Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungskiller tägliches Sehen?

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Cinnamon, 12 September 2005.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hi!
    Denkt ihr, dass tägliches Sehen des Partners ein Beziehungskiller ist? Das so auf die Dauer schneller der Alltag reinkommt als wenn man sich nicht jeden Tag sieht?
    Oder ist gerade das Vermissen und die Sehnsucht in der Zeit, wo man sich nicht sieht, gefährlich für ne Beziehung, weil man so Zeit hat, sich viele Gedanken zu machen?
     
    #1
    Cinnamon, 12 September 2005
  2. ~Lady~
    ~Lady~ (30)
    Meistens hier zu finden
    2.061
    148
    163
    Verheiratet
    Kommt immer drauf an, ich meine, jeder ist ja da verschieden. Ich hätte kein Problem, meinen Schatz jeden Tag zu sehen. Tun wir aber leider nicht. :frown:
     
    #2
    ~Lady~, 12 September 2005
  3. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Na gut... Wenn mans nicht anders kennt (also in deinem Fall das "nicht tägliche sehen"), dann stellt man sich das andere, also das tägliche sehen, wahrscheinlich als toll vor, weil man ihn an Tagen, wo man sich nicht sieht, total vermisst...

    Ich muss sagen, dass ich beide Seiten miterlebt habe... Ich hat nen Monat ca. meinen Schatz täglich gesehen und fands auch nicht schlecht, aber irgendwann fehlt einem so das Prickeln und Vermissen gehört für mich dazu...
    Das macht die Beziehung irgendwie leidenschaftlicher, wenn man sich sieht...
     
    #3
    Cinnamon, 12 September 2005
  4. Dreamerin
    Gast
    0
    Ich weiß nicht...

    ist doch egal, wie schnell der Alltag kommt. Kommen tut er sowieso. Oder :ratlos:

    Wenn man davon ausgeht, dass der Alltag vom täglichen Sehen kommt und der Alltag die Beziehung KILLT, dann dürfte man ja gar nicht zusammen ziehen.

    Ich finde es schön, wenn wir uns oft sehen. Nur ich merk auch, dass meine Freunde zu kurz kommen und auch so Kleinkram, den ich erledigen muss.

    Also so zwischendurch mal 1-2 Tage für mich habe ich schon gern.

    Achja, und oft sind wir getrennt, ohne es zu wollen (Wache, Lerhgänge, Übungen, Auslandseinsätze). Also ham wir doch die gesunde Mischung :grrr:

    Ich sag: Entweder es geht oder es geht nicht. Tägliches Sehen ist nur dann der Beziehungskiller, wenn man dadurch dem anderen Freiräume nimmt.
     
    #4
    Dreamerin, 12 September 2005
  5. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Belastet dich das nicht? Also nicht das mit dem Kleinkram erledigen, der könnte bei mir gern ewig liegen bleiben, aber dass deine Freunde zu kurz kommen... Hab ich letzt gemerkt, dass ich die Zeit mit meinem Freund dann gar nicht richtig genießen kann und entscheide mich bewusst dagegen, zu ihmn zu gehen...



    Na gut, das ist bei uns ja auch der Fall, wenn ich auf ein Seminar muss, er ernten muss etc... Eigentlich ist es bei uns wohl auch ausgewogen, trotzdem mach ich mir immer Gedanken, ob wir uns nicht zu sehr auf der Pelle hocken...

    Und mit dem Freiräume nehmen hast du sicher auch Recht... Wenn ich ihm irgendwelche Freizeitaktivitäten nehme, die er gerne machen möchte, dann läuft irgendwas verkehrt!
     
    #5
    Cinnamon, 12 September 2005
  6. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Wir sehen uns immer, wenn wir sonst keine Termine haben. Das heißt, eigentlich immer.

    Wir finden es beide schön so. Jeder macht sein Zeug und wenn man fertig ist, wird gekuschelt. Und ich finds ziemlich angenehm, wenn ich im Internet bin oder was les oder so, ihm immer gleich erzählen zu können, worüber ich grade gestolpert bin. Oder vor meinem Abi hab ich immer gelernt und wenn ich was nicht kapiert hab, konnte ich ihn dann direkt fragen. Er ist dann meistens im Internet oder liest Spiegel oder Zeit oder bastelt an einer Homepage etc. Diese Art von Alltag finde ich schön.

    Grade waren wir sechs Wochen zusammen im Urlaub und haben uns da eben 24 Stunden täglich gesehen und es war auch kein Problem.

    Sonstige Trennungen haben wir ohnehin genug, z.B. geh ich heute abend für drei Monate ins Ausland, und in der Zeit sehen wir uns nicht. Und er war dieses Jahr auch schon drei Monate im Ausland, und da haben wir uns auch nicht gesehen.
     
    #6
    Olga, 12 September 2005
  7. Dreamerin
    Gast
    0
    @ Cinnamon

    Ich habe früher jedes Wochenende immer was mit meiner besten Freundin gemacht. Und hin und wieder was mit anderen Freunden.

    Jetzt ist es so, dass ich mehr mit den anderen Freunden mache (oft auch unter der Woche), dafür meine beste Freundin "zu kurz kommt", aber das geht einfach nicht anders. Das Wochenende verbring ich mit meinem Freund. Wir können gern zu dritt, zu fünft oder zu hundertst was machen, aber mein Freund ist immer da!

    Ich mach schon oft was mit Freunden, sagen wir min. 1 mal die Woche mach ich was mit Freunden allein.

    Also ich hab mit allen Kontakt und vernachlässige keinen. Trotzdem hab ich oft das Gefühl, einsam zu sein. Irgendwie komisch... obwohl das einfach nicht so ist.

    Es ist auch so, dass der eine da hin geht, der andere da hin, der andere zieht weg... der eine studiert. Man hat auch weniger Zeit füreinander. Es ist nicht mehr so wie zu Schulzeiten.

    Will mich aber nicht nur auf meinen Freund fixieren und das weiß er auch.

    Aber Montag und Dienstag, wo ich ihn nicht sehe, da hab ich so gern einfach meine totale Ruhe und mach gar nix.

    Aber heut kommt z. B. ne Freundin. Am Mittwoch fahr ich bei meiner besten Freundin vorbei. Und evtl. machen wir Freitag zu dritt nen Videoabend mit meiner besten Freundin.
     
    #7
    Dreamerin, 12 September 2005
  8. darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.035
    121
    1
    nicht angegeben
    und was is mit denen die zusammen wohnen?
    genau das tun wir, wir sehen uns jeden tag etliche stunden. klar is da nach 2 jahren zusammen wohnen alltag, und? wieso soll alltag was schlechtes sein?
     
    #8
    darksilvergirl, 12 September 2005
  9. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hey Dreamerin!
    Und das ist wohl genau das, was mir so schwerfällt...
    Zu kapieren, dass die guten alten Schulzeiten vorbei sind, wo man "Freunde sehen" quasi morgens in der Schule abgedeckt hatte und abends ohne schlechtes Gewissen seinen Freund sehen konnte...
     
    #9
    Cinnamon, 12 September 2005
  10. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    nee, das muss kein beziehungskiller sein. man kann auch noch seine eigenen wege gehen und interessen verfolgen, wenn man sich jeden tag sieht und zum beispiel zusammen wohnt.

    tu ich nicht, hab meine WG, er seine. aber wir sehen uns inzwischen recht oft - wir haben uns auch mal ne zeit jeden tag gesehen. aktuell sind es öfter so zwei-drei tage am stück, die wir uns nicht sehen. find ich auch schön so. aber das ist nicht, weil ich angst vorm alltag habe oder weil ich bewusst vorfreude erzeugen will, es ist manchmal einfach zweckmäßiger und auch schön, für mich zu sein (und er für sich). vorfreude und vermissen stellen sich dann einfach ein, aber viel besser "auszuhalten" als früher, als ich ans alleinsein nach vierjähriger zusammenwohn-beziehung nun eben in WG wohnte und einen freund in einem anderen stadtzbezirk hatte statt im nebenzimmer.

    wir entscheiden uns halt je bewusst, wenn wir uns sehen wollen. klar gibts da auch rituale, aber mein freund meinte neulich zu einer freundin: "da wir eben in verschiedenen ecken wohnen und nicht permanent automatisch sehen, freu mich jedes mal wie bolle darauf, mosquito wiederzusehen." klar haben wir "angewohnheiten", wann wir uns sehen, aber das ändert sich eben auch mal. mal sind wir viel zusammen, mal etwas weniger.


    auch hier in diesem thread ist übrigens wieder ein bisschen dein perfektionismus zu spüren. du willst den perfekten weg finden. nur gibt es den nicht. es gibt für EUCH einen weg. wenn ihr glücklich seid, euch sehr oft zu sehen, dann wunderbar. und wenn es dann mal nötig ist, mehr zeit für sich zu haben, dann ist auch das wieder okay. das wandelt sich doch oft. ihr seid grad mal sieben-acht monate (?) zusammen.

    es muss noch lange nicht dazu kommen, dass ihr euch dann anödet und miteinander langweilt. "alltag" heißt nicht automatisch "routine". also nicht NUR routine.

    und ist es echt so, dass du dir in den zeiten, in denen du ihn nicht siehst, dir gedanken machst, was schieflaufen könnte? oder dass er wen anders kennenlernt? wieso ist die zeit, in der man sich nicht sieht, "gefährlich" wegen eigener gedanken? auch wenn man zusammen zeit verbringt, kann man "schlimmes" denken ("ich hasse es, wie sie die kartoffeln zermatscht" ;-)).

    warum so reglementieren - was gut für einen ist, ist doch nicht für ewig festgelegt, mal braucht man mehr zeit zu zweit, mal mehr zeit für sich. ist beides völlig akzeptabel. muss man rausfinden, wie man das gestalten will.

    edit: schlechtes gewissen ist unfug. siehe den perfektionismus-thread...deine freunde bleiben deine freunde, auch bei seltenerem sehen, mach, was für dich gut ist. wenn das jetzt mehr zeit mit deinem freund ist, dann ist das so. das werden deine freunde überleben.
     
    #10
    User 20976, 12 September 2005
  11. infernallady666
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    Single
    also dieses ständige aufeinanderhocken kann ich gar nicht ab....bin halt doch gerne mal wieder allein....
     
    #11
    infernallady666, 12 September 2005
  12. glashaus
    Gast
    0
    Ich muss sagen, dass ich mit "eher zu wenig sehen" viel besser zurechtkomme als mit "zu viel sehen". Ich fühle mich dann schnell eingesperrt und brauche mal wieder Zeit für mich.
    Denke aber nicht, dass man das mit der Situation vergleichen kann wenn man zusammenlebt, denn dann hat man ja in der gemeinsamen Wohnung immernoch so sein Plätzchen wo man sich zurückziehen kann wenn man Lust dazu hat.
     
    #12
    glashaus, 12 September 2005
  13. timmey
    timmey (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    221
    101
    0
    Single
    ich find das das kein killer ist!
    muss halt jeder für sich selber wissen wie lange bzw wann er seinen partner sehen will!
    ich könnte mein schatzi für immer sehen und nie wieder von der seite weichen.
    für mich ist das nur ein killer wenn tag täglich woche für woche das gleiche gemacht wird!ich weis das wenn ich mit meinen schatzi zusammenziehe nie so wirklich langeweile aufkommen wird. man sollte selber dafür sorgen das man oft den alltag entfliehen kann! zb kleinere ausflüge in die nächste stadt oder an nen see, picknicken und sowas....oder einfach nur mal essen gehn und durch die stadt schlendern...
    wenn man nur miteinander zuhause vorm tv hockt...dann denke ich auch das das nichts werden kann!
    <---meine meinung
     
    #13
    timmey, 12 September 2005
  14. Space-max
    Space-max (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    101
    0
    Single
    Also es kann ein Beziheungskiller werde. Aber das kommt schon sehr auf die jeweiligen Personen an. Ich brauche einen bestimten Freiraum in einer Beziehung. Ich muss auch manchmal allein sein können usw. Es ist auch wichtig sich was nett oder interessantes erzählen zu können. Und wenn man nur miteinader abhängt, dann finde ich es schon ab leichten killer. Aber wie gesagt, das kommt auf die Partner an.
     
    #14
    Space-max, 12 September 2005
  15. Honeybee
    kurz vor Sperre
    7.167
    0
    2
    nicht angegeben
    ja ist ein Beziehungskiller!
    <---------siehe Status :grin:
     
    #15
    Honeybee, 12 September 2005
  16. *deluXe*
    *deluXe* (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    770
    101
    0
    vergeben und glücklich
    jeden tag sehen wäre nicht so gut bei mir, mind. einen tag ruhe brauche ich, wo ich einfach mal alleine bin, ausruhen kann, und was für mich tue. wenn die sehnsucht kommt, dann kommt auch die freude meinen schatz zu sehen und das ist viel schöner als alles andere!! :zwinker:
    in den ferien merk ich das besonders, wenn ich ihn jeden tag sehe. irgendwann ist es "normal und selbstverständlich" und ich freue mich gar nicht mehr richtig bzw. werde manchmal sogar zickig. :rolleyes2
     
    #16
    *deluXe*, 12 September 2005
  17. Purple
    Purple (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    262
    101
    0
    Single
    Also.... ich könnt das nicht.... wenn ich einen Freund habe, und ihn täglich sehen würde.... da käm mir zu schnell der Alltag rein und die freude würde verschwinden. Ich find es viel schöner wenn ich mich noch tierisch freue wenn ich ihn wiedersehe und ihn vermisse.... die einen können das die anderen nicht....
     
    #17
    Purple, 12 September 2005
  18. User 15156
    Meistens hier zu finden
    3.387
    148
    170
    vergeben und glücklich
    ich finde nicht, dass das ein beziehungskiller sein muss.
    es gibt eben unterschiedliche menschen. die einen brauchen mehr freiraum und andere eben weniger.

    für mich selber wärs bzw ist es keiner. in den ferien hab ich meinen freund fast jeden tag gesehen und mir ist es sicher nicht langweilg geworden und gestritten haben wir deswegen auch nicht. ich sehe ihn nach 2 jahren immer noch gern und würde ihn auch unter der woche gern öfter sehen, wenn es gehen würde.
     
    #18
    User 15156, 12 September 2005
  19. (ma)donna
    (ma)donna (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.830
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Nein, das tut der Beziehung definitiv nicht gut. Irgendwann hat man sich kaum noch was zu sagen, zickt sich an und langweilt sich. Und irgendwann kommt dann der Gedanke ..... ich wäre jetzt gerne "frei" ......

    Ich finde man sollte genug Freiraum haben um sich seinen Hobbies und Interessen zu widmen. Gibt sonst nur Mord und Todschlag.

    Will ich jetzt aber nicht verallgemeinern.
     
    #19
    (ma)donna, 12 September 2005
  20. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wirklich? :ratlos: Also das kapier ich jetzt nicht so ganz. Du hast doch sonst STÄNDIG geschrieben, daß ihr euch zu wenig seht, er Verabredungen absagt, auf dem Bauernhof total eingespannt ist und ihr kaum mal einen Tag findet, wo ihr beide Zeit habt und es sich zeitlich auch lohnt. Also wie kommst du jetzt auf "zu sehr auf der Pelle hocken" auf einmal? :ratlos:

    Zu deiner Frage: Es ist unterschiedlich. Ich sehe meinen Freund gern und oft. :smile: Im Moment ist das ziemlich oft, fast täglich, und ich schlafe auch oft da. Aber ich genieße es - weil ich davon abgesehen ziemlich "ausgelastet" bin. :schuechte

    Dadurch, daß ich im Moment den ganzen Tag beschäftigt bin (Arbeiten beim Anwalt, Arbeiten beim Journalist, sonstwo unterwegs...), genieße ich es dann auch, mal einfach so mit ihm zu Hause rumzuhängen. Auf dem Bett zu liegen und zu erzählen, eben zur Ruhe zu kommen... :engel: Er ist für mich wie ein ruhiger Gegenpol, er tut mir einfach sowas von gut...

    Es gibt aber auch Zeiten, wenn ich selbst nichts zu tun hab und nur die Zeit totschlage und dann bei ihm bin, dann nerven wir uns nur gegenseitig. Wenn ich eh schon den ganzen Tag rumhänge, hab ich keine Lust, abends bei ihm noch länger auf dem Bett rumzuliegen. Oder ich bin irgendwie "unzufrieden" mit mir selbst, angekotzt von allem und das wirkt sich dann auch auf unsere Stimmung aus. Dann tut es nicht so gut, sich täglich zu sehen.

    Als er dreieinhalb Monate in Genf war und nur alle 2-3 Wochen heimkam, war es dann das andere Extrem. Und das war schon richtig schlimm. Fernbeziehung wäre nichts für mich auf die Dauer. Ja, das Wiedersehen war dann immer was Wunderschönes und ganz Besonderes. :verknallt

    Trotzdem... oft hätte ich ihn gerade dann gebraucht, wenn er eben nicht erreichbar war. Und es war auch anstrengend, weil wir immer versucht haben, in zwei Tagen zwei Wochen nachzuholen - was natürlich auch nicht ging. Die Zeit hat unsere Beziehung ziemlich belastet, aber auch gestärkt. Wir haben schon sehr deutlich gemerkt, was wir aneinander haben.

    Aber wie gesagt, auf die Dauer wäre das nichts für mich. Lieber zu oft sehen, als zu wenig. Na ja, auch wenn ich nächstes Jahr für ein Auslandssemester weg möchte... aber da müssen wir eben auch irgendwie durch. :smile:

    Fazit: Es gibt keine absolut richtige Anzahl von Tagen oder Stunden, die man pro Woche miteinander verbringen sollte, damit es "perfekt" ist. Das ist Geschmackssache. Personen- und situationsabhängig. Es kann sich ändern im Laufe der Beziehung, manchmal sogar von Tag zu Tag.

    Einfache Möglichkeit: Sich dann treffen, wenn man Lust dazu hat (und die Möglichkeit) - und es ansonsten bleiben lassen. Ohne feste Regeln. Ich seh manchmal meinen Freund drei Tage lang nicht, und dann wieder drei Tage am Stück. Und? Es funktioniert trotzdem bestens! :smile:

    Sternschnuppe
     
    #20
    Sternschnuppe_x, 12 September 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungskiller tägliches Sehen
fighter heart
Liebe & Sex Umfragen Forum
27 Dezember 2015
8 Antworten
Politikverdruss
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 Juni 2013
22 Antworten
h2o2
Liebe & Sex Umfragen Forum
18 Juli 2012
55 Antworten