Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich ihr zu direkt?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von sempre, 15 April 2004.

  1. sempre
    Gast
    0
    Erst kennenlernen oder geht es auch später?

    Was haltet ihr von langen Kennenlernphasen vor einer Beziehung?

    Ich finde dass kann oft den Reiz am vielleicht neuen Partner verschwinden lassen!
     
    #1
    sempre, 15 April 2004
  2. Kohlenatom
    Gast
    0
    Hmmm...es kommt auf den Partner an, es gibt ja auch welche die sich 1 jahr kennenlernen und dann erst zusammenkommen (so wars bei mir und meiner 1. Freundin). Ich finds auch irgendwo besser, sich länger kenenzulernen und nich gleich nach 3 std. sehen zusammen zu sein.
     
    #2
    Kohlenatom, 15 April 2004
  3. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Das kommt darauf an, was für Dich eine "lange Kennenlernphase" ist. Ich finde es eigentlich nicht so gut, wenn man sich gerade erst kennen gelernt hat und dann schon ein Paar ist und man den anderen dann erst nach und nach so richtig kennen lernt - und dann vermutlich feststellt, dass man gar nicht zusammen passt!

    Ich hab es lieber, wenn man sich länger kennen lernt. Das schließt ja nicht aus, dass man sich auch ansonsten schon näher kommen kann, also ein bisschen Kuscheln oder mal ein kleiner Kuss, der Bauchkribbeln verursacht. Dieses langsame Herantasten ist doch wunderschön - und meiner Meinung nach wird die Spannung dabei nur gesteigert!
     
    #3
    SottoVoce, 15 April 2004
  4. mellie
    Gast
    0
    also ich hab auch immer gedacht, dass ich einen mann länger kennen lernen muss bevor ich mit ihm zusammen kommen kann... nur bin ich dann einem jungen ZWEI jahre hinterhergerannt (ok, es lag auch an mir, ich hab echt keine andeutungen gemacht) und dem anderen auch so ein halbes jahr... bei beiden hat es nicht geklappt. die luft war nach so langer zeit einfach draußen. das ist sicher nciht immer so, aber bei denen zwei wars einfach so. beim zweiten hab ich mir nach diesem halben jahr ein herz gefasst und hab natürlich ne abfuhr bekommen. shit happens. kurz darauf hab ich einen anderen kennengelernt. also ich wusste grad mal seinen namen und dass er ziemlich frech ist und was er studiert. mehr wusste ich nicht. und nach zwei monaten ist es dann passiert zwichen uns (wir haben uns vielleicht 2-3 mal kurz gesehn seither). es war unser erstes date und es ist passiert ohne dass ich ihn kannte... so richtig.
    ich glaube eine Beziehung beginnt ganz anders, wenn man sich schon vertraut ist, als wenn man sich noch nicht kennt.
    bei uns war es so, dass dieses ganze liebesgesäusel überhaupt nich war! also keine "ich denk an dich" sms oder "schatzilein" neulich hat er mir gesagt, dass es am anfang wie eine affäre war... wir haben es in der öffentlichkeit nie gezeigt, nur unterm tisch gefüsselt... :smile: ich fand das sehr spannend... diese geheimnistuerei... vor allem ist es dann umso schöner einen fortschritt zu sehen... wenn er das erste mal "süße" sagt. als wir das erste mal hand in hand gelaufen sind (so nach 1,5 monaten!!!), als wir uns das erste mal in der öffentlichkeit einen kuss gegeben haben... man lernt sich einfach dann erst in der beziehung kennen und hat diese ganzen schönen dinge nicht gleich alle am anfang sondern schritt für schritt...
     
    #4
    mellie, 15 April 2004
  5. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Ich finde eine längere Kennenlernphase auch eher schön. Bei meinem letzten Freund hat sich das erübrigt weil ich ihn schon länger kannte, aber mein vorletzter Freund und ich hatten eine 1.5 monatige Kennenlernphase.

    Wir haben in der Zeit sehr viel miteinander geredet, haben stundenlang in nem Café gesessen und es war einfach dieses Bauchkribbeln da was mit der Zeit immer intensiver wurde.

    Es war einfach schön miteinander zu reden, den anderen immer besser kennen zu lernen ohne gleich was mit der Person zu haben.

    Ich find eine Kennenlernphase sehr wichtig, da man den anderen besser kennenlernt, man weiß dann eher was der andere mag und was nicht.

    Man lernt die Charakterzüge kennen und man kann sich auch viel leichter zurückziehen wenn man dann doch merkt dass es nicht der Richtige ist.
     
    #5
    *Anrina*, 15 April 2004
  6. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich bin auch auf jeden Fall dafür, dass eine längere Kennenlernphase vorher wichtig ist. Wie bereits gesagt, baut man eine Beziehung doch darauf auf, ob man sich versteht, und die Charaktereigenschaften des anderen zu einem passen. Und das weiß man nunmal erst nach einer Weile.
    Ich finde, der Reiz ist davor genauso da, wenn man nicht weiß, obs jetzt was wird oder nicht... aber man muss ja nicht gleich eine Beziehung eingehen, nur mit dem Verdacht, es könnte vielleicht was werden.
     
    #6
    Olga, 15 April 2004
  7. sempre
    Gast
    0
    Ich bin ja auch nicht dafür beim zweiten Treffen zusammenzukommen, aber erst nen paar Monate kennenlernen wobei beide wissen worauf es hinauslaufen soll macht die ganze Sache uninteressant und kann auch nach hinten losgehen. Dann steht man plötzlich allein da!
     
    #7
    sempre, 15 April 2004
  8. Olga
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich find nicht, dass es das uninterressant macht. Dann weiß man doch genauso wenig, ob man jetzt zusammenkommen wird oder nicht? Und ich finds spannend, den anderen immer besser kennenzulernen und neue Seiten zu entdecken.
     
    #8
    Olga, 15 April 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - direkt
Erebos
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 November 2016
6 Antworten
Pearl24
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 Dezember 2014
5 Antworten
Doleri85
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 August 2014
5 Antworten