Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungspause und wie es dazu kam, noch chancen??

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von drgablers, 30 Mai 2009.

  1. drgablers
    drgablers (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    in einer Beziehung
    hallo, würde gerne mal meinungen zu folgendem hören: achtung sehr lang!

    zur situation: ich 22, sie 21. wohnen in der selben stadt nicht weit von einander entfernt. beide studenten, aber unterschiedliche fhs
    für beide die erste "richtig ernste" Beziehung, aber beide schon erfahrung vorher mit affären o.ä.

    bin/war knapp 2 jahre mit meienr freundin zusammen, bis gestern abend...da sagte sie das sie eine beziehungspause will...
    ______________________________
    ich hol mal etwas weiter aus, damit es ein richtiges gesamtbild der situation gibt.

    also sind wie gesagt vor ca knapp 2 jahren (juni 2007) zusammengekommen, einige zeit vorher (ca april 2007) hatten wir betrunken rumgeknutscht, sie wollte auch zu dieser zeit schon was von mir, was ich auch wusste. zwischen rumknutschen und zusammenkommen lagen ca 2monate. zwischendrin hatte ich ihr gesagt das mit uns nichts wird, aber dadurch das wir öfter wa zusammen gemacht haben (sie ist ne gute freundin von nem freund von mir) haben sich meine gefühle geändert und wir kamen zusammen

    das erste halbe jahr lief perfekt, waren (zusammen mit anderen allerdings noch) ca 2 monate nach dem zusammenkommen schon im urlaub, danach war sie in neuseeland (ursprünglich geplant für 3-4 monate, kam aber aufgrund von heimweh (und denke grossteils auch wegen mir) nach ca 1 monat schon zurück

    alles lief so gut wie davor, bis ca februar 2008.
    zu dieser zeit bekam ich ausgelöst vermutlich dadurch, das ich bis dahin mein studium ziehmlich hängen liess, panik attacken wenn wir unter leuten waren, habe später in 2008 auch ne therapie gmacht, ist seit ca 07/2008 wieder in ordnung...
    dadurch allerdings fing es an das ich nichtmehr oft und gerne unter leute ging, sei es disco, zu irgendwem nachhause, oder einfach nur kino...
    in dieser zeit fing es an das wir un häufiger stritten, weil ich für veranstaltungen zusagte, und dann in letzter sekunde doch nen rückzieher machte wegen der panik attacken...wir hingen im frühjahr/sommer 2008 sehr viel beieinander, weil sie öfter zurück steckte und einen gemütlichen abend mit mir vebrachte als was mit anderen leuten zu machen.

    im August war ich dann für 3 wochen in amerika (ohne sie), wir hatten am anfang auch regelmässig kontakt, dann liess ich es aber mal für ein paar tage schleifen, was sie so auslegte als wollte ich schluss machen, haben danach aber lange telefoniert und alles wieder bereinigt. (warum ich den sonst täglichen sms/telefonkontakt schleiffen liess weiss ich auch nicht, denke nur aus bequemlichkeit oder so, oder einfach weil ich ein "sozialkrüppel" bin, aber dazu später noch mehr...)

    nachdem ich zurück war, war alles irgendwie verändert..
    ca eine woche später sind wir zusammen für eine woche (last minute) in den urlaub geflogen. (september 2008)
    seit meiner rückkehr hatten wir viel weniger sex&zärtlichkeiten, und die atmosphere war irgendwie öfter angespannt...


    seit dem urlaub lief immer weniger mit zärtlichkeiten austauschen ( und damit meine ich keineswegs sex, sondern einfach kuscheln, küssen und so!)

    hatten auch einige heftige streits, udn haben uns irgendwie immer mehr auseinander gelebt. haben uns zwar immer noch jedes wochenende und ab und zu auch in der woche getroffen und beieinander geschlafen, aber wie gesagt keinerlei zärtlichkeiten mehr...der letzte sex war okt 2008 oder so...der letzte zungenkuss karneval 2009!! und was sich noch verändert hat, früher konnten wir sachlich miteinander reden ( haben sehr viel geredet über alles mögliche), aber in letzter zeit garniht mehr, bzw es endete immer im streit..

    die letzten wochen jetzt verliefen so, das wir (wie sich in einem gespräch rausstellte, beide einfach nurnoch abgefuckt voneinander waren, uns vor der gemeinsam zu verbringenden zeit ( war eigneltich standart das wir jedes We quasi zusammen wohnten) gruselten...
    _____________________________
    nunja, und am do sagte sie sie will erstmal eine beziehungspause.

    ok, jeder normale mensch der bis hierhin liest würde sagen die beziehung war schon im sommer 2008 im arsch...
    ______________________
    deswegen gibts noch ein paar sachen zu uns als personen:
    freundin: hatte / hat komplexe wegen ihres aussehens (unbegründet) und weil sie etwas zugenommen hat( versucht alle möglichen diäten etc, aber ihr fehlt die nötige selbstdisziplin, sagt sie auch selbst) , ist in letzter zeit ziemlich egoistisch und zickig geworden, denek allerdings das mein verhalten schuld ist, macht sich viel druck durch kleinigkeiten, lässt ihre laune schnell beeinflussen

    zu mir:
    erstmal zu meiner behauptung ich sei ein sozialkrüppel: ich bin glaube ich nur sehr schwer fähig, vertrauen zu menschen aufzubauen, und mir fällt es allgemein nicht leicht, kontakt zu neuen leuten zu knüpfen, bzw selbst meine freunde "fair" zu behandeln, dh soziale kontakte pflegen allgemein.
    bin eher etwas chaotisch, leider uach launisch.


    ich habe seit gestern viel nachgedacht und mir ist klargeworden wie schlecht ich meine freundin behandelt hab.

    erstmal die aktion mit dem sommerurlaub wo ich mich nicht melde,

    dann gabs ganz am anfang unserer beziehung schon ne situation: sie war ne woche in urlaub, ich zeitgleich aber woanders, da habe ich den kontakt auch erst am vorletzten tag vor rückkehr wieder aufgebau, warum..keine ahnung.

    habe dinge die ihr sehr wichtig waren ins lächerliche gezogen,
    bin unzuverlässig gewesen, häufig schelcht gelaunt/mürisch ( war ich nicht nur ihr gegenüber, bin ich seit meiner jugend eigentlich dauerhaft, aber ich meins meistens garnicht so...hat sich irgendwie als "abwehrreaktion" oder so entwickelt...)

    ich bin viel zu selten auf sie und ihre gefühle, bedürfnisse eingeganden glaube ich, deswegen hat sich das ab letztem sommer so entwickelt...

    ______________________

    wir stehen uns wirklich sehr nahe, wissen dinge voneinander, die sonst keiner weiss, konnten eigentlich über alles reden.

    -----------------------------


    jetzt ist also beziehungspause. sie sagte wir sollten uns mal 2 monate nicht sehen sie sieht dies im moment als einzige möglichkeit, da wir uns nur abfucken gegenseitig.
    habe soetwas in den letzten monaten auch schon öfter in erwägung gezogen vorzuschlagen, aber konnte es nicht aussprechen.
    haben uns gestern abend also relativ sachlich getrennt, und die "formalitäten" für die pause noch besprochen.
    .
    wir haben einen gemeinsamen freundeskreis, deswgene werden wir uns wohl irgendwann über den weg laufen. ausserdem hat sie in paar wochen geburtstag, weiss allerdings nicht ob ich dort erwünscht bin.

    wir haben auch schon einen gemeinsamen sommerurlaub (im september) gebucht.


    ___________________


    ich weiss einfach nicht wie es weitergehen soll, ich komme auf keinen klaren gedanken mehr seit gestern :frown:
    ich weiss die beziehungspause ist die richtige entscheidung, weil so würden wir uns nur noch mehr abfucken und irgendwann knallt es und aus.

    ich weiss das ich verdammt viel mist gemacht habe und diese frau vermutlich nichtmal ansatzweise verdient hätte, nicht das sie mich solange erträgt, mit mir die panik attacken geschichte durchsteht usw. wir haben immer wieder geredet und versucht etwas zu ändern, hat auch teilweise geklappt, aber halt nicht so wie wir uns das vorstellten...

    trotzdem muss ich seit immerzu an sie denken, wir hatten teilweise auch während der beziehung ein paar tage keinen kontakt ( nix böses, hat sich infach so ergeben) aber die gut 24h seit gestern kommen mir nun schon vor wie jahre :frown:


    bitte um ehrliche meinungen dazu, evtl auch ne einschätzung ob es für sie wirklich nur eine pause ist, oder eher ein "schlussmachen auf raten"

    ich würde mir wirklich wüschen das wir uns verändern, bzw jeder seine probleme löst und wir wieder zueinander finden.

    meint ihr es gibt eine chance, und wie sollte man ( nicht nur ich, auch ratschläge für sie, denke wir werden irgendwann mal telefonieren oder so)
    das ganze angehen, damit erfolgschancen bestehen?

    danke für jeden der sich diesen langen text antut!

    bin echt verzweifelt im moment :frown:
     
    #1
    drgablers, 30 Mai 2009
  2. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    für mich heißt beziehungspause immer: festhalten und weitersuchen


    vll guckt sie mal, was sonst noch auf dem markt rumläuft.

    sorry, dass ich dir jetz nichts besseres sagen kann. vor allem nach deinem langen text
     
    #2
    Beastie, 30 Mai 2009
  3. DarkSilver
    Gast
    0
    Um die Sache einschätzen zu können, wäre es gut, wenn Du zu den "Formalitäten" noch was schreibst....

    aber bislang klingts leider: :kopfschue

    Bei den meisten Fällen, die ich bisher miterlebt habe hätte man beim Wort Beziehungspause besser die ersten elf Buchstaben und den letzen Buchstaben einfach weggestrichen.
     
    #3
    DarkSilver, 30 Mai 2009
  4. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Wie sind denn die Formalitäten? Hört sich so nach Verwaltung an. Da scheinen mir jetzt nicht mehr die dollen Gefühle vorhanden zu sein.

    Bei der ersten Beziehung weiss man anscheinend nicht, was man da hat und wie man mit einem Partner umgeht. Dass man den auch mal verlieren kann. Schön ist ja, dass Du nun reflektierst und Dir überlegst, woran es gelegen haben mag.

    Ihr habt eine Zeit zusammen verbracht und viel voneinander gelernt.

    Wir erblicken uns im Spiegel des anderen und erkennen uns selbst. Nur so ist es möglich zu wachsen und zu heilen.

    Was Eure Beziehung betrifft, weiss ich nicht, ob da noch eine Chance besteht. 2 Monate hören sich für mich eher nach AUS an. Mal ein Wochenende getrennt verbringen oder eine Woche wohin alleine in Urlaub fahren, aber zu sagen, so jetzt sehen wir uns mal 2 Monate nicht, heisst doch: bleib auf ner Warmhalteplatte ich komm auf dich zurück, wenn ich es nicht schaffe.

    Es ist auch schwer nach dieser Zeit wieder zusammen zu kommen und nicht wieder in die alten Muster zu verfallen.

    In 2 Monaten kann viel passieren. Wie wäre es denn, wenn Du Dich nun um Dich kümmerst. für dich Dinge machen und an Deinen Ängsten arbeiten und es Dir gut gehn lassen.
     
    #4
    Mausebär, 30 Mai 2009
  5. User 46728
    Beiträge füllen Bücher
    5.180
    248
    677
    vergeben und glücklich
    also 2 monate sind SEHR lang für ne pause...
    falls ihr jedoch schafft und wieder zusammenkommt,habt ihr ne gute chance einiges besser zu machen.
    alle paare aus meinem freundes-/bekanntenkreis,die einen 2. verusch gestartet haben und wieder zusammenkamen,sind jetzt glücklicher als zuvor und lange wieder zusammen.
     
    #5
    User 46728, 30 Mai 2009
  6. drgablers
    drgablers (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    in einer Beziehung
    also mit formalitäten meine ich:
    sie hat gesagt was sie stört, ( eben das wir uns im moment nur noch gegenseitig abfucken, und nichts zu erzählen haben, weil wir auch im icq immer schon den ganzen tag schreiben und so..), wie gesagt, ich fucke mich im moment auch über sie ab, jeder hat seine eigenen probleme, die erstmal gelöst werden wollen...

    dann noch: nach aussen hin sind wir getrennt, wir erzählen nichts schlechtes über den partner (find ich auch gut so, weil irgendwann bereut man sowas auf jedenfall) und wenn wir uns sehn ersuchen wir neutral miteinander umzugehn.

    eigentlicher sinn dieser pause iest es, einen zustand zu schaffen, das wir beide nicht immer den druck haben, bei unseren treffen gute laune vorzuspielen, auch wenn wir sie (aus diversen genannten gründen) nicht haben...

    wenn sie schlechte laune hatte habe ich das immer auf mich bezogen, und war dann auch schlecht gelaunt, was sie darauf bezog das ich kein bock auf sie habe.. und umgekehrt...

    vllt seh ich das im moment noch zu optimistisch, aber ich denke das wir ganz gute chancen haben uns wieder zusammen zu raufen, wir wissen beide was schief läuft und was wir verbessern wollen.



    habt ihr noch Tipps wann man sich mal melden sollte? wollen uns ja 2 monate nicht sehen, aber denke ab und zu mal telefonieren wäre angebracht. soll ich mich irgendwan melden oder auf jedenfall warten? dachte ich ruf sie spätestens in 2 wochen zu ihrem geburtstag mal an, falls ich bis dahin nix von ihr gehört habe.
     
    #6
    drgablers, 30 Mai 2009
  7. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    zum Geburtstag anrufen ist okay. Ansonsten würde ich den Abstand wahren.

    Nach aussen getrennt vorspielen hört sich für mich aber wieder nach warmhalten an. Und um runterzukommen reicht oft auch ein paar Tage aus und nicht 2 Monate. Was soll denn dann anders sein?

    Wenn man noch nicht bereit ist für eine ehrliche Partnerschaft, dann wird man es 2 Monate später auch nicht sein. Ihr braucht keinen Abstand sondern ihr solltet Euch näher kommen. wissen wann der andere was wie meint. Und nicht immer direkt genervt sein vom anderen.

    Dazu gehört Respekt und Achtung, vor dem anderen Wesen. Sich in Liebe, Achtsamkeit und Aufmerksamkeit zu begegnen. Den anderen wirklich verstehen und ihm auch die Möglichkeit geben zu verstehen. Dazu gehört seine Maske fallen zu lassen und wirklich zu vertrauen.

    Doch den anderen zu verletzen, um sich selbst besser zu fühlen ist ein übles Spiel. Zuerst solltet ihr Euch ganz annehmen, so wie ihr seid. Dazu gehört auch, dass man nicht immer zusammen hängen muss, sondern sein Leben lebt.

    Man ist doch nicht nur Partner, sondern auch Arbeitnehmer, Bruder, Schwester, Freund....etc.
     
    #7
    Mausebär, 30 Mai 2009
  8. DarkSilver
    Gast
    0
    Hast Du eine Ahnung, was die zwei Monate verändern sollen?

    Hast Du eine Ahnung, was sie verändern soll?

    Hast Du eine Ahnung, was Du verändern musst?

    Könnte sein, dass Ihr Euch beständig gesteigert habt und die derzeitig höchste Eskalationsstufe "zwei Monate Auszeit" sind? Wass soll hinterher beim nächsten Streit kommen? Vier Monate Auszeit? Mir kommt das wie ein "verletzungstechnisches Wettrüsten " vor.

    Ihr stellt Euch als "nach außen getrennt" dar. Bedeutet das, dass jeder machen kann, was er will? Dass ihr keine Treue voneinander fordert/erwartet/wünscht? Kommt es dann so weit, dass der eine, der einmalige Untreue vermutet gleich prophylaktisch zweimal fremd geht, um den Trumpf wieder auf seiner Seite zu haben? Soll der erste Streit dann ein Wettbewerb im verletzen werden? (So nach dem Motto: Ich war mit Deinem Kumpel im Bett ... Ich mit Deinen beiden Schwestern)... oder werft Ihr Euch dann nur vor, wer die "Beziehungspause" wollte und wer der "Geschädigte" der Sache war.

    Ich glaube, eine Beziehungspause hilft Euch nicht weiter.... Vielleicht solltet ihr Euch gegenseitig aufschreiben, wie eine weitere Beziehung möglich wäre... aber dazu braucht ihr maximal eine Woche... nicht zwei Monate. Beim aufschreiben der Sachen überlegt man besser als beim gesprochenen Wort und man kann sich nochmal überlegen, wie man sich fühlen würde, wenn man der Empfänger des Briefes wäre.

    Ich wünsch Euch viel Glück, auch wenn ich Eure Chancen sehr, sehr gering sehe....
     
    #8
    DarkSilver, 30 Mai 2009
  9. glashaus
    Gast
    0
    Irgendwie finde ich, dass bei eurem Problem eine Pause genau der falsche Weg ist. Ihr wollt euch doch NÄHER sein, wieso sucht ihr dann Abstand in einer derart krassen Form?

    Natürlich ist es eine beschissene Lage, wenn man sich gegenseitig nervt. Da kann helfen: Sich bewusst einen Tag auswählen, an dem man sich nur Zeit für den Partner nimmt, an dem man gemeinsame Momente und Erinnerungen schafft; darüber sprechen, wenn einer einen schlechten Tag hat; nicht den ganzen Tag "nebenbei" im ICQ schreiben, sondern sich am Abend gemeinsame Zeit nehmen, den Tag in Ruhe besprechen, dem Partner diejenige Aufmerksamkeit schenken, die er verdient.

    Ich an deiner Stelle hätte keine Trennung auf Probe akzeptiert, denn die Erfolgsaussichten sind so sehr gering. Interaktion, Kontakt, bewusstes Arbeiten an der Beziehung fehlen euch.

    Die weitere Vorgehensweise ist ja nun schwierig, da ihr euch schon geeinigt habt. An deiner Stelle würde ich mich nicht die zwei Monate an dem Gedanken festhalten, dass danach wieder alles in Butter ist.
     
    #9
    glashaus, 30 Mai 2009
  10. drgablers
    drgablers (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    in einer Beziehung
    ich denke wir wissen beide so im groben was sich in dieser zeit verändern soll: wir wollen beide unsere privaten probleme (die ncihts mit der beziehugn zutun haben besser in den griff bekommen, damit wir nicht alles immer auf den partner übertragen. weiterhin sind wir doch sehr abgeschottet geworden und etas zu abhängig voneinander, nenn ich es mal. dies wieder etwas auflockern ist auch ziel dieser pause.

    soweit die ursprüngliche intention, aber ich denke glashaus hat recht, keinen kontakt für 2 monate ist der falsche weg. sinnvoller wäre meiner meinung nach zumindest für 2-3 wochen kein treffen, aber regelmässiger kontakt in form von briefen bzw telefon.

    das mit dem ganzen tag über icq schreiben, ist auch ein grund warum wir dann wenn wir uns sehen nichts zu erzählen haben, das sollte auf jedenfall eingestellt werden.

    bzgl verletzungstechnisches wettrüsten: ich glaube bewusst hat das keienr von uns beiden gemacht und das was unbewusst geschehen ist, hätte auch nicht passieren müssen...

    irgendwie kam das sehr überrumpelnd mit der pause...wir waren abends unterwegs, sie war schlecht gelaunt, auf die frage was los sei kamen nur ausflüchte...und als ich sie dann bei sich zuhause abgesetzt habe, hat sie mir ihren plan eröffnet. also von komplett einvernehmlich langfristig durchdachter sace kann da eher nicht die rede sein.

    ich denke ich werde nächste woche mal kontaktr zu ihr aufnehmen, wenn ich bis dahin nichts höre und mal sehen ob sich noch was retten lässt.

    stelle mir das in etwa wie folgt vor: im moment braucht jeder mehr zeit für sich, das ist klar, auch die "verpflichtung" den partner zu sehen und so muss eine zeit lang wegfallen ( auch meinerseits, sehe das in den meisten punkten ähnlich wie sie) aber ich denke irgendwie das wir beide daran interessiert sind das ganze wieder ins lot zu bekommen, ob das wirklich so ist werde ich dann mal versucen rauszufinden :smile:

    danke für alle antworten bisher, hat mir schon sehr geholfen.
     
    #10
    drgablers, 30 Mai 2009
  11. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Verpflichtung den Partner zu sehen? Hmmm, irgendwie schräg...finde ich - entweder man trifft sich, weil man sich liebt und achtet, dann will man sich auch treffen. Oder, wenn man sich verpflichtet fühlt, läuft doch grundsätzlich was falsch.

    Was wollt ihr denn in Zukunft machen? Wenn ihr mal zusammen ziehen wollt? Oh, ist das dann auch eine Verpflichtung zuhause zu schlafen und auch noch neben dem Partner einzuschlafen? Oder wie?

    Da stimmt doch einiges nicht.

    Verpflichtet seine Eltern zu besuchen, okay, oder die Oma im Altersheim, oder den Chef zuhause zur Grillparty - aber den Partner?
     
    #11
    Mausebär, 30 Mai 2009
  12. drgablers
    drgablers (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    4
    26
    0
    in einer Beziehung
    neinniein, ich glaub ich hab mich etwas falsch ausgedrückt, was ich damit meinte war, wie ich oben irgendwo schonmal schrieb, die routinge jedes wochenende quasi beinander zu wohnen, und auch immer etwas gemeinsam zu tun. meine freundin ist ein mensch der sehr gerne mal feiern geht, also durchaus auch jede woche, ich bin eher etwas ruhiger, 1-2x im monat party machen reicht mir, das war auch des öfteren ein streitpunkt.

    ich denke wir wollen beide diese "verpflichtung" jedes We etwas zusammen zu machen loswerden, nur keiner hat sich irgendwie getraut das mal so direkt anzusprechen, weil die stimmung ja leider immer schnell angespannt wurde.

    als kurz gesagt: wir wollen beide mal neuen schwung, mehr aufs eigene leben konzentrieren und wieder zu einander finden.

    so sehe ich das im moment. werde wie gesagt nächste woche mal hören ob sie das genauso sieht und wenn ja, kann man gucken wie es weitergeht.
     
    #12
    drgablers, 30 Mai 2009
  13. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Dann wünsche ich Dir viel Erfolg.
     
    #13
    Mausebär, 30 Mai 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungspause dazu kam
falke1234
Beziehung & Partnerschaft Forum
4 Oktober 2016
14 Antworten
HotSpot
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 Juni 2016
10 Antworten
Mark29
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Juni 2016
6 Antworten