Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungskrise und ein anderer Mann.. was soll ich tun???

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von chantal89, 11 November 2008.

  1. chantal89
    Gast
    0
    ....

    ....
     
    #1
    chantal89, 11 November 2008
  2. it's true
    Verbringt hier viel Zeit
    100
    103
    1
    nicht angegeben
    Der Rat den ich dir geben kann, lautet: Dein Schulabschluss ist im Moment das Wichtigste in deinem Leben!
    Wenn es dir schwer fällt, nimm Abstand von beiden Männern um wieder ein bisschen zu dir zu finden.
     
    #2
    it's true, 11 November 2008
  3. 2Moro
    2Moro (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.138
    123
    15
    nicht angegeben
    Hallo!
    Ich denke auch, du solltest dir ganz klar darüber werden, was mit deinem Freund und dir nun ist bzw. werden soll. Wenn du meinst, es geht nicht mehr, dann musst du ihm das schon mitteilen! Auch wenn es schwer fällt (glaub mir, ich sprech da aus Erfahrung..)
    Ich würd dir vorschlagen den Kontakt zu dem anderen erstmal flach zu halten und damit du dich auf die Schule konzentrieren kannst (Bin auch jetzt im letzten Jahr und weiß, wie stressig es sein kann, wenn man sich auch noch mit solchen "Problemen" rumärgern muss).
    Versuch jetzt erstmal deinen Abschluss gut hinzukriegen, genieß deine Freiheit und schau dann, was kommt!
    Von einer Beziehung in die Nächste, noch dazu in eine Fernbeziehung, halte ich persönlich für sehr problematisch.
     
    #3
    2Moro, 11 November 2008
  4. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.684
    598
    7.628
    in einer Beziehung
    netter trick.

    du weisst doch, was empfohlen wird, wenn man will dass der andere partner einsieht, dass es nen fehler war sich zu trennen? "geh auf abstand, wenn ihm was an dir liegt, wird er dich dann vermissen. bleibst du bei ihm, und bist zu haben, wirst du alltäglich und uninteressant".
    das ist das erste mal, dass ich "erlebe" wie jemand die show schon vor einer Beziehung anwendet, aber es scheint ja zu funktionieren - die idee ist gut.


    konzentrier dich auf deine schule, notfalls nimm abstand von beiden (was in dem fall wohl tatsächlich trennung hiesse), aber stürz dich nich hals über kopf in eine neue fernbeziehung :smile:
     
    #4
    Nevery, 12 November 2008
  5. quicky
    quicky (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Hi,

    Du hast Dir (wie meine Vorredner schon bemerkt haben) das selbe Problem ein zweites Mal angelacht. Du bemäckelst bei Deinem "noch Freund", dass er nicht da ist, Ihr Euch kaum seht usw. und stürzt Dich in eine noch unmöglichere Freundschaft/Beziehung. Das dann auch noch in einer zeit, dei wohl sehr schwierig für Dich ist. Kann verstehen, dass Du bei dem Schulstress gerne jemanden da hättest, der Dich versteht und Dir nahe ist, aber das hier sieht für Dich nicht gut aus. Da ist Schmerz vorprogrammiert. Überdenke Deine Gefühle mal und notfalls trenne Dich von beiden!

    Liebe Grüße und Kopf hoch

    quicky
     
    #5
    quicky, 12 November 2008
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    .....
    Wenn man das so liest, passt beides doch irgenwie nicht zusammen. Du beklagst Dich, dass Du und Dein Freund Euch zu selten seht.....Statt eines Versuchs, mehr freie Zeit aufzubringen, lässt Du Dich mit einem anderen Typen ein, wodurch Du noch weniger Zeit für Deinen Freund hast.
    Würd mich deshalb interessieren, was Deine wirklichen Absichten sind.

    Dann solltest Du es ihm sagen, und zwar JETZT!
    Was hat er, was dein Freund Dir nicht bieten kann?
    Da hat er vollkommen recht

    Das sollte genug Anlass sein, dass Du den Kontakt zu ihm beenden solltest - DIR und Deiner Zukunft zuliebe. Wenn Du Dir wegen ihm alles verbaust, hast Du nachher gar nix.

    Fazit: Trenn Dich von beiden.
     
    #6
    User 48403, 12 November 2008
  7. diskuswerfer85
    Sehr bekannt hier
    3.198
    198
    838
    in einer Beziehung
    Hi ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit. Cooles Board hier. Ich interessiere mich für Kommunikation, insbesondere Phsychologische, aber auch philosophische und spirituelle(ich weiß weird:smile:) Sichtweisen.

    Jetzt mal zu deinem Problem. Erstmal vorweg: Hör erstmal auf die erfahreneren Leute hier, schließlich bin ich ja gerade erst neu hier:smile:

    Trotzdem schreibe ich mal was dazu.

    Natürlich kann ich nicht deine Situation analysieren, da ich dich nicht kenne.

    Vorweg erstmal meine philosophie in dessen Kontext ich deinen Text analysiere. Das ist wichtig, da jeder ne andere Sicht hat. Wenn du das Konzept nicht magst kannst du dich dann immer noch dagegen entscheiden den Text hier zu lesen.

    Dieser Teil meines Textes dient auch ein wenig der Selbstmitteilung, da ich hier neu bin. Wenn dich das nicht interessiert kannst du runterscrollen bis zur Fetten Schrift, dort ist dann der konkrete Rat.

    Es könnte sein, dass du nicht die konkrete Antwort bekommst, die du dir wünschst.

    1.
    Jeder ist für seine eigene Realität und seine eigenen Gefühle verantwortlich. Die eigene Realität ist ein Prozess der mit der eigenen persöhnlichen Geschichte zu tun hat und deshalb hat niemand das recht dich dafür zu kritisieren.

    2.
    Daraus folgt, dass du nicht primär für die gefühle anderer verantwortlich bist(die aber auch nicht für deine). Das gilt aber nur, wenn du ehrlich zu dem anderen bist und nichts tust um ihn absichtlich zu verletzen. Meiner Meinung sollte man überhaupt keine Spiele spielen oder unehrlich sein, wie ich in Punkt 3. erläutern werde. Solange man diese Prinzipien berücksichtigt ist es IMO immer das richtige ehrlich zu sein. Er kann sich dadurch trotzdem verletzt fühlen, dass ist aber letztenendes wenn du rücksichtsvoll warst nicht mehr deine Verantwortung.

    3.
    Ursache von unehrlichkeit und "spielchen": Angst
    Angst ist nie ein guter Ratgeber. Ich weiß es ist hart, aber für mich gilt der grundsatz(kämpfe jeden Tag darum). Akzeptiere was du nicht ändern kannst und ändere was du ändern kannst.

    Du must im Endeffekt deine Ängste zwar zulassen, aber nicht ihnen nachgeben. Du must dir Fragen was dir angst bringt. DU kannst die Dinge mit denen die meisten Dinge verknüpft sind eh nicht ändern. Die Angst wirkt also nur als Hindernis. Wenn man lernt die Ängste zu besiegen kann man ehrlich kommunizieren, ohne Angst zu haben vom anderen verurteilt zu werden. Kann man das nicht, ist der Partner noch nicht weit genug für authentische Kommunikation. Was ist das für eine Kommunikation:
    "Sei authentisch aber nur wenn es das ist was ich hören will.:smile: "

    Dieser Punkt liegt mir besonders am Herzen, da er mich Jahrelang davon abgehalten hat Frauen anzusprechen und wenn dann mit ihnen authentisch zu Kommunizieren. Deshalb setze ich mich dafür ein.

    4. Beziehungen sollten das Leben bereichern, aber nicht das Leben sein. Erklärt sich von selbst oder?

    Deine Situation
    So genug geschwafel:smile: jetzt komme ich mal zum Thema.

    Erstmal unterteile ich deine Probleme in drei Teile, die alle separat gelöst werden müssen.

    1. Dein jetziger Freund
    Wie schon geschrieben must du deine eigenen Entscheidungen treffen. Du must wissen, ob die Beziehung nach wie vor eine Bereicherung für dich ist. Hängt wirklich dein Herz an ihm. Sind Dinge vorhanden, die alle Probleme überwiegen, oder gibt es andere Gründe die ein schlussmachen verhindern wie:
    -Du willst nicht allein sein
    - Du willst ihm nicht wehtun
    -Du hast Angst was dein Umfeld denkt.

    Ist dem so gibt es nur eiine Lösung und die kennst du selber. Er hat es nicht verdient, das du nur au diesen Gründen bei ihm bleibst, da er wie alle Menschen Liebenswert ist. Du wirst ihm vllt. zuerst wehtun, aber am Ende ist es besser. Das Leben ist kurz und man lebt nur einmal.

    2. Die Schule
    Du wirkst wie ein intelligentes Mädchen, da muss ich dir keinen Rat geben, du weißt wo es lang geht.

    3. Der neue
    Wenn du Punkt 1 geklärt hast(halte ihn nicht als Backup), kannst du dich an die neue Situation machen. Auch hier gilt: nur du kannst deine Prioritäten festlegen. Da kann dir keiner reinreden. Du must wissen, was du willst und was du bereit bist dafür zu tun.
    Natürlich findest du ihn toll, aber leider muss man auch die praktischen Aspekte mit einbeziehen. Die Hollywoodliebe, in der nur ihr beide und der Moment wie in einer Blase lösgelöst von äußeren Faktoren existiert, ist leider immer nur für einige schöne Momente verfügbar.

    Wenn die Gefühle mit einbeziehen der ganzen Dinge ausreichen must du die praktischen Dinge halt überwinden, ansonsten must du die Sache so schwer es auch fällt absagen oder verschieben(wenn er waren will bis du die Schule zuende hast- dann könntest du ja in Österreich studieren- wenn du das willst).

    Im Endeffekt kann dir niemand die Entscheidung abnehmen.
    Was ich empfehlen würde:
    1.Klär sie Sache mit dem Freund
    2. Mach die Schule
    3. Kümmere dich erst dann um dein neues Liebesleben

    Es bleibt aber deine Entscheidung, wenn du morgen nach Ö fahren willst hat auch niemand das recht dich dafür zu kritisieren.

    So das war vllt. nicht die AW die du hören wolltest. Die Antwort war ja auch eher etwas abgehobener. Sie ist auch eher als Ergänzung, denn als Alternative zu den praktischen Antworten hier gedacht.

    PS
    Ich weiß ich rede zuviel für nen Mann:smile:
     
    #7
    diskuswerfer85, 12 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungskrise anderer Mann
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 April 2016
23 Antworten
Molly
Beziehung & Partnerschaft Forum
9 August 2006
25 Antworten