Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich so prüde??!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Rubbel_die_Katz, 31 Juli 2008.

  1. Rubbel_die_Katz
    Benutzer gesperrt
    67
    0
    0
    nicht angegeben
    danke
     
    #1
    Rubbel_die_Katz, 31 Juli 2008
  2. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Ich hatte auch schon beziehungen in denen meine partner dann um einiges offener waren, als ich es vom vorgänger gewohnt war. Hab mich aber daran gewöhnt udn fand es dann meistens sehr angenehm. die frage ist, ob du mit seinem Vorleben zurecht kommst. Deine Fragen zeigen, dass dich das davor ja schon stark beschäftigt. +Ich persönlich habe mit der Zeit gemerkt, dass es für mich gut ist, wenn ich das davor davor sein lasse und nur schaue, wie er sich jetzt verhält!

    ZU seinem " schlampigen Freund" . Auch meien Freund hat einen guten kumpel der doch ein recht abwechslungsreiches Sexleben führt... und? Ich weiß das mein Freund nicht so ist, also soll der kumpel doch! ich denek nicht das sexlebeneignschaften sich von freund zu freund übertragen!
     
    #2
    Tinkerbellw, 31 Juli 2008
  3. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Also erst mal du bist nicht prüde!!!

    Hat er das gesagt? Ich denke mal nein.

    Er hat halt Phantasien und das ist doch normal, die kannst du ihm nicht verbieten.
    Phantasien haben und ausleben sind zwei verschiedene paar Schuhe.

    Hat er gesagt, das er dich betrügen würde? Ich denke mal auch nicht.

    Also mach dir nicht so viele Gedanken und frag ihn nicht über seine Ex und vorherige Erfahrungen aus.
    Es ist okay, wenn er von sich aus drüber redet.

    Jeder Mensch ist anders, dem einen genügt "0815" Sex und der andere möchte alles mal gerne ausprobieren.
    Ihr müsst euch nur einig werden, wo euer Mittelweg ist.
    Du kommst ihm ja schon entgegen, indem ihr Sextoys benutzt.

    Wie hat er reagiert, als du sagtest das du keinen 3 er willst?
    Ich denke mal er wird es akzeptieren...denn Sex ist nicht alles in einer Beziehung. Und wenn er Reif ist, dann wird er das auch so sehen. :smile:
     
    #3
    User 75021, 31 Juli 2008
  4. Rubbel_die_Katz
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    67
    0
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #4
    Rubbel_die_Katz, 31 Juli 2008
  5. User 80812
    Verbringt hier viel Zeit
    203
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Für mich wäre es wohl sehr schwer die Situation zu akzeptieren, weil meine Meinung auch eher bei dir ist. Was ich bedenklich finde ist, dass er nicht abgeneigt wäre, wenn du was mit einer andere Frau hättest, unter der Vorraussetzung, dass du es ihm erzählst. Da hätte ich wohl meine größten Schwierigkeiten. Denn wenn man eine monogame Beziehung führt, gehört so etwas nicht dazu - und würde auf meiner Seite das Vertrauen schon mindern.. Außerdem wollte ich nie meinen Partner betrügen, auch nicht mit einer "Erlaubnis"!
    Seine Vergangenheit, ist für dich zwar nicht gerade positiv, aber es ist nunmal passiert und vorallem auch vorbei! Er ist jetzt mit dir zusammen und so lange er dir treu ist und sich richtig dir gegenüber verhält, sollte sie keine Rolle spielen.
    Freunde von ihm, die sich deiner Meinung nach nicht korrekt verhalten, gehören eigentlich nicht zu den Themen, die eure Beziehung belasten sollten, so lange sie deinen Freund nicht beeinflussen. Denn sein Kumpel kann machen was er will, es ist ja seine und nicht eure Sache. Dass dein Freund davon beeindruckt ist, finde ich jetzt nicht so toll, aber so lange er sowas nicht macht, solltest du ihm das lassen.
    Ich denke ihr habt da schon sehr unterscheidliche Meinungen, was ONS und Sex angeht, allerdings solltet ihr beide einen Schritt auf den anderen zugehen. Du kannst ja versuchen seine Vergangenheit ruhen zu lassen und er sollte vielleicht solche Vorschläge (wie der mit einer anderen Frau und dir) wenn du das wirklich nicht möchtest, nicht mehrmals bringen. Schaut einfach, was euch beiden Fruede macht und wobei ihr euch beide wohlfühlt.

    Zu deiner anderen Frage: Ich persönlich hatte bis jetzt mit 2 Männern Sex und das ist für mich auch vollkommen okay.
     
    #5
    User 80812, 31 Juli 2008
  6. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich denke DAS finden viele Männer geil. :zwinker:

    Ich seh das wie Tinkerbellw. Mein Freund hat einen Kumpel der 4 Mädels nebeneinander hat und sonst noch so einige. Aber mein Freund ist ja nicht sein Kumpel, genauso wie dein Freund nicht sein Kumpel ist, verstehst? Dein Freund ist halt sexuell sehr aufgeschlossen und prüde bist du ganz sicher nicht. :jaa:

    Mein jetziger Freund ist mein zweiter Sexualpartner. Ich bin der Ansicht man "muss" nicht hunderte von Typen/Frauen gehabt haben, wenn man damit glücklich ist "reichen" ja auch 1-2. So wie es bei mir ist.
    Für meinen Freund bin ich ebenfalls die zweite.
     
    #6
    capricorn84, 31 Juli 2008
  7. User 75021
    Beiträge füllen Bücher
    8.289
    298
    988
    Verheiratet
    Ich kann das gut verstehen.
    Ich könnte es auch nicht ertragen, zu sehen wie mein Freund mit einer anderen beim 3er rummacht.
    Aber wir sind und einig, das wir sowas eh nicht wollen.

    Naja, sprech mit ihm über deine Ängste...sag ihm, wenn er dich betrügt könntest du nicht damit Leben...oder weiß er das schon?

    Wenn er dich liebt, wird er das akzeptieren.

    Und wie gesagt, seine Gedanken sind frei...da kannst du nichts gegen tun-außer dich nicht verrückt machen.

    Wie wärs, wenn ihr euch gemeinsam einen Porno anschaut mit 3er?
    Oder mal was anderes aufregendes macht? Sex an "gefährlichen" Orten (draußen) ?
    Dann hat er seine Abwechslung-aber nur mit dir!
     
    #7
    User 75021, 31 Juli 2008
  8. JackyllW
    JackyllW (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    676
    103
    1
    nicht angegeben
    Hallo liebe TS,
    ich finde auch nicht, dass du prüde bist. Ich selbst würde genauso reagieren wie du. Ich habe eine Beziehung hinter mir, befinde mich demnach in meiner zweiten Beziehung und habe bisher zu zwei Männern sexuellen Kontakt gehabt.
    Ich bin der Meinung dass man sich nicht über seine sexuelle Aktivitäten definieren sollte.
    Ist dein Freund denn auch für andere Dinge als nur für Sex zu haben?
    Mein Tipp ist: wenn dir eure Beziehung aktuell nicht gefällt, bzw. du hast ja konkret Dinge die dich stören, dann sprich mit deinem Freund. Stell von vornherein klar was geht und was eben nicht.
     
    #8
    JackyllW, 31 Juli 2008
  9. Cariat
    Verbringt hier viel Zeit
    1.422
    123
    6
    vergeben und glücklich
    Oh toll, ich schwimme nun gegen die breite Masse *hust* Gut, ich gehe jetzt nur fix auf ein paar Sache ein (Feierabend^^). Morgen dann mehr:smile2:

    Entschuldige bitte, aber worin genau besteht jetzt dein Problem? Das dein Freund seine Sexualität in vollen Zügen ausgelebt hat und dir gewisse Teile davon einfach nicht passen? Du hältst nichts von ONS, andere wiederum (zB. sein Kumpel) halten nicht´s davon sich fest zu binden und wollen einfach so viel wie möglich genießen und Erfahrung sammeln. Ich finde es etwas dreist von dir besagten Kumpel als "Hure" abzustempeln, nur weil er so lebt wie es ihm gefällt und DAS nicht deinen Moralvorstellungen entspricht! Jedem das seine meine Liebe! Und das gilt auch im Bezug auf deinen Freund. In einer Partnerschaft sollte man EIGENTLICH über alles offen und ehrlich reden können. Das betrifft nicht nur Probleme und Ängste, sondern auch Wünsche und Bedürfnisse. Dein Freund hat dir mit dieser "Offenbarung" einen seiner Wünsche bzw. generell etwas mitgeteilt, was er sich vorstellen KÖNNTE und anregend findet (und nicht gesagt da es ein MUSS ist). Gut, ist bei dir wohl falsch angekommen, du hast es ihm auch gesagt und er hats zur Kenntnis genommen. Warum juckelst du da jetzt noch drauf rum, wenn es eigentlich gar kein Thema mehr ist *kopfkratz*? Generell scheinst du dich grundlegend ganz gerne an Sachen festzukrallen, kann das sein?
     
    #9
    Cariat, 31 Juli 2008
  10. Fuchs
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    5.488
    398
    3.290
    Single
    Hallo!

    Ich kann verstehen, dass dich das ein wenig aus der Fassung bringt. Du scheinst ja bisher noch keinen Partner gehabt zu haben, der mit seiner Sexualität so offen umgeht.

    Ich denke, solange ihr sexuell gut zueinanderpasst und er nicht das Gefühl hat, irgendetwas zu verpassen (und du nicht das Gefühl hast, ihm sexuell nicht gerecht zu werden) gibt es kein "wirkliches" Problem, an das ihr euch nicht gewöhnen könntet.

    Es wurde ja bereits gesagt: Es sind 2 Paar Schuhe, was für Fantasien eine Person hegt und was sie sexuell dann doch tut. Gedanken sind frei! Solange er nicht auf deinen Gefühlen herumtrampelt, ist es (meiner Ansicht nach) ein Zeichen von großer Intimität, dass er dir das so anvertraut. Das findest du nicht in jeder Partnerschaft!

    Ein paar Anmerkungen:
    Ständig an Sex denken ist in bestimmten Lebensphasen normal... *hüstel*
    so viel nach 5 Monaten zeugt von einer recht starken Libido... ist das denn in Ordnung für dich? (gerade wegen der Beziehung davor?) Wenn ja - umso besser :grin:

    Sex ist ein sehr interessantes Thema... Es gab Phasen, da hab ich auch wie wild alles was damit zu tun hat verschlungen. Ansonsten verkopfst du diese Sache denke ich etwas: dich stören seine Gedanken, weil du sie dir nicht annehmen möchtest und dich die Vorstellung, es mit jemanden anderen zu treiben wie Verrat vorkommt. Das ist auch okay - aber er suggeriert dir doch nicht, dass du jetzt auch so denken sollst, oder?

    Er versucht halt auszuloten, zu was du sexuell bereit bist. Ist ein ganz natürlicher Prozess. Das du dir nun Gedanken darüber machst, ob du prüde bist - vielleicht ein Gewissen mit dir rumschleppst muss doch nicht sein. Wenn du weiter vor dich hinsinnierst und er sich nicht mehr traut, irgendetwas zu äußern aus Angst dich nicht zu verletzen, fährt sich da was zwischen euch fest. Das würde ich an deiner Stelle mal angehen, auch wenns sicherlich unangenehm ist.

    Das ist ein sehr sehr wunder Punkt. Du kannst das traurig finde, respektiere aber bitte seine Privatsphäre. Wenn du diese Sache gelassener und lockerer siehst, wird er dir vielleicht einmal von selbst etwas über ihr Verhältnis erzählen.

    Ein Fehler ist, dass du dich selbst fertig machst im Nachhinein... Solche Fragen gehören für mich mit dazu. Du siehst doch, du schaffst hier eine gegenseitige Vertrauensbasis - wenn du nach fragst erzählt er dir natürlich auch bereitwilliger von seinen Phantasien.

    Aber hey, das macht er doch nicht...! Er ist doch treu, nach allem was du erzählst. Du siehst doch, dass er eine ausgeprägte Libido hat. Er ist nicht du und für einige Menschen ist ONS durchaus eine ganz nette Sache. Und das diese gänzlich ohne Gefühl stattfindet halte ich für ein Gerücht - es sind lediglich andere Gefühle als du sie in einer Partnerschaft findest - aber darüber will ich jetzt hier keine Diskussion lostreten :engel:

    Warum denkst du daran? Nur weil man einen solchen Trieb hat, muss man kein untreuer Mensch sein. Wenn du dich in solche Gedanken weiter reinsteigerst, wird das Vertrauensverhältnis zwischen euch beeinträchtigt werden. Und das für Dinge, die irgendwann einmal passiert sind, als er dich überhaupt nicht kannte? Bitte verurteile niemanden für seine Bedürfnisse und akzeptiere, dass es so viele Einstellungen zum Thema Sex gibt wie Menschen :jaa:

    Der Typ kann machen was er will. Für ihn scheint der Sex allerdings wirklich mit nahezu Null Gefühl verbunden zu sein. Hast du vielleicht Angst, dass dein Freund genauso sein könnte und gehst deswegen so stark dagegen an? Er scheint ja ein solches Herumgehure durchaus zu befürworten...
    Du musst den Kerl nicht mögen und ich hätte auch keine sehr hohe Achtung für solch ein Verhalten, aber wegen dem Typen bei ihm anecken sollte es dir nicht wert sein, oder?

    Du kannst jetzt nicht plötzlich ganz anders denken und seine Sexualität annehmen. Das wäre auch überhaupt nicht gut für dich. Er kann jetzt aber auch nicht plötzlich handzahm werden - wäre nicht gut für ihn.

    Sowas kann sich durchaus zum Problem auswachsen und gerade der Kopf, den du dir da machst, ist nicht gut. Aber es ist ja noch nichts wirklich schlimmes passiert, oder? Und es scheint ja auch so ganz gut zu laufen...

    Vielleicht könnte es dir helfen, wenn du dich etwas stärker mit dem Thema Sexualität beschäftigst. Ich betone es noch einmal: Du sollst jetzt nicht deine sexuelle Einstellung ändern - bitte verstehe das nicht falsch - aber du musst vielleicht ein paar Vorurteile abbauen. In so einem Forum kann man das ganz gut, denn hier schreiben ganz unterschiedliche Personen frei und annonym über intime Dinge. Lies dir mal ein paar Threads zum Thema ONS durch oder so.

    Letztlich kann ich dir dann nur raten, dass ihr nicht aufhört, darüber zu sprechen, dass du deinen Kopf etwas freier machst und die sexuellen wie nicht sexuellen Dinge mit ihm genießt :zwinker:
     
    #10
    Fuchs, 31 Juli 2008
  11. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wikipedia: „Im weiteren Sinne bezeichnet Prüderie eine Geisteshaltung, die das Ziel hat, sexuelle Äußerungen jeglicher Art in der Öffentlichkeit und teilweise auch im Privatbereich weitestgehend auszuschließen.“

    Ich glaube also nicht, dass du prüde bist.

    Zu meiner Wenigkeit: Ich hatte mit 16 Männern Sex, mehr ONS als Beziehungen, gucke Pornos, hatte Dreier und finde es geil wenn mein bisexueller Freund mit einem Mann vor mir rummacht. Ich war eine Woche lang im Urlaub und habe mit 3 Männern geschlafen. Und ich glaube nicht, dass ich die Bezeichnung Hure verdiene. Nur weil ich deinen Lebensstil niemals leben könnte, stempel ich dich ja auch nicht als langweilig und prüde ab. Ein klein wenig Toleranz hat noch keinem geschadet. Ich habe nicht das Gefühl mich schnell herzugeben, ich habe das Gefühl begehrt zu sein und mir die besten Angebote heraus zu suchen.

    Nur weil dein Freund anders tickt als du, musst du deine moralische Einstellung gegenüber Sexualität doch nicht in Frage stellen. Jeder Mensch hat andere Grenzen und Tabus. Dein Freund scheint deine Einstellung ja zu akzeptieren, oder nervt er dich immer wieder damit, dass er z.B. einen Dreier will ? Du wirst wohl ein wenig an dir selber arbeiten müssen und lernen, dass Menschen unterschiedlich sind und das es genau das ist, was sie liebenswürdig macht.

    Dein Freund wird sich nicht ohne Grund dazu entschieden haben, dass er genau mit dir zusammen sein möchte. Er mag dich einfach so wie du bist. Das einzige was mir zu denken geben würde, ist seine Aussage mit dem „Im Urlaub erfährt es doch eh keiner“. :ratlos:

    Allerdings ist es ein ziemlich häufiges Phänomen, dass Männer sich einen Dreier mit zwei Frauen wünschen, aber nicht bereit wären, auf einen MMF einzugehen. Ist denke ich aber gesellschaftlich bedingt. Wenn sich zwei Frauen küssen ist das inzwischen geil, während sich manche schwulen Pärchen noch immer nicht trauen, auf der Straße Händchen zu halten. :frown:
     
    #11
    xoxo, 31 Juli 2008
  12. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Mh... als kleinen... Tipp möchte ich einfach mal nur noch dazu anmerken, dass es für die meisten Männer was ganz anderes ist, wenn 2 Frauen was mit einander haben, als wenn du mit einem anderen Mann was hast. Du solltest dir also nicht so viel Gedanken darüber machen, dass er bei dem Gedanken, dass du was mit einer Frau hast, nicht eifersüchtig, sondern errgegt wird.
     
    #12
    D-Man, 2 August 2008
  13. Freibeuter
    Gast
    0
    Erstmal hallo an alle, ist mein erster Beitrag :zwinker:

    Ok, dein Freund ist also ein Mann...und weiter? :tongue:
    Nein im Ernst, du solltest das nicht überbewerten. Die meisten Männer mögen Pornos, wir springen nun mal stark auf visuelle Reize an. Das er einem Dreier nicht abgeneigt wäre, ist auch nicht bedenklich...so lange er von einem Dreier mit dir und jemand anderes spricht. Das es mit einer Frau sein muss ist klar, er steht eben nicht auf Kerle. Und die Fantasie von zwei Frauen, die sich gegenseitig verwöhnen ist auch weit verbreitet.

    Ich vermute mal bei vielen Männern geistern solche Vorstellungen im Kopf herum. Dein Freund ist nur sehr ehrlich und spricht das aus, ist doch schön wenn er so offen ist. Das zeigt eben, dass er sich bei dir wohl fühlt und er das Gefühl hat dir alles sagen zu können. Wie schon von anderen gesagt, zwischen dran denken und wirklich umsetzen liegen Welten.

    Wenn er früher so viel ausprobiert hat, ist das vielleicht sogar ganz gut. So hat er nicht unbedingt das Gefühl etwas zu verpassen und kommt nicht auf dumme Ideen. Schließlich reizen am Meisten die Dinge, die man noch nie gemacht hat...

    Immerhin hast du keinen Grund auf sie eifersüchtig zu sein. Ich wäre froh, wenn meine Freundin sich nicht mehr mit ihrem Ex verstehen würde -.-...Weißt du denn genaueres darüber, warum sie sich getrennt haben (sry wenn ichs überlesen hab)? Vielleicht hat sie so großen Mist gebaut, dass er ihr nie verzeihen kann.

    Nur diese Aussage, im Urlaub könne man auch mal fremdgehen, solltest du nochmal ansprechen. Frag ihn wie er das gemeint hat und wie er dazu steht.

    Zum Abschluss schließe ich mich der Meinung der anderen an, du bist nicht prüde. Ist oft so, dass Männer etwas direkter über sowas reden. Probiert einfach neues aus, aber nur Dinge, die für dich in Ordnung sind. Ich denke mal wenn ihr schon Sextoys benutzt, bist du generell nicht abgeneigt mal was anderes auszuprobieren. Ihr müsst ja nicht gleich andere Leute zu euch ins Bett holen, gibt genug anderes was es zu entdecken gibt.
     
    #13
    Freibeuter, 2 August 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - prüde
Mr.Bubble
Beziehung & Partnerschaft Forum
1 März 2015
19 Antworten
Smartiiie
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 April 2009
23 Antworten
Sifu
Beziehung & Partnerschaft Forum
24 März 2009
34 Antworten