir haben jetzt seit fast 3 Wochen keinen Sex mehr, weil ich es einfach sein gelassen habe etwas zu machen. Ich warte jetzt so lange bis sie mal die initiative ergreift. Ich meine für eine Woche kann sie nichts, weil sie da ihre Tage hatte, aber selbst dann kann man doch seinen Schatz ein bissl verwöhnen oder so.
    Also mir geht das echt alles an die Nieren und ich weis nicht wie oft ich noch mit ihr darüber reden soll. Will sie ja auch nicht verlieren oder gar aufgeben, aber langsam geht’s bei mir wieder mit zweifeln an ihrer Liebe los. Hatte sowas auch schon des Öfteren. Ich bin mir halt einfach nicht mehr sicher was ich machen soll.

    Was würdet ihr in meiner Situation machen, oder hättet ihr schon einen Schlussstrich gezogen. Bitte helft mir!! Ich weis nicht mehr weiter.
    LG Loveboy16

    P.S. Ich will doch auch nur mal in den Arm genommen werden, verwöhnt und geküsst werden. Is doch nicht so schwer :geknickt:
     
    #1
    LoveMan1088, 23 September 2007
  2. Schnuggi
    Schnuggi (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    Single
    also dein problem muss irgendwie tiefer sein. also ich würde nochmal mit ihr reden und sagen wie es dich bedrückt, vielleicht hilft auch ne paartherapie?
     
    #2
    Schnuggi, 23 September 2007
  3. Shane
    Shane (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich bin Freundin des gesunden Menschenverstands. Das bedeutet: reden und erklären wo dein Problem liegt.

    Schildere ihr genau wie du dich fühlst. Stelle ihr Fragen, wie sie sich fühlt, wie sie die Situation einschätzt. Frage sie, ob sie damit zufrieden ist, wie es im Moment in eurer Beziehung läuft.

    Wie läuft es denn bei ihr "außerhalb" der Beziehung? Stress im Job/ Schule? Probleme im Umfeld? Vllt. bei den Eltern oder sonst wo im Verwandten/ Bekanntenkreis.

    Du musst versuchen viele Informationen von ihr zu bekommen und du darfst dabei nicht angreifend werden. Das heißt, erstmal keine Vorwürfe machen. You know?

    Ich glaube erst mal nicht, dass ihr ne Paartherapie benötigt. Mit gesundem Menschenverstand und den richtigen Fragen/ Antworten kommt ihr schon zu Lösung des Problems.

    Für mich selbst ist immer ganz wichtig, zu wissen wie es meinem Partner geht. Und auf die Frage "wie geht es dir" erwarte ich dann auch eine ordentliche und ehrliche Antwort - hinter meiner Frage steckt kein Blabla.

    Genau das musst du ihr rüberbringen. Erzähle ihr erstmal von dir. Wie schlecht du dich fühlst, dass du ein Mensch mit Gefühlen bist, der gerne angegrabbelt und berührt wird. Und dann frage sie mal, ob ihr diese Dinge nicht fehlen und wo sie vllt. Missstände in eurer Beziehung sieht.

    Glaube mir, die Antworten werden spannend, vllt. aber auch mit sehr viel Kritik an deiner Person sein. Wenn es positive Kritik ist, dann musst du nur lernen damit umzugehen und sie entsprechend umzusetzen.

    Viel Glück,
    Shane
     
    #3
    Shane, 23 September 2007
  4. User 72148
    Meistens hier zu finden
    1.545
    148
    172
    vergeben und glücklich
    Mh klingt ja sehr merkwürdig. War denn vor dieser Phase alles okay? Oder gab es mal irgendwie ein vertrauensbruch oder ähnliches?
    Mir fällt leider grad kein Rat ein außer nochmal mit ihr zu reden.
    Viel Glück!
    Maimamo
     
    #4
    User 72148, 23 September 2007
  5. Nuss_234
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Also als ich den Beitrag von Loveboy 16 gelesen habe dachte ich im ersten Moment fast, ich hätte ihn selber geschrieben.

    Meine Situation ist praktisch identisch - bis auf einige Kleinigkeiten. Wir sind auch fast 2 Jahre zusammen, und der einzig aktive in der Beziehung scheine ich zu sein (klingt egoistisch, ist aber nicht so zu verstehen). Wenn es darum geht denn anderen zu Berühren bin ich derjenige, der die Initiative ergreifen muss. Und sei es nur leichtes Streicheln, bis hin zu mehr.

    Den von dir beschriebenen Versuch ala "Ich warte solange bis sie von sich aus was macht" hab ich auch schon hinter mir. Mit welchem Ergebnis? Ihr dürft dreimal raten...

    Dabei geht es ja nicht unbedingt nur um Sex (der sowieso der Anzahl von Schneeschauern hier in der Region letzten Winter gleicht - so gut wie keine), es fängt bei ganz alltäglichen Sachen an, vom Kuss bis hin zur Massage...ich hab echt das Gefühl die Beziehung ist ne Einbahnstrasse. Von verwöhnt werden kann ich nur Träumen...und wenn ich mit ihr darüber rede versteht sie mich zwar, aber ändern tut sich nix. Seit Monaten.

    Kann man(n) so auf Dauer glücklich sein?
     
    #5
    Nuss_234, 23 September 2007
  6. R-T
    R-T (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    28
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Da sollten wir eine Selbsthilfegruppe gründen.
    Ich habe nämlich genau diese Situation bei meiner Beziehung.
    Früher war das bei uns ganz anders, wir konnten einfach nicht die Finger voneinander lassen. In letzter Zeit hat sich das sehr geändert.
    Ich bin auch meistens der, der anfangen muss.

    Keine Ahnung was man da machen kann. Vielleicht mal wirklich eine längere Sex-Pause.
     
    #6
    R-T, 23 September 2007
  7. Nuss_234
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    nicht angegeben
    Was verstehst du unter "eine längere" aus zeitlicher Sicht?

    Ich meine man verzweifelt dann nur noch mehr...je mehr Zeit vergeht...
     
    #7
    Nuss_234, 24 September 2007
  8. ParaKnowYa
    Verbringt hier viel Zeit
    104
    101
    0
    Single
    Ähem nur eine frage..ist das die gleiche mit der du verlobt bist?
     
    #8
    ParaKnowYa, 24 September 2007
  9. Mila87
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich kann mich dem, was gesagt wurde, eigentlich nur anschließen. Redet nochmal ernsthaft Klartext mit einander, es kann ja nicht so weitergehen..:kopfschue Drängen sollte man sie nicht, das würde es nur schlimmer machen, denke ich- aber Du brauchst auch ihre Berührungen, ihre Nähe, das Gefühl, dass SIE Dich begehrt.. das muss sie wissen. Versucht wirklich das wieder in den Griff zu bekommen und nicht Schluss zu machen- ihr liebt euch doch! Ihr seid sogar verlobt..:herz: Das heißt doch was! Denkt nicht ans Beenden der Beziehung sondern daran, wie ihr damit umgeht etc. wie soll es denn sonst später sein, wenn ihr mal verheiratet seid?:zwinker: Da können im Laufe auch viele heftige Probleme aufkommen.. Aber wenn Du wirklich nicht mehr wollen und können solltest, hilft wohl auch reden nichts.
     
    #9
    Mila87, 24 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung wegen Sexleben
HugoSanchez
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
18 November 2008
34 Antworten
ufa
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
23 März 2005
4 Antworten