Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Big Problem :o(

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von MrNiceGuy, 15 November 2001.

  1. MrNiceGuy
    Gast
    0
    Hi Leute!

    Also ich steh da vor einem ziemlich großen Problem momentan und weiß echt nich mehr weiter... ich und meine Freundin wohnen ziemlich weit auseinander (200 km) und sehen uns nur ca. alle 2 Wochen. Nun ja, das Prob ist nicht die Entfernung sondern vielmehr ihre Eltern, genauer gesagt ihre Mutter und ihre Oma... mit denen lebt sie nämlich zusammen; ihre Eltern sind schon seit längerer Zeit getrennt.
    Und zwar sehen die beiden es wohl nicht allzu gern wenn ich bei ihr bin, besonders ihre oma, da sie meint ich würde sie von Schule und Sport abhalten (sie spielt ziemlich gut Tennis), und erlauben es daher nur sehr selten (höchstens einmal im Monat und immer unter Protest) das ich zu ihr komme. Das Verhältnis zwischen ihnen und meiner Freundin ist zumdem äußerst schlecht was jedoch nicht nur an mir liegt, sondern z.b. auch daran das ihre Mutter sie dazu "zwingt" Sport zu machen, und sie damit erpresst das ich überhaupt nich mehr kommen darf wenn sie aufhört oder nicht genug trainiert :frown: .
    Meine Freundin hat deshalb sogar auch schon überlegt auszuziehen weil sie deswegen andauernd Streit hat, aber das geht nicht da sie ja noch zur Schule geht.

    Nunja im Moment iss die Lage besonders schlimm... ich war letztes Wochenende bei ihr und es war geplant das sie jetzt übernächstes we zu mir kommt... jedoch hat ihr vater uns beide jetzt dieses wochenende zu einem fussballspiel in hamburg eingeladen (wir haben sogar vip-karten!) allerdings müsste ich dann am Freitag bei meiner Freundin übernachten und da ist ihre Oma strikt gegen. Naja nach einem Streit hat die Mutter dann wohl doch zugestimmt das ich komme, die Oma jedoch nicht.

    Mir ist die ganze Sache jetzt aber trotzdem doch irgendwie unangenehm wenn ich da jetzt morgen hinfahre, da die Oma das ja im Grunde gar nicht will......
    Wenn ich da bin ist sie zwar immer sehr freundlich zu mir aber sobald ich weg bin und meine Freundin in der Schule schlechte Noten schreibt oder im Tennis verliert wird die Schuld auf mich geschoben, da sie ja wegen mir keine Zeit hätte sich am Wochenende auszuruhen.

    Hinzu kommt noch das weder ihre Oma noch ihre Mutter mich wirklich kennen (obwohl wir schon über ein Jahr zusammen sind!) da ich wenn ich dort bin, kaum Gelegenheit habe mit ihnen zu reden meistens ist es nur ein flüchtiges "Hallo" beim kommen und ein kurzes "Tschüß" beim gehen. Ich würde mich gerne länger mit ihnen unterhalten aber irgendwie komm ich nie dazu, da ich sie auch kaum sehe... ich und meine Freundin sind dann meistens bei ihr im Zimmer und ich seh ihre Oma oder ihr Mutter nur ganz kurz im vorbeigehen, ich weiß das hört sich jetzt blöd an, aber es ist wirklich so.

    Irgendwie haben sie jedoch auch noch nie wirklich Interesse gezeigt mit mir ein Gespräch anzufangen was mich auch ein bisschen irritiert.

    Meine Freundin ist ja auch nicht gerade nett zu ihnen -auch wenn ich da bin- aber das kann ich ja auch verstehen... naja jedenfalls herrscht dann immer ziemlich angespannte atmosphäre.

    Naja ich weiß jetzt echt nich was ich machen soll damit sich das alles mal bessert und ich habe ein echt mulmiges Gefühl wenn ich da jetzt morgen hinfahre.... ich würde so gern das sich die Situation ändert aber ich hab keine Ahnung wie ich das hinkriegen soll. Was hättet ihr so Ideen/Tips was ich ich machen soll??? Würd mich auf ganz viele Antworten freuen!!!

    So long,
    MrNiceGuy
     
    #1
    MrNiceGuy, 15 November 2001
  2. Buddy
    Buddy (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    131
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Du weißt jetzt nicht was du machen sollst?
    Fahr hin!
    Es ist euch beiden doch egal was ihre Mutter und ihre Oma denken bzw. sagen.
    Omas sind nunmal so. Die reagieren auf alles allergisch.
    Mein Opa wohnt bei uns nebenan und der kann es auch nicht haben das meine Freundin öfter bei mir schläft. Wir sind doch noch nicht verheiratet! :smile:
    Aber so sind die älteren Leutchen nunmal.
    Und was ihre Mutter angeht: Die hat es doch erlaubt. Zwar nach einem Streit aber wann streiten sich denn Mutter und Tochter mal nicht?

    Ich würd mir da nich so große Gedanken machen.

    MfG
    Buddy :smile:
     
    #2
    Buddy, 15 November 2001
  3. dustbunny
    Gast
    0
    Ich find sowas immer scheiße!
    Mir ging es vor einigen Jahren genauso, entweder wurde ich von der Tür gleich abgewiesen oder ich wurde per "Blicke" und "Anmerkungen" darauf aufmerksam gemaht, das ich unerwünscht wäre.
    Dann hab ich mit meinem Freund ausgemacht das er halt dann zu mir kommen soll. Auf Dauer war das aber auch nichts.
    Letztendlich hat glaube ich ein Gespräch meiner Eltern mit seinen Eltern und ein zusätzliches Gespräch meines Freundes mit seinen Eltern dazu geholfen das sich die Situation etwas lockerte d.h sie liesen mich wenigstens ins Haus und bis zu einer bestimmten Uhrzeit auch in Ruhe mit meinem Freund. Die Gespräche, also die von meinen Eltern und die meines Freundes, wurden aber allerdings alle auf normaler Basis geführt d.h. kein Anschreien und so sondern einfach nur verständlichmachen der Situation und wie es mir immer dabei geht, das ich ja fast schon schiss hab zu denen zu Besuch zu kommen, weil ich dort immer so schroff abgewiesen wurde.
    Aber ich lgaub so richtig verbessert hat sich die Lage erst, als ich bei meinen "Fastschwiegereltern" mithelfen durfte, d.h. ich hab mich ums Baby gekümmert und meine "Fastschwiegermutter" hat währendessen in Ruhe ihr Zeugs machen können und dazu kam noch ein gemeinsamer Urlaub mit meinem Freund und dessen Eltern, ab jetzt ist wirklich alles so wie ich es mir vorstelle.

    Nun ist das allerdings keine Lösung für dihc kann ich mir vorstellen weil wenn du jetzt noch mit Urlaub kommst dann ist glaub ich alles zu spät. Kann denn deine Freundin nicht zu ihrem Vater ziehen der scheint mir da lockerer zu sein? Oder wie schon oben geschrieben doch ein Gespräch, wenn dus nicht schaffst weil du sie zu selten siehst, dann überlass das doch deiner Freundin, sie sollte sich aber nciht auf einen Streit einlassen sondern ganz ruhig und gelassen die Unterhaltung führen, ihre Lage darstellen und ihre Probleme klarmachen und dann erstmal auf die Reaktion der Mutter bzw auch Oma warten ihr müsst auf jeden Fall eine Lösung finden, mit der beide also du und deine Freundin und ihre mutter und Oma zurfieden sind....
     
    #3
    dustbunny, 15 November 2001
  4. Allylein
    Gast
    0
    In den Augen der Mutter und Großmutter deiner Freundin bist du der böse – bisher war alles bestens, ein Frauenhaushalt ohne Probleme, eine erfolgreiche Enkeltochter bzw. Tochter und jetzt mischt sich auf einmal so ein Kerl ein. So die Sichtweise von Oma/ Mutter.
    Dazu habe ich aber erst mal noch eine bzw. mehrere Fragen: hat die Mutter einen Freund? Und was ist mit dem Großvater? Bist du der erste Freund, den deine Freundin hat?

    Bei mir war es ähnlich. Mein Freund und ich wohnen zwar nicht annähernd so weit auseinander, aber meine Mutter hatte extreme Probleme damit ihn zu akzeptieren. Mein Vater ist vor einigen Jahren gestorben und meine Mutter und ich waren alleine. Dann kam mein Freund und sie hatte dauernd Angst, dass ich andere Dinge wegen ihm vernachlässige, vor allem die Schule. Und obwohl wir inzwischen schon knapp 1 ½ Jahre zusammen sind, ist sie immer noch der Meinung, dass ich anderes vernachlässig und auch nicht sehr begeistert davon, wenn wir die Wochenenden immer gänzlich zusammen verbringen – sie sagt dann auch immer, dass ich das WE doch zum Ausruhen bräuchte, etc. . Allerdings hat sich das mit der Zeit alles relativiert. Da wir auch schon – im vergleich zu anderen „Bäumchen-wechsel-dich-Beziehungen“ – relativ lange zusammen sind, hat sie ihre Ängste, auch die, dass er mich nur ausnutzen wollen könnte, weitestgehend überwunden.

    Je nachdem, aus welchen Gründen sich Mutter und Vater deiner Freundin getrennt haben, könnte es sein, dass ihre Mutter der Meinung ist, dass alle Kerle, vor allem in deinem Alter, nur das eine wollen – und sie wollen deine Freundin davor beschützen ausgenutzt und enttäuscht zu werden, so abwegig der Gedanke auch sein mag. Außerdem haben sie sicherlich auch das Gefühl, dass du ihnen ihren „kleinen Liebling“ wegnimmst. Da ihr die ganze Zeit zusammen auf ihrem Zimmer seid, was ja auch verständlich ist, wenn ihr euch nur so selten seht, wird das noch unterstützt.

    Wie groß ist denn die Chance, dass du dich mal wirklich mit Mutter und Großmutter unterhalten könntest? Wie wäre es denn mal mit einem ausgiebigen gemeinsamen Essen, dass du und deine Freundin vielleicht auch gemeinsam kochen könntet? Und dann fängt deine Freundin eventuell an, dir Fragen zu stellen und du zeigst dich dann von deiner besten Seite. So könnt ihr erstens peinliches Schweigen überbrücken und zweitens helfen deine Antworten vielleicht, dass ein anderes Bild von dir entsteht.

    Ich sehe eine Lösung für euer Problem nur darin, dass ihr versucht Situationen zu stande zu bekommen, in denen Mutter und Großmutter die Chance haben dich näher kennen zu lernen. Das wäre auch ein Vorwurf, den deine Freundin den beiden berechtigt machen könnte: Das sie sich keine Mühe geben dich überhaut kenn zu lernen, sondern die gleich mit Vorurteilen begegnen. Das könnte ihnen eventuell zu denken geben und sie könnten dann auch versuchen mal mit dir ins Gespräch zu kommen. Ansonsten werden Vorwürfe und Streits zu nichts führen, nur dazu, dass du auch noch dafür verantwortlich gemacht wirst, das sich die Situation zwischen den dreien verschlechtert.
    Wenn deine Freundin zu ihrem Vater ziehen würde, wie es vorgeschlagen wurde, wärst du auch dafür wieder verantwortlich, dass du deine Freundin wirklich „wegnimmst“.

    Wie bereits von jemandem gesagt, scheint der Vater lockerer zu sein. Vielleicht kann er ja auch mal mit Oma und Großmutter reden.

    Ich hoffe, dass sich das Verhältnis zwischen dir und den beiden verändert, so dass nicht eure Beziehung daran zerbricht.

    :smile:

    <FONT COLOR="#800080" SIZE="1">[ 15. November 2001 19:23: Beitrag 1 mal editiert, zuletzt von Allylein ]</font>
     
    #4
    Allylein, 15 November 2001
  5. MrNiceGuy
    Gast
    0
    hey... also vielen dank mal erstmal für eure schnellen antworten!!!! das forum hier ist echt das beste das ich kenne :smile: :smile: :smile:

    @ Allylein: zu deinen Fragen... also die Mutter hat zur zeit keinen Freund, sie ist eine sehr ambitionierte Extremsportlerin (Marathonläuferin) und daher sehr auf ihren Sport konzentriert. Der Großvater ist schon vor Jahren gestorben soweit ich weiß und meine Freundin lebt seit sie 4 ist mit ihrer Mutter und der Oma zusammen. Ich bin nicht der erste Freund aber der erster mit dem sie eine so lange Beziehung hat. Den vorletzten sollen die beiden wohl auch nicht so gemocht haben, den letzten allerdings sehr da er ebenfalls sehr gut Tennis gespielt hat und das denen wohl gefallen hat. Naja da kann ich leider nich mithalten :rolleyes2: .


    Das mit dem gemeinsamen Essen hatte ich mir auch schon überlegt, allerdings meinte meine Freundin das man mit denen gar nicht reden kann und das eh nix bringen würde.
    Du hast Recht der Vater ist weitaus lockerer und er wollte auch mit ihnen sprechen damit ich jetzt mitkommen kann... aber ob das wirklich geholfen hat weiß ich bis jetzt noch nich.

    Naja hab nur Schiss davor wenn ich jetzt morgen zu ihr fahr das die Oma dann erst richtig unfreundlich und abweisend zu mir ist da sie ja dagegen ist das ich komme...ich werd meiner Freundin auf jeden Fall nochmal vorschlagen das wir uns alle zusammen mal irgendwie unterhalten...vielleicht ein gemeinsames Kaffeetrinken oder sowas.

    Danke nochmal für eure Hilfe... wenn ihr noch weitere Ideen oder Anregungen habt könnt ihr natürlich gerne weiterposten
    :zwinker:

    Liebe Grüße,
    Mr Nice Guy
     
    #5
    MrNiceGuy, 15 November 2001
  6. Phantom
    Gast
    0
    zunächst mal hat jeder, auch deine freundin, ein recht auf ein privatleben. wenn sie das mit dir machen will und nicht mit tennis, dann soll sie das auch tun.
    das alles braucht einfach zeit. deine freundin wird erwachsen und selbstständig, damit kommen die eltern nur schwer und langsam zurecht. sie brauchen einfach zeit. ich weiß, es ist hart, ich bin gerade in der gleichen lage wie du, aber die situation entspannt sich langsam. Irgendwann werden die eltern und die oma (was hat die überhaupt da mitzureden?) erkennen, das es heißt, seine kinder halten bedeutet sie loszulassen, ihnen freiräume zu geben und privatsphäre lassen, andernfalls verliert man sie irgendwann (meist schon, wenn die kinder volljährig sind).
    mit verlieren mein ich nicht ausziehen, das ist in der natur des menschen, das man eine eigene familie gründen will, das macht jeder. ich meine damit den kontakt abbrechen.
    sei stark und sei für sie da.
     
    #6
    Phantom, 18 November 2001

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Big Problem
sunburner
Aufklärung & Verhütung Forum
1 Januar 2016
16 Antworten
User200023
Aufklärung & Verhütung Forum
12 Mai 2015
9 Antworten
Florian_PL
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Juli 2001
6 Antworten