Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

beziehunmg vs kindergartenplatz

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von suppentopf, 2 Februar 2008.

  1. malista
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Off-Topic:
    Und weil es bei euch so ist, muss das natürlich überall sein... :kopfschue Für Kinder ist es vollkommen irrelevant, ob das Elternteil männlich oder weiblich ist. Hauptsache es ist da!
     
    #41
    malista, 5 Februar 2008
  2. Amian
    Amian (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    malista, sprichst du aus erfahrung?

    ich kann es nicht beurteilen, finde aber auch, dass ein elternteil sicher zu hause bleiben sollte die erste zeit.
     
    #42
    Amian, 5 Februar 2008
  3. glashaus
    Gast
    0
    Es geht hier aber gar nicht um die Frage ob ein Elternteil zu Hause bleiben muss oder nicht. In manchen Familien stellt sich auf Grund der Einkommenssituation die Frage ja gar nicht.

    Es geht eher darum, dass die Freundin des TS ihn unter einem offensichtlichen Vorwand ausziehen lassen möchte.
     
    #43
    glashaus, 5 Februar 2008
  4. Amian
    Amian (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    103
    3
    Single
    schade, dass ich das nicht fragen darf...ich wäre einfach gerade neugierig auf die antwort gewesen.

    der grund für den auszug interessiert mich aber auch.
     
    #44
    Amian, 5 Februar 2008
  5. Karry87
    Verbringt hier viel Zeit
    622
    103
    4
    nicht angegeben
    Hey Suppentopf,

    hat sich bei euch schon was neues ergeben?

    Für mich hört sich das so an, als würde deine Freundin dir die Erziehung eurer Kleinen nicht zutrauen. Außerdem wird sie das wohl auch ein bisschen "stören", weil sie sich als Mami auch gerne um die Kleine kümmern würde, aber nicht kann, weil ihr ja Geld braucht.

    Jetzt bringst du plötzlich nichts mehr nach Hause, der KiGa-Platz ist bald nicht mehr gesichert, ihr habt insgesamt weniger Geld und du sollst dich um das Kind kümmern, während deine Freundin arbeiten geht. Das sind wohl persönliche Ansichten, aber mich selbst würde das wohl auch stören.
    Vielleicht kann sie deine Arbeitslosigkeit zusätzlich auch nicht objektiv betrachten, sondern denkt aus ihrer Sicht auch noch, du würdest dich nicht bemühen oder wärst auch Schuld, dass ihr jetzt in dieser blöden Situation steckt.

    Ich denke, für deine Freundin ist das alles auch nicht einfach und sie möchte auch die beste Lösung wählen. Was ist, wenn du auf Dauer keinen Job mehr findest? Dann würdest du noch länger zu Hause bleiben und ganz die Erziehung der kleinen übernehmen.
    Und deine Freundin schleppt sich mit ihren schmerzenden Muttergefühlen weiterhin zur Arbeit und ernährt die Familie...

    Versuch es aus allen drei Perspektiven zu betrachten. Was ist das Beste für die Kleine, was ist das Beste für deine Freundin, was ist das Beste für dich.
    Setzt euch noch einmal ruhig hin und versucht das sachlich auszudiskutieren. Ihr müsst eine Lösung finden, bevor der Tag eintritt und ihr keinen Raum zum Handeln mehr habt.

    Allerdings muss ich auch sagen, die Möglichkeit, dass du ausziehst, finde ich nicht gut. Nicht nur, dass es teilweise ein Pseudo-Ausziehen wäre (wie Pfläumchen schon gesagt hat) und du somit anderen diesen KiGa Platz wegnimmst, auch wäre es doch für die Kleine blöd, wenn ihr dadurch öfters getrennt seid.
     
    #45
    Karry87, 5 Februar 2008
  6. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    so melde mich auch mal wieder. wir haben miteinander gesprochen unn sie ist immer noch die meinung ich solle ausziehen. wegen dem kiga platz, ich habe zu ihr gesagt wärend du arbeitest bleibe ich bei der kleinen versorge sie und kümmere mich anschliessend um den haushalt. und danach spile ich mit der kleinen oder so. und wenn du wieder das bist fahre ich abends pizza aus und gut ist. aber das will sie nicht. ich habe gefragt ob es noch andere gründe gibt und sie sagte nein.ich würde auch lieber bei meiner kleinen fam. bleiben habe mich so drauf gefreut ne n kind zu haben aber was ist nun??

    und natürlich gvibt sie mir die schuld wegen der finanzielle lage, aber da sind beide dran schuld und nicht nur einer.
    aber das versteht sie ja nicht.
     
    #46
    suppentopf, 5 Februar 2008
  7. brainforce
    brainforce (34)
    Beiträge füllen Bücher
    5.444
    248
    568
    nicht angegeben
    was ich nicht verstehe:
    wenn du ausziehst werden eure finanziellen Belastungen doch noch größer - dann müsste sie ihre Wohnung alleine finanzieren, anschließend musst du noch deine Wohnung finanzieren (die nicht nötig wäre) und der der Kindergartenplatzt muss dann ja auch bezahlt werden wenn du ausziehst... - abgesehen von den ganzen UMZUGSKOSTEN!!!

    Und wenn du in zwei Monaten einen Job findest? "Darfst" du dann wieder einziehen?:ratlos:

    Sorry aber irgendwie ist die Begründung deiner Freundin warum du ausziehen sollst absolut schwachsinnig - v.a. von der finanziellen Seite aus gesehen.
     
    #47
    brainforce, 5 Februar 2008
  8. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Hast Du mal durchgelesen was ich oben geschrieben habe?

    Es kommt mir sehr wenig vor was ihr vom AA erhaltet, da werden gerne Fehler gemacht!
    Euer Bedarf liegt bei 830€ zzgl. Miete zzgl. Werbungskosten, zzgl. Versicherungspauschale, das bedeutet selbst bei keinerlei Werbungskosten (unwahrscheinlich, es sei denn sie arbeitet zu Hause) müsste deine Freundin mindestens eine Summe von 550 + (Warmmiete Netto) verdienen, sonst läuft da was verkehrt, dabei sind die Kinderbetreuungskosten noch gar nicht angerechnet, denn die sind auch absetzbar, schließlich wäre nur noch einer von euch beiden Erwerbsfähig, da ein Kind unter 3 Jahren vorhanden ist.

    Ansonsten tut es mir natürlich leid dass sie so oberflächlich ist, aber wenn das Geld wirklich so kanpp ist, dann kann ich den Ärger schon verstehen...
     
    #48
    Koyote, 5 Februar 2008
  9. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    [QUOTEwenn du ausziehst werden eure finanziellen Belastungen doch noch größer - dann müsste sie ihre Wohnung alleine finanzieren, anschließend musst du noch deine Wohnung finanzieren (die nicht nötig wäre) und der der Kindergartenplatzt muss dann ja auch bezahlt werden wenn du ausziehst... - abgesehen von den ganzen UMZUGSKOSTEN!!!
    ][/QUOTE]

    ja das stimmt, aber daran denkt sie ja nicht. ich habe ihr das gesagt und sie denkt halt nur an den kiga platz:eek:

    ja dann darf ich wieder gg :angryfire

    ja habe ich. ich habe ganz normal arbeitslosengeld oder wie das heisst beantragt , und die das beartbeitet sagte, da ich nen kind habe bekomm ich ein paar euros mehr (jetzt weiss ich nicht ob das auch so ist wenn meine freundin und ich trennen/nicht trennen?ß
     
    #49
    suppentopf, 5 Februar 2008
  10. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.403
    248
    657
    nicht angegeben
    Sorry, aber Deine Freundin hat wohl nen Knall!:mad: Was ist das für ne Weise, so mit nem Partner umzugehen? Es ist doch ganz offensichtlich, dass es ihr nur um den KiGa-Platz geht. Du spielst nur die zweite Geige, merkst Du das?
    Auf der Basis, wo einer der Partner nur auf seine eigenen Vorteile bedacht ist, ist es keine vernünftige Beziehung, die auf Dauer funktionieren kann.

    Du solltest ernsthaft über ne Trennung nachdenken.
    Viel Glück:smile:
     
    #50
    User 48403, 6 Februar 2008
  11. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Wenn deine Freundin da keine Unterlagen einreichen musste und du auch keine Mietbescheinigung bzw Mietvertrag vorlegen musstest, dann handelt es sich um ALG 1.
    Dann kann es allerdings sein dass ihr insgesamt so wenig bekommt dass ihr noch ergänzend ALG 2 bekommen könntet.
    Um das zu prüfen müsstest du mal überlegen ob der Verdienst deiner freundin mit meiner schätzung hinkommt. Bedeutet, wenn sie weniger als 1000€ netto hat, (oder auch etwas drüber wenn sie einen weiten arbeitsweg hat) dann steht euch vermutlich noch ergänzend ALG 2 zu.
    Dies hat dann, selbst wenn es nur wenige Euros sein sollten, noch den Vorteil dass ihr keine Rundfunkgebühren mehr zahlen müsst, die Zuzahlung/Praxisgebühr auf einen relativ geringen Betrag gedeckelt ist (gerade in den ersten Lebensjahren muss man ja immer wieder mit dem Kind zu Untersuchungen) und auch noch Betriebskostennachzahlungen vom Amt übernommen werden.
    Notwendig dafür ist allerdings dass ihr nicht in einer viel zu großen Wohnung lebt.
    Das trifft aber auch auf deine Freundin, wenn sie denn alleine Unterstützung beantragt, noch verschärft zu, denn wenn nur noch 2 in der Wohnung leben darf die Wohnung natürlich nicht so groß sein, wie bei 3 Bewohnern.

    Ich empfehle die dringende Beratung bei einer sozialen Einrichtung.
    Selbst wenn euch kein ALG 2 zustehen würde, könntest du bei deinem geringen Einkommen vermutlich Wohngeld erhalten.

    Grundsätzlich stimme ich dir zu!

    Aber ich habe eventuell noch die Vermutung dass die Freundin durch das Kind einfach stark in Anspruch genommen wird, wenn dann jetzt noch hinzukommt das das Geld hinten und vorne nicht reicht dann kann es schon zu solchen Reaktionen kommen.
    Denn das was der TS zum Familieneinkommen beiträgt ist geringer als die Ausgaben die durch ihn anfallen, das bedeutet die Freundin muss ihn noch mitfinanzieren.
    Wenn er auszieht sieht die Sache besser aus.
    Denn dann erhält sie noch den Unterhaltsvorschuss (+125), hat den Kindergartenplatz weiter sicher, ausserdem stehen ihr selber evntuell auch noch Wohngeld und Kinderzuschlag zu...ausserdem muss sie nur noch für zwei einkaufen.

    Ich vermute das hier die finanzielle Situation so kritisch ist, dass die Freundin das was sie ihrem Freund mit ihrer Aussage eigentlich antut, total ausgeblendet hat...
    daher liegt die Lösung dadrin erstmal die finanzielle Situation in den Griff zu bekommen.

    Gedl ist immer noch das Streitthema Nummer 1 in Beziehungen, und nicht selten Trennungsgrund bei Ehescheidungen.
     
    #51
    Koyote, 6 Februar 2008
  12. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    ja ich weiss das, ich habe auch deswegen über eine trennung nagedacht. aber ich kanns nicht, da für liebe ich sie zusehr. und wegen dem kind will ich bei ihr sein. weill ich mir schon immer eine familie gewünscht habe. ich will die beide nicht verliehren. ich bin echt ratlos.

    ich bin heute beim wohnungsamt gewesen wegen B-schein.

    die haben mich zur arge geschickt um ALG2 zu beantragen also unterstützung. habe für den 18. nen termin wegen antrags abgabe.

    aber ich glaube nicht das ich bei 604 euro noch unterstüzung bekomme. ich hoffe das ich bald nen passenden job finde es istdoch alles zum :wuerg:
     
    #52
    suppentopf, 6 Februar 2008
  13. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Dann hatte ich also mit meiner Vermutung Recht!

    Willst Du jetzt Unterstützung beantragen für Dich? Oder für Euch?
    Du steckst gerade in einer dummen Situation... alleine kannst Du keine Unterstützung beantragen solange du noch bei deiner Freundin wohnst, ihr seid eine Bedarfsgemeinschaft, weil ihr zusammen ein kind habt. Da könnt ihr nur zusammen etwas beantragen!
    Das bedeutet du musst auch von ihr sämtliche finanziellen Details offenlegen...

    Willst Du für dich alleine Unterstützung beantragen für eine neue Wohnung, wird man dich abwimmeln, weil keine Notwendigkeit für einen Umzug besteht...eine neue Wohnung muss nämlich vorher genehmigt werden, ob die Kosten auch übernommen werden.

    Wenn du alleine wohnen willst (wohl besser musst) wirst du noch unterstützung bekommen, es sei denn du findest eine Wohnung für 260 € warm.
    Wenn Du weiter mit ihr zusammenwohnen wirst, dann darf ihr Einkommen nicht bei über 1000€ netto liegen, sonst ist nichts mit Unterstützung... dann könntet ihr allerdings noch versuchen Wohngeld zu erhalten!

    Die grundsätzliche Entscheidung muss aber jetzt doch erstmal sein ob ihr es weiter zusammen versucht oder getrennt... vorher brauchst du bei gar keinen Amt aufschlagen, das kann sonst nur scheitern!
    Also Rede mit ihr... frage ob es die finanzielle Situation ist, die sie dazu bringt dich ausziehen zu lassen.
    Der Kindergartenplatz kann nur ein Vorwand sein, das bekommt man geregelt, den auch so zu behalten...
     
    #53
    Koyote, 6 Februar 2008
  14. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    also amt hat gesagt wenn der antrag genehmigt wird darf ich mir eine wohnzung bis 45 qm2 nehmen 222,75 euro kalt oder 4,95 euro /qm2

    so ich habe eine wohnung in aussicht die hat 43 qm2 und kostet 237,78 warm ich denke mal das ich die anmieten werden. auch wenn ich nur mein alg1 bekomm , wird es zwar ein wenig knapp aber ich komm um die runden und kann meine tochter mit unterstützen wenn meine freundin knapp ist.

    meine freundin meite das es hauptsächlich um den kiga platz geht. und dan wegen der kohle. alos früher oder später hätte es sowieso so enden müssen wenn das elterngeld wegfällt.
     
    #54
    suppentopf, 6 Februar 2008
  15. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Ich finde es schade dass du so schnell aufgibts...
    Da das mit der Kohle also tatsächlich eine wichtige Rolle spielt, warum versucht ihr dann nicht gemeinsam das Problem zu lösen?

    Es gibt doch eine der beiden Möglichkeiten, entweder ergänzendes ALG 2 oder eben Wohngeld, abhängig von dem was deine Freundin verdient.
    Es sei denn sie verdient so extrem viel dass beides ausscheidet, allerdings denke ich dass dass das finanzielle dann nicht so im Vordergrund stehen würde.

    Das Problem mit dem Kindergartenplatz lässt sich mit Sicherheit auch lösen.

    Ich würde die Energie statt in die Wohnungssuche in das Kitten der Beziehung stecken und in die Arbeitsplatzsuche... zumindest Hilfskräfte werden doch derzeit überall gesucht, erstmal besser als garnichts, damit ist dann schonmal der Kindergartenplatz gerettet und ausserdem etwas mehr in der Haushaltskasse.

    Langfristig ist es mit Sicherheit für deine Tochter besser wenn sie zwei Eltern hat, als immer nur einen im Wechsel.
     
    #55
    Koyote, 6 Februar 2008
  16. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    ich denke nicht das wir austockende sozalialhilfe bekommen werden, da wohngeld schon vor ein paar wochenabgelehnt wurde
     
    #56
    suppentopf, 6 Februar 2008
  17. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Nein, wenn bekommt ihr auch austockendes ALG 2, Sozialhilfe gibts es nur noch für Nicht-Erwernsfähige!

    Wenn Wohngeld angelehnt worden ist, dann kann es dafür 2 Gründe geben, entweder das Einkommen ist zu hoch, (dann dürfte es euch aber finanziell nicht so schlecht gehen) oder das Einkommen ist so niedrig dass es deutlich unter dem Mindestsatz liegt, dann könnt ihr allerdings ALG 2 beantragen.
     
    #57
    Koyote, 6 Februar 2008
  18. suppentopf
    suppentopf (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    313
    101
    0
    Verliebt
    es ist zu hoch das einkommen meiner freundin. aber es sind so klinigkeiten die wir abschaffen müssten, damit es finanziel berg auf geht. aber das will sie nicht. ich habe gesagt fangen wir mit dem auto an. wir haben einen kombi , ei kleinwagen tuts auch. dan den strebergarten den wir haben, verkaufen und gut ist, aberdas will sie nicht. dann würden wir auch geld sparen
     
    #58
    suppentopf, 6 Februar 2008
  19. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.286
    298
    988
    Verheiratet
    :ratlos: Naja, ihr scheint so einiges viel wichtiger zu sein, als du. Das würde mir zu denken geben. man muss keinen garten haben, ein Kleinwagen reaicht auch, da hast du recht.
    Ich würde sie knallhart vor die wahl stellen, entweder du bleibst in der wohnung und ihr müsst euch finanziell (vielleicht nur vorübergehend) einschränken, oder Trennung!
    Was soll denn euer Kind davon halten, wenn der Papa andauernd ein und auszieht? Hat sie soweit schon mal gedacht? Das arme Kind!! :kopfschue
     
    #59
    User 75021, 6 Februar 2008
  20. Koyote
    Koyote (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    780
    113
    17
    Verheiratet
    Naja, so langsam kommen wir an die wahre Ursache...

    Deine Freundin scheint noch nicht realisiert zu haben das das Leben mit Kind ein anderes ist, nicht ohne Grund wird überall in Deutschland gejammert dass sich nur noch die wenigsten Kinder "leisten" können.
    Nur eine sehr geringe Anzahl an Eltern in Deutschland konnte ihren Lebensstandard ohne Einschränkungen aufrechterhalten.

    Als Eltern gibt es eben wichtigere Dinge als einen hohen Lebensstandard, da MUSS das Kind im Vordergrund stehen.

    Es ist schade das in Eurer Beziehung nur einer, nämlich du, erkannnt hast was es bedeutet ein Kind zu haben...
    Mein herzliches Beileid das du an so eine Frau geraten bist.

    Versuche trotzdem deiner Tochter so gut es geht, ein guter Vater zu sein, lasse sie nicht darunter leiden dass ihre Mutter mit einem kind überfordert zu sein scheint.

    Gruß Koyote
     
    #60
    Koyote, 7 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten