Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungsangst bei Männern...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nica, 20 August 2006.

  1. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    hi ihr lieben,
    es geht um folgende situation: ich kenne seit anfang juni einen sehr netten, attraktiven typen (anfang 30), den ich seitdem regelmäßig treffe. wir unternehmen viel, gehen abends weg, fahren ein wochenende ans meer zum baden, treffen uns mit seinen freunden, haben viel und guten sex... nach ca. einem monat hatten wir ein gespräch, in dem er mir mitteilte, er könne sich keine Beziehung mit mir vorstellen, wolle aber alles genauso weitermachen wie bisher, weil er die zeit mit mir sehr genießt. da sich unsere treffen bei weitem nicht nur auf sexuelle aktivitäten beschränken, fand ich das damals auch ganz ok und fühlte mich zumindest nicht "benutzt" (was man wenn überhaupt auch nur bedingt sagen könnte, da es mir mit ihm ja auch total spaß macht). natürlich hätte ich gern mit ihm eine beziehung gehabt, aber es war okay für mich.
    letzte woche fragte uns einer seiner freunde auf einer party, ob ich denn dieses wochenende mit auf die hochzeit eines weiteren freundes kommen würde... ich wusste zwar von der hochzeit und ich wusste auch, dass "mein freund" :zwinker: dorthin gehen würde, allerdings hatten wir noch nicht darüber gesprochen, ob er mich evtl. mitnimmt. noch bevor ich etwas antworten konnte, schüttelte er den kopf und sagte in einen auf mich ziemlich herablassend wirkenden ton "nein, nein"... - so nach dem motto "ich nehm sie zwar oft mit nach hause, aber zu etwas offiziellem kommt sie nicht mit". ich war sehr verletzt durch seine bemerkung, habe ihm das auch hinterher gesagt, woraufhin er nur meinte "hm, dann muss ich das wohl so akzeptieren". das war mittwoch abend, seitdem hatten wir keinen kontakt (ein paar tage ohne telefonat oder treffen ist bei uns allerdings normal).
    es ist ja nicht so, dass er mich bisher aus seinem leben herausgehalten hat. ich kenne seine eltern, seinen bruder, seine engsten freunde, sie kennen mich und fragen sogar nach mir, wenn ich irgendwo nicht mit dabei bin. deshalb verstehe ich seine reaktion noch viel weniger und bin ein bisschen ratlos. klar weiß ich, dass wir keine beziehung haben... und das ist auch okay... allerdings weiß ich auch, dass er mir sehr wichtig ist und vielleicht hätte ich sogar gern eine beziehung mit ihm... das ist das problem. was meint ihr: ist er vielleicht jemand, der viel zeit braucht, um das "risiko beziehung" einzugehen, gerade weil er schon über 30 ist und seine letzte beziehung ein paar jahre her ist? hat er angst vor einer klammernden freundin, die in einengt (auch wenn ich eigentlich eher jemand bin, der sich mal ein paar tage gar nicht meldet...)? ich würde gern wissen, ob er sich wirklich NIE eine beziehung mit mir vorstellen könnte... hab aber total angst, ihn so etwas zu fragen, auch weil es ihn vom gefühl her wieder sehr bedrängen würde...
    vielleicht könnt ihr mir ein paar denkanstöße geben. danke! :smile:
     
    #1
    nica, 20 August 2006
  2. L.KingKarl
    L.KingKarl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    Single
    Hm, bin zwar nicht 30 aber ich bin genau so wie "dein Freund".

    Entweder hat er wirklich Beziehungsangst oder er will einfach nichts verpasst und wartet auf seine ultimative TRAUMLAdy.
    -Nicht persönlich nehmen-

    Ich würde Ihn zur REDE stellen und fragen was das soll!
    Damit du auch weißt woran du bei ihm bist.

    Das Problem was er hat ist normal bei Männern!
     
    #2
    L.KingKarl, 20 August 2006
  3. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    Single
    das habe ich befürchtet... :zwinker: ja, vielleicht bin ich einfach nicht seine "traumlady", wie du es nennst, das kann schon sein... allerdings frage ich mich, wie es dann sein kann, dass wir so wunderschöne tage, ja ganze wochenenden miteinander verbringen, in denen er mir schon das gefühl gibt, ihm wichtig zu sein. können männer das auch bei frauen, mit denen es zwar im bett gut ist, mit denen sie aber keine Beziehung wollen...? oh mann... so etwas ist mir bisher noch nicht passiert.
     
    #3
    nica, 20 August 2006
  4. L.KingKarl
    L.KingKarl (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    Single
    Ich hab irgend wie das gefühl das du dich total in Ihn verschossen hast und Ihn über alles willst. Verständlich das so was passiert wir Menschen haben ja auch Gefühle aber zwischen euch ist rein körperlich oder sonst nichts passiert ausser miteinander ausgehen.

    Steigere dich bitte nicht in diese GEschichte nicht zu sehr ein sonst wird das ein böses Ende nehmen.
    Das kann genau so schnell vorbei sein wie es auch angefangen hat.

    Ausserdem hat eine 23 Jährige andere Ansichten eines LEbens als ein 30 Jähruger und das kann zu großen problemen führen.
     
    #4
    L.KingKarl, 20 August 2006
  5. Sundance1
    Verbringt hier viel Zeit
    69
    91
    0
    Verliebt
    Ich war mal in der selben Situation wie dein "Freund", wenn wir es auf den Punkt bringen wollen, heißt das, das für ihn atm ja alles optimal ist, er kann Zeit mit dir verbringen, hat Sex mit dir, aber keinerlei Verpflichtungen, das ist für ihn optimal, warum soll er da eine Beziehung eingehen???
    Du hast zwei Möglichkeiten, entweder du läßt es so weiter laufen und es wird sich garantiert nichts ändern (also es wird nicht auf eine Beziehung hinauslaufen) oder aber du machst ihm verständlich, das du eine offizielle Beziehung wünscht, die Konsequenz wäre dann, das er auf dich nicht verzichten will und eine Beziehung mit dir eingeht oder aber du bist ihm nicht soo wichtig, dann hast du allerdings Gewissheit.
     
    #5
    Sundance1, 20 August 2006
  6. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    Single
    oh mann, du hast so recht... stimmt, warum sollte aus seiner sicht etwas geändert werden. ich glaube, das ist ein punkt, in dem sich frauen und männer gewaltig unterscheiden. ich möchte nicht sagen, dass ich keine rein sexuelle beziehung führen könnte, also so eine art "körperfreundschaft"... aber so ein mittelding, wie wir gerade haben, ist für mich schwierig. bei uns ist für mein gefühl zu viel gemeinsames vorhanden, zu viel, was deutlich über das rein sexuelle hinaus geht.

    was sagen die anderen? habt ihr ähnliche erfahrungen gemacht?
     
    #6
    nica, 20 August 2006
  7. derstrahlemann
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    101
    0
    nicht angegeben
    Dem Kommentar ist nichts mehr hinzuzufügen...

    Edit:
    Ich hatte übrigens mal das selben Verhalten wie Dein "Freund", finde aber, dass man(n) mit Anfang 30 so langsam mal wissen sollte was man will. Aber sowas kann die Frauen auch verschrecken...:ratlos:
     
    #7
    derstrahlemann, 20 August 2006
  8. Syber
    Syber (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    627
    103
    1
    vergeben und glücklich
    naja,.. viellt. stört ihn der "große" altersunterschied? hast du ihn schon einmal darauf angesprochen? wenn nicht.. würde ich es einmal tun.

    mfg

    Syber

    p.s.: ich kenn paare die sind 12 jahre auseinander und führen eine tolle beziehung / ehe..
     
    #8
    Syber, 20 August 2006
  9. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich kenn das auch sehr gut (aus deiner Situation). Ich hatte sowas auch mal mit einem jungen Arzt, Anfang 30, attraktiv, superlieb. Haben auch alles zusammen unternommen, er ist in der Öffentlichkeit zu mir gestanden, aber es galt eben auch der Grundsatz "keine Beziehung". Natürlich macht man dann mal trotzdem mit. Man hat ja generell in solchen Relations alles, was eine Beziehung ausmacht. Nur hat jeder irgendwie die Option nebenbei was anderes zu haben o.ä.

    Und das ist einfach nicht ok. Das Ganze hat sich dann verlaufen - ich wollte mich dann mit der Zeit einfach nur mehr "öffentlich" treffen (sprich: keinen Sex), dann haben wir uns eine Zeit lang eben so getroffen und jetzt haben wir nur mehr ab und zu Kontakt.

    Wenn du in deinen "Freund" verliebt bist, dann lass ihn gehen. Es wird dir irgendwann so verdammt weh tun - du wirst ihn anscheinend nie "ganz" haben können. Wenn man richtig verliebt ist, denkt man nicht nach, ob man eine BEziehung haben will oder nicht, man hat sie einfach. Weil man den anderen nicht teilen will. In so einer Art von Beziehung wie ihr sie habt, gibt es das nicht....
     
    #9
    orbitohnezucker, 20 August 2006
  10. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    Single
    vielleicht sollte ich das tun... ich habe in der letzten zeit versucht, unsere "beziehung" genauso zu sehen wie er, d.h. die schönen momente mitnehmen und genießen, aber sich nicht weiter gedanken darum machen. ich dachte, es sei mir ganz gut gelungen. aber durch seinen kommentar und die gefühle, die in dem augenblick bei mir hochkamen, ist mir klar geworden, dass ich anscheinend doch viel für ihn empfinde - zu viel für diese art von "beziehung", so wie es aussieht... :ratlos:

    es ist sehr schade, ich hätte gern mehr von ihm gehabt... und ich bin mir nicht sicher, ob ich es schaffe, ihn gehen zu lassen, auch wenn es wahrscheinlich das beste für mich wäre...
     
    #10
    nica, 20 August 2006
  11. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Ich hab mit einem anderen fast 1 Jahr so eine Art "sm"-Beziehung geführt. Es war immer so ein Hin u. Her, ein Herziehen und Wegstoßen. Ich konnte immer bei ihm sein oder er bei mir, aber auf eine Hochzeit hat er mich auch nicht mitgenommen. Bei seinen Eltern war ich "eine Freundin" etc. Das ist grausam, wenn man Gefühle für den Mann hat. Und wenn man DIE Frau für ihn sein will.

    Verschwende nicht deine Zeit, du wirst dich unnötig quälen u. hoffen. Ich weiß, dass das wahnsinnig schwer ist, bei sowas einen Schlussstrich zu ziehen u. wahrscheinlich lernt man auch erst daraus, wenn man durch so eine Beziehung am Boden war -- aber auf ein Happy End würde ich nicht hoffen!!
     
    #11
    orbitohnezucker, 20 August 2006
  12. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    Single
    ich danke dir für diese klaren worte, auch wenn sie hart sind. in dieser deutlichkeit hat mir das noch niemand gesagt... ich werde drüber nachdenken!!
     
    #12
    nica, 20 August 2006
  13. sonnenbrille
    Verbringt hier viel Zeit
    772
    103
    1
    Single
    Das ganze erinnert mich an die bekannte Geschichte mit dem supernetten und lieben guten Freund, der ständig darauf wartet, dass sich die Frau für ihn entscheidet, während sie ihn nur als guten Freund ansieht. Sorry wenn's hart klingt.
     
    #13
    sonnenbrille, 21 August 2006
  14. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Im Prinzip haben die anderen schon recht. Allerdings finde ich, dass bei euch der Fall nicht so eindeutig ist. Immerhin scheinst du ja "offiziell" durchaus als seine Freundin angesehen zu werden, bei Freunden und Familie. Und ob er es nun Beziehung nennt oder nicht, nunja, was ist es denn sonst, was ist anders als bei einer Beziehung? Wenn diese Einladung zur Hochzeit das einzige Problem ist, würde ich persönlich deswegen nicht die Beziehung in Frage stellen. Er scheint ja grosse Bindungsängste zu haben und eine Hochzeit ist wahrscheinlich für ihn der Inbegriff von demonstrativem Gebundensein. Ich finde es wichtiger, wie er im Alltag mit dir umgeht, ob er dir seine Liebe zeigt. Und ob du dich mit der Situation wohl fühlst, natürlich.
     
    #14
    Britt, 21 August 2006
  15. nica
    nica (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    72
    91
    0
    Single
    @ Britt:

    ja, irgendwie ist es in meinen augen auch nicht so 100%tig eindeutig, was er von mir will... wie ich schon sagte, wenn er mich aus allen seinen privaten dingen heraushalten würde, wenn seine freunde mich nicht kennen würden und auch seine eltern nix von mir wüssten, dann wäre es ja eindeutig. aber das ist es nicht.

    ich hab mal nachgedacht, was bei uns im moment der unterschied zu einer beziehung ist: wir telefonieren z.b. nur, um uns zu verabreden, aber nicht um die stimme des anderen zu hören oder so etwas... ich habe schon das gefühl, dass es zwischen uns insgesamt ein wenig distanzierter ist als ich es aus meinen bisherigen beziehungen kenne. vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich bisher fast nur mit männern zusammen war, die sich für mich schon fast aufgeopfert haben. vielleicht war das auch nicht das normale... ich weiß es nicht.

    irgendwie fällt es mir extrem schwer, wenn ich daran denke, ihn einfach so gehen zu lassen oder den kontakt zu ihm abzubrechen...
     
    #15
    nica, 21 August 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungsangst Männern
Ridze
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 August 2015
5 Antworten
richi
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2015
26 Antworten
suppengruen
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 August 2013
45 Antworten
Test