Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bill Gates bekommt nicht alles kampflos

Dieses Thema im Forum "Musik, Filme, Computer und andere Medien" wurde erstellt von Hens, 4 Februar 2008.

  1. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Laut Medienberichten stößt Microsoft bei seiner Übernahme-Offerte für Yahoo auf erbitterten Widerstand. Erzrivale Google hat Yahoo seine Hilfe zur Abwehr der Übernahme angeboten. Anscheinend würde sich Yahoo tatsächlich lieber mit Google verbünden, als sich in die Arme von Microsoft zu begeben.
    Das "Wall Street Journal" berichtete auf seiner Website, Google-Chef Eric Schmidt habe seinen Yahoo-Amtskollegen Jerry Wang angerufen und ihm jede erdenkliche Hilfe im Abwehrkampf gegen das von Bill Gates gegründete Unternehmen angeboten.
    Yahoo- und Google-Sprecher wollten sich zu den Angaben nicht äußern.
    An der Wall Street wird indes gemahnt, Google würde niemals eine kartellrechtliche Freigabe zum Einstieg bei seinem älteren, aber kleineren Konkurrenten bekommen. Über eine Kooperation von Yahoo und Google wird indes kräftig spekuliert. Yahoo könnte seine eigene Internet-Suche kostengünstig auslagern und über die Goolge-Suche laufen lassen.

    Zudem könnten Yahoos Bemühungen um einen "weißen Ritter" auch einfach nur eine Strategie sein, um den Kaufpreis nach oben zu treiben.
     
    #1
    Hens, 4 Februar 2008
  2. Und was soll uns das nun sagen? :tongue:
     
    #2
    Chosylämmchen, 4 Februar 2008
  3. Hens
    Hens (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    846
    103
    0
    Verheiratet
    Off-Topic:
    Nichts besonderes.
    Fand es nur interessant.
    Hier gibt es Themen zum dem berühmten Wort mit F die ich :sleep: finde :zwinker:
     
    #3
    Hens, 4 Februar 2008
  4. stega
    stega (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    103
    6
    Single
    auf der einen Seite lustig, dass sie Microsoft nicht einfach so zulaufen - auf der anderen Seite bedenklich, wenn sie dann mit Google fusionieren sollten, weil dann deren Macht noch größer wird.
     
    #4
    stega, 4 Februar 2008
  5. In dem Bereich wirds wohl immer sowas wie Quasimonopole geben, man tauscht nur den einen gegen den anderen. :zwinker:
     
    #5
    Chosylämmchen, 4 Februar 2008
  6. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Also mir wärs lieber wenn Microsoft Yahoo kauft als wenn Google es sich unter den Nagel reißt.
    Einfach weil es immer besser ist wenn zwei Unternehmen in Konkurenz stehen als wenn eines alleine alles kontrollieren kann. Und Googles Aufkaufstrategie und umgang mit persönlichen Daten von Kunden ist dann doch sehr bedenklich, da stehen sie Microsoft wohl nicht nach, wenn sie sie nicht sogar schon übertreffen.
     
    #6
    Reliant, 4 Februar 2008
  7. Roo
    Roo (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    295
    103
    16
    Single
    IMO ist das sowieso nur noch die Frage für Yahoo: Was ist das geringere Übel?

    Yahoo wird so oder so der Leidtragende sein, auch wenns am Papier anders aussieht. Nur wie gesagt, die Situation sieht bescheiden aus und nun muss man sich überlegen, wie man da zumindest noch halbwegs gut davon kommt. Werden sie von M$ übernommen, ist die Marktführerschaft nicht gesichert, bei Google wird es für Yahoo wohl noch weniger Mitspracherecht geben als es schon bei M$ der Fall wäre. Und im schlimmsten Fall wird Yahoo von Google einfach zerschlagen.

    Aber ehrlich gesagt wäre es mir relativ egal, benutze Yahoo eigentlich nie ^^
     
    #7
    Roo, 4 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bill Gates bekommt
Dr-Love
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
31 August 2008
11 Antworten
Sternschnuppe_x
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
28 Januar 2006
73 Antworten
(ma)donna
Musik, Filme, Computer und andere Medien Forum
13 September 2004
26 Antworten