Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin nicht der Einzige im Bett meiner Freundin

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Nexus89, 19 April 2008.

  1. Nexus89
    Benutzer gesperrt
    101
    103
    2
    Single
    Moin Leute,

    wer meine Threads kennt weiß das ich schon so manches Problem mit
    meiner angetrauten hatte. Doch heute kahm mal wieder etwas auf wobei die ganze Beziehung auf dem Spiel steht.

    Meine Freundin (16) und ich (18) sind seit nem halben Jahr zusammen, von ihrem Bruder der beste Freund ist für meine Freundin sowas wie ein zweiter Bruder. Der besagte ist 21 und kennt sie schon seit 10 Jahren oder so.
    Und wenn er mal bei ihnen übernachtet schläft er wie ich heute mitbekommen habe mit ihr in einem Bett!

    Und da reißt mir die Hutschnur, meiner Meinung nach kann er bester Kollege sein wie er will und "Bruder" und meinetwegen Jesus. Ich möchte nicht das außer mir mit ihr ein Junge in einem bett pennt,
    in Unterwäsche, unter nur einer Decke, oft genug gut angeheitert ( sonst könnte er ja nach hause fahren) und wobei er sie schonmal angeflirtet hat.

    Was meiner Meinung zu erwarten war egal wie lange er sie schon kennt, er ist ja nicht Blind, und sie fängt ja nunmal auch mittlerweile an erwachsen zu werden, unteranderem körperlich.

    Und da ist es für mich ein Tabu das sowas passiert.

    Sie ist allerdings der Meinung das das normal wäre und es wäre etwas anderes weil es ja ihr "Bruder" sei. Desweiteren meint sie ihc leide unter krankhafter Eifersucht,Kontrollsucht, und würde ihr nicht vertrauen.

    Ich hab schon so einiges erlebt aber sowas.....:mad:
    könnt ihr mir helfen?

    LG Nexus89
     
    #1
    Nexus89, 19 April 2008
  2. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Sagen wir mal so: ich habe mir von meiner Freundin auch schon anhören dürfen, dass sie in der Lage sei, mit einem Kerl in einem Bett zu schlafen, ohne das da was passieren müsse. - Sie hat auch mal zu Anfang unserer Beziehung einen sehr guten Freund bei sich im Bett übernachten lassen.
    Um ehrlich zu sein, ich habe mich auch tierisch aufgeregt. Sicher - im Prinzip ist das Vertrauen da, ich weiß schon, dass meine Freundin in einer solchen Situation von sich aus nix machen würde.
    Aber, und das schreibst du ja auch: weiß ich denn, wie der Typ reagiert? In meinem Fall ist es so, dass dieser "gute Freund" ganz zu Anfang auch was von meiner Freundin wollte. Das haben sie geklärt - sagt sie. Aber man weiß ja nun, dass der ein oder andere Herr der Schöpfung in dieser Hinsicht a) ein selektives Gedächtnis und b) vielleicht eine Spielermentalität hat ("Jetzt könnte ich doch noch mal was versuchen, mal sehen, ob es klappt!"). - Soll heissen: Vertrauen zur Freundin - ja. Vertrauen zum Typ im Bett: scheisse, nein!
    Ganz davon abgesehen finde ich auch, dass das Teilen des Bettes mit einem potentiell sexuell interessierten Dritten sich in einer Beziehung einfach nicht gehört - nennt mich halt altmodisch, aber so empfinde ich persönlich.

    Fazit: ich finde, du bist zu recht sauer. Vielleicht solltest du gegenüber deiner Freundin auch so argumentieren: dir vertraue ich, dem Typen nicht. Schau mal, wie sie darauf reagiert.
     
    #2
    many--, 19 April 2008
  3. Hase2008
    Hase2008 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    224
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn es eine gute Freundin wäre, hättet ihr auch nichts dagegen.
    Ich kann nur sagen, dass ich auch schon mehrmals mit einem guten Freund zusammen in einem Bett gelegen habe. Und dass da nichts gelaufen ist.
    Wenn klar ist, dass man nur befreundet ist, seh ich da kein Problem..
    Vor allem, wenn sie sich shcon seit 10 Jahren kennen. Und du ja auch wusstest, dass sie mit ihm befreundet ist, als du sie kennen gelernt hast. Hast du ihr denn mal gesagt, dass du das nciht möchtest?
    Oder anders herum, sie gefragt, wie sie es finden würde, wenn eine gute Freundin bei dir schlafen würde?
    Hat sie denn ein Gästebett/ Couch? Oder gibt es nur diese Möglichekite bei ihr zu übernachten?

    Verstehe denn sinn da nicht.
     
    #3
    Hase2008, 19 April 2008
  4. Dirkules41
    Dirkules41 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @ many

    also altmodisch bist du sicher nicht, weil ich denke genauso. Am Anfang unserer Beziehung erwähnte meine Freundin mal ähnliches....ein guter langjähriger freund würde bei ihr übernachten demnächst.....im Bett...ich solle mir keine Sorgen machen...(dabei hat sie noch eine Schlafcoutch in der Wohnung)
    Naja, ich dachte mir auchnur meinen Teil, habe dann aber nichts gesagt, weil im Endeffekt ist dieser Freund doch nicht zu Besuch gekommen.....aber von der Sache an sich denke ich da genauso wie du. Vertrauen gegenüber der Freundin ja, aber gegenüber einem Typen den man nicht kennt - nein! Das wäre das gleiche, wie wenn ich bei einer guten Freundin, die vergeben ist, im Bett schlafen würde. Das könnte ich garnicht ohne an ihren Freund dabei zu denken und was der jetzt denken und fühlen muss. Das hat auch was mit Respekt zu tun finde ich. :kopfschue
     
    #4
    Dirkules41, 19 April 2008
  5. envy.
    Meistens hier zu finden
    1.758
    133
    29
    nicht angegeben
    Vorausgesetzt, er ist rein gefühlsmäßig wirklich ein Bruder für sie: Würde es dich auch aufregen, wenn sie mit ihrem richtigem Bruder in einem Bett schlafen würde? Denn insofern hat sie schon Recht: Du vertraust ihr augenscheinlich nicht, was die Gefühlslage zu diesem guten Freund betrifft. Denn wenn sie wirklich nur platonische Liebe für ihn empfindet, dann wird da einfach keine Anziehung herrschen. Das ist einfach so. Oder würdest du dich zu deiner Schwester (falls du eine hast) hingezogen fühlen? Eher nicht, oder?

    Fakt ist, die Freundschaft war im Prinzip vor dir da. Daher hast du meiner Meinung nach einfach noch nicht so viel Berechtigung, da einzugreifen.
    Ich würde mir von meinem Freund auch nicht das gute Verhältnis zu meinem besten Freund verbieten lassen, und kann deine Freundin daher schon verstehen.

    Ähm... Das klingt komisch. Du bist doch nicht ihr Vater, sondern ihr Freund. :ratlos:
     
    #5
    envy., 19 April 2008
  6. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    heikel irgendwie. wenn ich mir nämlich vorstelle, es wäre in meiner bezeihung so, dreht sich mein magen auch um.

    aber was kann man da machen.
    vielleciht solltest du ihr versichern, dass du ihr vertraust aber dass die vorstellung einfach nicht schön ist
    und ihr wirklich mal näher bringen, wie sie das sehen würde, wenn bei dir ne gute freundin im bett schläft.

    ja das interessiert mich auch.

    lg
     
    #6
    User 70315, 19 April 2008
  7. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Ich würde mal sagen wenn ihr euch wegen sowas streitet, dann stimmt prinzipiell etwas nicht.
    Und dass es das normalste ist dass eine 16jährige mit einem 21jährigen im selben Bett schläft und dabei nichts passiert, kann mir keiner erzählen.
    Da sollte man grundsätzlich mal was regeln.

    Kannst sie ja auch mal auf ähnliche Weise eifersüchtig machen, und kucken was passiert.
     
    #7
    Hagakure, 19 April 2008
  8. Loomis
    Loomis (29)
    Meistens hier zu finden
    1.095
    148
    187
    in einer Beziehung
    Ich glaube, ich würde nie mit einem anderen Kerl im Bett schlafen, als mit meinem Partner. :ratlos: Selbst wenn der Typ gefühlsmäßig mein Bruder ist.

    Jetzt komm ich mir prüde vor. :geknickt:
     
    #8
    Loomis, 19 April 2008
  9. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Schwierig, schwierig, da auf einen Nenner zu kommen, obwohl ich durchaus verstehen kann, dass dir das Ganze nicht passt, wobei ich denke, dass jetzt Diplomatie angesagt ist, weil du mit Verboten und ähnlichem wohl nicht weiterkommen wirst, denn sie wird das Zusammen-in-einem-Bett-schlafen als "Gewohnheitsrecht" (vermute mal, sie schlafen nicht erst seit kurzen gemeinsam in einem Bett) ansehen und dein Misstrauen weiterhin mit fehlendem Vertrauen und Eifersuchtsanfällen von deiner Seite aus abtun.

    Rede mit ihr und äußere erneut deine Bedenken, ohne gleich mit dem Thema eventuelles Fremdgehen anzukommen. Sag' ihr, dass ihr eine Kompromisslösung findet müsst, (z. B. Schlafsack, Übernachten in einem anderen Raum etc.) da du sonst eine Gefahr für eure Beziehung siehst, weil du das partout nicht dulden kannst...erst Recht nicht, wenn womöglich Alkohol im Spiel ist und er deine Freundin ganz offensichtlich anflirtet.
    Ich könnte an deiner Stelle auch nicht ruhig bleiben und wenn der Partner dann weiterhin nicht kompromissbereit wäre, dann hätte ich durchaus auch Verständnis, wenn du dir mal den Mitschläfer greifen und zur Brust nehmen würdest, auch wenn's dann vermutlich noch mehr Ärger geben wird und das wirklich eine Methode ist, die nicht unbedingt in Erwägung gezogen werden sollte, da es dringend einer anderen Lösung bedarf.


    Off-Topic:
    In mein Bett würde nicht mal mein richtiger Bruder kommen, weil ich nicht will, dass sich in unserer Schlaf- und Spielwiese "fremde" Personen tummeln. Altmodisch bzw. merkwürdig hin oder her!
     
    #9
    munich-lion, 19 April 2008
  10. Amy_Lee
    Amy_Lee (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    79
    91
    0
    Verlobt
    also ich könnte es nicht akzeptieren.er kann doch auf der couch der ner liege schlafen.wenn sie zwei das immer so gemacht haben ok aber jetzt ist sie vergeben und da macht man das nicht egal,ob da was läuft oder nicht.
     
    #10
    Amy_Lee, 19 April 2008
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Story:
    Mein Kumpel (damals 17) wollte seine Freundin bei sich übernachten lassen. Seine Mutter war dagegen, da ja dann etwas "passieren" könnte.
    Darauf mein Kumpel zu seiner Mutter:
    "WENN WIR VÖGELN WOLLTEN, KÖNNTEN WIR DAS AUCH MITTAGS IM WALD !"

    Ich hoffe, du verstehst, was ich meine.
    Mein Kumpel hatte absolut Recht (wobei er aber trotzdem zwei Wochen Hausarrest bekommen hat :grin: ).

    Entweder man vertraut einem Menschen, oder nicht.
    Wenn er dein Vertrauen missbrauchen will, kann er das zu jeder Zeit an jedem Ort.

    Ein Bett ist ein Gegenstand, kein "heiliger" Ort.
    Oder um es noch prägnanter zu formulieren: Man wechselt selten das Bett, wenn man den Partner wechselt. Und trotzdem hat man mit dem vorherigen Partner darin wahrscheinlich gevögelt.

    Na und ?

    Fremdgegangen wird im Kopf und nicht im Bett.

    *P.S.: Den Einzigsten gibt es nicht*
     
    #11
    waschbär2, 19 April 2008
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich finds völlig verständlich, dass du da was dagegen hast. Hätte ich auch. Bruder hin oder her. Es ist wohl auch nicht gang und gebe, mit dem Bruder in einem Bett zu schlafen. Das hab ich mit 5 oder 6 Jahren vielleicht mal gemacht, aber danach nicht mehr.
    Selbst wenn ich meinem Bruder riesig nah stehen würden, würden wir sicherlich nie in einem Bett schlafen. Da hätte mein Freund was dagegen und seine Freundin auch.

    Es dürfte für deine Freundin ja auch kein Riesenproblem sein, das künftig zu ändern. Wenn er gefühlsmäßig ihr Bruder ist, wird er ja leicht verstehen, dass diese Enge ihrer Beziehung nicht gut tut, das einfach akzeptieren und künftig auf der Couch schlafen.

    Wenn sie null Bereitschaft zeigt, was zu ändern, wärs mir an deiner Stelle zu blöd.
    Ihr seid erst seit 6 Monaten zusammen und habt so oft Probleme - da solltest du dich schon mal fragen, wieviel Sinn das überhaupt noch hat.
     
    #12
    krava, 19 April 2008
  13. Andy010
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    101
    0
    nicht angegeben
    Es muß ja nicht unbedingt am Vertrauen zum Partner liegen. Es kann auch sein eigenes Selbstvertrauen oder seine angeborene Eifersucht sein. Ich verstehe gar nicht wie man immer von "Vertrauen zum Partner" sprechen kann wenn jemand eiferüchtig ist!

    Wenn der TS eifersüchtig ist, er es seiner Freundin schon sagt und mit ihr redet dann hat sie sich auch darauf einzustellen. Wo steht denn geschrieben wieviel Eifersucht das erlaubt ist? Wenn man mit jemanden zusammen ist dann nimmt man ihn eben so wie er ist, mit seinen kleinen Macken und stellt sich darauf ein. Eine Beziehung beruht auf Gegenseitigkeit! Am TS seiner Eifersucht wird keiner was ändern, da können wir hier bis nächstes Jahr weiter schreiben. Aber der beste Freund der Freundin kann ja wohl auf einer Matraze, auf der Couch oder im Gästezimmer schlafen. Wo liegt denn hier das Problem? Das irgend jemand seinen Dickkopf durchsetzen will?

    Zudem finde ich dem TS seine Eifersucht vollkommen normal und keineswegs krankhaft!
     
    #13
    Andy010, 19 April 2008
  14. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ganz einfach: die Freundin des TS hält ihn für kontrollsüchtig und überproportional eifersüchtig, weil er sich über den Umstand beschwert, dass sie mit diesem "Bruder" im Bett übernachtet. - Wenn er in der Sache an sie ran kommen will, muss er ihr klar machen, dass er nicht ihr misstraut, sondern den Absichten des "Bruders". Was ja auch keine Lüge wäre; aus dem Post des TS geht ja hervor, dass er eben das befürchtet: nämlich das der Typ seine Hände nicht bei sich behalten kann - und dass seine Freundin die Augen vor dieser Möglichkeit verschließt; nur weil sie den Typen als "Bruder" betrachtet, muss das aber ja andersherum nicht auch so gesehen werden.
     
    #14
    many--, 19 April 2008
  15. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Prinzipiell gebe ich dir Recht, aber diese Erkenntnis, das Grundvertrauen im Partner und "Weisheit" hat nun mal nicht jeder 18jährige (und ich bezweifle, das es wirklich viele gibt, die so etwas im höheren Alter als "natürlich" ansehen und dulden würden...ich hätte damit selber die größten Probleme) und was nützt es mit "Vernunft" zu kommen, wenn die Seele und das Herz nicht mitspielen, weil ihr Handeln bzw. Nichthandeln -in meinen Augen verständlich- schmerzt.
     
    #15
    munich-lion, 19 April 2008
  16. erbsenbaby
    Verbringt hier viel Zeit
    1.465
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich verstehe sie. wenn er für die nur ein freund ist, dann ist das auch so. ich könnte auch mit so jemandem in einem bett schlafen und - gerade wenn ich doch meinen schatz habe und ihn vermisse - absolut treu sein.
    aber vor allem verstehe ich dich. ich an ihrer stelle würde einfach die rücksicht auf meinen freund nehmen.
    versuch ihr mal klarzumachen, wie du dich fühlst und sag ihr, sie soll sich in deine lage versetzen.
    meiner meinung nach hat das nichtx mit vertrauen zu tun, sondern einfach mit deiner fantasie, was ich normal finde in diesem fall. und das muss sie verstehen. meine meinung.
    viel glück.
     
    #16
    erbsenbaby, 19 April 2008
  17. MarSara
    MarSara (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    837
    113
    68
    vergeben und glücklich
    ... eben, vor allen dingen da er ja weiß, dass dieser 'bruder' seine freundin bereits mal angeflirtet hat!:ratlos:
     
    #17
    MarSara, 19 April 2008
  18. Süßejana
    Benutzer gesperrt
    207
    0
    0
    Single
    naja der ts hätte so oder so ein problem damit, aber der kumpel seiner freundin nun im selben bett schläft oder ob er im selben zimmer.
     
    #18
    Süßejana, 19 April 2008
  19. Tschobl
    Tschobl (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    409
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Also mir würde da echt auch der Hut hochgehen. Du hast vollkommen recht, dass du wütend bist.

    Ich kann nur immer wieder sagen: Ich glaube nicht an das Mann und Frau sind beste Freunde Getue. Das kann nicht klappen, irgendjemand will früher oder später mehr. Freunde, das ist in Ordnung aber dieses: Er ist wie ein Bruder... hm das kommt mir zu harmonisch vor... Meinst du nicht, dass sie sich durch diese Erklärungen auch selber beruhigen will?

    Beste Freundschaft zwischen Mann und Frau ist für mich ein No-Go... sonst hätten wir ja auch nicht so viele Threats hierüber im Forum.

    Du kannst nur noch einmal versuchen mit ihr zu sprechen und das zu klären, dass du es einfach nicht willst. Wenn sie dann immer noch nicht bereit ist einen Kompromis einzugehen, dann sollte man mal weiterüberlegen, wie das dann bei verhältnismäßig größeren Problemen wird, wenn man da schon nicht reden kann....

    Ich wünsche dir alles Gute
     
    #19
    Tschobl, 19 April 2008
  20. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Weil verliebte oder liebende Gefühle allein für eine dauerhafte Beziehung nicht ausreichen.

    Da muss auch irgendwann einmal der Verstand einsetzen.
    Und auch Selbstbeherrschung und Akzeptanz der Einstellung des Partners. Auch wenn man dafür einmal eine "Kröte" fressen muss.

    Kann man das nicht, dann passt es nicht. Punkt.

    Es ist nicht einfach - hat auch keiner behauptet - aber alle dauerhaften Beziehungen, die ich kenne, basieren auf dieser "Formel". Und Vertrauen ist ein ganz großes Standbein dieser Beziehungen.

    Und wenn ich dem TS nicht zutrauen würde, aufgrund seines Alters da etwas selbstkritisch an sich zu arbeiten, dann würde ich ihn abwerten.

    *meine meinung = meine erfahrung*
     
    #20
    waschbär2, 19 April 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Einzige Bett meiner
Willy.wd
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Januar 2016
8 Antworten
Robert_-_
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Juli 2015
4 Antworten
Joker1188
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Juli 2014
8 Antworten