Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungsprobleme

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sam88, 1 September 2009.

  1. sam88
    sam88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    119
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Liebe Community :zwinker: (sry ist was länger)

    Ich weiß auch nicht wieso ich hier schreibe. Vielleicht da ich einen Rat will oder einfach nur meine Gedanken aufschreiben möchte. Naja nun zu meiner Geschichte.

    Ich (21) bin mit meiner Freundin (18) mittlerweile 2 Jahre zusammen :herz: und ich liebe sie über alles. Das erste Jahr war eine Fernbeziehung. Seit einem Jahr studiere ich in ihrer Heimatstadt :smile: Dies bringt Vorteile sowie Nachteile mit sich. Man sieht sich häufiger, was aber auch gefährlich sein kann, da man es nicht gewohnt ist. Dieses Problem hatten wir am Anfang zum Glück nicht. Es war einfach nur wunderbar für uns beide :smile: Ein Grund hierfür lag daran, dass ich während des Semesters viel zu tun hatte und in meinen ersten Semesterferien einen Umzug hatte, der mich auch auf Trab brachte. Also hatte ich die ganze Zeit viel um die Ohren und ein „gegenseitig auf die Pelle rücken“ war somit unterbunden.

    Nun aber zu meinem Problem. Mein 2 Semester ist seit Anfang Juli zu Ende. 2 Wochen später waren auch schon alle Klausuren geschrieben, also war dann Freizeit angesagt. Erstemal in meine Heimat zurück (alleine und auch einmal mit ihr) und dann da sie auch Ferien hatte ihre Gegend etwas unsicher gemacht. Mit einem Ferienticket durch das Land gefahren und einiges erlebt. Dies war natürlich schön. Nur gilt so ein Ticket nicht ewig. Also war man wieder in der näheren Umgebung gebunden.

    Meine Wenigkeit ist eher der Typ, der gerne was unternimmt, aber nur selten selbst auf die Ideen kommt. Man muss mich also animieren. Wenn ich eine Idee habe dann mache ich auch gerne was, aber wenn nicht, so macht es mir nichts großartig was aus. Einmal was entspannen tut mir richtig gut. Vor allem wegen Studium und Leistungssport. Meine Freundin hat damit aber ein Problem, genauso wie mit vielen anderen Dingen. Dies haben wir in einem längeren Gespräch vor 1 Monat besprochen.

    Sie möchte:

    Dass ich mich nicht wie ein Kind benehme
    Dass ich ihr Freiraum lasse
    Dass ich den aktiveren Part in der Beziehung übernehme
    Dass ich romantischer werde
    Und eine spezielle Sache kläre

    Nun zu den gerade aufgezählten Punkten. Die spezielle Sache die ich anfangs nicht klären konnte war hart für sie. Ich wusste dass wenn ich die Sache nicht kläre, dass es sie verletzt (seelisch), aber ich konnte dies einfach nicht klären. Ich wollte ihr Unterstützung haben, zum Beispiel das ich mit ihr rede und dann mit der betroffene Person. Doch dies war für sie ein „in den Mund legen“ also hatte ich keine Unterstützung mehr. Nachdem sie mir gedroht hat mich zu verlassen habe ich es endlich geschafft dieses Problem zu lösen. Davon begeistert ist sie trotzdem nicht, da ich es ja nur getan habe, da sie mir gedroht hat (ihre Meinung).

    Der Punkt mir dem aktiveren Part in der Beziehung lässt sich auf den obigen Absatz beziehen. Ich brauche manchmal meine Ruhephasen und es fällt mir schwer Ideen zu haben im Gegensatz zu ihr. Dies versuche ich nun zu ändern. Ich schlage ihr Sachen vor und versuche es so zu schaffen.

    Dann haben wir noch die Sache mit dem kindlichen Benehmen. Hierbei handelt es sich darum, dass ich blöde fragen stelle und ihrer Meinung nicht logisch nachdenken kann, außer in der Uni. Ein Beispiel hierfür wäre zum Beispiel dies: Letztens wollten wir von ihr zu mir fahren. Sie war gerade dabei sich ihre Schuhe anzuziehen und dann fragte sie mich, ob ich ihr ihren Pullover geben könnte. Da neben ihr ein Pullover hang, den sie aber selten anzieht und ihren Lieblingspullover i-wo in ihrem Zimmer war fragte ich sie, welche sie meinte. Dann gab es einen kleinen Streit, da sie der Meinung ist, dass es doch klar ist, welchen Pullover sie meint. Da muss man ja nur logisch nachdenken. (Eine Frage an euch, welchen Pullover hätte ihr meiner Freundin gegeben? Ihren Lieblingspullover ! Das wäre aber falsch gewesen. Sie wollte natürlich den anderen haben). Ich bin der Meinung, dass man nicht immer genau weiß, was der Partner von einem genau möchte. Also frage ich dann einfach nach. Häufig werde ich dann aber angefahren, dass ich immer so blöde Fragen stellen würde und nie mitdenke.

    Kommt nun der Punkt mit dem Freiraum. Dies war auch vor ein paar Tagen wieder ein großes Problem. Da ich während der Ferien mich mit 3-4 mal die Woche Nachhilfe etwas Geld verdiene und 2-3 mal Sport treibe, bleibt mir noch viel Zeit Übrig. Sie meint, dass ich mir ja noch einen Nebenjob suchen könnte. Ich sage dazu nein, da ich ein anstrengendes Semester vor mir haben werde und ich schon dort in der Uni einen HIWI-Posten habe und dort gut verdienen werde für wenig Arbeit :zwinker: Also möchte ich viel Zeit mit und bei ihr verbringen. Bei dem Gespräch vor einem Monat kam dies zu sprache. Ich habe ihr gesagt, da ich nun wieder Sport treibe ich häufiger bei mir dann bin. Da sie zu mir nichts sagte in den darauffolgenden Wochen, dachte ich, dass dieser Punkt auch in Ordnung wäre. Aber leider habe ich mich dabei geirrt, wie ich vor ein paar Tagen herausfand. Bei ihr um die Ecke fand ein Fest statt, übers Wochenende mit ein paar Buden etc. Ich sagte zu ihr, da können wir ja am Wochenende öfters hingehen und sie war damit einverstanden. Auch sagte sie an einem Abend, als wir mit ihren Eltern und den Nachbarn zusammen saßen, dass sie gerne mit der Nachbarin (eine Freundin ihrer Mutter) und ihrer Mutter dorthin wollte, zum Schießen usw. Ich dachte dass ich dann auch mitkommen könnte, da ich eh bei ihr war. Am nächsten Abend kam die Nachbarin vorbei und wir gingen alle zum Fest. Sie war dort aber sehr kalt zu mir. Am Abend, als wir dann redeten kam heraus, dass ich mich aufgedrängt haben soll. Sie wollte in einer Frauenrunde auf das Fest gehen und sagte auch, dass sie es am Vortag so sagte. Ich antwortete ihr dann, dass ich das anders verstanden hätte und sie mir es dann am Anfang einfach hätte sagen können. Auch wenn ich vllt was enttäuscht gewesen wäre, so wäre es dennoch zu Hause geblieben und hätte die anderen auf das Fest gehen lassen. Meine Freundin sagte aber, dass ich dies nie gemacht hätte. (Woher soll man dies genau wissen, wenn man es nicht versucht hat?).

    Den Punkt mit dem romantisch sein ist da schon was einfacher. Viele möchten, dass der Partner romantischer ist. Mein Problem hierbei ist, dass ich in diesem Punkt auch mal mehr Aktionen von ihr möchte. Also vllt doch etwas komplizierter, da beide Seiten dies vom anderen wünschen. Wieso sie nichts macht? Sie möchte dass ich anfange. Warum ich nichts mache? Mein Grund ist, dass ich von ihr nur selten hören, dass ich was schön, nett oder so gemacht habe. Es kommt ihr oft gleichgültig vor (so sieht es wenigstens aus). Dies ist auch ein Problem was ich in der Beziehung sehe. Sie kann gut rumnörgeln, aber selten sagen, dass hast du gut gemacht, oder da haste dich schon was verbessert. Besonders das letzte würde mir sehr helfen, mich weiter zu verbessern, aber wenn man immer nur hört was man verkehrt macht, ist dies nicht die beste Hilfe.

    So, nun sitze ich hier bei mir und schreibe gerade diesen Text (sorry das er wirklich so lang wurde). Nach der Sache mit dem Fest bei ihr um die Ecke, hat sie mir wieder die Kanone auf die Brust gelegt und gesagt, dass die Beziehung auf der Kippe steht. Ich soll sie nicht bedrängen, also bin ich nun erstmal in meine Wohnung gefahren und sie erstmal was in Ruhe zulassen. Dies fällt mir aber schwer, da ich ihr ja zeigen will, wie sehr ich sie liebe, und vor allem vermisse.

    Egal was ich nun als Antwort bekomme, ich freue mich fürs lesen und vielleicht ist ja was dabei, auch wenn ich nicht weiß was.

    LG Sam
     
    #1
    sam88, 1 September 2009
  2. ThirdKing
    ThirdKing (28)
    Benutzer gesperrt
    1.317
    88
    146
    offene Beziehung
    Ich hab mich mal durch deinen Beitrag durchgekämpft. Und kann dir nur raten an den folgenden Punkten zu arbeiten:

    Sie hat dir eindeutig gesagt, was sie von dir erwartet. Abreite dran oder lass es. In beiden Fällen musst du mit den Konsequenzen leben.
    Mehr fällt mir dazu jetzt auch nicht ein. Deine Freundin weis eben, was sie will.

    Trotzdem solltest du dich nicht so von ihr unter Druck sezten lassen.
    Ändern solltest du trotzdem was. Lass dich dabei aber nicht hezen.

    ThirdKing

    Edit: Für mich at es den Anschein, als dass dein "spezielles Problem" eure Beziehung am stärksten belastet. Dass sie sich wegen anderer Kleinigkeiten so aufregt, liegt wahrscheinlich daran. Wenn du was ändern willst, fang damit an. Wenn das Ding weg is wird eure Beziehung insgesammt entspannter laufen und deine Freundin wird nicht mehr wegen jedem Kleinscheiß so aufregen.
    Auch wenn das Problem aus deiner Sicht aus Welt geschafft ist, ist die Sache für sie noch nicht beendet.
     
    #2
    ThirdKing, 1 September 2009
  3. sam88
    sam88 (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    119
    101
    0
    vergeben und glücklich
    danke ThirdKing für deine schnelle Antwort.

    Die spezielle Sache ist geklärt. Dass sagt sie auch. Nur ist sie nicht zufrieden, da sie mir erst drohen musste und ich das nicht vorher schon erledigt habe. Du hast recht. Dieses Problem hat unsere eziehung stark belastet und als ich es dann endlich geklärt habe, dachte ich, dass sie sich etwas darüber freut, dass ich die Sache nun endlich geklärt habe.
     
    #3
    sam88, 1 September 2009
  4. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Hm, also ich habe das Gefühl, dass deine Freundin im Moment eher insgesamt von dir "genervt" ist und von daher auch die Kleinigkeiten mehr ins Gewicht fallen.

    Darf man fragen, was sie macht? [beruflich, Schule..]

    Ich kann mir einfach vorstellen, dass sie vielleicht mit deiner vielen Freizeit jetzt nicht viel anfangen kann und es ihr einfach zuviel wird. Wenn man selber was um die Ohren hat und einen ewig gutgelaunten, entspannten Partner, frustriert das schonmal. Das sollte sie natürlich nicht an dir auslassen - aber ich kann es nachvollziehen.

    Ich z.B. sitze im Moment an einer nervenaufreibenden Uniarbeit, die in 2 Wochen fertig sein muss. Mein Freund hat Semesterferien, wir stehen beide zu spät auf, und dann schreibe ich von morgens bis abends an der Arbeit, während er zockt. Dann zockt er noch die Nacht durch, während ich nicht schlafen kann vor Stress und wir morgens beide aufwachen - ich kaputt und gerädert, er gutgelaunt, da Ferien :zwinker:

    Ich kann mir denken, dass es bei euch ähnlich ist - daher möchte sie dich gerne "unter den Füßen" weghaben, in einem Job, du sollst aktiv werden - aber nicht so, dass du mit deiner ewigen Freizeit (im Moment!) nur an ihr dranhängst.

    Vielleicht solltest du ihr den Freiraum einfach geben - und auch mal was alleine unternehmen. Wenn du sie dann ein paar Tage nicht gesehen hast, kannst du sie romantisch überraschen - und ich bin mir sicher, dass es euch dann beiden besser geht.

    Was ich aber nicht gut finde - und darüber solltet ihr reden - dass sie dir so die Pistole auf die Brust setzt und dauernd mit Trennung droht. Ich finde das unreif und wegen solcher Sachen gleich Schluss zu machen, finde ich albern. Das sind Kleinigkeiten, die in 2 Jahren in jeder Beziehung auftauchen, wenn der Alltag drinsitzt und beide lethargisch aufeinanderhocken :zwinker: Was schlägt sie denn vor, was SIE dazu beitragen möchte, dass es bei euch wieder besser läuft?

    Ansonsten kann man euch nur raten, die Kommunikation zu verbessern, aber so Sachen wie falsche Pullis oder Mädelsabende/ Jungsabende können in angespannten Situationen in jeder Beziehung mal zu kleinen Reibereien führen. Ich erwarte dann auch immer, dass mein gegenüber hellsehen kann - und hinterher sollte man aber eigentlich einsehen, dass das nicht geht. Ich verstehe nicht, wieso sie dich als blöd behandelt, wenn du ihre Wünsche nicht von den Augen ablesen kannst - vielleicht ihre Vorstellung von Romantik, aber so nicht umsetzbar.

    Ihr solltet nochmal in Ruhe miteinander reden - du solltest aber auch deinen Standpunkt verdeutlichen und dir nicht auf der Nase rumtanzen lassen, nur weil du offensichtlich eher der ruhigere und geduldige Typ bist.
     
    #4
    User 20579, 1 September 2009
  5. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Hallo Sam!

    Irgendwie wirft dir deine Freundin vor, dass du dich ändern möchtest, aber was hat sie Liebenswertes an dir? Irgendwie mault sie an alles rum, was man nur rummaulen könnte. Für mich als Außenstehende sind das Kleinigkeiten, Kleinigkeiten die eine Beziehung nicht belasten sollten. Gerade die Sache mit dem Pulli sieht mir sehr nach Sticheleien aus. Und ich sage dir ganz ehrlich, als Mann hast du da schon verloren. Ich hätte bestimmt auch lieber den Pulli gewollt, den du mir nicht gegeben hättest. Es liegt einfach in den Genen der Frau. :zwinker:

    Deswegen sollte man aber nicht streiten. Ihr solltet eure Zeit gemeinsam genißen. Wobei ich finde, dass du schon eine Menge machst. Es gibt Leute, die gar keine Hobbys haben. Dann soll deine Freundin mal den Mund aufmachen und Dinge tun, die sie machen möchte, bevor sie meint, du würdest ihr keinen Freiraum geben. Und zudem hätte sie vorher sagen können, dass sie einen Frauenabend anstrebt.

    Irgendwie glaube ich fast, dass deine Freundin den Mund nicht auf bekommt. Sie möchte, dass du dich änderst, aber ganz so im Einklang ist sie mit sich auch nicht.

    Führt ihr denn sonst eine harmonische Beziehung?

    Vielleicht war sie einfach nur schlecht drauf, oder sie ist mit dem falschen Bein aufgestanden, oder du denkst es ist ein riesen Problem, obwohl es das nicht ist. Setzt euch hin und versucht darüber zu reden. Ich bin mir sicher, dir fallen auch noch ein paar Sachen ein, die du bei ihr geändert haben möchtest.

    Menschen sind unterschiedlich und umso näher man zusammen ist, sieht man, ob man mit den Macken des anderen kann.

    LG
     
    #5
    Lysanne, 1 September 2009
  6. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.687
    598
    7.629
    in einer Beziehung
    schon witzig. mit der kleinen drohung "beziehung auf der kippe" hat sie dich wunderbar am kragen - muss sie bloss anbringen, und du springst. angenehm, aber langweilig, wäre so meine einschätzung. da sie dieses langweilig aber so nicht sagen kann - wäre ja eigentlich nicht in ihrem interesse - hat sie ne menge anderer toller ideen was du noch alles tun musst. ich kann dir nahezu garantieren dass sie nie zufrieden sein wird und immer neue dinge finden :zwinker:
     
    #6
    Nevery, 1 September 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Beziehungsprobleme
chris996
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 Februar 2016
7 Antworten
onimo187
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Februar 2016
1 Antworten
vee-84
Beziehung & Partnerschaft Forum
31 Januar 2016
4 Antworten