Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungs-Phobie

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Ostschnitte, 26 Dezember 2006.

  1. Ostschnitte
    Verbringt hier viel Zeit
    26
    86
    0
    Verliebt
    He @ll
    Ich hab dan ziemlich arges Problem und hoffe ihr könnt mir helfen:
    Vorgeschichte:
    Ich hatte schon 3 Beziehungen. Eine davon dauerte etwa 1 Monat, die anderen beiden nur eine knappe Woche. Ich mochte die Jungs aber wirklich und einen hab ich sogar geliebt aber nach einigen Tagen in der Beziehung versuchte ich mir die ganze Woche bewusst jeden Tag etwas vorzunehmen um ja keine Zeit für ihn zu haben.Ich hatte so ein beklemmendes Gefühl, wenn ich an die nächsten Treffen dachte. Obwohl es dann immer echt schön war wenn er da war aber zwischen den Treffen hat mich der Gedanke nicht mehr los gelassen: Ich habe mich eingeengt gefühlt, wollte nur noch mit merinen Mädels auf die Piste gehen....

    So wie andere Leute Angst vor Spinnen haben, hab ich Angst vor Beziehungen...

    Aktuelles Problem:
    Vor ca. nem viertel Jahr hab ich jemanden kennengelernt. Er ist super nett und wir verstehen und super. Im Moment sind wir soweit, dass wir Händchen halten und kuscheln aber Kussituationen bin ich bis jetzt bewusst aus dem Weg gegangen.Ich fühl mich wohl bei ihm aber wenn ich daran denke das das nächst folgende ein Kuss sein wird kerieg ich Beklemmungen. Dann will ich ihn am liebsten nicht mehr sehen damit es ja noicht dazu kommen kann, denn für mich ist Ein Kuss der Beginn einer Beziehung und somit auch gleich der Anfang vom Ende.
    Er weiß von den fehlgeschlagenen Beziehungen mit den anderern Jungs aber auch wenn er sagt er verstehe das ändert das trotzdem nichts an der situation.

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen und mir sagen was ich tun kann.
     
    #1
    Ostschnitte, 26 Dezember 2006
  2. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vor allem übnerlegen woher es kommen könnte. Wenn man sich des Mechanismuses bewusst ist, löst er sich fast vollständig auf. Das ist meine Erfahrung mit einigen "unnormalen" Reaktionen.
     
    #2
    -Snoopy-, 26 Dezember 2006
  3. anna2293
    anna2293 (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich hab deinen text gelesen und ich mus sagen cih kenne dein gefuehl. ich hatte 2 beziehungen eine 2 monate und 6 tage und eine in der bin ich grad. nach einem jahr single hatte ich auch total angst vor beziehungen und ha 2 wochn kaum mit dem typen geredet. aber er hat es nciht aufgegeben und mir immer wieer gesagt das ich seine grosse liebe waere. jez sind wir bald 2 monate zusammen (siehe signatur). ich ahb das dann so auf die eihe gekreigt das ich zuerst auch mti meinen freundinnen und ihm zusammen gehangen habe und so und jetzt hab cih erst gemerkt wie doof ich damals war. jetzt liebe ich ihn auch wirklich. mir hat es geholfen erstmal mit allen was zusammen zu machen!!
     
    #3
    anna2293, 26 Dezember 2006
  4. Seelensturm
    0
    Wie ich das sehe, hast du eigentlich gar kein Problem.

    Versuche etwas mehr die Zeit zu genießen und "erzwinge" keine Beziehung. Und wenn du keine Lust auf eine Beziehung hast, dann lass es. Früher oder später legt sich das bzw. findest du einen Typen, bei dem du nicht überlegst wie du ihm aus dem Weg gehen kannst :zwinker:

    Überlege dir das aber so schnell wie möglich und sage deinem neuen Schwarm ins Gesicht was Sache ist, dies ist für dich und ihn besser.

    Guten Rutsch an alle!

    mfg

    Seelensturm
     
    #4
    Seelensturm, 27 Dezember 2006
  5. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ich würde sagne bei den "beziehungen" der ts fehlte die liebe oder das verliebt sein. es besteht meist nur sympathie zwischen beiden und man probiert es dann halt mal miteinander und geht sich entweder nach kurzer zeit auf den geist oder man empfindet alles oder vieles was man zusammen tut als last und verpflichtung. ich denke nicht dass man in dem Alter von einer beziehungsphobie sprechen kann und sollte. vielleicht mal darauf warten und sich etwas mehr zeit lassen dass sich etwas mit intensiveren gefühlen entwicklelt.:smile:
     
    #5
    Decadence, 27 Dezember 2006
  6. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hier wird es doch deutlich das du keine Beziehungsphobie hast. Du hast ja sicherlich auch Freundinnen mit denen du eine gewisse Beziehung führst. Ich denke dein Problem liegt eher im sexuellen Bereich. Du hast Angst dich auf einen Jungen sexuell einzulassen. Du magst zwar mit ihm zusammen sein, reden, Händchen halten usw. aber sobald es knistert hast du Angst das er mehr fordert. Du vertraust ihm nicht und deshalb hast du diesen Druck, der dich einengt und verunsichert.

    Sag deinem Typen, dass du Zeit brauchst und erkläre ihm auch ehrlich wie du dich fühlst. Wenn er wirklich an dir interessiert ist wird er es auch berücksichtigen und akzeptieren. Wenn sich mit der Zeit mehr Vertrauen aufgebaut hat wirst du von allein offener und dann kann man sich auch fallen lassen
     
    #6
    LaPerla, 27 Dezember 2006
  7. Ostschnitte
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    26
    86
    0
    Verliebt
    Danke euch allen...
    Werd da also ganz optimistisch ran gehen: Hoffe nur ich verletz ihn nicht...
    @Snoopy: was denkst du wie ich das heraus finden könnte? Also mein Vater hat uns verlassen als ich ganz klein war und mein Stiefvater war Alkoholiker und meine Mutter hat ihn rausgeschmissen aber ich glaube nicht das das was damit zu tun hat...
     
    #7
    Ostschnitte, 27 Dezember 2006
  8. -Snoopy-
    -Snoopy- (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    480
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Des geht stark ins psychologische rein, und ich würde an deiner Stelle nicht unbedingt alles 1:1 ins Internet stellen wie dein inneres funktioniert - nur so als Warnung

    Spiel mal ein paar Szenarien durch und überleg dir wie du drauf reagieren würdest, damit du rausfindest wovor du eigentlich Angst hast:
    - Ihr seid glücklich und in 5 Jahen noch zusammen
    - Du bist glücklich und er verlässt dich nach 4 Monaten
    - Du bist mit der Zeit unglücklich und musst nach 4 Monaten Schluss machen
    etc

    Warum willst du keine Beziehung?Angst vorm verlassen werden?
    Angst vorm Verlassen müssen?
    Angst keinen Freiraum mehr zu haben?
    Angst jemand anderes zu werden?

    Und wenn du weist wovor kannst du mal in der Vergangenheit kramen (Vorbilder wie Verwante, Bekannte, Freunde) von welchem ergeigniss/Bericht/Fantasie du es übernommen haben könntest
     
    #8
    -Snoopy-, 27 Dezember 2006
  9. User 48753
    User 48753 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    113
    46
    Verheiratet

    Genau das wollte ich auch sagen. Wenn der Richtige kommt, dann wirst du auch eine Beziehung wollen. Lass dir einfach Zeit.
     
    #9
    User 48753, 27 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungs Phobie
DinkyCat
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Dezember 2016 um 09:57
11 Antworten
lilifee996
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Dezember 2016 um 15:58
16 Antworten
werwolf11
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Mai 2015
23 Antworten