Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Beziehungsschwierigkeit

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von *nevyn*, 15 Mai 2007.

  1. *nevyn*
    Benutzer gesperrt
    684
    0
    1
    vergeben und glücklich
    Mal ganz allgemein gefragt auf einer Skala von 1 (leicht) -10 (schwer) wie schwierig findest du es eine Beziehung zu führen?

    Zum Beispiel dafür zu sorgen, dass das Gleichgewicht stimmt, Investitionen, Kontakt zu halten und so weiter, alles was zu einer Beziehung gehört und gewisse Mühen macht, damit sich keiner benachteiligt fühlt oder sonstiges.
     
    #1
    *nevyn*, 15 Mai 2007
  2. kurzie
    kurzie (49)
    Verbringt hier viel Zeit
    649
    103
    2
    Verheiratet
    Damit eine Beziehung harmonisch läuft braucht es Streit, damit sie funktioniert braucht es den täglichen Kampf...........

    ZUVIEL Harmonie ist Disharmonie!!!!!!!!!!!!!!
     
    #2
    kurzie, 15 Mai 2007
  3. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #3
    Golden_Dawn, 15 Mai 2007
  4. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Also ich brauch weder Streit noch Stress und schon gar keinen Kampf in einer Beziehung. Im Gegenteil. Kampf bedeutet für mich, dass man konkuriert und den anderen nicht als Gleichwertig ansieht und das ist für mich die Vorraussetzung einer Beziehung - Respekt eben.

    Mein Freund und ich haben uns noch nie ernsthaft gestritten. Klar gibt es Meinungsverschiedenheiten und gelegentliche Diskusionen, aber Streit ist für mich was anderes.

    Zur eigentlichen Frage:
    Mit dem richtigen Partner ist es für mich sehr leicht eine Beziehung zu führen.
     
    #4
    User 52655, 15 Mai 2007
  5. *PennyLane*
    0
    Das kann man nicht so genau sagen und es kommt ja auch hauptsächlich darauf an, wie gut man in dieser Beziehung zu seinem Partner passt.
    Ich würde Streit jetzt nicht als Beziehungsschwierigkeit sehen sondern eher als etwas normal zwischenmenschliches.
    Ich selber schätze mich schon als sehr beziehungsfähig ein, wenn man das so ausdrücken kann. Ich glaube, dass es eine meiner Stärken ist, auf andere Menschen einzugehen und Konflikte nicht nur einseitig zu betrachten. Außerdem bin ich sehr auf das Wohl der Menschen aus die mir wichtig sind, ohne dabei den Überblick über die Grenze zur Aufdringlichkeit zu verlieren. :zwinker: Naja ich bemühe mich jedenfalls.
     
    #5
    *PennyLane*, 15 Mai 2007
  6. Furzel86
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es ist nicht gerade leciht, eine Beziehung zu führen, da man eine so starke emotionale Bindung aufbaut und daher sehr, sehr verletzlich ist. Läuft es mal nicht so gtu - meiner meinung nach gibt es einfach immer Höhen und Tiefen, in welchem Zeitraum auch immer - ist man ziemlich down und es ist schwierig, da wieder herauszukommen, wenne s um generelle Dinge geht in der beziehung...

    Aber es macht auch Spass, sich für seinen Partner aufzuopfern udn viel für ihn zu tun und zu investieren...aber auch nur, wenn er es mir gleich tut. Wenn nicht, bin ich auch ncith gewillt, viel in die Beziehung zu investieren, auch wenn es mir im Herzen weh tun würde und ich mri auch überlegen würde, ob die Partnerschaft überhaupt noch Bestand hat!
     
    #6
    Furzel86, 15 Mai 2007
  7. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Meine Beziehungen waren immer schwierig ... aber eher weil die äußeren Umstände stets sehr suboptimal waren. Und trotz Schwierigkeiten lohnt es sich letztlich doch immer. Es ist so'n Mittelding für mich zwischen leicht und schwer. Und es wird, wichtig für mich, mit der Zeit immer leichter, ich kann besser über Ängste und Pronleme sprechen und sehe anderes wiederum gelassener.
     
    #7
    Ginny, 15 Mai 2007
  8. User 71335
    User 71335 (49)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    8.898
    398
    4.240
    Verliebt
    Schwierig ist wohl das falsche Wort, es ist Arbeit, jeden Tag aufs neue.:zwinker:

    Eine Ständige Auseinandersetzung mit seinen eigenen Wünschen und Vorstellungen und denen des Partners.
    Das hat sogar seinen Reiz, weil das zu tun was man möchte, ohne Rücksicht und Abstriche ist natürlich einfacher und auch verlockend, aber auf Dauer langweilig und keine Herausforderung mehr.:grin:

    Viele Paare nehmen das aber nicht mehr auf sich, wir sind mit unseren 17 Jahren Beziehung, schon richtige Exoten in unserem Umfeld und unserer Generation:grin: .
     
    #8
    User 71335, 15 Mai 2007
  9. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ich hab für die 5 abgestimmt, weil ich schon finde, dass man einiges für eine Beziehung tun muss, um sie aufrecht zu erhalten. :zwinker:
     
    #9
    User 37284, 16 Mai 2007
  10. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ne danke..dem kann ich nicht zustimmen!

    also ich finde es nicht schwer ne gute beziehung zu führen..irgendwie ergibt sich von selber die richtige einstellung, wenn man den partner liebt, sich versteht und man zusammenpasst...

    und ne beziehung in ders von vornherein nur krisel ist zwar schwer zu führen, hat in meinen augen aber keine zukunft, soferns auf dauer so stressig ist.
     
    #10
    Decadence, 16 Mai 2007
  11. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich finde es eigentlich total leicht.

    Aber man muss auch gut zueinander passen. Ich bin eine starke Befürworterin vom "Gleichheitsprinzip": gleicher background, gleiche Kindheit, gleiche Kultur, gleiche Religion (bzw. Religionsbackground, wenn beide oder einer Atheist sind/ist), gleiches Ausbildungsniveau, gleiche Generation, ähnliche Interessen, ähnliche Lebenseinstellung. Das reduziert schon mal einen Haufen Reibungs- und Konfliktpotential und man "versteht" einander.

    Wir haben auch noch ähnliche Charaktere (diskussions- und partyfreudige "happy go lucky"- Frohnaturen *gg*) und keine entgegengesetzten Vorstellungen von Ordnung (obwohl ich ordentlicher bin als mein Freund) und Freizeitgestaltung.

    Das finden andere sicher langweilig, bei uns funktioniert das jetzt schon seit fast 3 Jahren prächtig. ;-)
     
    #11
    Piratin, 16 Mai 2007
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also dieses "Zuviel Harmonie =Disharmonie" hört sich für mich nach 'ner Ausrede an, eine schlecht laufende Beziehung schön zu reden.

    Eigentlich finde ich es nicht schwer, meine Beziehung zu führen. Wenn man den passenden Partner hat, dann ist das eigentlich easy. Wie Piratin sagte, wenn die Lebenseinstellung gleich ist und man sich ergänzt, dann klappt das wie am Schnürchen. Klar, gibt es auch mal schlechte Zeiten.
    Aber grunsätzlicher Streit entsteht in meinen Augen nur, wenn zwei grundverschiedene Menschen aufeinander treffen. Bei uns sind die Reibungspunkte auf ein Minimum reduziert.
     
    #12
    SexySellerie, 16 Mai 2007
  13. morningbird
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    vergeben und glücklich

    so ähnlich ist es bei uns auch. es klappt prima seit 8 jahren.
    ich finds seehr leicht eine beziehung zu führen, mit dem richtigen partner kein prob.
     
    #13
    morningbird, 16 Mai 2007
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich kann nur von meiner jetzigen Beziehung sprechen, mag sein, dass es mit anderen Partnern anders wäre.
    Aber so würde ich eine 3-4 geben, sonderlich schwierig ist es generell nicht. Höchstens 1-2x im Jahr ein Streit und dann auch nur ein ganz kleiner. Ansonsten nur kleinere Reibereien und überwiegend Harmonie.
    Schwierig ist es bislang nur aufgrund der Entfernung zwischen uns, aber das ändert sich hoffentlich bald. :smile: Und dann wirds hoffentlich noch leichter.
     
    #14
    krava, 16 Mai 2007
  15. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Ich bin dein Gegenteil :grin:
    Ich bin eine starke Befürworterin des "Den will ich, Rest schau ich später"-Prinzips. Wir haben sehr unterschiedliche Kindheiten, regional bedingte Kulturunterschiede (Männer ausm Ruhrpott ticken irgendwie anders...) völlig unterschiedliches Verständnis von Religion obwohl wir beide Atheisten/Agnostiker sind (ich will Religionswissenschaft studieren ihn interessiert Religion überhaupt null), kaum ähnliche Interesse abgesehen von unserer Beziehung unserem Fernsehverhalten und dass wir Kino lieben. Ich geh gern in Theater/Oper, er auf die Cebit. Von nem gleichen Ausbildungsniveau kann man auch nicht sprechen, er hat nen Hauotschulabschluss gemacht und dann eine Ausbildung, ich hab jetzt mein Abitur und werde studieren gehen.
    Und nichts davon ist bei uns irgendwie Konfliktpotenzial gewesen, im Gegenteil. Ich mag es Neues zu hören, von dem ich keine Ahnung hab und ihm zu erzählen, was ich gelernt habe. Unsere Gemeinsamkeit, den Hang total chaotisch zu sein...das nervt :grin:
    Und es läuft seit fast 3,5 Jahren alles wunderbar, einen großen Streit gabs nie.
     
    #15
    Numina, 16 Mai 2007
  16. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich finde zu einer Beziehung gehört in erster Linie dass man sie führen WILL. "sich bemühen" ist ein total falscher Ansatz. Wenn man so denkt hört sich das ganze eher nach Verpflichtung an und das geht dann in die absolut falsche Richtung.

    Schwierig ist an sich selbst zu arbeiten und diszipliniert zu sein. Meine Beziehung ist für mich etwas schönes, woran ich wachse und wovon ich profitiere. Bei allen bei denen das nicht so ist... Naja ich würde die Beziehung mal ganz stark hinterfragen...
     
    #16
    LaPerla, 16 Mai 2007
  17. keenacat
    keenacat (29)
    Sehr bekannt hier
    5.580
    198
    243
    vergeben und glücklich
    an den tagen wo alles passt ist es kinderleicht, wenn wir grad probleme haben ists eine 10 :zwinker: ich kann das nicht allgemein gültig einordnen...
     
    #17
    keenacat, 16 Mai 2007
  18. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Das ist bei uns ähnlich. So langsam pendelt es sich auf ein gewisses Niveau ein, aber schwierig ist es immer noch. Wir haben beide völlig verschiedene Kindhaiten, Kulturen, Bildungsgrad, Meinungen, Interessen u. so.
    Ich würd mal sagen durchsch. Schwierigkeitsgrad 7. Ich bin allerdings auch ein sehr geduldiger Mensch und immer gewillt, Probleme und Konflikte zu lösen.
     
    #18
    User 48403, 16 Mai 2007
  19. Julianna
    Gast
    0
    Ich bin der Meinung, dass es in einer guten Beziehung wenig bis keine Schwierigkeiten geben sollte.
    Klar gibt es Meinungsverschiedenheiten und auch mal Streit, aber das sollte keine Schwierigkeit darstellen...
     
    #19
    Julianna, 16 Mai 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test