Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich unnormal eifersüchtig?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nora18, 17 Juni 2007.

  1. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Hallo..ich hätte mal die Bitte um eine neutrale Beurteilung. Mein Freund empfindet mich als relativ eifersüchtig und ich frage mich halt, ob mein Verhalten "unnormal" ist, oder aber auch nicht?

    Also, für einen ganz schlimmen Fall halte ich mich jedenfalls auf keinen Fall :zwinker: Mein Freund hat einige weibliche Freunde, ein paar vergeben, ein paar nicht - mit denen hab ich in aller Regel überhaupt kein Problem. Kenne ich halt so aus dem Kreis mit dem wir immer weggehen, sind super nett und verhalten sich auch ganz normal ihm gegenüber. Mit denen kann er von mir aus alleine reden, tanzen (siehe weiter unten) sich treffen....ohne, dass es mir nicht passen würde.

    Nun hatten wir aber schon einige Fälle, in denen ich dann (seiner Meinung nach übertriebener Weise) aufmerksam werde.

    In der Regel handelt es sich dabei nicht um die Angst ihn zu verlieren/dass er mir fremd geht, sondern es ärgert mich einfach, wenn irgendeine andere Dame ihn anbaggert.

    Fall 1: (hatte ich auch schon 2 Threads zu gestartet) Eine frühere gute Freundin von ihm wollte bis Ende letzten Jahres (angeblich danach ja gar nicht mehr) total was von ihm. Hat sie ihm auch in Briefform geschrieben..etc...Dann im Februar wollten die 2 dann nach monatelanger Distanz plötzlich einen DVD-Abend zu zweit machen...:ratlos: (Diskussion mit mir)

    Fall 2: Anfang Mai fällt mir dann auf, dass sie ihm SMS in einem Wortlaut schreibt, die sich von meinen nur mehr als geringfügig unterscheiden ("Vermisse dich sooo dolle, hab dich ganz arg lieb, dicker Kuss...blabla") (Diskussion mir mir -> Bitte ihn das mit ihr zu klären was vielleicht nicht angebracht ist -> hat er geflissentlich nicht gemacht -> wir ignorieren das Thema -> Das Mädel kann ich überhaupt nicht mehr ab, wenn wir sie zufällig irgendwo sehen, finde das Verhalten einfach unverschämt)

    Fall 3 (von gestern abend) Abiturball von meinem Freund. Da ist ein Mädel aus seiner Stufe, mit dem er auch anscheinend bis vor ein paar Monaten gut befreundet war, mit der wir aber noch nie was gemacht hatten. Kannte sie nur von seinem Gebi letztes Jahr. Seit letzte Woche stand sie auf einmal bei jeder Gelegenheit (Zeugnisvergabe, Stufenparty (mein Freund und ich sind nicht in einer Stufe, war nur als Gast mit, weil ich ja auch mittlerweile in seinem Freundeskreis bin), vor allem gestern abend) wie aus dem Nichts neben ihm und verwickelte ihn mehr als offensichtlich in mindestens 15 min Gespäche, wo ich gar nichts zu sagen konnte und dumm dabei stand. Stellte sich immer so vor mich, dass ich halb hinter den beiden stand und es mir dann einfach zu blöd wurde und ich weggegangen bin.

    Jetzt forderte sie ihn zum Tanzen auf und er fragt mich ob das ok geht..Ich "ja" gesagt: Konnte aber ganz ehrlich den frostigen Ton in meiner Stimme nicht wirklich unterdrücken und war auch irgendwie halb gegen meinen Willen ziemlich eingeschnappt drauf.

    Er hat dann auch nicht mit ihr getanzt, weil es sich auch nicht so ergeben hat....und ihm dann auch die Lust vergangen ist :ratlos:

    Habt ihr den Eindruck, dass ich da total übertrieben reagiere? Ich kann es einfach überhaupt nicht leiden, wenn irgendeine andere sich plötzlich an meinen Partner ran macht...und das meiner Meinung nach ziemlich offensichtlich. Es ist weniger die Angst, dass er fremd geht/mich sitzen lässt, als dass es mich einfach kollossal ärgert! Ich finde das respektlos unserer Beziehung gegenüber und Stress gibt es, weil ich mir wünschen würde, dass er da klarere Grenzen bei den Damen zieht..:schuechte

    Denkt ihr, ich war gestern abend auf dem Holzweg? Es war ja jetzt nicht so, dass sie ausschließlich bei uns rumgehangen hätte...aber es war schon extrem auffällig, wie sie mich immer aus dme Gespräch gedrängt hat und wie oft sie in letzter Zeit angetrabt kam und meinen Freund dann jedesmal strahlend umarmt hat :ratlos:
     
    #1
    nora18, 17 Juni 2007
  2. Aurinia
    Aurinia (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.189
    123
    2
    Single
    ich kann dich verstehen. ich finde nicht dass du unnormal eifersüchtig bist. :smile:
    es ärgert mich auch wenn jemand mit meinem freund flirtet. aber das ist doch auch normal so.
     
    #2
    Aurinia, 17 Juni 2007
  3. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Fall 3 finde ich jetzt nicht so schlimm, bei 1 und 2 kann ich dich verstehen. Fall 1: Wenn das Mädel was von ihm will/wollte, ist es blöd von ihm, sich auf nen DVD-Abend zu zweit einzulassen, weil dadurch sicher gewisse Hoffnungen bei ihr geschürt werden. Ich hab nichts gegen Freunschaften zwischen Männlein und Weiblein, aber die Fronten müssen geklärt sein. Wenn einer was von mir will, dann halte ich Abstand und mach keine weiteren Treffen zu zweit, sonst kapiert derjenige es nie. Wenn sie bis Ende des Jahres was von ihm wollte, ist es recht unwahrscheinlich, dass sie bereits im Februar gar kein Interess mehr hat ... etwas mehr Gras über die Sache wachsen lassen wäre da günstiger gewesen.
    Fall 2: Würd emich auc stören, wenn zwischen den Beziehungs-Sms und den Nachrichten an platonische Freundinnen kaum ein Unterschied zu erkennen ist.

    Vielleicht ist dein Freund einer, der ganz gerne Bestätigung von anderen Frauen bekommt und sich das ungern verscherzen will. Das ist ne ziemlich ungünstige Einstellung, wenn man gerade in einer Beziehung ist. Ich kenne diese Versuchung, aber wenn mir mein Partner sagen würde, dass er findet, dass ich da etwas zu weit gehe und klarere Grenzen ziehen muss, nehm ich mir das zu Herzen und achte auf mein Verhalten, dass ich da nicht aus Eitelkeit ihm weh tue. Entweder du sagst ihm das nochmal deutlich, oder du versuchst, drüber zu stehen und solche Situationen zu vermeiden wie hier: "und verwickelte ihn mehr als offensichtlich in mindestens 15 min Gespäche, wo ich gar nichts zu sagen konnte und dumm dabei stand. Stellte sich immer so vor mich, dass ich halb hinter den beiden stand und es mir dann einfach zu blöd wurde und ich weggegangen bin." Danach fühlt man sich ja erst recht blöd und übergangen. Da würde ich dann allen "Mut" zusammennehmen und mich nicht vom Freund "wegdrängen" lassen, sondern mich einfach ins Gespräch einmischen und nicht das Feld räumen. Einfach selbstbewusster sein und es mit einer Art Galgenhumor nehmen, wenn ein Mädel deinem Freund "zu nah" kommt.
     
    #3
    Ginny, 17 Juni 2007
  4. schokobonbon
    Verbringt hier viel Zeit
    815
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Fall 3:

    Es klingt schon ein bischen so, als ob du übertreibst.. Ist aber schwer einzuschätzen, da eine objektive Beschreibung der Situation fehlt.
    (vielleicht kam es dir nur so vor, dass sie sich immer zu euch gedrängt hat?)

    Kann es sein, dass du neue weibliche Bekannten deines Freundes gleich als Rivalinnen empfindest? Versuche doch, das lockerer zu sehen. So wie du schreibst, hat dir dein Freund keinen Grund gegeben, ihm zu misstrauen.

    Fall 1 und 2 liegen etwas anders. Wenn sie eindeutig was von ihm will, sollte er ihr klare Grenzen setzen. Ich wäre da auch eifersüchtig. Die SMS ist auch nicht in Ordnung. :kopfschue
    Ich würde an deiner Stelle noch mal mit deinem Freund darüber reden. Aber lass lieber etwas Zeit verstreichen, wenn er nicht gut auf deine Eifersucht zu sprechen ist.
     
    #4
    schokobonbon, 17 Juni 2007
  5. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich versteh das Problem jetzt nicht?! Er ist eben begehrt- na und? oO

    vana
     
    #5
    [sAtAnIc]vana, 17 Juni 2007
  6. *Cara*
    *Cara* (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    699
    103
    2
    Verliebt
    Ich finde nicht das du übertreibst. Ich kenne solche Situationen selber nicht, kann mir aber sehr gut vorstellen, dass es mich auch ärgern würde.

    An deiner Stelle würde ich auch noch einmal mit ihm darüber sprechen und ihn bitten, klare Grenzen zu ziehen.
    Wie auch Ginny bereits sagte, würde ich mich nicht von einem anderen Mädchen abdrängen lassen. Ich würde noch demonstrativ einen Arm um meinen Freund legen :tongue:
     
    #6
    *Cara*, 17 Juni 2007
  7. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Es passt mir halt nicht, wenn er gerad "begehrt" ist, wenn ich als seine Freundin direkt neben ihm stehe. Komme mir da irgendwie verarscht vor. :ratlos: (siehe Fall 3..sie hat mich wirklich zu 100% ignoriert...wenn ich ihr nicht frech die Hand hingestreckt hätte, hätte sie mich offensichtlich noch nichtmal begrüßt :mad: )

    Aber ihr habt recht...ich sollte wohl lernen das etwas lockerer zu sehen...:cool1:
     
    #7
    nora18, 17 Juni 2007
  8. sp-Illana
    sp-Illana (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    95
    91
    1
    vergeben und glücklich
    Ich finde es nicht übertrieben so zu reagieren, denn ein bisschen 'Eifersucht' gehört immer dazu, das zeigt das er dir nicht vollkommen egal ist ... ansonsten wäre das schon sehr schlimm für eine Beziehung.
     
    #8
    sp-Illana, 17 Juni 2007
  9. User 52152
    Meistens hier zu finden
    1.311
    148
    169
    in einer Beziehung
    Also ich kann dich verstehen, mir würde so was auch extrem auf dem Wecker gehen und zwar alle drei Fälle. Nichts dagegen, wenn der Freund begehrt ist, aber ich finde es auch unverschämt, wenn das irgendwelche Mädels nicht interessiert, dass er vergeben ist.
    Hatte da auch mal so nen Fall bei meinem Freund. Wir waren grad frisch zusammen, dementsprechend hatte er ein paar Knutschflecke von mir, die an offensichtlichen Stellen waren, dazu ist er Rettungsschwimmer und beim Dienst sieht man die ja nunmal volle Lotte, wenn er oben ohne rumläuft. Tja, dann kam so nen Mädel an und meinte sich an ihn ranschmeißen zu müssen, ihn umarmen zu müssen und ihn Schatz und so zu nennen. Ich war ja net dabei, aber er hats mir erzählt, dass er erst richtig ausrasten musste, bis die von ihm abgelassen hat und es gerallt hat dass er vergeben ist.
    Ich war dann schon was pieckiert von diesem Mädel. Was die sich halt erlaubt hat. War nicht richtig Eifersucht, aber es hat mich eben tierisch geärgert. Na ja, aber mein Freund hat es sich ja nicht gefallen lassen...
    Na ja, also wie gesagt, ich verstehe dich vollkommen. Red mal mit deinem Freund in aller Ruhe drüber und erkläre ihm, was dich wirklich stört und nicht dsass du glaubst dass er untreu wird.
     
    #9
    User 52152, 17 Juni 2007
  10. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Unser Problem ist, dass er das nicht so ganz schnallt. Besonders in den ersten beiden Fällen gab es da natürlich auch irgendwie noch eine Entwicklung drin. Das 1) war ja schon im Februar und da spielte wohl auch noch echte Eifersucht eine Rolle. Einfach auch, weil ich die Situation überhaupt nicht einschätzen konnte. Ich wusste, dass sie bis vor ein paar Monaten total in ihn verschossen war, dann Funkstille..und auf einmal steckt er mir mit etwas "vorsichtigem" Gesicht, auf einem gemeinsamen WE, dass er am Mittwochabend einen DVD-Abend mit ihr angesetzt hat. Da hab ich natürlich irgendwo schon geschluckt..er hatte mir zwar keinen Grund zur Eifersucht gegeben...aber wenn sowas plötzlich aus dem Nichts und mit dem Label "Du bist nicht eingeladen" auftaucht...:ratlos: Das war dementsprechend dann auch das "Heftigste" der 3 Fälle.....(Ich geheult.....ja gesagt..ihn dann doch ich gebeten, das abzusagen, weil ich das so nicht schlucken konnte, dass sie sich einfach weiter an ihn ranmacht...er wollte es dann mit mir und ihr zusammen machen...ich konnte leider kurzfristig nicht...die beiden habens doch allein gemacht..)

    In den Gesprächen und aus seiner Handlung ist aber schon deutlich geworden, dass er absolut nichts von ihr will..Von daher, war Fall 2 dann schon der reine Ärger darüber, dass er vor mir steht und sagt, dass sie ja nichts mehr von ihm will..und ich mich mal nicht so aufregen soll (er sagt das aber immer ganz lieb...es ist nicht so, dass wir uns wirklich streiten). Ich fand einfach, dass da Klärungsbedarf besteht und fühlte mich in Fall 1) von vor ein paar Monaten bestätigt..

    Fall 3 jetzt war auch ein bisschen eine Mischung. Auf der einen Seite maßgeblich der Ärger, dass sie sich nicht zurückhalten kann. Auf der anderen Seite auch ein wenig schon eifersüchtige Züge...man fühlt sich da schon plötzlich etwas unsicher, wenn sich so jemand vor einen stellt und es schafft ihn so richtig in ein längeres Gespräch zu verwickeln und immer ach so herzlich über gemeinsame Unternehmungen von früher zu plaudern, und dass man sich ja UNBEDINGT bald nochmal treffen muss...

    Zuerst hab ich gedacht, ich red mir da vielleicht was ein...aber 4 mal in einer Woche und immer steht die Tussi direkt da und JEDES Mal so, dass sie mich komplett ignoriert..ähhhm...das ist dann schon recht eindeutig...Und dann wars natürlich von all den Damen auf diesem verdammten Abiturball, die ihn zum Tanzen auffordert..:ratlos:

    Die Gefühle sind einfach ein wenig gemischt...Hauptsächlich ist es der Ärger über solche dreisten "Anmachen" und dass er da meiner Meinung nach nicht angemessen drauf reagiert...was aber auch daran liegt, dass er es wirklich und wahrhaftig nicht schnallt. Ich bin sicher, hätte ich gesagt, "die Hannah macht dich einfach mal dreist an und ich finds deshalb nicht so toll wenn du mit ihr tanzt"
    hätte er mich aller Wahrscheinlichkeit angesehen wie ein Auto und mir gesagt, dass das gar nicht sein kann...das ist alles rein platonisch..das hat er in den Fällen 1 und 2 auch immer gedacht...bis dann irgendwann 3 SMS am Tag von der Dame kamen (obwohl er nicht geantwortet hat) und er sich dann plötzlich doch gefragt hat, ob da nicht was sein könnte..:ratlos:

    Bis er sowas von allein checkt, kann ich warten bis es im Juli schneit...

    Na..und wenn ich dann sein herzliches Verhalten, dass er all seinen Verehrerinnen gegenüber an den Tag legt sehe...dann ist da natürlich auch dieser kleine Teil in mir, der sich dadurch verunsichert fühlt....weil mir diese "Verplantheit" einfach nicht einleuchtet..manchmal denke ich es sind einfach solche Dinge, die jede anwesende Frau sekundenschnell, aber kein Mann kapiert...Diese kleinen Spielchen (sich vor mich stellen, soweit als möglich ignorieren, mich katzenfreundlich anlächeln, aber sehen, dass sie ihn allein erwischen...) kommen einfach nicht bei ihm als solche an...aber ich denke dann immer "So blind kann er doch gar nicht sein...kann er vielleicht mal klar machen, dass er mir MIR zusammen ist!":ratlos:
     
    #10
    nora18, 17 Juni 2007
  11. someforme
    someforme (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    324
    101
    1
    vergeben und glücklich
    Mach dir Nichts draus, ich glaub, ich bin noch nen Tick schlimmer...
     
    #11
    someforme, 20 Juni 2007
  12. julee0603
    julee0603 (23)
    Verbringt hier viel Zeit
    116
    101
    0
    Single
    Also ich finde auch nich das du übertreibst...Ich denke ich bin da auch noch ein bisschen schlimmer :zwinker: Ich habe mal versucht seine allerbeste freundin und ihn gegeneinander auszuspielen
    :schuechte
    hat auch geklappt :tongue:
    aber danach fühlte ich mich ziemlich schlecht :frown:
    naya...
     
    #12
    julee0603, 20 Juni 2007
  13. capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.752
    298
    1.137
    Verheiratet
    Ich finde das deine Eifersucht normal ist. Kann dich total gut verstehen.
     
    #13
    capricorn84, 20 Juni 2007
  14. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dich gut verstehen! Find es nicht übertrieben...

    geht mir auch so, mit ner guten Freundin, die auf einmal Gefühle entwickelt und so... :angryfire
     
    #14
    tierchen, 20 Juni 2007
  15. Schokochika
    Verbringt hier viel Zeit
    298
    103
    2
    vergeben und glücklich
    Also zu Fall 1 und 2 kann ich nur sagen das ich finde das du zu recht eifersüchtig bzw ärgerlich warst.
    Bei Fall 3 denke ich das bei dir vllt die aufgestauten Emotionen von den vorangegeangenen Fällen hochgekommen sind und du dadurch die Situation eventuell ein wenig überbewertet hast.
    PS Ich muss sagen ich hab jetzt nicht jeden Beitrag gelesen sondern nur die ersten Paar.*zu faul war*:tongue:
     
    #15
    Schokochika, 20 Juni 2007
  16. Chococat
    Chococat (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    599
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich würde zwar schon sagen, dass du recht eifersüchtig bist, aber ich find es keinesfalls krankhaft. Ich finde es sogar sehr verständlich, wenn es dich ärgert, dass sich ständig irgendwelche anderen Frauen in seine Nähe drängen, egal ob dir das subjektiv nur so vorkommt oder ob es objektiv auch so ist, dein Empfinden ist nunmal so in diesen Situationen und das finde ich nachvollziehbar.:jaa:

    Wichtig ist nur, dass sowas auf Dauer nicht die Beziehung belastet, sprich, dass du lernst dein Verhalten zu kontrollieren. Ich kann jetzt anhand deiner Erzählungen nicht genau einschätzen, wie du dich dann verhälst, aber wichtig ist erstmal zu sehen, dass ER nicht der direkte Part ist. Wahrscheinlich genießt er die Aufmerksamkeit des anderen Geschlechts, wer tut das nicht, das würde ich ihm auch durchaus zugestehen.
    Aber wenn dir Sachen wirklich sehr nahe gehen, wie das mit dem DVD-Abend, dann fände ich es schon sehr rücksichtslos von ihm, wenn er da nicht nen Schritt auf dich zu macht (sofern du ihm ehrlich deine Gefühle schilderst - keine Vorwürfe machen, das bringt nichts, ihm nur aus deiner Sicht erklären, wie du dich fühlst dabei!!!). Dass er nicht immer sofort abwehren kann, wenn ein Mädel ihn abspricht, ist klar (und auch nicht nötig!), aber dass er sowas macht, owohl er weiß, dass es dir so weh tut, ist sehr rücksichtslos. Er könnte wenigstens in eine andere, weniger intime Situation ausweichen, z.B. stattdessen mit der guten Freundin nen Einkaufsbummel machen, ein Eis essen gehen, ein Konzert besuchen (was man eben so mit Kumpels macht) oder was weiß ich, eben nicht sowas, wo man "alleine" ist. Ein bisschen muss man da schon auf die Gefühle des Partners achten, egal ob man da selber gar nichts schlimmes dran findet.

    Fazit: Ich halte dich nicht für ZU eifersüchtig, aber man kann nicht immer seinen Ärger rauslassen. Manchmal muss man sich bewusst machen, dass Eifersucht zu einer Beziehung gehört und das unangenehme Gefühl nicht immer gleich heißt, dass der Partner eventuell fremdgehen könnte.

    Ich kanns übrigens auch gaaaaar nicht leiden, wenn mein Freund irgendwas mit anderen Frauen zu tun hat. Er trainiert ne Frauenmannschaft - weißt du wie ich mich da fühle??? Wenn ich weiß, dass er fremde Frauen in kurzen Höschen sieht (wenn überhaupt), die auch anfassen muss, um irgendwelche Bewegungen zu zeigen? Ey da könnt ich....:kotz: Aber nee, ich reiß mich zusammen, denn er hat schon seine Gründe, dass er mit mir zusammen ist und nicht mit einer von den Tussis :angryfire . Und keinesfalls lasse ich meinen Ärger darüber an ihm aus, solange ich merke, dass er Rücksicht auf mich nimmt.

    Es gibt doch nichts dümmeres als seine Beziehung wegen unbegründeter Eifersucht kaputt zu machen.
     
    #16
    Chococat, 21 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unnormal eifersüchtig
jny96
Beziehung & Partnerschaft Forum
13 Januar 2015
14 Antworten
Kamui
Beziehung & Partnerschaft Forum
7 November 2014
24 Antworten
Test