Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bin geschockt - dammschnitt

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von regen_bogen, 5 Juni 2006.

  1. regen_bogen
    Verbringt hier viel Zeit
    971
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Schwangere und nicht-Schwangere!

    Habe vorher in I-net gelesen, dass es bei der Geburt zu einem Dammriss kommen kann. Um dies vorzubeugen, wird ja ein Dammschnitt vorgenommen.

    Tut das weh?
    Wird das immer gemacht?

    Will zwar in den nächsten paar Jahren keine Kinder :smile: aber trozdem wüsste ich mal gerne drüber bescheid! Ich war richtig geschockt, als ich das gelesen habe.
     
    #1
    regen_bogen, 5 Juni 2006
  2. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ganz im Ernst, ich würde es lieber reißen lassen als das ein Dammschnitt gemacht wird.
    EIn Dammris heilt meist wesentlich besser ab als ein Schnitt. Und beim Schnitt besteht das Risiko das auch Nerven mit verletzt werden können

    Ja es stimmt das Krankenhäuser gerne nen Dammschnitt ansetzen, es gibt Kliniken mit Schnittraten von 90%. Das heist bei 9 von 10 Geburten wird ein Schnitt gemacht......meist total überflüssigerweise.
    Oft wird er gemacht weil es dann einfach schneller geht und der Arzt schneller heim kann, oder aber auch weil es schlicht eine Sache ist die man bei der Krankenkasse abrechnen kann und damit Geld bringt.

    Ein Grund für häufige Schnittraten ist auch, das in Kliniken die Geburten gerne schnell vorangetrieben werden (mit Wehentropf oder Wehengel ectpp). Dabei kann sich das Gewebe am Damm manchmal nicht schnell genug dehnen, als wenn man den Geburtsverlauf normal vorangehen läst und daher kanns durchaus zu Rissen kommen
    Hebammen (vor allen freiberufliche) versuchen den Damm eher zu schonen und haben in der Regel auch wesentlich geringere Riss - oder gar Schnittraten. Eine Hebamme setzt einen Schnitt meist echt nur dann an, wenn er unausweichlich ist (wenn der Kopf stecken bleibt oder zu groß ist ectpp).

    Und Hebammen lassen es auch meist lieber reisen als zu schneiden.

    Immer gemacht wird das also nicht....und ich würde unbedingt darauf bestehen das der DAmmschnitt nur im Notfall gemacht wird, wenn du im Krankenhaus entbinden willst (Bei Hausgeburten oder Geburtshaus ist das fast selbstverständlich das er nur im Notfall gemacht wird....da hat man ja auch eben nur Hebammen um sich)

    Gemacht wird der Schnitt normalerweise während einer Wehe. Also den Schnitt selber merkt man nicht. Auch das Reißen nicht, da dies auch während einer Wehe passiert.
    Zum Nähen wirds dann örtlich betäubt....sollte man also auch nicht merken.
    Die Naht kann paar Tage später halt noch etwas weh tun besonders beim Sitzen, aber dafür kann man dann Sitzbäder machen um das etwas zu mildern.

    Ansonsten ist das leider etwas was passieren kann, ebenso wie Schwangerschaftsstreifen.
    Kat
     
    #2
    Sylphinja, 5 Juni 2006
  3. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann da eine andere Erfahrung als meine Vorrednerin berichten.
    Hatte zweimal einen Dammschnitt und einmal einen Dammriss...
    Die Schnitte waren kein Problem danach,
    der Riss :flennen:
     
    #3
    Luxia, 5 Juni 2006
  4. beazy
    beazy (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    588
    101
    0
    Verheiratet
    hmm also ich hab zwar auch schon nen kind... aber bei mir is weder was gerissen noch wurde was geschnitten... aber ich hatte meeeega mässig schiss davor...
    ich kann nur berichten wie es bei meiner schwester wa als sie 05 entbunden hat... sie wurde geschnitten... gemerkt hat sie nich sehr viel das haben sie in einer presswehe gemacht... aber angehört hat es sich um so schlimmer... als wenn man nen blatt papier zerreist oder man nen gebackenes hühnchen aufschneidet mit solch hähnchen schere weisst wie ich meine? voll horror mässig....
    ich hatte nur so kleine risse die genäht wurden.. alles halb so wild!....

    und nochmal die erfahrung machen werd ich nicht weil ich / wir kein zweites kind wollen!


    grüssle
     
    #4
    beazy, 5 Juni 2006
  5. Jolle
    Jolle (29)
    Meistens hier zu finden
    2.931
    133
    59
    vergeben und glücklich
    Wenn ich das so höre will ich gar keine Kinder mehr :ratlos:

    Kann man eigentlich auch sagen, dass man nen Kaiserschnitt will? Oder vielleicht sogar einen mit Vollnarkose? Hab das mal wo gehört.

    Ich will jetzt noch keine Kinder, wer weiß ob ich überhaupt mal welche will, aber fragen wollte ich schon mal :zwinker:
     
    #5
    Jolle, 5 Juni 2006
  6. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ja man kann einen Wunschkaiserschnitt machen lassen. Wenn dafür aber keine medizinische Indikation vorliegt bezahlt man die Kosten selber.

    Im übrigen ganz im Ernst ein Kaiserschnitt wäre das Letze was ich freiwillig machen lassen wollte.
    Klar man hat vielleicht keine wehenschmerzen und es geht ruckzuck aber man hat die Schmerzen von der Narbe und Wundheilung. Dazu kommt dann noch das Risiko einer solchen OP und die sind nicht ohne.

    Wenn man Angst vor Schmerzen hat kann man sich ne PDA geben lassen das ist immer noch besser als ein Kaiserschnitt finde ich (auch wenn für mich auch keine PDA in Frage käme)

    Und man so ein Dammschnitt oder Riss verheilt wieder.... ebenso wie Schwangerschaftsstreifen abheilen usw........und wehen heisen eben Wehen...weil sie weh tun.....aber dafür wird man mit dem schönsten Geschenk belohnt.....also wo ist das Problem:kopfschue

    Kat
     
    #6
    Sylphinja, 5 Juni 2006
  7. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Man bekommt für jede Entbindung sowieso nur einen Pauschalsatz, mit dem dann alles abgegolten ist, egal was man macht und wieviel. :zwinker: Das nennt sich dann DRG "diagnosis related groups".
    Man bekommt nur dann etwas mehr Geld, wenn eine Risikoschwangerschaft vorliegt, wie zum Beispiel ein Gestationsdiabetes ect.
    Also abrechnen kann man den Dammschnitt nicht extra und man bekommt deshalb auch nicht mehr Geld. :zwinker:

    Eine Vollnarkose wird kein Anästhesist bei einem Kaiserschnitt machen, wenn es nicht auch anders geht (spinale) oder nicht gerade Gefahr in Verzug ist.
    Du mußt bedenken, daß die Narkosemittel ins Blut gehen und das noch ungeborene davon auch etwas abbekommt.
    Das kann dann schlimmstenfalls zu einer Atemdepression ect nach der Geburt führen. Ich glaube nicht, daß eine Mutter ihr Kind gefährden möchte.
     
    #7
    *lupus*, 5 Juni 2006
  8. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke auch, dass die Schmerzen zur Geburt dazugehören!
    Wunschkaiserschnitt? Für mich undenkbar! Wenn es sein muss um Risiken zu vermeiden ist das eine wunderbare Sache, aber nur, um keine Wehen zu verspüren, ich würde sowas verbieten!
    Außerdem würde mir ein Teil fehlen...
    Ich hatte Weiß Gott keine leichten Geburten, dennoch sind es keine schlechten Erinnerungen und der Dammschnitt ist die harmloseste Sache daran :tongue: den spürt man nämlich wirklich überhaupt nicht, das wird in einer Wehe gemacht und es war für mich sehr erleichternd, da das Köpfchen so viel leichter durch konnte...
    ich glaube auch, dass in der heutigen Zeit nicht mehr einfach ein Dammschnitt gemacht wird, wenn es nicht nötig ist.
    Die Hebamme versucht es zuerst mit einem Dammgriff, in meinem Fall hat das eben nicht viel gebracht.
    Beim 3.Kind hatte man angenommen es müsste von alleine gehen, da ja schon 2 Geburten statt fanden.
    Leider war das Gegenteil der Fall, das 3.Kind war das Schwerste von den dreien und so entstand der Dammriss der wirklich sehr unangenehm war, zumal der nicht nur an einer Stelle einreisst, sondern schön fetzig in drei Teile riss :cry:
    aber fürchten muss man sich auch davor nicht, es gibt bestimmt viel Schlimmeres als mal eine Woche nicht schmerzfrei sitzen zu können :smile:

    z.B. die Nachwehen, die bei jedem Kind stärker werden :grin:
     
    #8
    Luxia, 5 Juni 2006
  9. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Stimmt die Nachwehen sollen von Kind zu Kind net so ohne sein....

    Ne ich weis net....ich glaub manches Mädel würde sich wenns ginge sicher am liebsten die ganzen 40 Wochen in eine Art Vollnarkose versetzen, damit sie auch ja kein Schwangerschaftswehwechen mitbekommen.

    Das gehört doch irgendwo alles dazu. :ratlos_alt:
    Und auch wenn mir die ersten 14 Wochem am Stück kotzübel war, und ich die letzen 10 Wochen ständiges Sodbrennen habe möchte ich keinen Schwangerschaftstag missen müssen.......Denn auf der anderen Seite weis man doch das da ein kleines Krümmelchen in einem heranwächst. Und spätestens wenn man geknufft wird ist alles Sodbrennen usw vergessen, dann freut man sich einfach nur über das kleine Hüpfhörnchen.

    Wenn ich da manche Stars sehe die auf Termin nen Kaiserschnitt machen, nur damit das Kind auch ja passend zum Terminkalender kommt. Und wo die Kinder meist schon 5 Wochen vor dem eigentlichen Termin auf die Welt geholt werden, damit die Kaiserschnittnarbe auch ja nicht zu groß ist :kopfschue ........das ist einfach nur krank......naja und ein teurer Spaß..........mir halt mal eine was erzählt das der Kaiserschnitt (ohne die 5-7 Tage Krankenhausaufenthalt) privat mit ca 3000-4500€ zu Buche schlagen. Die hat sich wohl mal erkundigt, weil sie einen auf Wunsch haben wollte.

    Ein Kaiserschnitt ist ne gewaltige OP die nur im absoluten Notfall gemacht werden sollte.....Beispiel vorliegende Plazenta oder querlage des Kindes(da gehts halt net anders) oder wenn das Kind die normale Geburt nicht verkraftet und seine Herztöne in den Keller gehen.........
    Und es ist weder für die Mutter noch für das Kind ohne......für die Mutter wegen der Nachzeit nach dem KS und dem OP Risiko ....und fürs Kind ebenso wegen dem OP Risiko,....und dann...stell dir mal vor du liegst nachts friedlich schlummernd im Bett und plötzlich kommt jemand rein zerrt dir die Decke vom Kopp weg, kippt dir nen EImer kaltes Wasser drüber und schmeißt dich aus dem Bett......so ungefähr vergleicht ne Hebamme das Erlebniss eines KS fürs Kind.....:ratlos:


    Das kommt echt aufs Krankenhaus an, es gibt wirklich auch heute noch welche mit Schnittraten von 90%. :wuerg:

    Kat
     
    #9
    Sylphinja, 5 Juni 2006
  10. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Den Eindruck habe ich manchmal auch.

    Ich hatte mal eine Patientin, die sich in der 34 SSW einen Kaiserschnitt wünschte, weil sie Schwangerschaftsstreifen bekam.
    Da fiel mir dann gar nichts mehr zu ein.
     
    #10
    *lupus*, 5 Juni 2006
  11. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet

    bitte was? sie wollte ihr kind unnötig sooo früh holen lassen????
     
    #11
    Ceraphine, 5 Juni 2006
  12. Luxia
    Luxia (46)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.247
    121
    0
    vergeben und glücklich
    normalerweise müsste man so eine Frau während der Geburt auf Reisnägel legen
     
    #12
    Luxia, 5 Juni 2006
  13. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ja, das habe ich mir auch gedacht. :ratlos:
     
    #13
    *lupus*, 5 Juni 2006
  14. Emilia16
    Emilia16 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    284
    113
    28
    nicht angegeben
    An die Leute die einen Kaiserschnitt hatten:
    Ist es wahr, dass häufig ein Taubheitsgefühl am Bauch auftritt, das bis zu einem Jahr anhält?
    Ich habe das nämlich mal gehört und finde es total grauslig! Da bringe ich meine Kinder,sollte ich denn mal welche bekommen, lieber auf natürlichem Wege, ob nun mit Dammriss oder -schnitt zur Welt.
     
    #14
    Emilia16, 5 Juni 2006
  15. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Ja, das kann durchaus sein, da bei dem Schnitt natürlich auch Hautnerven durchtrennt werden, die dann einige Zeit brauchen um "nachzuwachsen". :zwinker:
     
    #15
    *lupus*, 5 Juni 2006
  16. Ceraphine
    Ceraphine (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.538
    121
    0
    Verheiratet
    Ner bekannten wurde gesagt bis zum halben jahr!

    hmm mein Kaiserschnitt ist nun 3 einhalb jahre her und laaaangsam kommt das gefühl wieder aber nur laaaaaangsam.
    mich störts nicht.
    aber ich hasse es immernoch wenn man die narbe berührt. obwohl sie super verheilt ist
     
    #16
    Ceraphine, 5 Juni 2006
  17. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    ömpfh....ja mir auch nichtmehr:eek::kopf-wand ....das ist ja echt wie mit den Superstars die halt wie gesagt meist schon in der 34-35 Woche nen KS machen lassen, damit die Narbe klein bleibt.

    Manche spinnen doch.......naja gut unsere Hebi vom GV Kurs hat uns da auch so paar Storys erzählt als sie noch im Krankenhaus als Hebi gearbeitet hat.....war wohl irgendso ein Nobelkrankenhaus für die ganzen neureichen Bankdamen in Frankfurt....und da hatte sie wohl echt mal ne Schwangere die zur Geburt da war....und sich dann beim Chefarzt über die Hebi beschwert hat, weil sie das Platzen der Fruchtblase nicht verhindert hat, und das Ganze Fruchtwasser auf ihre Seidenpantöffelchen geplatscht ist..........:kopfschue :kopf-wand
    Da denkt man sich auch...dann bekomm halt keine Kinder?......

    Kat
     
    #17
    Sylphinja, 5 Juni 2006
  18. Deufelinsche
    Verbringt hier viel Zeit
    1.714
    123
    3
    Verheiratet
    Sowas finde ich auch echt total bescheuert.
    Ich hab mal ein Praktikum auf der Entbindungsstation gemacht. Da kam dann auch ne Frau an und meinte, ob man ihr Kind nicht heute noch per Kaiserschnitt holen könnte, weil sie nächste Woche dann in Urlaub fliegen will. Und der Termin wäre ja eh in zwei Wochen oder so. Da hab ich mir dann auch gedacht, die weis doch nciht erst seit vorgestern das sie schwanger ist......oh man.....
     
    #18
    Deufelinsche, 5 Juni 2006
  19. Sylphinja
    Sylphinja (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.817
    123
    7
    vergeben und glücklich
    Ich frag mich vor allen (selbst wenn) wer mit einem Baby in den Urlaub fliegt das eine Woche alt ist?:kopfschue

    Kat
     
    #19
    Sylphinja, 6 Juni 2006
  20. Beastie
    Beastialische Beiträge
    10.758
    218
    254
    Single
    ja bei mir auch.. und das, obwohl man die narbe nicht mal mehr sieht (is jetz bald zwei jahre her)
     
    #20
    Beastie, 8 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - geschockt dammschnitt
Angel1985
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
15 Februar 2008
5 Antworten
Nightbee_222
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
27 Dezember 2004
12 Antworten