Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungskrise wegen Krankheit

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von dana13, 10 Mai 2006.

  1. dana13
    dana13 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo! Ich bin gefühlsmäßig z.Z. völlig verwirrt und würde gerne mal ein paar Meinungen von euch hören :
    Vor einem Jahr wurden bei mir Kondylome (Feigwarzen) festgestellt. Ich ließ mich behandeln und bin diese Krankheit auch losgeworden. Mein Freund dagegen hat seit 9 Monaten (trotz Behandlung) diese Geschlechtskrankheit und wird sie nicht los.

    Heißt im Klartext, dass wir seit neun Monaten kein Sex mehr hatten. An sich dachte ich die ganze Zeit, dass wir das schaffen können (Liebe ist ja mehr als nur Sex) und es funktionierte ja auch. Ich wollte ihn ja auch nicht wegen so einer "Kleinigkeit" verlassen!

    Aber nachdem er sich immer weniger darum kümmerte, was dagegen zu machen, fing ich schon an zu zweifeln. Jetzt ist er nach einigen Gesprächen endlich aufgewacht und lässt sich wieder behandeln, nachdem er das Problem lange verdrängt hatte.
    Ich weiß allerdings nicht, ob das was bringt - außerdem kann man nochmal mit etwa nem halben Jahr Wartezeit rechnen, bis man sicher ist, sich nicht mehr anzustecken! Ich weiß aber nicht, ob ich noch so lange warten will. Außerdem habe ich Angst davor, irgendwann wieder mit ihm zu schlafen, weil ich mich um nichts in der Welt nochmal mit dem Mist anstecken will!

    Andererseits haben wir schon soviel zusammen durchgestanden und ich habe mich nie jemandem so nahe gefühlt. Aber irgendwie sehne ich mich auch immer öfter nach ner "kompletten" Beziehung mit Sex und Normalität.Was soll ich denn jetzt machen?!Die Situation wird irgendwie immer schlimmer, weil ich mich nicht entscheiden kann, ich denke in den letzten Tagen kaum noch an irgendwas anderes...Ich frag mich, was uns noch zusammenhält, Liebe oder Gewohnheit...
    (Sorry, falls die Geschichte chaotisch geschrieben ist, bin etwas durcheinander)
     
    #1
    dana13, 10 Mai 2006
  2. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    oha. ertsmal ein herzliches :knuddel:
    ich bewundere euch, dass ihr das so lange durchhaltet!
    Versuch, es weiterhin auszuhalten! Könnt ihr denn nicht kuscheln usw.?
    Kann er sich denn da nicht mit Kondom schützen?
    (weiss nich, was das für eine krankheit ist)

    Dass du angst davor hast, dich wieder anzustecken,
    ist verständlich, aber wenn er doch jetz gerade anfängt,
    sich behandeln zu lassen, und hoffentlich mit aussicht auf erfolg,
    dann darfst du ihn doch jetz nicht fallen lassen.
    Das würdest du zutiefst bereuen, und er würde sich im stich gelassen fühlen.
    Auch wenn du ihm etwas böse bist, dass er solange darauf gewartet hat, mit der Behandlung.
    Aber gerade jetzt braucht er dich doch...

    Sicher ist es eine schwere zeit, aber du solltest mit ihm reden.
    Was meinst du denn, wie es ihm geht!?
    Vielleicht läßt er sich so nix anmerken, aber ich kann mir schon denken,
    dass er dich liebend gern wieder vernaschsen würde... :tongue:

    :engel:
     
    #2
    User 35148, 10 Mai 2006
  3. Here I am!
    Here I am! (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    54
    91
    0
    Single
    WIE LANGE SEID IHR DENN JETZT SCHON ZUSAMMEN?ICH DENKE AUCH DASS ES TOTAL WICHTIG IST, DAS SDU GERADE JETZT FÜR IHN DA BIST. ICH WEIß LEIDER AUCH NICHT WAS DAS FÜR EINE kRANKHEIT IST, WIE SIE SICH ÄUßERT UND WIE MAN SICH DAVOR SCHÜTZEN KANN, ABER CH BIN SICHER ES GIBT WEGE FÜR EUCH....
    HOFFE IHR SCHAFFT DAS.
     
    #3
    Here I am!, 10 Mai 2006
  4. The Reaper
    The Reaper (36)
    Kurz vor Sperre
    81
    91
    0
    Single
    Feigwarzen, was zur Hölle isn das?

    Engel Du musst (müsstest, solltest) das doch wissen Du bist 33!! :grin:
     
    #4
    The Reaper, 10 Mai 2006
  5. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Du schon wieder :zwinker:

    Nein, ich muss/müsste/dürfte noch längst nicht alles wissen,
    und manchmal ist es auch besser, wenn man(n) nicht alles weiß :tongue:

    :engel:
     
    #5
    User 35148, 10 Mai 2006
  6. dana13
    dana13 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    32
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Vielen Dank erstmal, dass ihr euch für meinen Mist interessiert :smile:
    und auch für die Aufmunterung!

    Das mit dem 'gerade jetzt nicht aufgeben' ist mir ja auch klar, ich find's ja selbst daneben, jetzt die Hoffnung aufzugeben.
    Das hat aber leider mit der Krankheit selbst zu tun. Hinter diesen Feigwarzen steckt ein ziemlich übles Virus, das extrem hartnäckig ist (es grenzt also an ein Wunder, dass ich das auf Anhieb losgeworden bin). Kondome haben in dem speziellen Fall auch nichts gebracht, weil er welche auf der Haut am Unterleib hatte. Damit hat er mich halt vor über nem Jahr angesteckt, worüber ich neben allen Sorgen auch sauer war, weil er wusste, dass ne Ex von ihm das hatte, es aber nicht weiter verfolgt hat. Irgendwie nehm ich ihm das glaub ich bis heute übel, weil man, wenn das Virus einmal ausgebrochen ist, ins Krankenhaus darf und sich die Warzen (an den wohl empfindlichsten Stellen die es gibt) mit nem Laser entfernen zu lassen-die ganze Sache ist also echt keine Lappalie.

    Deswegen weiß ich nicht, ob ich lieber die Beziehung oder mich selbst schützen soll...
     
    #6
    dana13, 10 Mai 2006
  7. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.254
    218
    295
    nicht angegeben
    Oha, dann hat er Dich Ärmste wissentlich angesteckt??? :ratlos:
    hmm jetzt wirds einiges klarer...
    Also nur wenn er wirklich einsieht, was er Dir damit angetan hatte,
    und wenn er wirklich geheilt werden kann, dann kannst Du beruhigt bei ihm bleiben.

    Aber das wirst Du leider allein mit Dir selber ausmachen müssen... :schuechte

    :engel:
     
    #7
    User 35148, 10 Mai 2006
  8. The Reaper
    The Reaper (36)
    Kurz vor Sperre
    81
    91
    0
    Single
    Schütz Dich selbst meine liebe!
    Zumal ich wüsste nicht ob ich mit diesem Vertrauensbruch (also diese wissentliche Ansteckung) weiter ne eh kritische Beziehung halten wollen würde!
    :ratlos:
     
    #8
    The Reaper, 10 Mai 2006
  9. orbitohnezucker
    Meistens hier zu finden
    1.860
    148
    183
    vergeben und glücklich
    Eine Freundin von mir hatte das auch und die war ebenfalls am Rande der Verzweiflung. Die musste öfters operiert werden (denn die hatte diese Dinger nach Analverkehr auch dort) und ihr toller Freund ist nicht mal zum Arzt gegangen.

    Ich finde das von deinem Freund wirklich nicht in Ordnung: er steckt dich an, du hast dann schließlich die ganze Prozedur und er hört dann auf, etwas bei sich dagegen zu machen? Also das erscheint mir sehr komisch, denn wenn man eine Krankheit hat (vor allem so etwas!), dann will man doch normalerweise alles tun, um sie loszuwerden - vor allem wenn man deswegen schon Ewigkeiten keinen Sex mehr hat. Anscheinend hat dein Freund irgendwie "aufgegeben" ... ich würde ihm an deiner Stelle schon mal sagen, dass du immer noch über die Ansteckung nachdenkst, und schön langsam auch an Trennung, weil du einfach nicht mehr kannst. Geht gemeinsam zu Ärzten und fragt mal nach, wie lange das noch dauern könnte und steht das gemeinsam durch. Wenn du aber denkst, es geht nicht mehr, dann zieh dich erstmal zurück - das finde ich voll verständlich ... 9 Monate kein Sex ist einfach extrem viel für eine Beziehung.
     
    #9
    orbitohnezucker, 11 Mai 2006
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Soll das heissen, er hat mit Dir am Anfang Eurer Beziehung nicht darüber gesprochen oder sich gar behandeln lassen. Dann find ich das schon sehr heftig. Von daher sage ich, schütze in erster Linie mal Dich selbst.
    Auch wenn er jetzt die Behandlung aufgenommen hat, eine Erfolgsgarantie besteht nicht auf Anhieb.
    Du musst selbst herausfinden, was für Dich jetzt am besten ist, ich drück Dir die Daumen:smile:
     
    #10
    User 48403, 11 Mai 2006
  11. fee1981
    fee1981 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    522
    101
    0
    Verliebt
    http://www.netdoktor.de/krankheiten/fakta/feigwarzen.htm hier steht noch was dazu!!!

    Ich würde auf jeden Fall versuchen bei ihm zu bleiben, für ihn ist es sicher auch nicht leicht, auf den Sex mit dir zu verzichten, frage mich warum er sich erst jetzt behandeln lässt?? :eek: (oder hab ich was überlesen :ratlos: )

    denke es ist wichtig das ihr nun zusammen halten. Grade weil ihr ja schon mehr schwere Situationen durchgestanden habt!!!

    Wünsche euch viel Kraft!
     
    #11
    fee1981, 11 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungskrise wegen Krankheit
Flexis
Beziehung & Partnerschaft Forum
12 September 2016
2 Antworten
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 April 2016
23 Antworten