Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin angefahren worden :(

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von User 70315, 1 April 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ohhhkay dann werde ich mal von heut früh berichten. es will mir einfach nicht mehr aus dem kopf.:kopfschue

    ich war etwas spät dran, musste zum bus. fahre zur bushaltestelle mit dem Fahrrad. (seit 10 jahren nun fast, aber was ähnliches ist mir bisher nciht passiert, dabei geh ich nur noch ein paar wochen überhaupt zur schule *Grrrml*.)
    das örtchen in dem ich wohne ist recht überschaubar. ne kleinstadt.
    ich fahre also auf einem fahrradweg, leider auf der falschen seite, also links. noch dazu mp3 player hörend.

    die häuser an diesem besagten weg sind hoch eingezäunt. an jenem grundstück war auch eine hecke. ich konnte also das auto, dass dort aus der einfahrt schnellte nciht sehen. und die ältere frau schaute natürlich erst nach links und nicht in meine richtung. letztendlich hat sie mich am knie erwischt.
    aber ich hatte wohl ncoh glück.

    naja dann ist sie irgendwann ausgestiegen und hat mir immer wieder gesagt ich solle doch zum arzt und ob wir nicht kurz reingehen wollen, damit ichs ihr zeige. na ja und ich dummerchen war irgendwie wohl geschockt, hab nämlich mehrmals nur gesagt ich müsse unbedingt zum bus, könnte nicht warten. (so'n blödsinn jetzt im nachhinein)

    nuja bin dann also gefahren und was sie gemacht hat, weiß ich nicht.

    meine frage: ich bin eigentlich voll schuld nicht? ich mein es war zwar ein fahrradweg, auf dem eigentlich alle in jegliche richtungen unterwegs sind. aber eben dennoch die falsche seite. ich weiß zwar nicht, ob da jetzt was bleibendes an meinem knie ist (wag's zu bezweifeln, kann ja noch laufen), aber wenn, wie schaut's dann versicherungstechnisch aus?

    liebe grüße

    ein verwirrtes hörnchen

    EDIT: Will hier wirklich weder schmerzensgeld noch habe ich sonstige ansprüche auf irgendwas, bin selbst von meiner schuld überzeugt
     
    #1
    User 70315, 1 April 2008
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ob voll schuld, das weiß ich nicht, aber meines Wissens ist MP3-Player hören beim Radfahren nicht erlaubt. Also Mitschuld wirst du auf jeden Fall kriegen! Dein Hörvermögen ist dadurch ja eingeschränkt gewesen und deine Aufmerksamkeit natürlich auch.

    Wegen dem Radweg... Das weiß ich nicht, ob das für dich auch noch negativ ist, aber der MP3-Player wohl auf jeden Fall.
    Die Frau konnte wohl auch nicht damit rechnen, dass du von rechts kommst, weil der Radweg eben in die andere Richtung verläuft. Also ihr würde ich so rein objektiv eigentlich die wenigste Schuld geben.

    Trotzdem gute Besserung für dein Knie!
     
    #2
    krava, 1 April 2008
  3. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    geh zum Arzt und lass dir die Dinge im nachhinein noch athestieren. Psychische Shock kann ebenso angegebn werden als Grund nicht unverzüglich zum Arzt gegangen zu sein.

    Zum Recht. Gute Frage. Möchte jedoch zu bedenken geben, dass es eine Hauseinfahrt (?!) war. Ergo können auch von links oder rechts Fußgänger kommen. Diese hat sie dann ebenso übersehen, oder nicht, oder doch?

    Tipp: Kein MP3 im Straßenverkehr hören.
     
    #3
    User 11345, 1 April 2008
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn da nur ein Radweg ist, dann nicht. Denn Fußgänger haben da nichts verloren. Und wenn da auch ein Fußweg ist, dürften Fußgänger nicht so schnell dran sein wie Radfahrer.

    Aber es wäre interessant zu wissen, inwiefern da Rad- und Fußweg sind oder nur ein Radweg.
     
    #4
    krava, 1 April 2008
  5. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Genau das finde ich erbärmlich.
    Alles falsch machen, was man falsch machen kann und dann im Endeffekt schauen, ob der andere nicht doch mehr Schuld sein könnte.
    Widerliche Einstellung.
    Darfs noch Schmerzensgeld sein?


    So schwer kann es doch nicht sein, sich halbwegs verkehrsgerecht zu verhalten !

    Du warst deutlich abgelenkt durch das idiotische MP3 hören und kommst von der falschen Seite.
    Was soll die Frau denn anderes machen beim herausfahren aus eienr Einfahrt. Man kann ja nun erstens nicht um die Ecke gucken und zweitens, wenn man schaut, nur in eine Richtung schauen.

    Im Übrigen hast Du eine Fahrerflucht begangen. Binnen 24 Stunden ist eine nachträgliche Meldung noch strafmildernd.

     
    #5
    Novalis, 1 April 2008
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Würde ich mir sparen, außer das Knie macht wirklich Probleme. Aber bei der Autofahrerin wird da nichts zu holen sein. Schuld hat die TS, nicht die Autofahrerin.
     
    #6
    krava, 1 April 2008
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Fußgänger bewegen sich selten mit mehr als 10 km/h.
     
    #7
    Novalis, 1 April 2008
  8. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hey hallo nein, dann hast du was falsch verstanden. mir gehts nur um die info mehr nicht. ich will weder schmerzensgeld, weil ich, so wie krava und du, der meinung bin, schuld zu sein!!!

    und ich will hier auch keine polizei oder sonstiges ranziehen. zum arzt werde ich eventuell gehen aber nicht, um irgendwas noch aus der sache zu ziehen.

    ich weiß das es mein verschulden war. ich wollte nur wissen, ob andere derselbigen meinung sind.

    und also dieser weg, ist sowohl für fahrradfahrer als uach für fußgänger.
     
    #8
    User 70315, 1 April 2008
  9. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Das Traurige ist ja, da0ß da doch etwas zu holen ist.
    Autofahrer trifft aufgrund der allgemeinen Betriebsgefahr IMMER eine Teilschuld.
     
    #9
    Novalis, 1 April 2008
  10. Mìa Culpa
    Gast
    0
    Wie schaut's denn versicherungstechnisch bei ihrem Auto aus, wenn Du einfach weggefahren bist?! Alles andere zum Thema wurde eigentlich schon gesagt. Ich würde sofort noch einmal vorbeifahren, mich für's Abhauen entschuldigen und alles versicherungstechnische abklären.
     
    #10
    Mìa Culpa, 1 April 2008
  11. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    So gehts aber immer los.
    In dem Sinne von mir die klare Empfehlung: Wenn etwas mit Deinem Knie ist, dann zahl es selbst.

    Und die nächste Empfehlung:
    Es gab einen Unfall und Du hast Dich in nicht zulässiger Art und Weise entfernt.
    Meldet die Frau den Vorfall ihrer Versicherung, wird eine Strafanzeige wegen Verkehrsunfallflucht die Folge sein.
     
    #11
    Novalis, 1 April 2008
  12. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ja das werde ich ja auch demnächst tun. also an ihrem auto dürfte nix sein. sie stand ja schon fast und ich war auch nicht so schnell unterwegs, mein fahrrad hat sie auch cniht berührt nur mein bein.

    war mir von vornherein klar. wenn es so aussah als wollte ich diese arme dame um schmerzensgeld verklagen, dann möchte ich hiermit klarstellen , dass es nicht so ist.

    ich bin selbst auch autofahrer. und hab mir den ganzen tag mehrfach den kopf zermartert, wie es der frau geht.
     
    #12
    User 70315, 1 April 2008
  13. Mìa Culpa
    Gast
    0
    Gestern hat meine Mutter ein Mädchen angefahren, das auf die Straße gerannt ist und da sind jetzt auch mehrere Kratzer auf der Motorhaube zu sehen, so genau kann man also nie wissen, ob nicht doch ein Schaden entstanden ist.

    In die falsche Richtung zu fahren, noch dazu ohne was zu hören, das alles wird Dir hoffentlich eine riesengroße Lehre gewesen sein! Was meinst Du, was Dir da noch viel Schlimmeres hätte passieren können? Und sei's nur, dass da einer etwas schneller aus der Ausfahrt fährt, einen ähnlichen Fall gab es hier in der Nähe auch und das ging nicht so glimpflich aus für den Radfahrer... :kopfschue
     
    #13
    Mìa Culpa, 1 April 2008
  14. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Richtig. Ich hab einen Radfahrer sterben sehen nach einem unglücklichen Zusammenstoß mit einem anfahrenden PKW.
    Auf die Motorhaube gefallen und mit dem Hinterkopf auf die Scheibe aufgeschlagen.

    Die Ermittlungen haben später eine Geschwindigkeit von nur etwa 18 km/h ergeben.
     
    #14
    Novalis, 1 April 2008
  15. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    ja ich weiß :frown: bin irgendwie auch die letzte, die einen auf roudy macht und wenn ich selbst autofahre muss ich bei fahrradfahrern mit stöpsel n in den ohren auch immer den kopf schütteln.. nya und jetzt sowas.
    gibt ja auch keine entschuldigung für mein verhalten. es ging glimpflich aus und das ist gut so. werd mcih dann noch mal bei der frau melden und schaun ob da auch alles in ordnung ist.
     
    #15
    User 70315, 1 April 2008
  16. sandrina43
    sandrina43 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    also ich stuidre zwar noch nicht lange jus, aber meine praktika erfahrung sagt mir, dass du teilschuld tragen wirst. ein autofahrer- salopp ausgedrückt- "zahlt" meistens immer irgendwie drauf, wenn du nicht gerade sturzbetrunken fährst. ermuss beweisen, dass er absolut vorsichtig gefahren ist. es sieht nach deiner schilderung für mich so aus, als ob er sich nicht ganz vergewissert hat. ich war mal bei einem fall dabei, da ist ein radfahrer sogar beo rot in die kreuzung gefahren und der fahrer übersah ihn ienfach. er trug hier sogar die meiste shculd, weil er hätte schauen müssen und rechtzeitig abbremsen. bei einem fahradübergang muss er sich doppelt und dreifach vergewissn. seine schuld wird weniger, da du auf der falchen seite warst, kopfhörer...

    alles gute

    sandra

    ps. mit kopfhörer ist echt gefährlich! lebensgefahr! :-(
     
    #16
    sandrina43, 1 April 2008
  17. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    danke für deine ausführlcihe antwort.

    oh man das mit dem mp3 war mir auch ne totale lehre.
    ich kenne die ecke (wohne uach nicht weit von der stelle weg und unsere ausfahrt ist auch total blöd gelegen, deswegen haben wir dann auch n spiegel angebracht)

    blöd , ne freundin von mir wurde n paar häuser weiter vor nem monat angefahren.
     
    #17
    User 70315, 1 April 2008
  18. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    MP3-Player auf dem Rad zu hören wird DANN ein Problem, wenn ein Unfall passiert - denn dann müsstest Du nachweisen, dass Du NICHT vom Musikhören so abgelenkt warst, dass dies zu einem Verschulden des Unfalls führte - Du hast die Verantwortung als Fahrzeugführer/Verkehrsteilnehmer, dass Du mit allen Sinnen am Verkehrsgeschehen teilnehmen kannst. Grundsätzlich verboten ist es meines Wissens noch nicht, aber eben nicht zu empfehlen - denn im Zweifelsfall wird angenommen, dass Deine Aufmerksamkeit beeinträchtigt war.

    Wende Dich am besten von Dir aus an die Frau und frage nach, ob das Fahrzeug beschädigt ist, das habest Du vor Schreck vergessen. Wenn echt was war, hat sie keine Chance, Dich zu finden, allenfalls halt per Polizei - besser, du meldest Dich von selbst bei ihr. Du weißt ja, wo der Unfall war, also hin, klingeln, reden.

    Wenn der Radweg nicht eigens freigegeben war - per Beschilderung - zur Benutzung in beiden Richtungen, war das Fahren dort nicht erlaubt. Teilschuld trifft Dich, wie Du weißt, also eh. Ganz egal, ob alle da üblicherweise in beiden Richtungen unterwegs sind und ob die Fahrerin damit hätte rechnen können.

    Gut, dass Dir nicht mehr passiert ist! Ich hoffe, Du verdaust den Schreck schnell. Und künftig den MP3-Player nicht beim Radeln benutzen - oder nur GANZ leise.
     
    #18
    User 20976, 1 April 2008
  19. baldan
    Verbringt hier viel Zeit
    76
    91
    0
    Single
    nein, du bist definitiv nicht schuld.

    einer bekannten erging es ähnlich. sie kam aus einer ausfahrt und fuhr auf einen fussgängerweg zu, auf der rechten seite war irgendein gewächs was die sicht versperrte.
    als sie langsam auf den fussgängerweg zufuhr (und bei dem tempo muss man nicht jedes auto hören,auch ohne mp3, die sind heute schon sehr leise) kamen von links plötzlich 2 radfahrer und einer prallte in den rechten kotflügel des autos.

    polizei kam später und meinte nur, dass meine bekannte vorher aus dem auto hätte aussteigen müssen, wenn sie nix gesehen hat, um sicher zugehen, dass niemand von rechts kommt.

    ich saß selber mit in dem auto.

    edit: genauso gut hätte es auch ein mofa sein können, die sind sicher genauso laut wie ein mp3 player
     
    #19
    baldan, 1 April 2008
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    genau das gleiche hat mir ein mann von der verkehrswacht im rahmen eines elternabends für verkehrserziehung gesagt
    wer aus einer einfahrt kommt, ist IMMER schuld, wenn er wen anfährt, egal wie gut er geschaut hat

    wie gesagt, das wurde mir so gesagt und ich denke nich, dass der mann gelogen hat...
     
    #20
    Beastie, 1 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - angefahren worden
Sonnentanz1999
Kummerkasten Forum
25 April 2016
31 Antworten
die leidtragenden
Kummerkasten Forum
24 Juni 2011
36 Antworten
NettesPaar83
Kummerkasten Forum
23 März 2007
10 Antworten
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Test