Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bin ich zu doof für eine affäre?!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von seti, 3 Februar 2010.

  1. seti
    Verbringt hier viel Zeit
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    hallo!

    (ich bin nicht sicher, ob das unterforum richtig is, wenn nicht, bitte verschieben..)

    ich muss mal was loswerden; eine sache, die mich gerade sehr beschäftigt und sehr traurig macht.. dazu muss ich aber etwas ausholen.. ich hoffe, ihr könnt mir helfen! :hmm:

    ich war viele jahre lang in einer festen Beziehung, es war zwar nicht mein erster freund, aber mein erster sex-partner. seit sommer bin ich solo..

    ich hätte selber von mir nie gedacht, dass ich der typ dafür bin, aber ich bin schon kurze zeit später in eine affäre reingeraten. es war jemand, von dem ich eigentlich mehr wollte, er aber nicht und dann hat es sich halt so entwickelt. ich habe die sache dann nach 2-3 monaten beendet, weil ich damit nicht klar kam.
    seine art sich zu melden hat mich gestört: ich habe sehr gemerkt, dass mich sein leben nichts angeht, er kam nur zum sex und ging dann auch gleich wieder, meldungen gab es auch kaum und wenn, dann nur, wenn er mal bock hatte und langeweile, ich habe mich einfach zu egal gefühlt (und zwar nicht, weil ich noch gefühle hatte, sondern weil ich mich auch für was lockeres zu schlecht behandelt fühlte)

    dann etwas später kam jemand anderes: kennengelernt haben wir uns unter der voraussetzung, dass er jemanden suchte, um seine offene beziehung auszuleben. das wollte ich aber nicht und es entwickelte sich eine freundschaft. irgendwann sind wir dann doch im bett gelandet und plötzlich musste ich feststellen, dass das ganze freundschafts-gelaber scheinbar nur geheuchelt war. denn als ich ihn danach ansprach, wurde ich mehr und mehr abgewimmelt... mittlerweile ignoriert er mich auf diversen internet-seiten.

    letzte woche dann hatte ich sex mit jemandem, den ich schon länger kenne, aber nie viel kontakt mit ihm hatte (also vielleicht in einem halben jahr 3x gesehen oder so, auch kein internet-kontakt) und ich dachte wirklich, dass könnte ne schöne lockere freundschaftliche sache werden.. am nächsten morgen war auch noch alles super, aber mittlerweile fühle ich mich etwas stehengelassen.

    (hmm, irgendwie hab ich das gefühl, ich rede um den heißen brei herum :confused: ...)

    der punkt ist:
    liegt es an mir, dass die sachen nicht laufen oder sind das alles idioten??

    erwarte ich zu viel von menschen, mit denen man eigentlich nicht anderes will als ab und zu mal unverbindlichen sex???

    ich habe mich bei ihm gemeldet 2 tage später (er hatte das zuvor getan, da hatten wir allerdings noch keinen sex, deshalb ich) und wir haben auch hin und her geschrieben, was wir ja vorher nie getan haben. es kamen auch gegenfragen und schnelle antworten - so weit so gut.. dann gings weiter in icq (was wir vorher auch sehr selten gemacht haben).. da war er dann plötzlich weg ohne ankündigung..

    was ich sagen will: es war vorher nicht so, dass wir viel kontakt hatten. im gegenteil: es war sogar sehr selten!

    erwarte ich zu viel? kann es so gar nicht funktionieren? erdrücke ich den anderen mit meinen erwartungen? bilde ich mir ein, dass die leute auf abstand gehen und dabei hat sich eigentlich nur meine eigene erwartung an den kontakt geändert??? melde ich mich zu viel?

    mir schwirren diese ganzen fragen im kopf rum und ich weiß einfach nicht, ob ich was falsch mache oder die anderen einfach arschlöcher sind oder beides oder nichts von beiden... :schuettel:

    ich habe gerade das gefühl, ihm auf die nerven zu gehen und traue mich gar nicht, nach nem nächsten treffen zu fragen. ich fühle mich billig, obwohl mein kopf mir sagt, bei 4 kerlen in meinem Alter is man nicht billig..

    ich wünsche mir mehr zuspruch.. ist das eine unrealistische erwartung? ich habe mit sowas ja kaum erfahrungen wegen meiner langen beziehung.. verhält er sich total normal und ich übertreibe?

    ich hoffe, es ist noch halbwegs verständlich, was ich gechrieben habe und ihr könnt mir helfen!

    danke! seti
     
    #1
    seti, 3 Februar 2010
  2. ffm_calling
    Benutzer gesperrt
    173
    0
    10
    nicht angegeben
    Hm... ich denke, es ist vielleicht schwerer, als man es sich vorstellt, sowas zu bilden und zu führen. Vielleicht ist es hilfreich, wenn man die Dinge klar formuliert und vorher klärt, was erwartet wird. An sich finde ich nämlich eigentlich nicht, dass es zu viel erwartet ist, eine lockere Affäre zu führen! Komisch, dass es nicht klappt...
     
    #2
    ffm_calling, 4 Februar 2010
  3. rough_rider
    Meistens hier zu finden
    1.366
    148
    185
    vergeben und glücklich
    von anfang an direkt ansprechen und nicht um den heißen brei rumreden etc. - dann läuft. wenn "sie" dann allerdings beginnt gefühl reinzulegen (das merkt manN, wenn man halbwegs sensibel ist), spring ich sofort und für immer ab, wenn ich nicht mehr will.

    und irgendwie hat sich in unseren köpfen der gedanke festgesetzt, dass ihr euch mehr und mehr beginnt für uns zu fühlen, wenn wir nach dem sex nicht nur auf WURSCHT machen, sondern es uns wurscht IST. von mir aus sexistisch oder was weiß ich, aber ich persönlich bin der meinung, dass sich frauen bei ner sexbeziehung (die z. b. ein paar monate andauert) emotional viel schwerer tun als männer (stichwort: "trennen").

    daher: vielleicht hast du irgendwie (ungewollt) das gefühl vermittelt, dass du mehr wollen könntest?
     
    #3
    rough_rider, 4 Februar 2010
  4. Darlene
    Meistens hier zu finden
    478
    128
    105
    nicht angegeben
    Du hast am Anfang geschrieben, daß Du eigentlich dachtest, daß Du nicht der Typ dafür bist - vielleicht liegt es daran? Aber vor allem gehst Du kaputt daran, wenn Du etwas für den Mann empfindest und er nicht für Dich und Dich behandelt wie eine Puppe, die er aus dem Schrank packt, wenn er Lust zum Spielen hat. Ansonsten kann ich ffm_calling nur zustimmen: klärt vorher ab, wie es laufen soll. :smile:
     
    #4
    Darlene, 4 Februar 2010
  5. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Vielleicht wollen die Männer auch keine Affäre mit zudem noch freundschaftlichen Aspekten, sondern einfach einen ONS. Oder nur poppen ohne Freundschaft. Dass da deine Erwartungshaltung bzgl. netten SMS, Interesse an deinem leben und Einblickgewährung in ihr Leben, enttäuscht wird, liegt auf der Hand. Wenn für dich unverbindlicher Sex nicht in Frage kommt, solltest du das vorher klar machen.

    Ich glaube übrigens, eine Affäre zu suchen, macht noch weniger Sinn, als eine Beziehung zu suchen. Sowas kann sich ergeben, aber doch nicht vorher geplant werden. Vor allem muss ja auch die Chemie im Bett stimmen - vielleicht war das bei den Herren ja auch nicht der Fall?
     
    #5
    User 7157, 4 Februar 2010
  6. kaninchen
    Gast
    0
    Ich glaube, eine Affaire finden, die genau die gleichen Bedürfnisse hat wie man selbst (erst recht, wenn die etwas höher sind als nur fröhliches Ficken - wobei ich deine Wünsche jetzt nicht unrealistisch bzw. unmachbar finde) ist schwierig. Genauso schwierig wie eine gut funktionierende Beziehung. Laufen halt leider nicht unbegrenzt Menschen mit den gleichen Meinungen, Wünschen und Zielen durch die Gegend :zwinker:

    Ich glaube, du solltest deine Erwartungen von Anfang an klar stellen, so wissen dann alle wo sie dran sind und keiner wird enttäuscht. Wenn du direkt sagst, dass du von einer Affaire mehr erwartest, als Beine breit machen, sondern auch ein wenig Menschlichkeit, kann Mann da drauff reagiern und dir (dann hoffentlich) direkt sagen, dass das für ihn auch klar geht...

    Ahja - und billig fühlen brauchst du dich schon mal gar nicht! Du nimmst dir, wozu du Lust hast, das ist nicht billig, sondern richtig so :smile:
     
    #6
    kaninchen, 4 Februar 2010
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    jeder definiert affaire anders :zwinker:

    für die einen ist es eine gute freundschaft mit extras, wobei man aber auch gemeinsam andere dinge unternimmt...

    für die anderen sind es eben reine sextreffen.

    mir scheint du tendierst mehr zu der ersten auslegung - ist auch eine schöne sache, nur dummerweise hab ich das gefühl, dass die männer, die für dich dafür in frage kommen das anders sehen.
    für sie ist es eben nur treffen mit sex und nichts anderes.

    es liegt nicht an dir - eher an deinen erwartungen an eine affaire. allerdings solltest du jetzt auch nicht wirklich danach suchen. :zwinker:
     
    #7
    User 67627, 4 Februar 2010
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Mal ganz salopp gesagt:

    Nein, Du bist nicht zu doof für eine Affaire.

    Du hast lediglich andere Erwartungen. Du schliesst dabei ein freundschaftliches Verhältnis mit ein, und das ist auch nicht mehr weit entfernt davon, gefühlsmässig für den anderen mehr zu empfinden.
    Männer verstehen unter einer Affaire eher was anderes. Eine Puppe, die man gelegentlich aus dem Schrank kramt, wenn man gerade Lust hat, wie es schon (hart) formuliert wurde.
    Und wie rihanna70 schon sagt: jeder definiert eine Affaire anders. Umso schwieriger ist es deshalb, den Partner zu finden, wo die Chemie stimmt. Ist nicht anders als bei einer richtigen Beziehung.

    Es ist natürlich möglich, dass Du einen Mann mit den gleichen Erwartungen triffst - das wird allerdings schon schwieriger, weil hier mal wieder ein fakt eine bedeutende Rolle einnimmt: Männer denken rational, Frauen eher emotional. Und das macht alles schon ziemlich kompliziert.
     
    #8
    User 48403, 4 Februar 2010
  9. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    :winkwink:

    oh wow, ich freue mich sehr über eure vielen antworten!
    ich fühle mich jetzt auf jeden fall schonmal nicht mehr ganz so alleine...

    ich beziehe mich jetzt mal im folgenden nur auf die letzte sache, die anderen beiden geschichten dienten nur der verdeutlichung meines problems...

    viele von euch haben geraten, von anfang an klar zu machen, wie ich mir das vorstelle...
    mein problem mit der klaren formulierung is folgendes: ich kann ja nicht zu einem bekannten, mit dem ich mich gerade annähere, sagen: "ey ich will ne lockere affäre mit dir! und zwar nach folgenden regeln: du meldest dich danach, sagst mir wie toll dus fandest, verliebst dich aber bitte nicht, du musst auch nach dem nächsten treffen fragen, denn ich trau mich nicht und das bitte nicht zu früh aber auch nicht zu spät.. ect pp.. noch fragen?! sonst können wir dann jetz mal ficken!"

    oder kann ich?!? :eek:

    hmm, ich denke eigentlich nicht, dass ich das getan habe. im gegenteil: ich hatte im laufe des nächsten tages eher das gefühl, dass ich morgens unnötig abweisend war eben gerade aus angst, er könnte sich verlieben.. ich frage mich natürlich auch, ob er das so abweisend wahrgenommen hat oder ob ich es mir einbilde..

    naja ich dachte nicht, dass ich der typ bin, dem sex mit einem menschen, den ich nicht liebe, spaß machen könnte. aber ich wurde ja dann eines besseren belehrt. aber vielleicht mache ich mir einfach generell zu viele gedanken um die ganze sache und bin deswegen eben wieder nicht der typ dafür! :rolleyes:

    nunja, das war wie gesagt nur beim ersten so, bei meinem jetzigen "problem" trifft das nicht zu! wir sind viel zu verschieden und wissen das beide!

    ich vermute mal, ersteres wird wahrscheinlich mein größter denkfehler bei der ganzen affären-sache sein! ich plane das einfach viel zu sehr..
    und zweiteres kann ich nicht sicher sagen, eigenentlich stimmt die chemie meiner meinung nach immer... wer weiß... jetz komm ich ins grübeln... verdammt... :hmm:

    da wäre ich ja auch gar nicht sooo abgeneigt! nur wie kommt man da hin?? ich will doch nur wissen, woran ich bin und wenns dann jemand is, der alle 2 wochen mal kommt oder ich zu ihm gehe ohne dass wir zwischendurch was zusammen machen - gerne!

    ***

    was mach ich denn nun mit ihm?
    kann ich ihn jetzt einfach anschreiben und nach nem treffen fragen?
    und wenn ja, sollte ich gleich andeuten, was ich will oder lieber nicht?
    und wie lange sollte ich warten, falls ich mich melde? 1 woche, 2, 5 ??


    ich habe jetzt seit gestern nichts mehr gesagt und es kam auch nichts mehr.. also nochmal zu meiner grundfrage: übertreibe ich und er verhält sich gar nicht besonders eigenartig?


    liebe grüße und vielen vielen dank! :herz:
    (sowas is für mich so dermaßen neuland, arg...)
    seti
     
    #9
    seti, 4 Februar 2010
  10. seti
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    974
    103
    9
    vergeben und glücklich
    kann mir keiner mehr einen tipp geben, wie ich jetzt weitermache....? schade.. :hmm:
     
    #10
    seti, 6 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - doof affäre
lolybabysandri
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 Mai 2016
5 Antworten
Goldcobra
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Mai 2015
4 Antworten
marco94
Beziehung & Partnerschaft Forum
14 September 2014
2 Antworten
Test