Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehung zu Ende

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von martini89, 4 Juni 2009.

  1. martini89
    martini89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    39
    91
    0
    Single
    Hallo,

    ich war mir nicht sicher ob ich hier schreiben so... doch ich gaube das es trotzdem besser ist mir ein paar sachen von der Seele zu schreiben.

    Seit gut einer Woche ist meine 11 Monatige Beziehung mit meinen Freund vorbei. Es war meine erste und ich war auch sehr glücklich. Doch er warscheinlich nicht er meinte es war für ihn immer alles selbstverständlich etc. ich bräuchte jemanden der mir mehr liebe schenken würde.
    Da gebe ich ihn recht. Ich hatte ab und an das gefühl er freut sich nicht mich zu sehen ( wochenendbeziehung) und auch so machte er mir nie Komplimente oder liebe gesten.Er war zärtlich aber doch kamen die Initativen wie zb. Küssen meist von mir.

    Ich war trotzdem glücklich, habe ihn akzeptiert und ich vermisse ihn, die Zeit zusammen am Wochenende .. das Händchen halten und alles.
    Ich hatte mir schon lang einen Freund gewünscht. Und war so glücklich endlich jemanden gefunden zu haben. Ich will nicht alleine sein und es bleiben und davor habe ich solche Angst.

    Er war so kühl zu mir am liebsten wäre es ihm gewesen er hätte mir meine Sachen gegeben und er hätte sich nicht erklären müssen warum schluss ist. Ich habe trotzdem alles aus ihm herausgequetscht doch er stand da und starrte mich an wusste nicht was er sagen sollte. Dachte bestimmt nur blablablabla. Und trotzdem immument fehlt mein leben ein bisschen der Sinn...
    Klar hab ich Freunde doch die sind voll beschäftigt mit Studium und so. Meine Ausbidung beginnt erst im September und ich wünschte endich das er aus meinen Kopf verschwindet ..:kopfschue
     
    #1
    martini89, 4 Juni 2009
  2. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    Klingt jetzt vielleicht bescheuert und ist sicher auch nicht die ganze Wahrheit, aber ich glaub, dein Hauptproblem ist noch gar nicht mal, dass ER dich verlassen hat, sondern dass du verlassen wurdest.

    Deinen Schilderungen nach zu urteilen warst du ja primär mal glücklich, überhaupt nen Freund zu haben... den ersten Freund mit 19/20 zu haben empfindet man ja auch meistens als ziemlich spät, da ist man froh, wenn man dann überhaupt mal jemanden "findet" (inwieweit das berechtigt ist, ist ne ganz andere Sache, aber so ist halt leider die generelle Ansicht).

    Aber jetzt mal nüchtern betrachtet, wenn die Beziehung so war, wie du das beschreibst, dann wäre es zwangsläufig auf eine Trennung rausgelaufen. Und die schmerzt umso mehr, je länger man sich die Beziehung antut, denn umso mehr fällt man in das Loch des Plötzlich-allein-seins. Von dem her denke ich, dass die Trennung wahrscheinlich auch für dich die beste Lösung ist, denn mit einem Partner, der dir nicht das Gefühl gibt, dich zu lieben, wirst du nicht glücklich bleiben oder werden, im Gegenteil.


    Ich weiß, das ist jetzt alles leicht gesagt und so eine Trennung tut am Anfang einfach nur weh. Aber je weiter man sie hinter sich lässt, umso mehr stellt man fest, dass man so wirklich besser dran ist. Du hast jetzt sogar die Chance, jemanden zu finden, der dir auch das zurückgibt, was du ihm gibst, anders als bei deinem Exfreund. Auch wenn man diese Chance am Anfang nicht sehen will und auch wenn das nachher nicht innerhalb von wenigen Tagen klappt, sollte man immer nach vorne schauen bzw. man sollte, wenn man zurück blickt, sich darüber freuen, was man hatte und sich andererseits darüber freuen, dass man mit anderen Dingen nicht mehr leben muss :zwinker:
     
    #2
    Ojemine, 4 Juni 2009
  3. Romantiker23
    Sorgt für Gesprächsstoff
    7
    26
    0
    Single
    Hallo Martini89,

    Schreiben hilft ungemein!!! Spreche da selber aus Erfahrung! Manchmal hilft es wirklich, wenn es einem richtig Mies geht, das man sich hinsetzt und einfach drauf los schreibt. Ob das "geschriebene" dann jemanden erreicht oder Du irgendwo postest, ist erstmal egal! Mach es und Du wirst sehn, was ich meine!!!

    Auch wenn Du das ich jetzt schreibe, wohl so ziemlich als letztes hören möchtest, ist trotzdem etwas dran:

    Er war nicht der richtige.

    Das soll Dich jetzt nicht trösten oder so. Aber versuche irgendwo das positive zu sehen. Er war u.a. wohl auch ehrlich. Er hätte Dich auch ausnutzen können und einiges andres mehr. Hat er nicht getan!

    Hast Du ihn mal direkt drauf angesprochen? Wenn Nein, in Zukunft einfach tun. Wenn Ja, hättest Du spätestens hier merken müssen, das er nicht der ist, den Du suchst!

    Das Gefühl kenne ich nur zu gut und weiß auch was Du mit "dieser Angst" meinst. Damit umzugehen ist sehr sehr schwierig. Ob man diese besiegen kann, ich weiß es nicht. Ich kenne aber ein Mittel dagegen: Rausgehen, neue Leute kennenlernen und vorallem bereit für neue Wege sein. Lass Dich ruhig mal auf einen Flirt ein, das wird Dir helfen die Sache zu verarbeiten und vorallem wird die Angst des "Allein seins" sehr sehr eingeschränkt wenn nicht sogar vernichtet. Klar wird sie Dich wieder einholen, wenn Du Abends daheim im Bett liegst und Dir zahlreiche Gedanken durch den Kopf gehen...das ist leider so. Ein Mittel dagegen, hab ich leider selber nicht :frown:

    Du sagst es selber "Im Moment"! Im Moment ist alles aussichtslos...ich kenne das nur zu gut. Habe selber eine herbe Enttäuschung hinter mir. Allerdings noch ne Spur krasser wie bei Dir. Ich hab auch keinen Sinn mehr gesehn, aber ich habe mir wieder einen Sinn erschaffen :smile:

    Das ist natürlich blöd. Aber ich schick Dir gleich mal etwas per PN! Vielleicht hilft das :smile:

    Lenk Dich ab...versuch die Dinge zu meiden, welche Dich an Ihn erinnern! Das hilft!! Irgendwann wird er aus deinem Kopf verschwinden.

    LG
    Romantiker23
     
    #3
    Romantiker23, 4 Juni 2009
  4. martini89
    martini89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    39
    91
    0
    Single
    Ich danke euch wirklich sehr für eure Worte. Und auch das sie sehr ehrlich sind.
    Im Tiefe meines herzens weis ich das ihr recht habt. Und ich werde bzw würde bestimmt einiges anders machen hätte ich die chanche auf eine neue Beziehung.
    Das verletztende ist wirklich wie er mit mir schluss gemacht hat das er da so stand .. ich kenn ihn ihm fällt sowas nicht leicht doch trotzdem.
    Die Sache mit einer Beziehung erst mit 19/20 zu bekommen geb ich Ojemene recht. Es ist so wie du schreibst. Ich bin eher ein realist und weis das die erste beziehung nicht für immer sein muss doch war der gedanke an trennung schon in der beziehung einfach schrecklich für mich. Ich meine er reist mich ja auch aus meinem sozialen Umfeld. Seine Freunde wurden auch meine Freunde. Meine Schulfreunde sind alle im Studium und meine beste Freundin die ein jahr in australien war muss viel in der firma ihres dads arbeiten und hat durch ihren exfreund einen freundeskreis mit dem ich mich nicht identifizieren kann.
    Es scheint alles so schwierig.
     
    #4
    martini89, 4 Juni 2009
  5. Ojemine
    Ojemine (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    115
    101
    0
    Single
    Gib dir mal ein bisschen Zeit... wenn du noch nicht an dem Punkt bist, wirst du ihn schnell erreichen, dass du zumindest ziemlich wütend auf ihn uns sein Verhalten sein wirst. Das klingt jetzt erst mal blöd, hilft aber ungemein, um Abstand zu gewinnen und zu merken, dass man so besser dran ist.

    Zu deinem Problem mit dem Freundeskreis: ist natürlich einerseits blöd, andererseits hättest du das Problem noch viel eher, wenn eure Beziehung länger gegangen wäre und du dich noch mehr von deinem alten Freundeskreis entfernt und seinem angenähert hättest. Abgesehen davon bist du jetzt eben in einem Alter, in dem sich auf der Ebene sehr viel ändert, eben durch Studium, durch die unterschiedlichen Wege nach der Schule. Ich selber hab z.B. nur noch zu maximal 3-4 meiner Mitabiturienten regelmäßig Kontakt und ich weiß auch von einigen aus meiner ehemaligen Stufe, die wesentlich mehr Freunde innerhalb der Stufe hatten, dass es denen nicht unbedingt anders geht, zumindest denen, die zum Studium an eine andere als die beiden nächsten Unis sind.
    Ist im Moment sicher kein Trost, das ist mir klar. Aber andererseits könntest du versuchen, das als Chance zu sehen dich wieder ins Leben zu stürzen und zu versuchen, neue Kontakte zu knüpfen.

    Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg dabei :zwinker:
     
    #5
    Ojemine, 5 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehung Ende
Kiss22
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 Oktober 2016
5 Antworten
GearX
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 August 2016
17 Antworten
Fury23
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Februar 2016
15 Antworten
Test