Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungskrise

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 57756, 1 Juli 2008.

  1. User 57756
    kurz vor Sperre
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Vorgeschichte:
    Bin mit meiner Freundin (24) nun ein Jahr liiert. In letzter Zeit haben wir beide, wobei sie noch mehr Stress im beruflichen. Was sich auch durch viele Streitereien um Belanglosigkeiten in unserer Beziehung geäußert hat.
    Nun meinte sie das sie sich nicht mehr sicher sei ob sie mich liebt oder ob es doch nur freundschaftliche Gefühle mehr sind. Ich liebe sie noch. Es scheint vor ein paar Tagen bei ihr Klick gemacht zuhaben und sie meinte ihre abgenommenen Gefühle seien wohl doch nicht durch den Stress allein zu erklären.
    Haben uns ausgesprochen, o-ton sie, sie kann weder ja noch nein sagen. Und ein absolutes Ja wäre gelogen.
    Dann meinte sie noch, ohne mich wäre eine starke leere in ihrem leben.
    Kann aber nicht sagen ob sie mich noch liebt. Sexuell haben wir schon seit 1 Monat keinen mehr gehabt. Sie meint, sie mag die normalen Berührungen aber nicht die intimeren.
    Wobei Sex ihr noch nie sonderlich wichtig war, in ihrer vorherigen Beziehung (4 Jahre) hatten sie gar keinen. Ich war ihr Erster.
    Die Frage ist nur, ich liebe sie, aber diese Ungewissheit bringt mich um. Will sie aber auch nicht verlieren, was kann ich tun?
     
    #1
    User 57756, 1 Juli 2008
  2. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Erlich?

    Beende die Beziehung und such dir ne neue.

    Der Wurm scheint drinn zu sein und wenn dir Sex auch etwas bedeutet, warum solltest du dann in diese Beziehung noch etwas investieren?

    Lieber eine Ende mit Schrecken, ...
     
    #2
    Dandy77, 1 Juli 2008
  3. Liebesengel
    Verbringt hier viel Zeit
    378
    101
    1
    Single
    ich würde sagen, lass ihr zeit!

    zieh dich bissl zurück, lass sie rausfinden was sie wirklich will.

    ist schwierig, aber wenn du sie jetzt unter druck setzt dann hast du schon verloren!
     
    #3
    Liebesengel, 1 Juli 2008
  4. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Durchhalten!
    So, wie's anscheinend deiner Freundin geht, ging's mir auch. Das war so um den Jahreswechsel herum. Ich konnte nicht mehr "Ich liebe dich" sagen, hab stark gezweifelt und von Sex war gar nicht erst zu reden.
    Wir haben einen totalen Neuanfang beschlossen, der nach langem Auf und Ab auch so langsam zu greifen scheint. Es kostet Kraft, es kostet Nerven, aber es KANN sich lohnen!

    Mein Freund hat mir damals viel Freiraum gelassen, nichts gefordet und mich auch nicht eingeent. Den Sex haben wir auf unbestimmte Dauer ganz gestrichen.

    Und siehe da: Es funktioniert! Ich halte es jedenfalls für falsch, von vornherein die Flinte ins Korn zu werfen, nur weil ein Partner mal zweifelt und keine Lust mehr auf Sex hat. :kopfschue
     
    #4
    drusilla, 1 Juli 2008
  5. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    das ding ist, ich liebe sie wirklich sehr. waren heute auf einen kleinen ausflug (mal raus aus die stadt), sie hat sich schwer getan mich zu küssen und in die arme zunehmen. idee heute sich zu sehen war aber von ihr. ich meinte wir sollten uns ein paar tage mal nicht sehen. mensch, es ist so verdammt schwer. ich liege den ganzen tag im bett und fress schlaftabletten, bloß um abschlaten zu können.
    die frage ist nur, wie soll ich mich verhalten?
    haben etwas gesprochen auch heute. wollen es hoffen das es wieder kommt, sie weiß es logischerweise aber nicht. sie hats ehr angst davor das es nicht mehr kommt, also das gefühl :frown:

    über wielange hatte sich das bei euch gezogen gehabt? und wie habt ihr das gehandhabt? nicht mehr gesehen? finde ist so ein komisches gefühl den partner zu sehen :frown:
     
    #5
    User 57756, 1 Juli 2008
  6. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Kompliziert... also:
    Probleme gab's schon immer (siehe Etwas in mir vertraut ihm nicht mehr...). Im Sommer letzten Jahres hat sich das Sexproblem als schwerwiegend dargestellt, das wurde dann immer schlimmer. Im Winter hab ich mir und ihm, wie schon beschrieben, eingestanden, dass es 5 vor 12 ist. Und seitdem geht es auf und ab, aber tendenziell eher auf. Es gibt schlimme Phasen, es gibt wunderbare Phasen und "normal gute" Phasen. Die letzteren beiden überwiegen. :herz:

    Doch, wir haben uns noch gesehen, beinahe täglich. Das war auch sehr wichtig für uns. Aber er hat versucht, mich nicht mehr mit "Ich liebe dich"s zu überhäufen, auf die ich nichts erwidern konnte. Er hat sich bemüht, meine Hauptkritikpunkte zu überdenken, und dieser Bemühungsprozess dauert an. Dazu kam, dass wir im Februar zusammengezogen sind, also mittenrein in die Krise. Hat aber geholfen, da wir gezwungen waren, zu kämpfen. Man gibt nicht mehrere Tausend Euro aus und trennt sich daraufhin sofort. :grin:
    Gesehen haben wir uns also oft. Wichtiger war aber das Reden. Reden, reden, reden. Und ehrlich mit sich selbst sein. Finde ich noch wichtiger, als ehrlich mit dem Partner sein. Wie kann ich ehrlich sein zu ihm, wenn ich mir die Probleme selbst nicht eingestehe? Wenn das erstmal geschehen ist, wird das Lügen sowieso beinahe unmöglich (bei mir zumindest). Aber ehrlch zu sich und dir war deine Freundin ja offensichtlich bereits.

    Übern Berg sind wir noch nicht, aber unser Hauptproblem - Kommunikation - wird besser. Ich nehme mir nicht mehr alles so zu Herzen, und er versucht, zu reden statt abzuwehren. Wird schon.

    Und er setzt mich weniger unter Druck. Ich muss nicht "Ich liebe dich" sagen. Ich "darf" auch "nur" sagen "ich hab dich lieb" oder "maui :herz: " oder so. Und wenn ich Freiraum brauche und nicht kuscheln mag ist das auch ok. Ich finde, nichts fördert eine Mauer zwischen zwei Menschen mehr als erzwungene (körperliche) Nähe. Wenn sie nicht will, lass sie!

    Falls du auch nach dem Sex gefragt haben solltest: Gibt noch keinen und das wird auch noch dauern. Das hat aber im Wesentlichen andere Gründe als meine ehemals fehlenden Gefühle.

    Ach so, und wir unternehmen viel. Theater, was Trinken oder Essen gehen (gut zum Reden), EM gucken, zusammen Puzzlen, Pokémon spielen :smile:schuechte :tongue: ), shoppen, reisen.
    Das hilft, eine unverbindlich Nähe zu schaffen, die bei uns damals auf der Strecke geblieben war und nun langsam aufgebaut werden will.

    Upps, ich glaube, das war ganz schön viel... :hmm: Hoffe trotzdem, helfen zu können!
     
    #6
    drusilla, 1 Juli 2008
  7. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Leider sehen wir uns nicht jeden Tag, die nächste Zeit sogar eher sehr wenig und daran lässt sich auch nichts ändern.

    @drusilla
    damals warst du dir aber auch nicht mehr sicher ob du ihn noch liebst oder ob es nur Freundschaft ist?
     
    #7
    User 57756, 2 Juli 2008
  8. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wie es gestern lief. Haben uns beruflich gesehen. Gab einen Begrüßungs- und Abschiedskuss. Als ich sie fragte ob das mit dem Kuss in Ordnung sei, sagte sie, es sei okay.
    Im ICQ schreibt sie mit mir in einen Ton wie mit einen Freund und nicht wie mit einen Partner. Und meinte, es wird sich zeige. Und anstatt ein "virtueller" Kuss am Schluss, kommt nur ein :zwinker:
    Die Minuten ziehen sich wie Stunden, die Stunden wie Tage :frown:
     
    #8
    User 57756, 3 Juli 2008
  9. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hab heute mit ihr telefoniert, bzw. sie hat angerufen. Sind logischerweise wieder auf das Thema gekommen, sie meinte, sie kann keine entscheidung übers Knie brechen. Will nicht alles hinschmeißen, aber zusagen es wäre wie vorher und alles wieder gut wäre gelogen und das will sie auch nicht.
     
    #9
    User 57756, 3 Juli 2008
  10. little witch
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    103
    1
    Verheiratet
    Ich kann deine Ungeduld verstehen und dass es dir schlecht geht, es wird dir nicht viel anderes übrig bleiben, als erst mal abzuwarten, es ist doch schon mal erfreulich, dass sie nicht direkt alles hinschmeißt sonder erst mal ein bisschen auf Abstand geht...
    Wünsch euch alles Gute
     
    #10
    little witch, 3 Juli 2008
  11. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    mein aufrichtiges beileid.

    Wenn ich in der Situation wäre, würde ich stark mit dem Gedanken spielen mich zu trennen, aber nichts überstürzen.

    Gib ihr Zeit. Bring das wieder in eure Beziehung, was sie am anfang hatte und was ihr jetzt fehlt.



    Sie hat etwas nicht, was sie braucht..

    aber was ist das?

    Das ist der Zaubertrick, den du ausknobeln musst.

    Erzähl mal mehr von euren ersten Monaten.
     
    #11
    Syris, 3 Juli 2008
  12. Trauerklops
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich schließe mich ohne Punkt und Komma Dandy an. Meine Erfahrungen im Leben haben gezeigt, dass es sich nur in sehr sehr wenigen Fällen lohnt weiter am Ball zu bleiben. Du wirst viel Energie in die Sache hineinstecken und das, wo der Ausgang ziemlich sicher aus ihrer Sicht beschlossen ist.

    Ich würde es mal so sehen, dass sie eine Warmhaltetaktik fährt. Sie fordert nicht unter druck gesetzt zu werden, will dies nicht will das nicht – aber es gibt eine Leere in ihrem Leben wenn Du nicht da bist. Persönlich wäre ich schon lange weg. Und das aus folgendem Grund:

    Du sollst ständig für die Situation Verständnis haben, sie kümmert sich aber scheinbar nicht die Bohne wie es Dir dabei geht. Das ganze hat gewaltig den Geschmack der Einseitigkeit.

    Wenn ich mal eine Prognose abgeben darf: Das ganze plätschert noch ungefähr zwei Wochen vor sich hin, dann beendet sie die Beziehung und ich würde mal tippen, dass sie in ca. 8 Wochen in einer neuen Beziehung steckt. Wenn ich recht mit meiner Annahme habe, bitte ich um ein kurze Info – wenn nicht, dann darfst Du mich öffentlich als Arschloch und Pessimist bezeichnen – aber ich habe schon zuviel in meinem Leben – genauso wie Dandy – gesehen.
     
    #12
    Trauerklops, 3 Juli 2008
  13. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    jap Trauerklops.





    Der einzige grund, aus dem ich nicht sofort schluss machen würde, ist dass ich immer dafür bin noch so hart wie möglich zu kämpfen, damit man nicht aus versehen doch etwas beendet, was noch etwas werden hätte können.
     
    #13
    Syris, 3 Juli 2008
  14. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Natürlich KANN das sein. Natürlich KANN in 2 Wochen alles aus sein. Wenn er sie aber nicht unter Druck setzt, MUSS es aber nicht so kommen.
    Ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen und ich bin sehr glücklich, dass mein Freund nicht gesagt hat: "Nicht mehr ganz sicher? Kein Sex?? - Schluss!"

    Kann man denn IMMER 100%ig sicher sein? Gerade, wo Gefühle doch so etwas schwer fassbares und unbeständiges sind! Vielleicht ist das Mädchen einfach aus der ersten Verliebtheitsphase heraus (1 Jahr zusammen, das würde passen) und zweifelt jetzt an allem. Ein bisschen Zweifel sind doch normal, wenn sich die Gefühle auf einmal ändern. Vielleicht verwirrt sie das, vielleicht zieht sie sich deshalb zurück und vielleicht will sie einfach ehrlich sein mit ihrem Freund und teilt ihm ihre Unsicherheit mit, statt Friede Freude Eierkuchen zu spielen. Vielleicht ist es ein Hilferuf und wenn die beiden jetzt beginnen, ihre Beziehung zu reflektieren, können Probleme die da sind, aber möglicherweise noch nicht einmal bewusst wahrgenommen wurden, dann aufgedeckt und gelöst werden.

    Vielleicht, vielleicht auch nicht. Aber ich fänd's traurig, aufzugeben ohne zu kämpfen.
     
    #14
    drusilla, 3 Juli 2008
  15. Syris
    Syris (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    192
    103
    1
    nicht angegeben
    das ist aber nicht ein bisschen zweifel, wenn man den anderen nicht mehr küssen kann/möchte
     
    #15
    Syris, 3 Juli 2008
  16. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Warum nicht? Er hat doch, soweit ich mich erinnere, gesagt, dass Sex für sie keine große Rolle spielt.

    a) Vielleicht trifft das bei ihr auf die gesamte Körperlichkeit zu. (wie z.B. bei mir)
    b) Vielleicht heißt das, dass sie sich für jede körperliche/sexuelle Handlung, auch für's Küssen, sehr, sehr, sehr sicher sein muss. (wie z.B. bei mir).

    Wenn dem so seien sollte, reichen "normale" Zweifel, um auch das Küssen ersteinmal massiv einzuschränken. Ich hab meinen Freund damals auch einige Wochen lang nicht geküsst. Ich bin auch heute nicht der große Kussfan und vermeide das, wenn ich einfach nicht in genau der richtigen Stimmung bin. Und?
     
    #16
    drusilla, 3 Juli 2008
  17. User 57756
    kurz vor Sperre Themenstarter
    523
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Sehe ich genauso :smile:

    - Wir hatten damals mehr Zeit, weniger Stress beruflich.
    - Ich hatte sie oft massiert gehabt, nun gar nicht mehr.
    - Öfter mal aus heiteren Himmel Blumen.
    - Der Sex lief richtig gut.
    - Hatten uns aber öfter gestritten und ich war Dickköpfiger
    - Streit mehr aufgrund meiner Schuld
    - Mehr unternommen wie ausgehen mit Freunden
    - Hatten uns ich liebe dich noch nicht gesagt (erst sehr spät ca. nach 5-6 Monate)
    - Mehr Zeit miteinander verbracht und öfter bei den anderen geschlafen, früher ca. 5 mal die Woche nun ca. 1-2 mal.

    Stimmt nicht, weiß auch von anderen das es ihr sehr dreckig geht, hört man auch in ihrer Stimme. Außerdem dankt sie mir sehr oft für meine Geduld.

    Darfst du. Denke aber nicht das sie in 2 Monaten einen neuen hat. Sprechen mehrere Gründe dagegen: hatte immer sehr lange Pausen zwischen ihren Beziehungen, um Sex geht es ihr nicht und meint das es nicht daran liegt. ja nenn mich naiv, aber sie ist wirklich eine sehr ehrliche Person, hab sie auch über eine sehr gute geimsame Freundin damals kennen gelernt.

    sie küsst mich noch, auch reflexartig von sich zur begrüßung und abschied, drücken auch noch unsere hände und streicheln sie wenn wir zusammen sitzen und es kommt da auch was von ihr.... aber wenig, viel weniger als früher.
     
    #17
    User 57756, 4 Juli 2008
  18. Leiya
    Leiya (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    223
    101
    0
    Verliebt
    Um ehrlich zu sein kann ich dir keine Hoffnungen machen.
    Lass sie los und allenfalls kommt eine Freundschaft dabei rum.
    Es ist schwer aber hast du sie gefragt ob sie evt. jemand neuen in aussicht hat?
     
    #18
    Leiya, 4 Juli 2008
  19. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    wir gehen in unserem Leben die unterschiedlichsten Beziehungen ein. Zu Kammeraden, zu Verwanten, zu Geliebten. Jede Beziehung ist auf einer anderen Ebene und setzt sich anders zusammen. Auf alle Fälle sollte sich eine Beziehung zu einem Freund, von der Beziehung zu einem Geliebten unterscheiden.

    Lieber TS, schreibe für dich mal auf, worin sich deine Beziehung zu deiner Geliebten von einer Beziehung zu einer Freundin unterscheidet. (Drusilla kann das auch gleich mit machen). Und dann mach das gleiche mal aus Sicht deiner Geliebten.

    Ich glaube, dass sich beide Interpretation eurer Beziehung sehr von einander unterscheidet. In einer Beziehung zu einer Geliebten spielen Zärtlichkeiten und Sex eine Rolle. Wenn das nicht vorhanden ist, steigt die Beziehung eine Ebene ab und ist dann kammeradschaftlich. Das ist ja nicht schlimm, wenn sich beide über die Art der Beziehung einig sind.

    Wenn eine Liebesbeziehung einseitig auf der Kammeradschaftsebene gelandet ist, ist es für den anderen sehr schwer, schmerzhaft, entbehrungsreich und langwierig diesen "Abstieg" wieder rückgängig zu machen.

    Anscheinend kann deine, mmh Freundin?, auf Zärtlichkeiten und Sex verzichten. Sex hat ihr sogar nie viel bedeutet. Wahrscheinlich hat sie in nur wegen dir "über sich ergehen lassen". Meinst du, dass sich das ändert? Wie lange willst du warten? Sie hat keine Veranlassung etwas zu verändern, weil sie anscheinend mit dem Status zufrieden ist.

    Zusammenfassung: Du musst viel investieren um bei einer geringen Wahrscheinlichkeit wenig für eine kurze Zeit zu bekommen.

    ...

    Das Drusilla das anders sieht, kann ich mir vorstellen. Aber nicht jeder Mann ist so selbstlos und masochistisch veranlagt um mit einer , nennen wir es mal "komplizierten" Frau, leben zu können/wollen.

    Lieber ein Ende mit Schrecken, ...
     
    #19
    Dandy77, 4 Juli 2008
  20. drusilla
    Verbringt hier viel Zeit
    1.074
    123
    14
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:

    Du bezeichnest meinen Freund als Masochisten, nur weil ihm Sex nicht so viel bedeutet wie dir? Wie überaus freundlich! Dankeschön!:rolleyes_alt:
     
    #20
    drusilla, 4 Juli 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungskrise
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
Achhillis
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 April 2016
23 Antworten
GalactizZ
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 März 2016
12 Antworten