Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungsproblem - weiß nicht was tun?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Lessy, 22 September 2008.

  1. Lessy
    Lessy (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Hallo,
    mich beschäftigt schon seit einiger Zeit de Beziehung zwischen meinem Freund und mir.

    Er ist eigentlich ein ganz lieber Kerl, er tut auch sehr viel für mich, mehr als er eigentlich müsste. Aber es gibt Dinge, die mir an ihm auf die Nerven gehen. Zum Beispiel wohnt er ne halbe Stunde entfernt in einem kleinen Ort und das bedeutet, dass er sich dann oft bei mir einquartiert, oftmals auch ohne vorher zu fragen. Wenn ich einen anstrengenden Tag hinter mir hatte, will ich eher meine Ruhe, anstatt mich noch mit ihm in meiner kleinen Einzimmer-20m²-Wohnung rum zu ärgern.

    Er ist auch ziemlich unzuverlässig, macht nicht viel von dem was er tun sollte und das geht mir auf die Nerven. Und da kann es dann auch manchmal passieren, dass ich die Nerven verliere und dann einen riesen Aufstand mache, auch wenn es gar nicht so schlimm ist.

    Aber wenn das nur das einzige wäre..

    Ich liebe ihn und er mich, aber ich denke, dass ich eine Pause brauche, weil dadurch, dass er mir eben "auf die Nerven" geht, auch meine Liebe zu ihm etwas drunter leidet. Könnten wir uns am Tag vielleicht mal 2-3 Stunden stehen und dann nicht tagelang, dann wäre das in Ordnung.. Aber das vresteht er irgendwie nicht. Er würde Unterhalt und die Unterstützung seiner Mutter bekommen, wenn er sich eine Wohnung hier suchen würde, aber er macht einfach nichts und das strapaziert auch ziemlich meine Nerven, wenn ich ihm immer wieder versuche klar zu machen, wieviel es mir bedeutet, dass wir auch mal etwas Abstand voneinander haben.

    Wenn ich so richtig drüber nachdenke, fühle ich mich mit 18 auch noch zu jung für eine Beziehung. Wenn man immer, wenn man mal einen gutaussehenden Kerl trifft, immer Hinterkopf hat, dass man einen Freund hat, macht das auch alles weniger Spaß. (Wobei ich nicht sagen will, dass ich mit jedem gleich ins Bett springen wll...) Aber man muss doch auch noch Erfahrungen machen, oder? Irgendwann ist es dafür auch zu spät..

    Auch gibt´s da nen guten Freund von mir, den ich auch sehr gerne mag und der keine Freundin hat, der mich auch ab und zu mal "Angebote" macht (also, er hat mir schonmal gesagt, dass er mich liebt..). Ich will nicht sagen, dass ich ihn liebe, aber da ist doch mehr als nur Freundschaft. (Vorallem, seitdem er mal bei mir übernachtet hat, da war dann doch mehr als ich ursprünglich wollte... Normalerweise sollte ich jetzt ein schlechtes Gewissen gegenüber meinem Freund haben, aber es erschreckt mich, dass sich das in Grenzen hält)

    Wenn ich ihm das so sagen würde, würde ich ihn aber verletze und das will ich nicht.. Ich weiß nicht mal, ob ich mich von ihm trennen will.

    Hat da irgend jemand Tipps, wie ich das heraus finden kann oder was ich sonst noch machen könnte? Ich bin langsam wirklich am verzweifeln!

    Tut mir Leid, dass er Text so lang geworden ist..
     
    #1
    Lessy, 22 September 2008
  2. User 25480
    Verbringt hier viel Zeit
    884
    113
    65
    vergeben und glücklich
    Ob du dich trennen sollst oder nicht, das wird dir hier wohl keiner sagen können, das musst du ganz alleine für dich entscheiden, aber ich denke, darüber bist du dir selbst auch im Klaren.

    Nach deinem ersten Absatz dachte ich noch, ok, ich denke, sie sollten sich vielleicht einen Plan zurechtlegen, wie, wann udn wie oft sie sich sehen, denn keine von euch beiden hatte ja mehr sein eigenes Leben.
    Doch bei deinem zweiten und dritten Abschnitt hab ich den Gedanken verworfen. Du schreibst, du liebst deinen Freund, gleichzeitig gefällt es dir aber auch nicht, dass du ja nicht mehr machen kannst, was du willst, weil du ja eben gebunden bist und was verpassen könntest. Dazu kommt dann noch, dass du dich ja zu diesem einen Mann hingezogen fühlst und wenn dein Freund nicht wäre, wärest du diesem Mann ja auch nicht abgeneigt.

    Du solltest wirklich mal deine Gefühl in Klare Gewässer fahren, denn bei diesem ganzen hin und her ist das Risiko ziemlich groß, dass du Menschen verletzt, was du eigentlich ja gar nicht willst.

    Nimm dir einfach mal ein paar Tage nur für dich und überdenke alles, hör in dich hinein und frage dich selbst, ob du deinen Freund wirklich noch liebst und du glücklich mit ihm bist, denn das kannst nur du für dich selbst beantworten. Wenn du das nicht mehr wirklich klar beantworten kannst, solltest du mit deinem Freund sprechen, ob ihr zusammen noch an der Beziehung arbeiten wollt und versucht etwas zu ändern, damit es wieder Glücksmomente in eurer Beziehung gibt.
     
    #2
    User 25480, 22 September 2008
  3. Lessy
    Lessy (26)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    in einer Beziehung
    Die Frage stell ich mir schon seit ein paar Wochen. Glücklich, ja, schon, wenn es da nicht diese Momente gibt, in denen ich ihn erschlagen könnte^^


    Mus dazu auch noch sagen, dass sich meine Einstellung zu dem Thema mitlerweile ein wenig geändert hat.. Für mich gehört zwar Sex zur Lieber dazu, aber nicht unbedingt anders herum... (Auch wenn das wohl eine Einstellung ist, die nicht der gesellschaftlichen Norm entspricht..)

    Es ist ja auch nicht so, dass es bei uns keine "Glücksmomente" mehr gibt, aber irgendwie fühlt es sich mehr so wie eine Art "Gewohnheit" an und manchmal überlege ich mir auch, wie es wäre, wenn wir einfach immer noch Freunde wären.

    Ps: Ja, mir ist bewusst, dass ich das alleine entscheiden muss :zwinker: Meine Frage war ja, ob es da vielleicht irgendwelche "Tipps" gibt, die beim Entscheiden helfen könnten..?
     
    #3
    Lessy, 22 September 2008
  4. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.683
    598
    7.627
    in einer Beziehung
    quatsch. blödsinn.

    mal ernsthaft: wenn das einer der gründe sein sollte weswegen du drüber nachdenkst die Beziehung zu beenden, dann bist du einfach noch nicht reif genug für eine beziehung.

    1. macht man (sollte man jedenfalls) tagtäglich neue erfahrungen in einer beziehung. gut, ich kann mir vorstellen dass das ein wenig eingeschränkt ist wenn du so gestresst bist, aber, sorry, da bist du dann selber schuld.

    2. nein, es ist niemals zu spät erfahrungen zu machen. das einzige was sich ändert ist dass deine "partner" schätzungsweise auch erfahrener sind - und dir mehr beibringen können :zwinker:

    und 3. muss man bestimmt keine neuen erfahrungen machen, wenn man mit dem, was man im moment erfährt, glücklich ist. das wesentliche an einer beziehung ist meiner meinung nach dass man selbst hinterher, wo man alles realistisch sieht und auch die schlechten seiten erkennt, immernoch meint dass es in der zeit der beziehung richtig so war. dass man im nachhinnein dazu stehen kann.


    sorry wenn das vielleicht grad nen bisschen agressiv rüberkommt :zwinker: so ists nicht gemeint. nur graderaus geschrieben was mir dazu in den sinn kam, ohne nette verschnörkelungen.
     
    #4
    Nevery, 23 September 2008
  5. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Du sagst, dass dein Freund mehr für dich tut, als er eigentlich müsste, nun – welche Dinge sind das denn, was genau macht er konkret ? Und generell, wenn du eine Liste mit all den Dinge, die du an ihm liebst und eine Liste mit all seinen Macken macht, welche Seite überwiegt ?

    Dein Freund weiß vllt. nicht, wie es um die Beziehung steht, es wird Zeit, dass ihr ein ernstes Gespräch führt. Du musst ihm klipp und klar zu verstehen geben, dass es so einfach nicht weitergehen kann. Vllt. weiß er dich nicht mehr zu schätzen und sieht dich als etwas Gegebenes an. Du bist eben immer da, ständig verfügbar.

    Mein Freund würde niemals einfach so respektlos mit meiner Freiheit umgehen und es wagen, sich ungefragt (!) einzuquartieren. Mache ihm klar, dass es wichtig ist, dass jeder auch noch Zeit für sich hat und Dingen nachgehen kann, die einem wichtig sind. Versucht mal, euch nicht täglich, sondern nur an gewissen Tagen zu sehen, denn Vorfreude ist die schönste Freude.

    Habt ihr getrennte Freundeskreise ? Getrennte Hobbies ?

    Schließt einen Kompromiss: Er arbeitet an seiner Zuverlässigkeit und du nimmst dich zurück und vermeidest es aus einer Mücke einen Elefanten zu machen.

    Hilf ihm bei der Wohnungssuche, „schleppe“ ihn zu Wohnungsbesichtigungen.

    Wenn dein Freund nicht gewillt ist mit dir darüber zu reden, wenn er dich nicht ernst nimmt und sich in einem Zeitrahmen von 8 Wochen nichts, absolut nichts, verändert, dann würde ich mir über die Beziehung und deren Sinn Gedanken machen.

    Möglicherweise suchst du aber auch nur nach Gründen, um mit ihm Schluss zu machen.

    Wie lange seid ihr denn bereits zusammen, wie alt ist er, geht ihr zur Schule ?

    Wie heißt es so schön ? Liebe ist, wenn Treue Spaß macht. Mit 18 Jahren habe ich auch festgestellt, dass es mich stört nicht einfach mal mit einem anderen Mann in der Disco rumknutschen zu dürfen. Seitdem kann ich mich frei entfalten, meinem Trieb auch mal erlegen und sammle Erfahrung mit vielen unterschiedlichen Sexualpartnern. Man kann aber auch mit einem Mann einen gewissen Grad an Erfahrung erreichen. Das kommt ganz darauf an, wie man Erfahrung definiert, wonach man sich sehnt und wie weit beide Partner bereit sind zu gehen. Mich selber hat die Entscheidung mich auszutoben glücklich gemacht, dennoch ist die Mehrheit der Menschheit momentan in einer Partnerschaft glücklicher. (Oder man bildet es sich zumindest ein ?! :ratlos: Aber das ist ein anderes Thema). Im Ernst, man kann auch mit 40 noch in einen Swingerclub gehen und Erfahrungen sammeln, dafür ist es nie zu spät.

    Zu guter Letzt würde ich dir raten deinem guten Freund zu verstehen zu geben, dass er sich mit seinen Angeboten zurückhalten soll, da dies die Situation bloß verschlimmert.

    Im Endeffekt wirst du wohl einfach noch mehr Zeit brauchen um über alles nachzudenken, eine Pause halte ich aber für keine optimale Lösung, da man die Beziehungsprobleme meist nur aufschiebt aber nicht löst und sie am Ende erneut auftauchen.
     
    #5
    xoxo, 23 September 2008
  6. fluegel
    fluegel (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    Single
    Also, dann will ich mal als Mann antworten:
    Ich kann ziemlich gut verstehen wie Du Dich fühlst! Was mich (positiv) überrascht ist Deine Sichtweise, die überlicherweise eher den Männern nachgesagt wird. Zumindest ist das meine Erfahrung von meiner eigenen und der Sichtweise von vielen Freunden von mir. D.h. Männer tendieren eher zu etwas mehr Abstand als Frauen. Soll heißen: Männer sagen eher "die klettet" als wenn Frauen das tun... Meine Erkenntnis hilft Dir in Deinem Problem jedoch nicht weiter... Eigentlich kann ich nur einen Rat geben: Klär das Problem! Lebe nicht damit und tolleriere es nicht auf Dauer. Das geht eh nicht gut. Und wenn Deine Beziehung den Klärungsprozess überstanden hat, dann sollte es auch gut sein - wenn nicht, dann wird das eh nix Dauerhaftes mit Euch...
     
    #6
    fluegel, 23 September 2008
  7. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ich liebe ihn und er mich ...


    Liebe TS, definiere mir mal, was es heißt, jemanden zu lieben.

    Entweder liebst du ihn nicht, oder du weißt gar nicht, was Liebe ist.
     
    #7
    Dandy77, 23 September 2008
  8. MsThreepwood
    2.424
    Im Moment wirkt es auf mich, als versuchst du mehr und mehr Gründe zu finden, mit deinem Freund Schluss zu machen. :ratlos:

    Wie lange seid ihr denn schon zusammen?

    Vor allem der Punkt mit der fehlenden Freiheit deinerseits zeigt, dass du dich irgendwo eingeengt fühlst in der Beziehung. Sowohl räumlich, wenn er bei dir in der Wohnung ist, als auch gedanklich, wenn du "auf der Piste" bist.

    Ich denke, du solltest erstmal für dich selbst klären, WAS du dir von einer Beziehung erwartest, und ob dein Freund diese Erwartungen erfüllen kann.
     
    #8
    MsThreepwood, 23 September 2008
  9. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben

    Hallo,

    also zu den anderen Sachen wurde ja schon ganz viel gesagt, aber hier kam mir irgendwie der Gedanke: Dann sag ihm das doch und schmeiß ihn raus!
    Du erzählst gar nicht, wie er sich verhält, wenn du ihm sagst, dass du lieber deine Ruhe hättest. Deshalb geh ich davon aus, dass du ihm sowas gar nicht sagst. Du mußt innerhalb einer Beziehung auch deine Grenzen klarmachen, zum einen kann er sich nicht einfach bei dir bedienen (indem er sich einquartiert), zum anderen brauchst du Zeit für dich. Beides ist völlig normal und darüber solltet ihr reden.

    Gruß,
    Kaya
     
    #9
    Kaya3, 23 September 2008
  10. Landsberg-Marc
    Benutzer gesperrt
    47
    0
    0
    Single
    Hilfe!!!

    komm, ich fick mit dir! dann ist alles wieder gut !!! :zwinker:
     
    #10
    Landsberg-Marc, 7 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungsproblem weiß tun
fatladythinks
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Oktober 2016
8 Antworten
ThePlaya
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 Februar 2016
54 Antworten
yamyam89
Beziehung & Partnerschaft Forum
23 September 2016
81 Antworten
Test