Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich unnormal?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Puschl1989, 9 November 2008.

  1. Puschl1989
    Puschl1989 (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    14
    86
    0
    Single
    Hallo liebe User

    Ich weiß einfach nicht mehr wo mir der Kopf steht deswegen muss ich das einfach mal alles losweden.

    Jetzt ist es schon 3 Jahre und 6 Monate her das ich von einer Ex-Freundin misshaldelt wurde es hat sich später so geäußert das ich Rippenprellungen hatte und Schnittwunden an den Amren hatte, danach hatte ich mich von ihr auch getrennt. Aber es geht noch weiter ich Lebte in der zeit 1 1/2 Jahre alleine und sehr zurück gezogen und habe auch in der Zeit meine begabung Menschen einzuschätzen zu meinen Hobby gemacht und versucht Menschen zuverstehen, mit mir sowas nie wieder passiert und ich muss sagen es klappt auch nur dummer weise nie bei mir anderen kann ich gut vor Unheil warnen und helfen (bin nen guter zuhörer).Auch habe ich gemerkt das ich meine Einstellung Menschen gegenüber von Grund auf geändert habe ich bin sehr vorsichtig geworden und zurückhaltend noch mehr als ich es eigendlich schon bin, manch einer wird doch sagen das ist doch gut hmm ebend das ist es bei mir nicht ich habe das Problem ich finde nie schnell Freunde was an wohl daran liegt das ich es net mag wenn irgendwer irgendwen ohne Grund beleidigt oder sonst was mit ihm macht und darüber lacht oder andere sachen tut, ich muss dazu auch sagen ich rauche nicht und trinke auch nicht. Da ich schon von klein auf gerne Rock Musik und sowas gehört habe dürfte es Heute niemanden wundern das ich in der Metal/Gothic bewegung zufinden bin. Vor 1 Jahr und 2 Wochen lernte ich eine neue Freundin kennen am Anfang lief auch alles sehr sehr sehr wunderbar wir haben viele schönte Tage gehabt und auch sehr viel unternommen aber das änderte sich aber bald ich merkte bald sie hat nur noch ür ihre Schule gelernt und ich war wenn überhaupt nur noch für den Sex zugebraucht damit aber noch nicht genug sie versuchte auch oft meinen Willen und mein Wissen zu unterdrücken, es kam zum Teil daher das ich nie zeige was ich kann und was nicht und doch eher zu den Menschen gehöre die Faul sind und nur das tun was sie wollen was aber nicht heißt das ich Dumm nein im gegenteil ich bin eine recht fiffiges Kerlchen. Aber sie hat es damals nicht so ganz verstanden oder wollte es nicht verstehen das es Menschen gibt die nicht viel im Leben machen müssen um Wissen zuerlangen, sie ist auf nen Gymi und hat ne Klasse mal ebend so übersprungen. Kurz vor Ende der Beziehung dann habe ich es gemerkt wenn ich heute drüber nach denke wollte man mich wie einen Sklaven benutzen. Seit dem habe ich das Gefühl es geht nur noch Berg ab mit mir habe ich zumindest das Gefühl. Ich habe mch wieder zurückgezogen und rede mit kaum jemanden und muss zum Teil auch sagen das ich viele Menschen eher wie Tiere sehe wie sie sich benehmen und sie anderen Leuten gegenüber verhalten. mein klassenlehrer zumbeispiel ist nen sehr lieber und netter Mann zwar etwas Älter aber doch sehr lieb und ich kriege oft mit wie einige aus meiner Klasse diesen Mann einfach runter machen oder ihn verarschen weil er Schwerhörig ist, oder wie andere sie bei Mcdoof wie schweine benehmen und den laden total mit essen einsauen ich frage mich seit langen, ist es eine Natürliche reaktion von mir selber das ich viele Leute so sehr als wären sie nichts als Tiere oder ist die Welt wirklich soherrunter gekommen das sowas in ist anderen Menschen sowas anzutun? Es gibt noch soviele beispiele die ich benennen könnte, ich sage nicht das es alle sind nur habe ich oft das gefühl es werden immer weniger. Auf meiner Arbeit auch ein ca 42 jähriger Mann kriegt kein gescheiten satz hin ohne zubeleidigen ich meine richtig böse zubeleidigen (ich Arbeite zwar in einen Bau unternehmen und weiß das es da was rauher zugehen kann als sonst wo) aber was ich da erlebt habe bis jetzt lässt es mich einfach nur noch schütteln. Ps: Desweiteren habe ich immer mehr das Problem anderen Menschen meine Gefühle zu zeigen ebend wegen diesen sachen die mir Persönlich wiederfahren sind


    Deswegen meine frage bin ich nen unnormaler Mensch?
    beeinflussen mich vieleicht auch die geschenisse aus der Vergangenheit mich das ich auf sowas genau achte ? naja ich würde gerne eure meinung mal dazu hören

    MGF Puschl
     
    #1
    Puschl1989, 9 November 2008
  2. Tonia88
    Gast
    0
    Heydu!

    Zuerst einmal könntest du deinen Text vielleicht ein bisschen leserfreundlicher gestalten, wenn du ein paar mehr Satzzeichen und Absätze einbaust. Ist nicht böse gemeint. :zwinker:

    Zu deiner Frage: Dein Text macht mich grad ein bisschen traurig... Ich denke nicht, dass du unnormal bist - sehr viele Menschen fühlen sich hin und wieder oder aber auch sehr oft "anders". Ich zum Beispiel finde Beleidigungen und mutmaßliche Zerstörung auch absolut nicht in Ordnung und halte mich da raus. Mobbing oder Aktionen gegen die Lehrer in der Schule fand ich auch grausam, obwohl ich nicht selbst betroffen war. Manchmal war es aber schon schwierig, sich da raus zu halten oder für die Angegriffenen Partei zu ergreifen.
    Dagegen machen kann man leider wohl nicht all zu viel. Ich persönlich versuche meine eigenen Prinzipien zu verfolgen und mich nicht verbiegen zu lassen, zum Glück gibt es in meinem Umfeld viele solcher Menschen und ich habe gute Freunde gefunden.
    Vielleicht sind die Menschen "auf dem Bau" tendenziell ein wenig derber, als auf der Uni (versteh mich nicht falsch, ich meine das nicht abwertend), aber ich bin sicher, dass es in deinem Umfeld auch sensible, freundliche und nette Menschen gibt. Viele aus der Alternativen (Gothic/Metal, wie du sagt) Szene habe ich als äußerst nett und tolerant erlebt, einige müssen selbst mit schweren Erfahrungen (Mobbing etc.) umgehen.
    Es gibt viele Menschen, denen es schwer fällt, Freunde zu finden und zu Vertrauen, das kannst du nicht erzwingen und braucht Zeit.

    Zu deinem Problem mit der Liebe: Du bist ja noch recht jung und hast leider schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Du scheinst ein lieber Kerl zu sein und meiner Erfahrung nach gibt es Frauen die (auch unterbewusst) so etwas ausnutzen.
    Ich würde dir raten, dich nicht entmutigen zu lassen, und wenn du ein neues Mädchen kennenlernen solltest, es langsam angehen zu lassen und auf jeden Fall auch mal "Stop" zu sagen, wenn deine Bedürfnisse in der Beziehung in den Hintergrund geraten!

    Liebe Grüße!
    Tonia
     
    #2
    Tonia88, 9 November 2008
  3. Puschl1989
    Puschl1989 (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    14
    86
    0
    Single
    Hey also als erstes nehme ich es dir nicht übel ich weiß selber auch das meine Grammatik nicht die die Beste ist :zwinker: . Das mit den raushalten ist bei mir sehr schwer da ich doch ein sehr großes Herz habe, und sowas echt nicht sehen kann wenn jemand anderes Leid zugefühgt wird. Jap der Bau ist nen rauses Pfaster aber muss es soweit gehen das man die menschliche Würde kaputt macht hmmm ich bin der Meinung das es nicht sein muss. Freunde finden ist sehr schwer für mich und ich habe auch nur wenn mäßigen bis garkein Erfolg damit, was auch daran liegt das viele Menschen meine Hobby s nicht dulden. Zum Tehma liebe das ist schon was hefiger viele Menschen meinen ich sei gefühlskalt was aber ganz und garnicht stimmt nur man sieht mir des öfteren meine Narben der Vergangenheit an. Dazu kommt noch das ich von Haus aus schüchtern bin sehr schüchtern. Wenn ich dann mal jemanden kennnlerne scheitert es Spätestens an meinen Umkreis Metal/Gothi wobei ich sagen muss das ich mich nur so anziehe wenn ich auch so in Clubs oder so gehe, sonst trage ich immer Sachen die mich in der Öffentlichkeit nicht viel von anderen unterscheiden.

    MGF Puschl
     
    #3
    Puschl1989, 9 November 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - unnormal
Black_Rose07
Kummerkasten Forum
23 April 2007
10 Antworten