Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich deswegen ein Arschloch?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von ganet, 23 März 2010.

  1. ganet
    ganet (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    25
    26
    0
    Single
    Hallo,
    es gibt da ein Mädchen in mein Leben, welches mir sehr gefällt.
    Mein größter Wunsch wäre es, wenn sie meine feste Freundin wäre.
    Und wir waren eigentlich ziemlich gut befreundet, konnten eigentlich immer über alles reden, und standen auch per Internet jeden Tag in Kontakt. Einige Dates hatten wir auch, doch scheinbar für sie nur freundschaftlich das alles. Von ihren Freundinnen weiß ich nur, dass sie mich sehr mag und mich auch gutaussehend findet. Momentan ist sie aber nicht an einer Beziehung interessiert. Nicht wegen mir sondern im Allgemeinen hat sie an sowas garkein Interesse zu Zeit. Ich habe ihr aber nun gesagt, dass sie mir sehr gefällt und ich sie unbedingt noch näher kennenlernen will. Und sie hat auch gemerkt dass ich eher so in Richtung Beziehung denke. Sie hat gesagt dass sie mich auch noch besser kennenlernen will aber nichts mit Beziehung. Ich habe ihr aber gesagt dass ich garnicht mehr normal mit ihr befreundet sein könne wenn sie garnicht meine feste freundin ist. Also entweder brechen wir unseren Kontakt ab oder wir lernen uns besser kennen und ähnliches in dieser Richtung.
    Ich denke ich muss sie ganz vergessen und das geht nur wenn ich den Kontakt zu ihr abbreche. Sonst schaffe ich das nicht.
    Ich habe immer sehr viel für sie getan und das weiß sie auch alles und wir waren auch gute freunde.
    Ich wollte wissen ob ich deswegen "scheiße" bin dass ich wegen so etwas nicht mehr mit ihr befreundet sein kann?
     
    #1
    ganet, 23 März 2010
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.925
    898
    9.083
    Verliebt
    Nö finde ich nicht. Wenn in einer Freundschaft einer von beiden (und nur einer von beiden) Gefühle entwickelt, dann steht so eine Freundschaft meistens auf der Kippe. Nicht jeder kann eben dauerhaft damit umgehen, dass seine Gefühle nicht erwidert werden. Das finde ich menschlich völlig nachvollziehbar.
     
    #2
    krava, 23 März 2010
  3. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.408
    398
    2.997
    Verheiratet
    Du bist nicht scheisse...

    Wenn Gefühle im Spiel sind und die nicht gleich erwidert werden, ist es meistens besser den Kontakt so lange ab zu brechen, bis du nichts mehr für sie empfindest. Du schützt dich im Prinzip vor weiteren Verletzungen und unnötigen Hoffnungen.
     
    #3
    User 66223, 23 März 2010
  4. Subway
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.921
    398
    2.212
    Verheiratet
    Was blöd ist, ist wenn du es als "Erpressung" formulierst: "Entweder meine Freundin oder gar nichts!". Das ist weder moralisch eine feine Sache, noch hilft es dir deinem Ziel näher zu kommen (Frauen stehen im allgemeinen gar nicht auf Erpressung :zwinker:).

    Die Herangehensweise ansich finde ich in Ordnung. Du möchtest eine Partnerin und keine gute Freundin. Der weitere Kontakt wäre eher schmerzhaft für dich, deshalb kann ich verstehen, dass du da lieber einen Schlussstrich ziehen möchtest.
    Persönlich hätte ich das ganze aber anders gehandhabt, den Kontakt eher einschlafen lassen, Spaß mit anderen Frauen haben. Das hat öfter mal den Nebeneffekt, dass die ignorierte Frau doch auf einmal Interesse entwickelt.
     
    #4
    Subway, 23 März 2010
  5. kaninchen
    Gast
    0
    Nein, du bist weder scheiße noch ein Arschloch. Wenn ihr nunmal nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommt, dann tu das, was für dich am besten ist. Und wenn für dich eben entweder Beziehung oder gar nix ist und für sie eine Beziehung nicht in Frage kommt - dann wird dir wohl nix anderes übrig bleiben, als den Kontakt abzubrechen. Ist finde ich auch allemal besser, als wenn du überrücksichtsvoll bist und deine Gefühle dabei vor die Hunde gehen.
     
    #5
    kaninchen, 23 März 2010
  6. MasterOfDesaster
    Sorgt für Gesprächsstoff
    220
    43
    11
    vergeben und glücklich
    Finde auch nicht dass du ein Arschloch bist, hatte eine ähnliche Situation, is zwar gut für mich ausgegangen, aber wäre es nicht so ausgegangen hätte ich auch die Freundschaft gekündigt und den Kontakt abgebrochen. Hätte das nicht überlebt wenn sie dann einen Anderen gehabt hätte. Manchmal kann man sich in den Arsch beißen, dass man mit Gefühlen so tolle Freundschaften kaputt machen kann...
     
    #6
    MasterOfDesaster, 23 März 2010
  7. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Ich finde es immer gut, klare Fronten in solchen Situationen zu schaffen. Sicherlich hat sie kein Interesse daran, dass du dich schlecht fühlst und wenn dir zu viel Nähe zu ihr momentan zu schaffen macht, dann ist das sehr fair, dass du ihr das mitteilst und so die Chance einberäumst, auf deine emotionale Lage Rücksicht zu nehmen.

    Völlig abschreiben würde ich sie an deiner Stelle aber auch nicht. Manche Personen muss man "weichkochen", bevor sie sich auf etwas einlassen. Von daher: sage ihr ruhig, was Phase ist und dann ziehe dich langsam zurück und gucke, ob sie nicht vielleicht doch aktiv wird und um dich wirbt. Lässt sie dich gehen, dann gehe und lass deine Gefühle langsam abkühlen. Vielleicht lernst du ja bald eine neue Person kennen oder du verarbeitest die Sache wirklich so, dass du dir keine Hoffnungen mehr machst und eine "normale" Freundschaft auch für dich in Frage kommt. Muss man einfach beobachten, wie sich das entwickelt.
     
    #7
    Fuchs, 23 März 2010
  8. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Ich war zu oft in der Situation derjenigen, die solcherart "vor die Wahl" gestellt worden ist, als dass ich sonderlich viel Verständnis für ein solches Verhalten aufbringen könnte. Nur soviel: eine Freundschaft war das vorher ganz sicherlich nicht! Ich definiere Freundschaft anders.

    Pfui. 1. klappt sowas bei vernünftigen Frauen sowieso nicht und 2. ist sie ein menschliches Wesen und kein Hummer. Wird er sie verletzen, traurig machen und ihre Gefühle berühren? Mit Sicherheit. Wird sie sich durch einen Kontaktabbruch in ihn verlieben, wenn sie das vorher nicht getan hat? Wahrscheinlich nicht. Er wird ja dadurch kein anderer Mensch.

    Für mich hört sich das nach dem klassischen Fall an, den Metamorphosen immer als "kein netter Kerl Fall" bezeichnewt. Gemeint ist ein Typ, der eine Frau mit Nettigkeit und Freundschaft (ich hab ja soooo viel für sie getan) "kaufen" will, d.h. dafür glasklare Gegenleistungen erwartet: sie soll eine Beziehung mit ihm beginnen. Tut sie das nicht, wird ihr die "Freundschaft" wieder entzogen, schließlich kam von ihr ja "nichts zurück".
     
    #8
    Piratin, 24 März 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - deswegen Arschloch
Marijane
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 November 2015
9 Antworten
Giazara
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2015
19 Antworten
Leichner
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 Februar 2015
20 Antworten