Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin gerade auf 100!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von unicum, 23 September 2008.

  1. unicum
    unicum (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    113
    49
    nicht angegeben
    Achtung sehr lang!

    Ich glaube nicht dass bei diesem Fall jemand helfen kann, aber ich muss es mir gerade von der Seele schreiben.

    Ich bin gerade sooo sauer und enttäuscht!

    Es geht eigentlich nicht um mich, sondern um meinen Freund rsp. seine Arbeit.

    Berufssituation

    Er hat seit ca. 4 Monaten einen neuen Job in einer grossen Schweizer Firma (intern gewechselt). Vorher war er in seinem Job überhaupt nicht glücklich da nur Zahlenschieberei, doch dieser hier (u.a. Betreuung von div. Auszubildenden sowie Infoveranstaltungen, Werbung für Ausbildungen etc.) hat ihn richtig aufblühen lassen. Ich habe ihn gelöst, entspannt und einfach glücklich erlebt. Er hat mir immer erzählt wie gut sies im Team haben (ausser er mit der Assistenz, doch darauf geh ich weiter unten ein) und wie viel positives Feedback er bekommt.

    Doch letzten Donnerstag (ich war leider im Ausland und konnte ihm so nicht helfen) hat ihn dann seine Chefin auf die Seite genommen und ihm gesagt, dass sie ihm seine Anstellung evl. künden werden. Das gemeinsame Gespräch würde heute Dienstag von statten gehen.

    Er war mehr als geschockt (und ich beim Telefonat auch). Die Chefin hat als Begründung angegeben, dass, er z.B. nicht mehr so fröhlich ist in der Pause oder aber dass es Beschwerden von Teammembern gegeben hat (weshalb konnte sie aber nicht sagen..?)

    Klar hatte er in den letzten Wochen Stress da ja die Ausblidungen gerade anfangen haben etc.. Aber er (und auch sie alle) wussten, dass dies ja kein Dauerzustand werden würde. und in ca. 2 Monaten wieder "Ruhe" einkehren würde. Er ist an gewissen Tagen an 3 div. Orten gewsen (Kilometertechnisch mehrere 100 auseinander und normalerweise mit dem Zug unterwegs). Also ganz schön happig. Und dass man da evl. nicht immer mit dem Team Witze reissen oder das "spürst du mich, fühlst du mich"-Feeling ausleben will steht für mich persönlich ausser Frage. Und gemäss seinem Gefühl hatte es das Team gut zusammen, auch im Lager, welches sie zusammen geleitet haben, hatten sie Spass miteinander.

    Betreffend Lager: sie hatten das eine Problem, dass gewisse Jungs sich nicht an die Regeln hielten und u.a. in der Nacht bei den Mädchen waren. In den Lagern in welchen ich war, gab das Strafjoggen oder ähnliches. Da es aber gröbere Verletzungen der Regeln (u.a. Handyfotos) gab, haben sie im Team-Plenum beraten, was passieren wird, falls sowas nochmals passiert oder Fotos weitergeleitet werden. Das heisst, er hat das NICHT alleine entschieden (die gröbste Sanktion wäre Auflösung des Arbeitsvertages des betroffenen Jugendlichen gewesen!!).
    Mein Freund hat zusammen mit den anderen in diesem Lager durchgegriffen und auch den Jungs verlauten lassen, das es dann halt eben irgendwelche Sanktionen gäbe, falls sie nochmals bei den Mädels erwischt werden. Was ja eigentlich klar ist...

    Zur Info: alle Jugendlichen sowie auch Lehrer oder Eltern mit denen er bis jetzt eine Infostunde, Besuchstage o.ä. hatte, waren begeistert von ihm und seinem Auftreten. Er hat bein Bögen, die die Jungs und Mädels ausfüllen mussten, immer ein "gut" bis "sehr gut" erhalten. Auch von Lehrer/Eltern war das Feedback super. Auch die, mit denen er es im Lager schwierig hatte, fanden ihn i.O.

    Das Team intern

    Er ist in ein Arbeitsumfeld rsp. Team gekommen, wo es gaaaaanz wichtig ist, dass alle einander lieb und gern haben. Man geht miteinander Badminton spielen, Mittagessen etc...

    Gemäss Organigramm hätte er eine Assistenz, doch da diese Dame schon länger dabei und gemäss seinen Erzählungen ein bisschen "komisch" ist, wurden sie nie richtig warm miteinander. Seine Chefin hat ihm persönlich gesagt, dass es einige Zeit braucht, um sich miteinander "anzufreunden" und sie weiss, dass die Assistentin "schwierig" ist.

    Ok, kann man sagen, ist nicht so schlimm, sie ist die Assistenz und arbeitet nur 40% für ihn und es kann mal was vergessen gehn. Und natürlich muss einander keine Kuchen backen, aber wohl weit gefehlt.
    Sie hat öfters vergessen irgendwelche relevanten Infos an ihn weiterzuleiten oder aber z.B. für einen Infoabend einen Raum oder einen Projektor zu reservieren (hallo???). :angryfire

    Er hat sich trotzdem echt bemüht (z.b. zieht sie bald in die erste Wohnung, er hat alle im Team gefragt, ob sie etwas Geld geben möchten, er würde einen Gutschein eines Möbelhauses kaufen usw. (schöne Idee, oder?). Als sie dann das Geschenk auf dem Tisch fand, war ihre Reaktion darauf dann ein ganz leises "danke". Weder persönlich bei allen Teammebern noch genug laut, damit sie's wenigstens hören würden). So weit so gut..

    Auch muss ich sagen, dass er keine Unterlagen von seinen Vorgängern hatte, wann, wie, wo, was zu tun war, damit er irgendwie nachschauen konnte, wie etwas funktioniert oder gemacht wird. Fragte er die Assistenz, kam eine schnoddrige Antwort zurück. Trotzdem hat er es irgendwie geschafft, die Aufgaben, die er bis Ende Dezember erledigen hätte müssen, bis heute schon fast alles gemacht zu haben (Auszubildende kennenlernen, Infotagungen usw.). Ich kenn nicht alles was er erledigt haben sollte, doch ist es über 75% von der ganzen Liste.

    Das Gespräch

    Heute jedoch war das Gespräch und sie hielten ihm tatächlich oben genannte Gründe (nicht so gut im Team angekommen, nicht-gut-mit-der-Assistenz sowie zuwenig Werbung rsp. die Termine falsch gelegt) vor.

    Die Vorwüfe
    • "Du hast manchmal einfach "gemacht" ohne zu fragen oder so".
      Als er dann gesagt hat, dass er ja keine Unterlagen hatte um nachzuschauen, kam die Antwort: dann musst du halt fragen. Als er daraufhin antwortete, wenn ich dann meine Assistenz gefragt habe, kam keine vernünftige Antwort, konnten sie keine Antwort mehr geben.
    • "Du hast zuwenig für die Werbung gemacht".
      Ok, kann sein, aber wieso ihn niemand ZUM DAMALIGEN Zeitpunkt, als man wider mehr Werbung machen sollte/musste angeschubst hat und ihm gesagt hat: "du, da solltest du dich jetzt dahinter klemmen", ist auch nicht klar.
    • "wir im Team machen so Sachen wie Geld sammeln eigentlich nicht".
      Wieso ihm das aber damals niemand gesagt hat bleibt schleierhaft.
    • "Dass man ihm im Lager gesagt habe, er dürfe nicht so "böse" sein..."
    • "Dass er nicht mer so offen und fröhlich ist in der Pause"

    Es gab Anschuldigungen die ich absolut nicht nachvollziehen kann (z.B. das mit dem Fröhlich sein). Das Beste ist jetzt, dass sie ihn per Ende Woche "freistellen", aber er bis Ende November noch bei ihnen angestellt ist (er arbeitet nicht mehr dort, kriegt aber noch Lohn bis dann).

    Er ist am Boden zerstört (und ich auch), weil ich das Ganze überhaupt nicht nachvollziehen kann. Sie geben ihm ja nicht mal eine Chance das gutzumachen und seine Fehler zu beheben!

    Das Beste ist, sie haben ihm gesagt, sie hätten ein Jobangebot für ihn gefunden (er ist einfach 100km von unserer Stadt entfernt und mit dem Zug ca. 1h pro Weg), dort "würden sie ihn wirklich sehen".. Entschuldigung? Diesen Satz haben sie ihm vor knapp 4 1/2 Monaten zu dem jetzigen Job gesagt.

    Es ist wie wenn ich das erste mal in einer Bar arbeite und wochenlang nur Bier und Gin Tonic verkaufe. Dann werde ich angeschnauzt warum ich ab 22.00h keine PinaColada verkaufe. Und wenn ich sage, ich hatte die Unterlagen nicht, ich wüsste nicht wann ich wie was machen sollte , dann sagt man, wieso fragst du dann nicht? Ist das nicht alles nicht unfair??

    Ich könnte explodieren vor Wut, schreien vor Ungerechtigkeit und weinen wegen meiner eigenen Hilflosigkeit!!! :angryfire_alt:

    Auch habe ich das Gefühl, das alles sind nur Vorwände ihn loszuwerden, da er nach 4 Monaten schon besser drauf hatte als andere mit 2 Jahren im selben Job (z.B. die Assistentin). Er weiss, dass seine Lehrlinge ihn wirklich mögen und die Jugendlichen die Assistenz wirklich nicht gern haben.. Für mich ist das ganze subtiles Mobbing gepaart mit Neid. Tönt sehr böse und ich will meinen Freund nicht auf ein Podest loben, aber wenn er über 100 Bögen mit "gut" und "sehr gut" hat, könnte das natürlich schon zu Konflikten kommen...

    Wir werden uns heute Abend zusammen setzen und über die Zukunft sprechen. Ob wir uns unsere Wohnung noch leisten können (ich mache gerade Praktium im Gastgewerbe und verdiene nicht soo viel), ob ich ein Jobangebot in der Gastro, welches ich erhalten habe, annehmen sollte, oder doch wieder ins Büro gehen sollte. Ob er bei der Firma bleiben will und wenn ja, als was usw... Ich weiss gerade nicht wo mir mein Kopf zu stehen hat.. :geknickt:

    Ich weiss, ihr könnt mir/uns nicht helfen, aber es hat wirklich gut getan, das loszuwerden..

    Danke vielmals fürs Lesen!
     
    #1
    unicum, 23 September 2008
  2. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Och Mensch der FAll kommt mit so bekannt vor. Etwas sehr ähnliches ist mir Ende juni auch passiert, mir wurde ohne Vorankündigung mal eben so gekündigt, weil angeblich einige Leute aus dem team mit mir nicht klar kommen. Sie konnten aber auch nicht genau benennen was, meinten dann auch ich hätte mehr fragen sollen... tja wie denn wenn dann keiner zeit hat oder bei jeder Frage immer so eine Reaktion kam, als ob man das doch längst wissen sollte!
    Einer der beiden "Haupt" klägerinnen war dann noch meine Mentorin, sehr nett wenn man direkt zur Chefin geht und die Kündigung will anstatt dasmal vorher mit seinem Mentorschüler durchzugehen.....

    was kann man da tun??? Gar nichts! Ich habe inzwischen eine neue Stelle und bin ganz froh, dass ich aus dem Laden raus bin!
    Aber ich habe mich damals genauso machtlos, hilflos und verarscht gefühlt!
    Versuche mit deinem Freund eine neue Perspektive zu finden, er hat ja jetzt noch etwasnZeit eine neue Stelle zu finden. Toi toi toi für die Zukunft!
     
    #2
    Tinkerbellw, 23 September 2008
  3. Mìa Culpa
    Gast
    0
    ....
     
    #3
    Mìa Culpa, 23 September 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - gerade
Evslin
Kummerkasten Forum
3 März 2015
32 Antworten
IfSoGirl88
Kummerkasten Forum
1 Dezember 2013
8 Antworten
john1232
Kummerkasten Forum
1 Oktober 2013
20 Antworten