Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • thommy_h
    thommy_h (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    150
    101
    0
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #1

    Bier verliert schnell Kohlensäure - an die Chemiker im Forum

    Hi ihr,

    ich war gerade eben Nachtjoggen (ich weiß, das ist komisch) und wollte danach ein Bananenweizen trinken. Ich weiß, Bananenweizen ist komisch und noch komischer ist es, sowas nach dem Sport zu trinken und noch viel komischer, wenn dieser Sport Nachts war.
    Meine persönliche Erfahrung ist aber, dass ein Bier nach dem Sport wirklich gut tut. Ich glaube da ist einfach ne Menge drin, was man so braucht.

    Zum Thema: Als ich eben das Bier in mein Weizenglas gekippt habe ist mir sofort aufgefallen, dass unheimlich viel Kohlensäure aufgewirbelt worden ist. An der gesamten Kontaktfläche zum Glas gab es Bläschenbildung, sehr viel Schaum (obwohl ich extra vorsichtig eingeschenkt habe) und nach etwa 2 Minuten war das Bier richtig fade...
    Als nicht ganz fachfremder Naturwissenschaftler frage ich mich: was ist da passiert? Wer hat Ahnung davon und kann mir das erklären?
    Das Glas stand bis dahin einen Tag mit Wasser gefüllt im Spülbecken. Ich habe es dann nochmal ausgespült (nur mit Wasser, ohne Spüli) und dann eingeschenkt.
    lg,

    thommy
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.596
    248
    723
    vergeben und glücklich
    2 Juni 2009
    #2
    naja, beim umkippen verliert doch jedes getränk kohlensäure und grad bei weizen muss man ja eh strenge eingießregeln beachten. ich kippe es immer kopfüber ein, dann läuft das meiste direkt in den rest des getränks und dadurch wird es langsamer schal. aber lange dauerts beim weizen eigentlich nie bis es kohlensäurefrei ist.
     
  • dk85
    dk85 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    93
    2
    Single
    2 Juni 2009
    #3
    die löslichkeit von CO2 in wasser ist u.a. auch von der temperatur des wassers abhängig. so kann kaltes wasser mehr CO2 aufnehmen als warmes. hast du nun ein kaltes bier aus dem kühlschrank genommen und in ein möglicherweise warmes glas mit zusätzlich warmem bananen saft gefüllt, bildet sich ein temperaturgradient vom rand des glases zur mitte hin => am rand wird das bier wärmer und kann weniger CO2 binden, es wird also abgeschieden. daher die blasen bildung am rand.
    hinzu kommt auch noch, dass der bananensaft keine kohlensäure enthält und die konzentration der kohlensäure im bier durch den saft weiter verdünnt wird.

    hier ist noch der zusammenhang von temperatur und gelöstem kohlenstoffdioxid in wasser angegeben:
    ich_bin_ein_link
     
  • Schweinebacke
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.393
    348
    4.784
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #4
    Das Glas war nicht vernünftig ausgewaschen/Spülmittelreste...
     
  • User 43919
    User 43919 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    276
    103
    9
    Single
    2 Juni 2009
    #5
    Off-Topic:
    Trink lieber ein Alkoholfreies Bier, dann ist es wirklich gut nach dem Laufen. Alkohol hemmt den Muskelaufbau, sonst sind da wirklich viele nährstoffe drin, die der körper nach dem sport gebrauchen kann
     
  • User 65149
    Meistens hier zu finden
    289
    128
    170
    nicht angegeben
    2 Juni 2009
    #6
    Off-Topic:
    Mir wurde im Biologieunterricht auch gesagt, dass Bier eigentlich das perfekte Sportgetränk ist, da isotonisch. Sieht man ja auch an der Erdinger Alkoholfrei Werbung.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste