Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin ich wirklich Krank?

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von roCk_mY_heArt, 31 August 2007.

  1. roCk_mY_heArt
    Verbringt hier viel Zeit
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hey ..
    Es geht hier um ein Thema, über das ich mit keinem rede. Auser mit meinem Freund ... und jetzt eben mit euch.
    Da ich hier die Nötige Entfernung zu euch habe (da ich euch ja nicht kenne) fällt es mir hoffentlich recht leicht darüber zu reden.

    Am besten ich fange von vorne an.
    Es gab eine Zeit in der ich .. wie soll ich sagen ... etwas dicker war. MIt etwas dicker meine ich 56 kg bei einer größe von 170 cm und 16 jahren. Habe damals meinen jetztigen Freund kennengelernt, mit dem ich auch recht schnell zusammen kam. Alles lief wirklich super. Besser konnte es eigetnlich gar nicht laufen.
    Bis wir eines Tages gemeinsam auf eine Geburtstagsparty eines Freundes von uns eingeladen waren.
    Der Abend war ziemlich lustig. Wir haben gegrillt. Und es floss ziemlich viel Alkohol. Auch mein Freund hat etwas zu viel abbekommen. Naja aufjedenfall haben wir eben gegrillt. Es war etwas später an dem Abend bzw Nacht. 1 Uhr. Schließlich habe ich mich n dem Essen ich will nicht sagen reichlich bedient halt einfach eine "normale" portion geholt ... und angefangen zu essen .. bis ich aufeinmal diesen einen Satz mmeines freundes hörte .. der mich tief wirklich sehr tief getroffen hat. "Ess nicht so viel du wirst zu fett ... und fette frauen bringens nicht im bett" ... dieser Satz hat mich hart getroffen .. vll sogar zu hart. Wie konnte mein Freund ... MEIN FREUND der mich liebt, so etwas zu mir sagen? ..
    Alkohol hin oder her .. sowas macht man doch nicht ...
    Auf jedenfall bin ich sofort aufgesprungen und einfach nur ncoh gegangen .. weggerannt vor allen .. ich wollte einfach nur noch alleine sein ...
    Und somit fing eben alles an .. ich sah mich in dem spiegel .. wog mich jeden Tag .. hörte auf irgendetwas zu essen ..
    Es war sogar so schlimm das ich es schaffte 4 tage lang garnichts zu essen ... ich konnte einfach nicht. Fühle mich auf einmal wirklich zu dick ...
    UNd wenn ich dann auc nur nen apfel gegessen hatte .. fühlte mich als hätte ich mindestens 3 pizzen in mir drinnen ..
    ich aß/esse wirklich nur noch ganz weniger .. wenn ich überhaupt was runterbekomme ..
    zur zeit wiege ich 43,7 kg ... bei einer größe von 170 und 17 jahren. Selbst meinem Freund ist es endlcih aufgefallen das er einen riesen Fehler damals begannen hat .. Ja, er hat sich bei mir entshculidgt, betont jeden Tag. "Es tut mir Leid du bist nich zu Dick ... ich find dich genau richtig so wie du früher warst. Ich habe zu viel getrunken ich gebe es zu. Bitte verzeih mirdoc endlich und esse was. " .. Jedes mal weihe ich ab und mache im klar, dass ich es ihm nicht glaube. Wie kann er behaupten das er mich erst zu dick und dann aufeinmal zu dünn findet? wie kann das gehen? .. Es leuchtet mir nicht ein.
    Gestern waren wir lange Zeit zusammen gesessen und haben geredt geredet über alles .. es kam sogar fast bis zu einem Streit. Er meine zu mir, dass ich in eine Klinik sollte ... zumindest für 1-2 wochen ... Er meinte das er hintr mir stände und mich in deser Situation nicht alleine lasse würde ... immer wieder fielen diese drei wörter: "Du bist Krank" ...
    Bin ich wirklich Krank? ... Ich bin meinem Freund nicht böse ... was passiert ist ist passiert man kann es nicht mehr rückkängig machen ... so sehr ich mich auch bemühe .. ich will meinem freund beweisen das ich nicht krank bin .. und möchte was essen ... Aber ich kann nicht .. irgendwas sagt nein in meinem kopf irgendwas hällt mich jedesmal davor ab.
    Auch meine freunde machen sich totale sorgen um mich. Jeder sagt ich solle schluss machen. ER sei kein guter umgang für mich. Aber warum? ich liebe ihn und deswegen soll ich ihn verlassen? Wegen einem satz? .. für den er sich wirklich ständig entschuldigt hat? ...
    Kann mir denn hier nicht irgendwer helfen? ich weiß zur Zeit einfach nicht mehr weiter .. was soll ich tun?
     
    #1
    roCk_mY_heArt, 31 August 2007
  2. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ja du solltest dir helfen lassen!! es liegt nicht an deinem freund,auch wenn er mal im besoffenen zustand diesen satz gebracht hat der derbe scheiße war!aber dass du dir das so zu herzen nimmst ist ein zeichen eines psychischen problems.im grunde bist du schon magersüchtig,würde ich sagen und solltest dir echt helfen lassen.
     
    #2
    Decadence, 31 August 2007
  3. Sceneslut
    Verbringt hier viel Zeit
    159
    101
    0
    nicht angegeben
    Das liegt wohl daran, dass Du früher 56 kg und heute 43,7 kg wiegst. :ratlos: Wobei ich sagen muss, dass 56 kg bei 1,70 m schon eher Untergewicht ist (BMI 19, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet hab.) Mit 43,7 kg liegst Du BMI 15,1 !!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ja, Du BIST krank. Ist Dein Freund, der Einzige, der sagt, dass Du in eine Klinik sollst? Was sagen Deine Eltern?

    Hm. Der Spruch von ihm war absolut daneben, keine Frage. Aber wie hast Du Dir denn vorgestellt, wie das weitergehen soll? Mit "nichts essen" nimmt man nicht ab, man wird krank. Und ich rate Dir dringendst zum Arzt bzw. in eine Klinik zu gehen und eine Therapie anzufangen. Wenn Du maximal einen Apfel pro Tag isst und so rapide abgenommen hast, bist Du - im Hinblick auf den Wahnsinns-BMI - magersüchtig.
     
    #3
    Sceneslut, 31 August 2007
  4. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ja,du bist krank und brauchst dringend hilfe!!!

    es ist schön,dass du dir selbst bewusst bist,dass etwas nicht stimmt und die "kritik" zulässt und darüber nachdenkst.

    also sei so stark und fange eine therapie an,ob das gleich in einer klinik sein muss,ist glaube ich noch nichtmal gesagt.

    alles gute für dich
     
    #4
    User 77157, 31 August 2007
  5. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Das du ein Problem hast, weißt du glaub ich selber, sonst hättest du diesen Thread nicht aufgemacht.

    Was dein Freund damals gesagt hat, war natürlich nicht sehr nett - besonders wenn er es ernst gemeint hat. Du musst aber verstehen, dass das Problem schon vorher da war, sonst hätte er diese Essstörung nicht so leicht auslösen können. Hast du denn in anderen Bereichen auch so wenig selbstbewusstsein?

    Warum kannst du ihm denn nicht glauben dass er dich zu dünn findet? Schließlich hat er nie gesagt, dass zu zu dick bist, sondern nur bedenken geäußert, dass du es werden könntest. Und mal ganz davon abgesehen was er denkt oder sagt - es ist dein Körper. Sei dir im klaren darüber, was du dir allein schon gesundheitlich antust. Das ganze ist kein Spaß mehr und hat schwere folgen.
     
    #5
    User 12370, 31 August 2007
  6. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich frage mich gerade,wo 56kilo bei einer körpergröße von 1,80 zu dick sein soll:geknickt:
    ich selbst bin 1,68 und mein idealgewicht wäre 58kilo laut bmi.
    es gab auch zeiten,da wog ich nur noch 50 kilo,da fand ich mich aber auch schon zu dünn.
    puh,ich bin geschockt.es gibt bestimmt bei jeder frau mal zeiten,in der sie sich denkt"2-3 kilo weniger wären schon schön - sag ich mir momentan auch(60kilo).man sollte einfach lernen,seinen körper so zu akzeptieren wie er ist.
    bitte such dir hilfe. du hast - so wie es sich liest - eine esstörung
     
    #6
    Apfeltasche, 31 August 2007
  7. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Wenn man essgestört ist, leidet man unter einer gestörten Selbstwahrnehmung, insofern können da Außenstehende 100x sagen, man sei zu dünn, man wird es nicht glauben.

    Übrigens würde ich jemandem, der mir bei einem BMI von 19 sagt, ich soll nicht so viel essen, weil ich sonst fett werde, auch nichts mehr glauben ... mit 56 kg bei 1,70m ist man vom Dickwerden Lichtjahre entfernt.
     
    #7
    User 4590, 31 August 2007
  8. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Off-Topic:
    Ist mir schon klar, siehe rest des beitrages - es war nur ein Versuch an ihre Vernunft zu appelieren. Manchmal hilft es unterstützend wenn es der Verstand kapiert hat
     
    #8
    User 12370, 31 August 2007
  9. roCk_mY_heArt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal Danke für eure Beiträge.

    Ja, ich weiß das zur Zeit bei mir irgendetwas nicht in Ordnung ist, sonst hätte ich mich hier nicht gemeldet.
    Meinen Eltern ist das natürlich auch aufgefallen und manchmal zwingen sie mich sogar etwas zu essen .. was ich meiner meinung nach nicht in Ordnung finde. Kann ich denn nicht selbst entscheiden was ich esse und was nicht? ...

    Sonst bin ich eigetlich schon sehr selbstbewusst .. ich stehe zu mir ... und lass mir normalerweise nicht viel sagen. Bzw. ist es mir recht egal was andere über mich denken/sagen. Nur eben nicht bei meinem Freund ... ich mein ich liebe ihn ... und will ihn auf gar keinen fall verlieren. Deswegen hat mich der SAtz wahrscheinlich auch so verletzt.

    Aber muss ich deswegen wirklich in eine Therapie? ... Muss ich wirklich zum Arzt? ... ICh möchte was dagegen tun, wirklich .. ich will einfach nur das alle wieder so wird wie früher ... vor diesem kleinen "Zwischenfall" ...
    Ich weiß das ich ein riesen Fehler mache/begehe .. aber warum kann ich nichts dagegen tun? ...
    Irgendwas verspehrt sich in meinem Körper ...

    Aber es tut gut darüber zu reden ... mit menschen die genügende "Distanz" zu mir haben ...
     
    #9
    roCk_mY_heArt, 31 August 2007
  10. khaotique
    khaotique (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.438
    123
    8
    vergeben und glücklich
    Genau deshalb solltest du auch so schnell wie möglich einen Arzt/Psychologen aufsuchen. Dieser wird dir erklären, wie eine Therapie funktioniert, ob ein Klinikaufenthalt von Nöten ist usw. Du sagst selbst, dass du etwas dagegen tun willst, aber nicht kannst. Nicht umsonst heißt diese Krankheitserscheinung Magersucht. Ein erster Anfang ist die Erkenntnis dass du etwas ändern musst. Sich zum Essen zwingen ist keine Lösung. Wie du bereits realisiert hast, liegt das Problem in deinem Kopf. Wenn du selbst aus diesem Teufelskreis nicht mehr herauskommst, solltest du dir unbedingt Hilfe suchen! Es ist keine Schande, sich helfen zu lassen.
     
    #10
    khaotique, 31 August 2007
  11. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.415
    248
    561
    nicht angegeben
    lt. deinen eigenen Aussagen kannst du es nicht.:geknickt: (Zitat von dir: "ich will meinem freund beweisen das ich nicht krank bin .. und möchte was essen ... Aber ich kann nicht .. irgendwas sagt nein in meinem kopf irgendwas hällt mich jedesmal davor ab.")

    die Inanspruchnahme von professioneller Hilfe wäre in deinem Fall sicherlich nicht verkehrt.
     
    #11
    brainforce, 31 August 2007
  12. User 12370
    User 12370 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.096
    123
    7
    nicht angegeben
    Welche Dinge ist du denn besonders gerne? Kannst du die noch essen oder fühlst du dich dann danach auch schlecht?
     
    #12
    User 12370, 31 August 2007
  13. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also ich glaube, dass du damals, als du noch 56 kg hattest, auch schon Probleme hattest. Denn du sagtest ja, dass du damals etwas dicker warst. Jedoch sind 56 kg bei 1,70 m schon einen tick zu wenig.

    Zum Vergleich: ich bin 1,67 und wiege 55 kg, und ich wurde von jemanden angesprochen, um erotische Fotos machen zu lassen. Sprich: Idealfigur!

    Natürlich soll dich keiner zwingen, etwas zu essen, wenn du nicht willst. Und auch mit so einfachen Tricks wie: "esse das, was du am liebsten hast" kommt man da nicht mehr weit, denn es ist eine psychische, sehr schlimme Erkrankung, die PROFESSIONELL behandeln muss. Bitte scheue dich nicht, wenigstens mal bei einer Hotline anzurufen und dich beraten zu lassen. Alles Andere kannst du ja auch noch danach entscheiden ...
     
    #13
    Maria2012, 31 August 2007
  14. roCk_mY_heArt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Hilfe ...

    wenn ich mir eure beiträge so durchlese .. sollte ich mich vll wirklich einmal beraten lassen .. das muss ja noch nichts heißen das ich in irgendeine klinik oder so muss ...
    vielleicht ... bekomm ich es ja auch irgendwie alleine hin ... oder zumindest mit hilfe meines freundes .. der ja wie schon gesgat hinter mir steht ..
     
    #14
    roCk_mY_heArt, 31 August 2007
  15. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Müssen tust du gar nix! Das ist ja dann am Ende deine Entscheidung! Aber hol dir wirklich Hilfe, und wenn du wirklich so eine Scheu hast ... über eine anonyme Hotline!
     
    #15
    Maria2012, 31 August 2007
  16. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Du siehst ja selber, dass du ein Problem hast und das ist schonmal ein guter Anfang!
    geh einfach mal zu einem Arzt, dem du vertraust und lass dich wirklich beraten!
    Vielleicht musst du ja auch gar nicht in eine Klinik sondern kannst in eine ambulante Therapie gehen.
    Ganz allein solltest du es nicht versuchen... lass dich eben zumindest mal beraten und dann wirst du noch genug Kraft brauchen!
    Alles Gute!
     
    #16
    User 48246, 31 August 2007
  17. roCk_mY_heArt
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    4
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ich werd einfach mal versuchen mit meinem freund und meiner familie darüber zu reden ...
    weiß zwar nicht ob ich darüber sooo gut mit meinen eltern reden kann .. aber ich werds versuchen ...
    und dann mal schauen was die mir raten ...
     
    #17
    roCk_mY_heArt, 31 August 2007
  18. User 77157
    User 77157 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.512
    123
    6
    vergeben und glücklich
    ja,du solltest auf jeden fall mal mit deinen eltern drüber sprechen. weiß zwar nicht,ob sie sehr verständnisvoll sind und welchen draht du zu ihnen hast. aber ich hoffe für dich,dass sie dich,genauso wie dein freund, auf diesem weg unterstützen.

    viel glück:smile2:
     
    #18
    User 77157, 31 August 2007
  19. *havingadream*
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    103
    1
    nicht angegeben
    Du willst doch wieder in den Spiegel schauen können und dich einfach nur wohl fühlen. Du willst doch vor deinem Freund stehen können, und ihm glauben dass er dich mit deinem Körper mag und du willst vor allem selbst deinen Körper mögen ohne ein "gestörtes" Bild von dir selbst zu haben. Normal essen können, nicht das Gefühl haben dass ein Apfel 3 Pizzen entspricht.

    Ärzte können dir dabei helfen, in welcher Form auch immer (Therapien, vielleicht gibt es auch andere Möglichkeiten). Es ist toll dass dein Freund hinter dir steht. Aber er kann nicht daran Schuld sein, auch wenn er eine beleidigende Aussage machte - es liegt doch an einem selbst, am eigenen Selbstbewusstsein.

    Ich bin froh dass du dich schon mit dem Thema beschäftigst! Das ist auf jeden Fall der richtige weg. Verstehe "krank" nicht falsch im negativen Sinne. Ich kann nicht beurteilen inwiefern du bereits "drin steckst" aber es ist nunmal eine ernst zunehmende Krankheit.

    Ich wünsch dir viel Glück und Erfolg, und der Weg zum Arzt ist mit deiner Familie und deinem Freund im Rücken bestimmt nicht mehr so schwer.
     
    #19
    *havingadream*, 2 September 2007
  20. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    hey, klar war der satz wirklich nicht nett von ihm. aber das liegt alles nciht mehr an ihm, sondern an dir. du wiegst viel zu wneig. ich sleber bin ca. 1,67 m groß, esse wie verrückt und wiege trotzdem nur 48-50 kg (schwankt halt). ich würde gern so 55 kg wiegen. du musst unbedingt wieder zunehmen!

    lg und viel glück
     
    #20
    erbsenbaby, 2 September 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - wirklich Krank
Apolaskar
Kummerkasten Forum
16 September 2016
19 Antworten
BetterThanTomorrow
Kummerkasten Forum
25 Mai 2016
19 Antworten