Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungsfrage ,,trennen oder nicht ?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von pechverfolger, 3 Juli 2006.

  1. pechverfolger
    Verbringt hier viel Zeit
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    :cry: Hi zusammen ,mal wieder ein großes problem und zwar war ich mit meiner freundin ein halbes jahr zusammen und ich habe ihr alles erzählt ,weil ich eben eine borderline persönlichkeitstsörung habe und zwar äußert sie sich darin ,das ich menschen weh tue die ich liebe obwohl ich es garnicht will und leider habe ich es auch nicht unter kontrolle und jetzt meinte meine freundin ´das sie halt schluß macht und hofft das ich es in den griff bekomme und wenn ich das im griff habe mir wieder eine chance gibt...........aber da ich weiß das es jahre dauern kann sowas in den griff zu bekommen überlege ich mir den kontakt ganz abzubrechen obwohl ich mir damit ziemlich wehtue aber ich leide unter beiden ....unter der freundschaft weil ich sie zu doll liebe und auf dieses hoffen oder sie ganz zu verlieren und ihr tue ich damit auch sehr weh wenn ich den kontakt abbreche....bitte ich weiß echt nicht mehr weiter vielleicht könnt ihr mir ja helfen:ratlos: danke im vorraus:zwinker:
     
    #1
    pechverfolger, 3 Juli 2006
  2. Kimibaby
    Kimibaby (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    139
    101
    0
    Verheiratet
    Oh mein Gott das ist nicht so leicht find ich!!!
    ich weiß nciht wie ich in der situation reagieren würde!!

    Und das ihr schon sooo lange zusammen seid find ich ja nicht!! Aber wenn man jemanden liebt dann versucht man gemeinsam sowas in den griff zu bekommen!!

    Hast du den schon mit ihr gesprochen?
    Sag ihr das du sie brauchst und dir es leichter fällt damit klar zukommen wenn sie dir hilft!!!
     
    #2
    Kimibaby, 3 Juli 2006
  3. pechverfolger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ich habe mit ihr gesprochen aber irgendwo sagt sie mir das sie damit nicht klar kommt ,deshalb denke ich ja daran den kontakt abzubrechen weil ich nicht will das sie kaputt geht denn mir ist es egal ob ich kaputt gehe aber ich denke an sie,denn sie ist mir sehr sehr wichtig :cry:
     
    #3
    pechverfolger, 3 Juli 2006
  4. tobias_w
    tobias_w (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    586
    101
    0
    nicht angegeben
    mal ganz ehrlich..... wenn meine freundin sowas hätte würde ich voll und ganz hinter ihr stehen, und nicht einfach alleine lassen:ratlos: sry seh ich dass hier falsch? ich meine solche probleme können auch später jedem passieren lässt sie denjenigen dann auch im stich?

    lg tobi
     
    #4
    tobias_w, 3 Juli 2006
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Ich glaube, deine Freundin warmit der Situation einfach nur überfordert. Du hättest dir gewünscht, dass sie zu dir steht, dir behilflich ist, aber vielleicht kann sie das nicht. Ich meine, wenn du ihr wirklich oft wehgetan hast. Zudem dann auch gefühle abschwächen, auch wenn sie weiß, dass das eine Krankheit ist-du vielleicht nichts dafür kannst.

    Dass sie dir dann eine Chance gibt, wenn du das in Griff bekommst hast, finde ich sehr egoistisch. Versuch doch nochmal mit ihr zu reden. Vielleicht hatte sie einfach nur das Gefühl, dass du das Problem nicht angehst. Sprich du dir keine Hilfe gesucht hast. Vielleicht gibt sie dir ja nochmal eine Chance, wenn sie weiß, dass du jetzt eine Therapie machst. Du solltest allerdings die Therapie wollen, aus eigenen Stücken. Wenn sie jedoch abblockt, dann suche Abstand.

    Schon traurig,dass Menschen so schnell aufgeben. Schließlich sieht man doch immer wieder, wann man Menschen hat, die zu einem stehen.

    LG
     
    #5
    Lysanne, 3 Juli 2006
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Na ja, er hat ja geschrieben "weil ich eben eine borderline persönlichkeitstsörung habe und zwar äußert sie sich darin ,das ich menschen weh tue die ich liebe obwohl ich es garnicht will und leider habe ich es auch nicht unter kontrolle". Daß die Freundin da überfordert ist und vielleicht auch Angst hat, ist ja wohl verständlich.

    @Threadstarter: Was heißt "wehtun" - was Fieses sagen, mit Worten verletzen? Oder wirklich körperlich wehtun, schlagen etc...?
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 3 Juli 2006
  7. Girlie23
    Girlie23 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    777
    101
    0
    nicht angegeben
    Also mein Vater hat ne psychische Störung (nicht bordeline) und ich auch. Ich weiß also sowohl wie man sich als Betroffene fühlt, als auch wie man sich als "Nahestehende" fühlt. Klar, mein Papa ist nicht mein Freund, aber gerade dadurch muss ich ja auch "bei ihm bleiben".
    Ne psychische Krankheit ist sehr belastend, sowohl für den, der sie hat als auch für den, der mit dem Kranken zusammenlebt!
    Ich kann deine Freundin voll und ganz verstehen und ich finde, du solltest ihre Meinung auch akzeptieren. Sie hat es ein halbes Jahr versucht, weil sie dich liebt, hat aber gemerkt, dass sie darunter leidet (und das ist so, das kann keiner abstreiten) und hat für sich selbst entschieden, dass sie sich das nicht antun möchte. Nun ist es deine alleinige Entscheidung, wie du den weiteren Kontakt gestaltest.
    Aus meiner Erfahrung mit Beziehungen allgemein, kann ich nur sagen: Es ist das Beste, wenn man erstmal den Kontakt abbricht, wenn auf einer der beiden Seiten noch Liebe ist. Das ist sonst viel zu schwierig und sorgt für noch mehr Herzschmerz.

    Sei egoistisch und brich den Kontakt ab. Es würde dir wehtun, wenn du weiterhin mit ihr befreundet bleiben würdest. Konzentrier dich auf dich und vergiss sie. Es ist vorbei. Freunde wirst du auch so genug haben, man braucht nicht unbedingt seine Exfreundin zum Kumpel.

    Und jetzt noch was anderes... Bist du schon in Therapie?
     
    #7
    Girlie23, 3 Juli 2006
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    inwiefern äußert sich denn das, dass du ihr wehtust? Kannst du das mal etwas näher beschreiben? Ich kann dich verstehen, denn solch eine Persönlichkeitsstörung verschwindet nicht einfach von heute auf morgen und wenn du sie ständig siehst, wird deine Sehnsucht nach ihr ja noch viel größer!

    Einerseits kann ich sie verstehen, denn mit so etwas umzugehen ist sicher sehr schwierig aber andererseits sollte sie auch zu dir stehen, deshalb wäre es gut zu wissen, wie isch das genau äußert.
     
    #8
    User 37284, 3 Juli 2006
  9. stryk
    stryk (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    264
    101
    0
    nicht angegeben
    ich denk nach nem halben jahr ist man in den meisten fällen einfach noch nicht soweit so etwas bedingungslos akzeptieren zu können
    das is natürlich von mensch zu mensch unterschiedlich aber ich kanns schon gut nachvollziehen
     
    #9
    stryk, 3 Juli 2006
  10. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Also, ich denke, die beste Möglichkeit für dich ist auf jeden Fall eine Therapie!

    Leider schreibst du nicht, ob du schon in einer bist oder dich drum bemühst, oder dich bisher noch nicht bemüht hast? Wenn du schon in einer bist und sie hat es trotzdem nicht ausgehalten, dann ist es wohl wirklich besser, erst mal den Kontakt abzubrechen.

    Aber wenn du es bisher nicht getan hast und ihr dann sagen kannst, dass du jetzt in Therapie bist und es noch einmal mit ihr versuchen willst, sie außerdem für die Verletzungen in der Vergangenheit aufrichtig um Verzeihung bittest, dann habt ihr vielleicht ne Chance. Auf jeden Fall müsste sie sich mit an der Therapie beteiligen, vom Therapeuten Hilfe bekommen und Informationen, wie sie dir besser helfen kann. Aber ob sie das will, oder ob sie meint, ihre Gefühle sind zu sehr abgekühlt, dass muss sie selbst entscheiden.

    Will dir aber nciht zu viele Hoffnungen machen, weil ne Therapie ja auch nicht heißt, dass deine Krankheit von heute auf morgen vorbei ist...

    Noch mal, es tut mir leid, dir nichts positiveres sagen zu können. Meine besten Wünsche für diene Zukunft auf jeden Fall!
     
    #10
    Shiny Flame, 3 Juli 2006
  11. XanderFlash
    0
    oh man. das hab ich auch noch nicht gehört.
    ich weiß nicht, wie man dir direkt helfen kann, deshalb sag ich dir jetzt einfach mal, was ich machen würde.
    ich würde in getrennte wohnungen ziehen, sich aber noch treffen und eine therapie machen. ich denke, wenn du den kontak ganz abbrichst werdet ihr euch beide schlecht fühlen. aber eine freundschaft sollte während der therapie weiterbestehen. sie kann dich ja dann auch unterstüzen. ich denke, wenn du komplett von ihr abstand nimmst, kann sie nicht sehen, dass du um und für sie kämpfst.
    ihr solltet noch zusammen sein, aber abstand halten.
    in einer solchen therapie oder phase sollte man nicht alleine sein.
    viel glück.
     
    #11
    XanderFlash, 3 Juli 2006
  12. Ramalam
    Ramalam (29)
    Benutzer gesperrt
    1.060
    0
    1
    Single
    Du hast keine Ahnung davon, wie krass sich diese Krankheit äußern kann. Dat is für alle Beteiligten total schwer und viele halten es auf die Dauer einfach nich aus.
    Hätte mein Freund Borderline würde ick über kurz oder lang wohl auch dat Weite suchen.
     
    #12
    Ramalam, 3 Juli 2006
  13. Melua
    Melua (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo,

    hast du schon etwas unternommen, um das in den Griff zu bekommen?

    Kann mir das, wie meine Vorredner auch, nur als sehr schwierig vorstellen, damit richtig umzugehen. Kann deine Freundin da auch ein Stück weit verstehen. Aber ihre vermeintliche Konsequenz verstehe ich nicht, sie setzt dich quasi unter Druck, womit sies doch nur verschlimmert. Bei meiner Bekannten war es so, dass sie auf jeglichen Druck mit noch stärkeren Exzessen reagiert hat. Weiß ja nicht, wie das bei dir ist, aber wenn das bei dir ähnlich ist, finde ich das nicht schön von ihr.

    Versuche dir professionelle Hilfe zu suchen und frage sie, ob sie dir beistehen mag (ohne dieses Pseudo-in-Aussicht-stellen eines Neuanfangs). Wenn nicht, kannst dus auch alleine schaffen.

    Aber mach dir selbst keinen Druck, die Sache ist hart genug!

    LG Katie
     
    #13
    Melua, 3 Juli 2006
  14. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Dem kann ich mich nur anschließen. Meine Mutter hat Borderline (aber schon sehr,sehr stark ausgeprägt) und hat die ganze Familie jahrelang terrorisiert, in Schach gehalten.
    Seit ich 17 bin, sind mein Daddy und ich nun weg und ich merke erst jetzt, was meine Mutter so alles angerichtet hat, wie sie mich jahrelang fertig gemacht hat und wie konfliktunfähig ich durch sie bin.

    Wenn du jetzt schon weißt, dass du Borderline hast, dann tu was dagegen, sonst bist du irgendwann allein, weil du deine Mitmenschen ständig verletzt hast.
     
    #14
    SexySellerie, 3 Juli 2006
  15. pechverfolger
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    30
    91
    0
    vergeben und glücklich
    :zwinker: erstmal danke an euch und klar das es schwer für sie ist aber sie wußte es von anfang an und ich habe sie niemals geschlagen ,eher wenn es mir schlecht ging dann habe ich sie verletzt mit worten ,nur jetzt setzt sie mich schon unter druck und wenn ich die freundschaft beenden will ,dann besäuft sie sich oder tut sich mit absicht weh und das verletzt mich noch mehr und sie heult halt weil sie ja meint sie liebt mich so und sie brauch mich ,also sprich sie will eine freundschaft aber es tut mir weh ,achso und habe mir einen therapeuten gesucht und mit ihm darüber gesprochen ,bei mir ist es kein terrorisieren eher das ich mich leicht gekränkt fühle :flennen: und eben meine launen an ihr auslasse....sie will das ich es ihr persönlich sage das ich kein kontakt mehr mit ihr will aber dafür liebe ich sie zu sehr um das zu sagen nur sie lässt mich dann trotzdem nicht in ruhe und meldet sich .......was soll ich bloß tun bin voll verzweifelt :cry:
     
    #15
    pechverfolger, 4 Juli 2006
  16. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Wenn ich das so höre, glaub ich, dass sich da zwei Borderliner gefunden haben.

    Ihr Verhalten ("Sag's mir oder ich tu mir weh" gleichzeitig: "Wenn du's mir sagst, tust du mir[seelisch] weh") spricht eigentlich genauso dafür.
    Aber ich finde es gut, dass du daran etwas ändern willst, allerdings glaube ich nicht, dass ihr euch arrangieren könnt. Ihr Verhalten macht keinen "gesunden" Eindruck, genauso wenig wie deines... Ich denke nicht, dass ihr damit irgendwie längerfristig glücklich werdne könnt, weil ihr euch gegenseitig hochschaukelt.
    Ich denke, es wäre besser, wenn ihr euch jeder auf sich persönlich konzentriert.
     
    #16
    SexySellerie, 4 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungsfrage trennen
johanna1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 August 2016
7 Antworten
love on top
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Mai 2015
14 Antworten
DerTilo
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Juni 2010
5 Antworten
Test