Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin so traurig, dass er mich doch verarscht hat!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Aquariuslove, 27 Juni 2009.

  1. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo ihr Lieben,

    eigentlich wollte ich zu meinem aktuellen "Liebesproblem" keinen Thread eröffnen, weil ich mich so zwangsläufig mit dem Thema auseinandersetzen muss, eigentlich versuche ich nämlich gerade es zu verdrängen. Aber das klappt nicht so richtig, ich träume auch zunehmend davon..

    Also, die Sache ist ein bisschen kompliziert.

    Es geht um meinen jetzt-Ex-Freund. Wir waren bis vor kurzem 1,5 Jahre zusammen.

    Ich hatte mich vor 4-5 Wochen von ihm getrennt, weil ich das Gefühl hatte, dass er mich "verarscht", nicht ehrlich zu mir ist und ich mir nicht mehr sicher war, ob ich ihm noch vertrauen kann. Wir hatten in der Zeit nämlich beide viel Prüfungsstress und er hat sich dann auch auf einmal 4 Tage am Stück nicht bei mir gemeldet.

    Wir hatten dann direkt nach der Trennung eine Woche lang keinen Kontakt. Er war durch die plötzliche Trennung durcheinander und wusste auch nicht so recht, warum ich Schluss gemacht hatte. Er sagte, er konnte es sich nicht erklären.

    Nach einer Woche Funkstille meldete er sich bei mir. Ich freute mich auch insgeheim drüber. Dies zeigte mir, dass ich ihm wohl doch noch wichtig war.

    Wir hatten erst nur sms-Kontakt, aber er bat mich um ein Treffen.

    Wir haben uns dann innerhalb 3 Wochen mehrfach getroffen, so ca. 5 mal, sind aber nicht wieder zusammen gekommen. Ich bin ehrlich, wir waren intim geworden, haben viel gesprochen und auch viel zusammen gelacht. Es waren für uns beide sehr schöne Treffen. Er sagte, dass er mich noch liebe und sich wünsche, dass wir wieder zusammen kommen. Ich sagte ihm ehrlich, dass ich das Gefühl habe, ihm nicht mehr ganz vertrauen zu können, sonst hätte ich mich ja auch nicht von ihm getrennt. Hatte auch gehört, dass er eine andere über das Internet kennen gelernt hätte. Wusste aber nichts Näheres darüber. Er verneinte dies und als ich ihm sagte, dass ich einfach Angst habe, er könnte sich neu in eine andere verlieben und dass ohne Vertrauen eine Beziehung doch keinen Sinn mache, sagte er, dasser doch gar nichts mache, er wolle doch gar keine andere als Freundin und er würde sich auch wünschen, dass ich auch keinen Neuen kennen lerne. Er machte mir auch noch Komplimente, wie gut ich ihm immer noch gefalle..

    Dann haben wir uns ca. eine Woche lang nicht gesehen, aber hatten alle paar Tage sms-Kontakt.

    An dem Dienstag vor fast zwei Wochen, schrieb er mir dann eine sms und fragte, ob ich am selben Tag noch Zeit für ein Treffen hätte. Ich verneinte dies und sagte ihm, dass ich aber Mittwoch oder Donnerstag Zeit hätte. Er schrieb, dass er es schade fände, weil er mich gern sehen würde und dass er den Tag darauf, also Mittwoch, keine Zeit hätte, wenn dann Donnerstag, aber wir könnten uns ja nochmal schreiben.
    Ich teilte ihm mit, dass dies ok sei und dass ich alternativ auch den Freitag Zeit hätte und dass er es sich ja überlegen kann, wann es ihm passt

    Später, am selben Dienstag, schrieb er mir noch, dass er sich auf das Treffen freue und "Vermisse dich". Am Abend kam noch eine sms mit dem Inhalt "Kuss ;-)"

    Am nächsten Morgen, also Mittwoch vor 1,5 Wochen, habe ich noch eine sms von ihm erhalten, in der stand, dass er mir einen schönen Tag wünsche und am Ende "Kuss". Auf diese sms habe ich aber nicht zurück geschrieben, weil ich gearbeitet habe und sie erst am frühen Nachmittag gelesen habe.

    Am selben Tag habe ich nach Feierabend gegen späten Nachtmittag mit meiner Mutter telefoniert und sie fragte mich plötzlich am Telefon, ob mein besagter Ex-Freund eine neue Freundin hätte. Ich war total verwundert und verunsichert und sagte, dass ich das nicht wüsste, aber nicht davon ausgehen würde. Im Hinterkopf hatte ich noch seine sms vom Vortag und vom Morgen...

    ..da erzählte sie mir, dass sie ihn am selben Tag (also Mittwoch) mit einer schlanken Blondine beim Einkaufen gesehen habe. Sie hätte ihn dreimal gesehen und jedesmal habe er so getan, als wenn er meine Mutter nicht sehen würde. Einmal haben sich die Blicke aber getroffen, als meine Mutter an der Kasse stand und er in den Einkaufsmarkt hineingegangen ist.

    Ich war ehrlich total geschockt! Mir wurde heiß und kalt, als sie mir das am Telefon erzählte. Sie meinte zwar, dass es nicht eindeutig war, ob die beiden zusammen seien (kein Händehalten) aber schon allein, dass er so tut, als würde er meine Mutter dreimal nicht sehen (obwohl er sie kennt!) und sich auch "absichtlich" so hingestellt hatte, so dass man ihn nur von hinten sieht, war für mich schon eindeutig!! Das hat sie mir erzählt, weil sie ihn vor der Situation an der Kasse schon beim Toto Lotto Markt gesehen hatte und er sich dann so mit dem Wagen positioniert hatte, dass meine Mutter ihn nicht erkennt, bzw. er sie nicht sieht.

    Den Rest des Mittwochs hat er sich auch nicht mehr beimir gemeldet und auch Donnerstag kam nichts von ihm! Er hat sich also nicht mehr wegen Treffen gemeldet, obwohl er ja wusste, dass ich Donnerstag und Freitag Zeit für ihn hatte!

    Bestimmt konnte er sich denken, dass meine Mutter mir von der Begegnung im Supermarkt erzählen würde.

    Ich habe mich ehrlich auch nicht mehr bei ihm gemeldet, weil ich mir irgendwie so verarscht vorkomme! Schon allein, wie er sich meiner Mutter gegenüber verhalten hat und dass er sich den Mittwoch und den Tag darauf nicht mehr gemeldet hat, war für mich eindeutig!

    Ich habe nun seit dem besagten Donnerstag abend mein Handy ausgeschaltet. Ich bin so verletzt und enttäuscht von ihm, ich verstehe einfach nicht, warum er nicht ehrlich zu mir war und verstehe einfach nicht, warum er mir dann am Vortag noch geschrieben hat, er würde mich gern sehen und vermissen.

    Ich will ihn einfach nur vergessen, aber leider funktioniert es nicht....bin total durcheinander!
     
    #1
    Aquariuslove, 27 Juni 2009
  2. HugoSarah
    HugoSarah (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    151
    41
    0
    in einer Beziehung
    Denk mal hier nicht zu viel. Sprich ihn doch mal an! Also ich vermisse auch mehrer Mädchen wo ist da das Problem? Tut mir leid
    1. ist er nicht dein Hund
    2. darf man sich nicht mal mehr mit anderen mädchen treffen ohne gleich was mit ihnen zu haben?
    3. er gehört nicht dir & kontakte muss man pflegen!

    Wenn du Klarheit willst, ruf ihn an.
     
    #2
    HugoSarah, 27 Juni 2009
  3. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Mein Hund? Wieso mein Hund? Das sollte er auch gar nicht sein... :tongue:

    Doch, natürlich darf er sich mit anderen Mädchen treffen.
    Bin die Letzte die sowas "verbietet". Im Gegenteil: Er fand es ja immer toll, dass ich nicht die Eifersüchtige bin, die einem irgendwas verbietet und ihm immer viel Freiheit gelassen hat.
    Aber dadaurch, dass ich ja schon ne Weile mit ihm zusammen war, weiß ich einfach, dass er zumindest in den 1,5 Jahren keine sehr gute Freundin hatte, von der er mir irgendwie erzählt hat oder mit der er sich öfter mal getroffen hat. Es wäre ja auch gar nicht das Problem gewesen, wenn er es mir erzählt hätte. Ich stehe einfach auf Ehrlichkeit...

    Er soll mir auch gar nicht gehören. Weiß ehrlich gesagt nicht wie du darauf kommst. Wir waren doch am Ende auch gar nicht mehr zusammen. Im Gegenteil: Nach seinen Aussagen, wollte ER wieder eine Beziehung mit mir und ich war gerade dabei mich wieder auf ihn einzulassen..

    Was mich so stutzig macht, ist sein Verhalten gegenüber Familienangehörigen von mir, wenn diese ihn beim Einkaufen mit einer anderen sehen. Das gehört sich einfach nicht, er kennt meine Mutter doch. Aber so denke ich natürlich, dass es ihm nicht gerade gelegen kam, dass meine Mutter - die natürlich mit mir in Kontakt steht - ihn mit einer anderen sieht.
    Und er hat sich ja danach auch nicht mehr nach einem Treffen erkundigt, obwohl er genau wusste, wann ich Zeit habe.
     
    #3
    Aquariuslove, 27 Juni 2009
  4. HugoSarah
    HugoSarah (23)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    151
    41
    0
    in einer Beziehung
    Bitte glaube mir nud zieh keine voreiligen schlüsse..
    das ist oft ein fehler den jedermann macht^^

    Ehrlichgesagt rede doch mit ihm am telefon darüber.

    Es hat keinen Sinn was sollen hier schreiben?
    Wir können und dürfen nicht vermuten ob da was ist oder nicht.
    Du musst das mit ihm klären, er wird es wohl am besten wissen.

    Und sage nicht, dass er dich verarscht hat, des weißt du doch gar nicht :zwinker:

    ja ich dachte halt, dass du ein problem damit hast, dass er mit nem anderen mädche was macht.
     
    #4
    HugoSarah, 27 Juni 2009
  5. User 36025
    Verbringt hier viel Zeit
    390
    103
    13
    nicht angegeben
    hi,

    ich würde daraus, dass er deine mutter ignoriert, nicht unbedingt schließen, dass er eine neue hat.
    ich kann mir vorstellen, dass ihm die situation einfach unangenehm war und er dachte, wenn er nun "hallo" sagt, kommt vielleicht unweigerlich ein smalltalk in gang, der aber eher holüerig ablaufen würde.
    wem wäre es nicht unangenehm, ein pläuschen mit der mutter der grad frisch getrennten zu halten?
    ich sehe da keinen zusammenhang zu dem mädchen.

    warum hast du dein handy aus?
    weil du nicht wissen willst, was er schrieben würde?
    oder vielleicht doch eher, weil du angst hast, dass er gar nicht mehr schreibt?
     
    #5
    User 36025, 27 Juni 2009
  6. sverige_emma
    Sorgt für Gesprächsstoff
    12
    26
    0
    nicht angegeben
    Also ich kann verstehen, dass du nun gekränkt und sauer bist...Garnichtmal, weil er mit einem anderen Mödchen unterwegs war, denn das kann ja wirklich falsch rüberkommen. Aber wenn er einmal Blickkontakt mit Deiner Mutter hatte und sich dann seit 1,5 Wochen nicht mehr gemeldet hat-das kommt mir auch echt verdächtig vor...Ich würde mich auch nicht weiter bei ihm melden...
    Zumindest kannst Du nun stolz sein, dass du frühzeitig erkannt hast, was er für ein Typ ist...

    Ahh das mit dem handy hab ich überlesen :zwinker:
    Dann würd ich doch keine voreiligen Schlüsse ziehen...Doof dass du dein Handy ausgeschaltet hast...
     
    #6
    sverige_emma, 27 Juni 2009
  7. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Ja, genau aus den beiden Gründen.
    Einerseits hätte ich Angst davor, dass er sich gar nicht mehr bei mir gemeldet hat. So nach dem Motto: Dumm gelaufen, aber jetzt weiß sie's ja eh..
    denn verletzen würde es mich schon, wenn er das als Anlass nimmt, dass ich ja so von seiner eventuell Neuen erfahren habe und nun braucht er sich auch gar nicht mehr melden.
    Und anderereits hätte ich auch Angst, dass er mir irgendwas Verletzendes geschrieben hat, vielleicht in der Richtung: Tut mir leid, aber jetzt weißt du es oder irgendwas anderes..

    So will ich lieber gar nicht wissen, ob er sich gemeldet hat oder nicht. Möchteso einen Weg finden, mit ihm abzuschließen.

    Denn 1,5 Tage lang war mein Handy ja noch an und da hat er sich ja auch nicht gemeldet! Also gehe ich davon aus, dass er es danach auch nicht mehr getan hat. Denn wäre ich ihm noch wirklich wichtig gewesen, dann hätte er doch versucht mich vom Gegenteil zu überzeugen bzw. die Situation klar zu stellen. Das hatte er aber nicht und ich glaube nicht, dass er einfach abgewartet hat, ob ich mich bei ihm melde.
     
    #7
    Aquariuslove, 28 Juni 2009
  8. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Hallo Du,

    weißt du, was für mich das Schlimmste wäre? Die UNGEWISSHEIT - ganz egal, ob ich jetzt verarscht wurde oder nicht. (selbst wenn es so ist...ich kann doch von der Tatsache nicht weglaufen und muss mich den Fakten bzw. der Wahrheit stellen...auch für einen endgültigen Abschluss wäre es sicherlich hilfreicher als einfach den Kopf in den Sand zu stecken)
    Drum rate ich dir, dass du deinen Mut zusammennimmst und erst einmal deine Gurke wieder einschaltest...wo kämen wir denn da hin, dass du wegen deines Expartners für andere nicht mehr erreichbar bist? Er ist doch nicht das Maß aller Dinge und du hast überhaupt keinen Grund, dich abzuschotten.

    Und dann packe den Stier bei den Hörnern, ruf ihn an, (eure ständige SMS-Hin-und-Her-Schickerei könnte vielleicht auch für Missverständnisse zuständig sein bzw. bei ihm das Gefühl erweckt zu haben, dass du ihn doch nicht gerne triffst) vereinbare ein Treffen und stell all die Fragen, die dir am Herzen liegen, denn wir können nur vermuten und spekulieren, was dich womöglich weiter verwirrt.

    Du stehst doch so auf Ehrlichkeit und was hast du noch großartig zu verlieren? Nix!
    Also frag ihn, was das mit euch beiden zwischenzeitlich war, wie er sich die weitere Beziehung zu dir vorstellt (und du überlegst dir bitte auch, was du wirklich noch von einem Mann willst, bei dem du dich ständig verarscht vorkommst und deshalb nicht vertrauen kannst, denn das war doch der Grund, weshalb du die Beziehung beendet hast...wie soll ein eventueller Neustart funktionieren, wenn der Beginn schon wieder das gleiche Problem aufweist?) und ob die Blondine ihm irgendetwas bedeutet bzw. ob da was läuft. (vielleicht war es ihm vor deiner Mutter wirklich peinlich...die Gründe können unterschiedlich sein. Angefangen vom schlechten Gewissen bis hin zur Angst, du könntest es tatsächlich anders auffassen)

    Um nochmals auf das Thema verarschen zurückzukommen...kann es vielleicht sein, dass du so empfindest, weil ihr zwar mittlerweile wieder viel Spaß zusammen hattet, aber letztendlich über das Scheitern eurer Beziehung nicht tiefergreifend gesprochen wurde und das Ganze mehr so Wischi-Waschi-mäßig abgehandelt wurde?
    Oder liegt es daran, dass du so schnell wieder mit ihm gepoppt hast und das nur, weil du ihn dadurch "einfangen" und an dich binden wolltest?
    Vielleicht ärgerst du dich auch, dass du es ihm in allen Belangen so leicht gemacht hast und er dadurch nicht um seine Chance "kämpfen" musste bzw. auch gar nicht konnte...
    Und er wundert sich, dass du deshalb trotz seiner Ankündigung, dich noch zu lieben und dem Wunsch, wieder zusammenzukommen, weiterhin auf dem alten Thema Vertrauen herumreitest, obwohl du dich wieder auf ihn eingelassen hast.
    Deine Inkonsequenz sowie falsche Vorstellungen haben dich eigentlich in diese Lage gebracht (nicht er und auch nicht die blonde Frau) und jetzt solltest du schauen, dass du dich wieder hinausmanövrierst und schnellstens Klarheit bekommst.
    Es kann sein, dass er dich gar nicht ernsthaft zurück wollte...wenn das der Fall ist, dann sei froh, dass du nicht weiter Zeit mit ihm verschwenden musst.
    Eigentlich sollte ich dir raten, dir einen anderen zu suchen, dem du voll vertrauen kannst und bei dem du dich nicht ständig enttäuscht fühlst, denn meistens haben aufgewärmte Beziehungen keinen langen Haltbarkeitswert - schon gar nicht, wenn zwischen der Pause nur eine kurze Zeit liegt.
    Ein Mensch ändert sich doch nicht so plötzlich und kommt voll zur Besinnung, so dass meistens die selben Probleme ziemlich schnell wieder auftauchen, die zum ersten Scheitern führten...


    Wünsche dir dennoch einen schönen Sonntag und überlege dir gut, ob du diesen Mann nicht nur aus gekränkter Eitelkeit/Stolz, Gewohnheit, Nichteingestehenwollen, dass man sich geirrt/getäuscht hat oder wegen "Besitzansprüche" zurückhaben willst.
     
    #8
    munich-lion, 28 Juni 2009
  9. alter
    alter (64)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    262
    43
    5
    Verheiratet
    Was ist denn das für ein Verhalten???

    Du machst Schluss und gerätst dann in Panik, wenn er mit einem anderen Mädchen in der Kaufhalle ist.

    Ich glaube, es wird für ihn das Beste sein, sich von dir fern zu halten. Du denkst, du kannst mit ihm spielen. Das sollte er sich nicht gefallen lassen!
     
    #9
    alter, 28 Juni 2009
  10. LiLaLotta
    LiLaLotta (31)
    Sehr bekannt hier
    3.686
    168
    335
    vergeben und glücklich
    Ich denke, dass du dich vielleicht etwas zu sehr in den Gedanken reinsteigerst, er hätte dich verarscht! Klar ist es merkwürdig, wenn er deine Mutter beim Einkaufen ignoriert und wenn er mit ner hübschen Blondine unterwegs ist. Aber manchmal sind die Dinge auch viel einfacher zu erklären, als was man in sie hineininterpretiert. Habe ich schon oft erlebt. "Eindeutigkeit" hätte es erst gegeben, wenn er mit ihr Körperkontakt gehabt hätte.
    Vermutlich wars ihm unangenehm, von deiner Mutter mit dem anderen Mädchen gesehen zu werden, weil er vielleicht sogar Angst hatte, dass sie denkt, sie wären zusammen.

    Und ganz ehrlich. Du hast Schluss gemacht, er wollte dich die ganze Zeit zurück, schrieb dir dauernd so liebe SMS und wollte dich treffen. Und du sitzt da wie in deinem Thron und guckst zu, wie er sich da abstrampelt, bzw. hast du es vermutlich gar nicht wahrgenommen. Hast du mal dran gedacht, dass er auch Gefühle hat?? Wenn man versucht, um jemanden zu kämpfen, aber vom anderen nichts zurück kommt, wie bei dir auf seine SMS, oder dass du auch nicht eigenständig noch mal nach dem Treffen gefragt hast und somit auch kein Stück gezeigt hast, dass es dir wichtig wäre, ihn zu sehen, dann hört man vielleicht auch irgendwann auf. Und wenn er sowieso denkt, dass von dir eh nichts kommt, dann würde ich es ihm leider auch nicht verübeln, wenn er womöglich anfängt, sich anderweitig umzuschauen :ratlos:

    Ich finde, du solltest dein eigenes Verhalten noch mal überdenken und dich fragen, was du eigentlich willst. Entweder willst du ihn und dann solltest du dich bei ihm melden und ihm auch zeigen, dass es sich lohnt, um dein Vertrauen zu kämpfen (wieso du keins hast ist mir im Übrigen auch nicht schlüssig geworden), oder du solltest ihn eben ziehen lassen. Aber reden würd ich in jedem Fall mit ihm, damit du auch für dich selber weißt, ob er dich jetzt verarscht hat, oder nicht.
     
    #10
    LiLaLotta, 28 Juni 2009
  11. brauche Hilfe
    Verbringt hier viel Zeit
    405
    103
    14
    Single
    Ich habe nicht verstanden, warum sie Schluss gemacht hat. Ihr wart ja beide im Prüfungsstress und er hat sich 4 tage lang nicht gemeldet. Ist ja auch verständlich. Denn, so hart wie es auch klingen mag, Prüfungen (heisst eigene Zukunft) haben erstmal Vorrang.
     
    #11
    brauche Hilfe, 28 Juni 2009
  12. User 68775
    User 68775 (32)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.368
    348
    3.166
    Single
    Stimme mal meiner Vorposterin zu.
    Das ist auch ein Punkt der mir nicht ganz klar ist... wieso beendet man aus heiterem Himmel eine 1,5 jährige Beziehung?
    Aus einer Laune heraus? Ist dir nicht mal die Idee gekommen, mit ihm drüber zu reden, wie es dir geht, was du fühlst? So dass er vielleicht etwas an dem ändern kann was dich offenbar so stört? Statt dessen machst du Schluss weil du GEHÖRT hast, er würde jemanden kennenlernen...
    Also, an seiner Stelle würd ich mir von DIR verarscht vorkommen, nicht andersrum...

    Und zu der Blondine, du kannst nicht wissen wer sie ist, und in welcher Beziehung sie zu ihm steht, bevor du ihn nicht fragst. Von dem was du schreibst ist für mich als Außenstehende nichts eindeutig.

    Mein Eindruck, dass Kommunikation schon in der Beziehung wie auch danach nicht eure Stärke war verstärkt sich...
     
    #12
    User 68775, 28 Juni 2009
  13. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Dem kann ich mich nur anschließen.
    Ich sehe keinen Punkt, wo er Dich verarscht hätte. DU hast Schluss gemacht. Ihr scheint nicht abgemacht zu haben, dass er Dich sofort informieren soll, wenn er eine andere trifft. Du hast noch dazu in den letzten 2 Wochen gar nicht nachgefragt, OB er eine andere trifft.
    Stattdessen hast Du ihn Dir warm gehalten, Dir liebe SMS von ihm schicken lassen und Dich drüber gefreut, dass er Dich noch liebt und umwirbt. Das ist für mich eher verarschen als das was er tut!!!
    Entweder BEIDE Seiten bemühen sich, damit es wieder was wird, oder eben nicht. Und nicht zugucken wie ER sich einen abmüht und dann plötzlich schockiert sein, wenn er sich lieber einer anderen widmet, die vielleicht mehr auf seine Bemühungen eingeht.
    Entweder Du willst ihn noch, dann musst Du Dich um ihn bemühen, oder Du willst ihn nicht mehr, dann hör auf ihn zu verarschen und ihm Hoffnungen zu machen, und lass ihn ziehen!
     
    #13
    Flowerlady, 28 Juni 2009
  14. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    So, ich habe erstmal alle Beiträge von euch gelesen und habe bemerkt, dass die Stimmung etwas "umgekippt" ist.. hmm.. liegt vielleicht auch daran, dass ihr die ganze Vorgeschichte nicht kennt und ich mich nicht deutlich und ausführlich genug ausgedrückt habe. Das war mein Fehler und ich kann eure Meinung auch zum Teil nachvollziehen. Ich würde wohl auch so denken, wenn ich Außenstehender wäre und nicht die ganze komplette Situation kennen würde.

    Also erstmal: Ich habe ihn nie verarscht. Und das weiß er auch. Meine Gefühle für ihn waren immer echt und ich hatte auch bis zuletzt nicht vor, ihn mir irgendwie "warm zu halten" oder ihn an mich binden zu wollen. Ich habe ehrliche Gefühle für ihn, ja ich nenne es Liebe. Und auch das weiß er.

    Wo ich euch Recht geben muss, ist der Punkt, dass die Kommunikation wohl nicht so ganz zwischen mir und ihm gestimmt hat. Das ist mir in der Beziehung auch schon aufgefallen und ihm auch.

    Ich habe nicht aus heiterem Himmel Schluss gemacht. Das habe ich auch nicht so geschrieben. Ihr kennt aber die Vorgeschichte nicht, unsere Beziehung war nie ganz einfach. Was bestimmt auch mit an mir lag, aber auch an ihm. Er sagt ja von sich selber, dass er ein schwieriger Mensch ist. Er hatte immer Probleme mir seine Gefühle zu zeigen. Daher hatte ich manchmal das Gefühl von ihm nicht wirklich geliebt zu werden. Darüber haben wir in der Vergangenheit aber auch gesprochen.

    Nun war es am Anfang diesen Jahres so, dass meine Mutter schwer an Krebs erkrankt ist und dazu rückte gleichzeitig meine Abschlussprüfung immer näher, so dass ich eigentlich hätte lernen müssen. Dies gelang mir aber nicht, weil ich um das Leben meiner Mutter fürchtete, die sich mehreren komplizierten Operationen unterziehen musste und teilweise tagelang auf der Intensivstation lag und ich wirklich Angst hatte sie zu verlieren. Ihr ging es sehr schlecht sie lag wochenlang im Krankenhaus und auch jetzt ist sie (noch?) nicht gesund.

    Mein Ex-Freund wusste, dass es mir schlecht ging. Ich habe es ihm auch gesagt. Er hat mich weinen sehen und ich habe mit ihm auch darüber gesprochen, was ich für eine Angst habe, dass meine Mutter bald sterben muss.

    Ich hätte ihn wirklich gebraucht in dieser schweren Zeit. Also natürlich nicht nur in dieser Situation, aber wenn es einem seelisch schlecht geht, dann benötigt man ja besonderen Halt. Es ging mir ja nicht mal darum, dass wir uns ständig sehen oder so, falls er keine Zeit hat. Dafür hatte ich immer Verständnis. Ich brauchte seelischen Halt. Z.B. dass er sagt, dass er jetzt für mich da sei oder Ähnliches in der Art. Einfach dieses Gefühl, dass man jetzt nicht allein ist. Er war nie viel für mich da, hat mich nie liebevoll in den Arm genommen oder mich getröstet, aber ich habe gedacht oder bzw. mir gewünscht, dass er wenigstens dann zu mir hält und mit mir spricht - auch über seine Gedanken, die jetzt durch seinen Kopf gingen. Zusammenhalt einfach.

    Aber in dieser Zeit zog er sich immer mehr zurück. Wir sahen uns immer weniger, weil er nach seinen Aussagen immer weniger Zeit hatte. Er distanzierte sich merklich von mir bzw. von der Beziehung. Als ich ihn darauf ansprach und fragte was los sei und dass ich mir wünschen würde, dass er für mich da sei, fragte er nur genervt, was ich denn von ihm erwarte. Das hat mich ehrlich gesagt schon etwas enttäuscht. Er hätte doch mit mir darüber sprechen können, wenn ihm die Situation zuviel ist oder wenn er nicht damit umgehen kann, dass meine Mutter so krank ist und ich deshalb auch seelisch etwas angeschlagen bin. Ich bin ja kein Unmensch, man kann ja mit mir reden, wenn es Probleme gibt. Im Gegenteil, ich bin eher ein sehr sensibler Mensch.

    Naja, zumindest ging das so weiter. Mehr als ihm das Gespräch anzubieten kann ich ja auch nicht. Außerdem kamen ja auch Treffenvorschläge ja auch von meiner Seite aus, wenn wir telefoniert haben. Irgendwann Mitte Mai traf ich dann beim Einkaufen zufällig seine Mutter. Ich hatte sie schon länger nicht mehr gesehen, weil er mich schon seit ein paar Wochen/Monate nicht mehr zu familiären Gelegenheiten mitgenommen hatte.

    (Deswegen hatte ich mich aber nie beschwert, ich hatte ihm lediglich gesagt, dass ich es schade finde, dass ich bei solchen Treffen nicht mehr bei dabei bin, so wie "früher", da ich seine Familie sehr mag und mich immer gut mit seinen Leuten verstanden hatte. Darauf antwortete er, dass ich mich erstmal um mein Leben und meine Probleme kümmern soll und wenn es wieder besser laufe, dann könne ich auch wieder mitkommen. Also dass sich erstmal jeder um seinen Kram kümmern solle.)

    Naja, seine Mutter freute sich sehr mich zu sehen, hielt an und wollte sich ein bisschen mit mir unterhalten. Sie fragte irgendwann, was das denn eigentlich nun zwischen mir und ihrem Sohn sei, da sie mich ja auch schon so lange nicht mehr gesehen habe. Da sagte ihr ihr, dass ich nicht hinter seinem Rücken über ihn sprechen möchte, weil er das bestimmt nicht schön fände und dass wir aber noch "normal" zusammen seien und uns im Moment einfach weniger sehen würden, weil wir ja beide gerade Probleme hätten. Ich mit der Sorge und meine kranke Mutter und den Examensstress und er habe ja auch viel zu lernen für seine Weiterbildung. Da sagte sie mir auf einmal, dass er ihr mal am Telefon erzählt habe, dass er im Internet eine neue Frau kennen gelernt habe. Es sei schon eine Weile her, aber etwas Näheres wüsste sie auch nicht darüber, weil er aufgehört hatte, ihr etwas darüber zu erzählen, nachdem sie ihm gesagt habe, dass sie sein Verhalten nicht gut von ihm fände mir gegenüber, weil ich davon ja nichts wisse.

    Seine Mutter beteurte auf einmal immer wieder wie gern sie mich doch habe und dass sie ihren Sohn selber nicht mehr verstehe und dass sie mir nur raten könne, mich von ihm zu trennen.

    Dieses Gespräch mit seiner Mutter war zu dem Zeitpunkt, als er sich den vierten Tag nicht bei mir gemeldet hat.

    Wir hatten uns vor diesen vier Tagen noch gesehen und ein sehr schönes Treffen miteinander verbracht. Einen Tag nach diesem Treffen sagte ich ihm am Telefon, dass ich das Treffen sehr schön fand und dass ich hoffe, dass seine Prüfung in der Schule gut gelaufen sei. Während dieses Gesprächs war er aber sehr genervt. Also beschloss ich ihm erstmal etwas Zeit zu geben und ihn in Ruhe zu lassen. Denn ich möchte niemanden nerven oder bedrängen. Und wenn er sehr im Stress ist, dann gebe ich ihm auch Zeit und nerve nicht mit Anrufen oder sms. Von ihm kam dann aber vier Tage lang keine Reaktion. Das empfand ich dann doch als ziemlich lang und zusammen mit der Aussage seiner Mutter gebe ich zu, dass meine Fantasie etwas mit mir durchgegangen ist und ich der Meinung war, seine Mutter habe Recht und er könnte tatsächlich etwas mit einer anderen Frau haben.

    Denn warum sollte er sonst am Telefon genervt sein, sich vier Tage nicht bei mir melden und seiner Mutter erzählen, dass er im Internet eine andere kennen gelernt habe? Für mich passte alles zusammen. Und ich gebe zu, dass ich mit der Trennung vielleicht überreagiert habe. Aber hinzu kam ja auch, dass er sich die Wochen vorher schon von mir distanziert hatte, seitdem die Krankheit bei meiner Mutter festgestellt wurde.
    Und diese vier Tage gingen ja von Donnerstag bis Sonntag, also über ein komplettes Wochenende, an dem er frei hatte.

    Ja, ich kam mir leicht verarscht vor, ohne Genaues darüber von seiner Seite zu wissen.

    Und ich gebe auch zu, dass ich vielleicht erstmal hätte mit ihm in Ruhe reden müssen bevor ich ihm sage, dass ich das Gefühl habe, dass er unehrlich zu mir ist und ich auch das Gefühl habe, ihm nicht mehr vertrauen zu können.

    Wie gesagt, danach herrschte erstmal eine Woche lang Funkstille von beiden Seiten, bis er sich wieder bei mir meldete und wir uns wieder trafen.

    Ich habe mich aber nicht mit ihm getroffen, weil ich ihn hinhalten wollte oder warmhalten wollte, sondern weil ich ihn liebe. Aber dennoch war ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich ihm wieder voll und ganz vertrauen kann. Darüber hatten wir ja aber auch gesprochen. Wenn erstmal ein Knacks da ist, dann braucht es eben Zeit, bis das Vertrauen wieder wächst und man das Gefühl hat, "ja der meint es doch ehrlich und ernst mit mir". Und ich war doch gerade dabei, mich wieder auf ihn einzulassen. Aber doch nicht, weil ich ihn an mich binden wollte oder Besitzansprüche stellen wollte. Das hatte ich nicht vor.

    Im Gegenteil, ich wollte immer eine ganz normale, schöne Beziehung mit ihm führen. Ich gehöre aber nicht zu den Menschen die klammern oder jemanden einengen, da ich es selber auch schön finde, wenn ich meine "Freiheit" habe und nicht bedrängt werde.

    Aber am Ende kam ich mir einfach verarscht vor. Ich war immer ehrlich zu ihm und das Gleiche habe ich auch von ihm erwartet.
     
    #14
    Aquariuslove, 28 Juni 2009
  15. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Casus knacksus ... :zwinker:

    Du liebst ihn, hast mit ihm Schluss gemacht und wolltest abwarten ... wenn das kein Warmhalten im klassischen Sinne ist, bin ich der Osterwaschbär :grin:

    Auf was hast du gewartet ? Richtig, darauf, dass er sich so verhält, wie du es dir wünscht und dann nimmt man das fehlerhafte Paket wieder runderneuert zurück.

    Tja, netter Versuch. Hat leider nicht funktioniert.

    Er musste ja davon ausgehen, dass es eine "richtige" Trennung war und dann kann er ja machen, was er will. selbst den Fall (was ich noch bezweifle), dass er sich eine andere angelacht hätte und es dir nicht direkt auf die Nase binden will: Ist sein gutes Recht.
    Und mit "Verarschen" hat das auch nichts zu tun.

    Hier täte es vielleicht mal gut, etwas Selbstkritik zu üben.

    Wenn auch durch die Vorgeschichte vieles verständlich ist, ist es trotzdem sehr einseitig, etwas zu erwarten, was nur in eine Richtung positiv ist - nämlich für dich selbst.

    Und in diesem Gedankenkreislauf bist du etwas gefangen.
    Versetze dich mal in seine Lage und überlege dir, was du an seiner Stelle getan hättest. Besser noch: Stelle dir zwei Fremde vor.

    Vielleicht hilft das ein wenig ...
     
    #15
    waschbär2, 28 Juni 2009
  16. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich bin ehrlich waschbär,

    ich verstehe das nicht. Also deinen Thread vom Sinn her schon, aber ich denke dann tatsächlich anders als du.

    Natürlich kann er sich mit einer anderen treffen, aber warum schreibt er mir dann noch, dass er mich vermisst und mich gern sehen würde? Dann könnte er das doch sein lassen. DAS verstehe ich nicht.

    Für mich passt es einfach nicht zusammen, dass wir erst schöne Treffen verbringen, über das sprechen was schief gelaufen ist, wir uns eigentlich weiterhin sehen wollten und er sagt, er würde mich vermissen und gleichzeitig trifft er sich mit einer anderen, tut so als würde er meine Mutter nicht sehen bzw. nicht kennen und meldet sich nicht mehr?
    Ja, da komme ich mir verarscht vor.

    Aberdann stehe ich mit dieser Meinung in diesem Forum wohl alleine da.
     
    #16
    Aquariuslove, 28 Juni 2009
  17. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Ok, dann versuche ich es nochmal:
    Natürlich vermisst er dich und ist noch gerne mit dir zusammen. Sucht den Kontakt zu dir. Wäre ja ein Wunder, wenn nicht. Das ist Punkt 1.

    Aber DU hast mit ihm Schluss gemacht und das Leben für ihn geht jetzt anders weiter. Vielleicht auch mit anderen Frauen. Insgeheim hat er zwar noch Hoffnung, aber man kann sich ja mal umschauen ... und das muss man seiner Ex nicht gerade auf die Nase binden. Unehrlich ist das nicht. Nur vorsichtig. Das ist Punkt 2.

    Das mit deiner Mutter würde ich unter der Rubrik "Peinlichkeiten vermeiden wollen" einordnen. (Ja, Männer sind feige ... :grin: ) Das ist Punkt 3.

    So, und wo ist jetzt die "Verarsche" ? :ratlos:
     
    #17
    waschbär2, 28 Juni 2009
  18. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Guten Morgen,

    ich habe mein Handy gestern wieder angemacht.
    Ich habe keine Nachricht oder Ähnliches von ihm bekommen. Aber damit habe ich auch gerechnet. Kann ja auch sein, dass irgendwelche sms schon gar nicht mehr übertragen werden konnten, mein Handy war ja etwas länger aus.

    Aber heute morgen habe ich plötzlich eine sms bekommen und mein Herz klopfte ziemlich als ich sah, dass seine Nummer angezeigt wurde.

    Der Inhalt:

    "Hast du Lust auf Sex?"

    Naja, jetzt weiß ich wenigstens, dass er es wirklich nicht mehr ernst mit mir meinte...
     
    #18
    Aquariuslove, 29 Juni 2009
  19. Flowerlady
    Verbringt hier viel Zeit
    1.273
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Das ist doch Unsinn.
    DU hast ihm in den letzten Wochen vermittelt, dass DU Spaß mit ihm haben willst ohne eine Beziehung zu haben. Schließlich hast Du ihm gesagt Du wüsstest nicht, ob Du noch eine Beziehung mit ihm führen kannst, hast Dich aber trotzdem mit ihm getroffen und Spaß gehabt.
    Und jetzt ist er der Böse, weil er nach Sex fragt?
     
    #19
    Flowerlady, 29 Juni 2009
  20. Aquariuslove
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    197
    103
    2
    nicht angegeben
    Nein, DAS ist Unsinn, weil es überhaupt nicht der Wahrheit entspricht.
    Woher willst du das wissen?

    Im Gegenteil: Wenn wir sms-Kontakt hatten oder uns gesehen haben, habe ich ja klar gestellt, dass ich keine "Fickbeziehung" möchte, sondern eine feste Beziehung möchte mit ehrlichen Gefühlen. So wortwörtlich habe ich das zu ihm gesagt. Er wusste das also. Ich habe deutlich gesagt, dass ich auch gern wieder mit ihm zusammen wäre, aber Angst habe, dass ich wieder enttäuscht werde. Und die Angst vor Enttäuschung war der einzige Grund, weshalb wir in den letzten Wochen (noch) nicht wieder zusammen waren. Das ist doch normal, dass man jemandem nicht wieder sofort voll vertrauen kann, wenn man schon von ihm verletzt wurde.

    Ich habe mich ja mit ihm getroffen in der Hoffnung, dass es wieder was mit uns werden kann und nicht, um nur locker und flockig meinen Spaß zu haben! Und das wusste er auch so deutlich.

    Sonst würde ich mir ja jetzt nicht verarscht vorkommen.
     
    #20
    Aquariuslove, 29 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - traurig mich verarscht
bullylover2710
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 Januar 2016
3 Antworten
Selket
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Dezember 2015
10 Antworten
dirtysanchez
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 Juni 2006
3 Antworten