Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin so verzeifelt!!! Kann mir niemand helfen ? Wurde betrogen!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von SvenLE, 15 März 2007.

Stichworte:
  1. SvenLE
    SvenLE (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    in einer Beziehung
    Hallo

    also ich versuchs mal kurz zu machen. Ich bin seid 2 Jahren in einer unheimlich glücklichen und intensiven Beziehung (verlobt)
    gewesen. Meine Freundin ist 6 Jahre jünger als ich und es ist quasi Ihre erste richtige Beziehung. (hat davor jedoch
    schon Erfahrungen und kurze Beziehungen gehabt) Wir wohnen bereits 1,5 Jahre zusammen und haben uns grade eine größere
    Wohnung eingerichtet zwecks Baby-Planung etc.

    Vor ca. 6 Monaten hat Sie einen Typen kennen gelernt und dieser hat sich in Sie total verschossen. Meine Freundin hat
    Ihm immer gesagt das Sie total glücklich verliebt ist und er Sie in Ruhe lassen soll. (ich weiß auch das dass die Wahrheit ist)
    Er hat Sie dann auch einige Monate in Ruhe gelassen..leider nur einige Monate. Vor ca. 2 Monaten hat er dann wieder gegrabben und
    gegrabben und gegrabben und gegrabben..obwohl Sie ihm wohl auch weiterhin zu verstehen gegeben hat das er Sie in Ruhe lassen soll.

    Jedenfalls es ist gekommen wie es kommen musste...getroffen, wieder getroffen und zusammen im Bett gelandet (inkl. GV). Das ist jetzt ca.
    3 Wochen her und vor einer Woche habe ich dies dann durch Zufall erfahren. Hab ihr dann "die Pistole auf Brust gesetzt" und solang Druck ausgeübt bis Sie es
    zugegeben hat. Darauf hab ich natürlich erstmal Schluß gemacht und für Sie ist eine
    Welt zusammen gebrochen. Die Tage danach ist Sie durch die Hölle gegangen...Weinkrämpfe etc. alles was dazu gehört. Ich hab natürlich auch noch immer
    kräftig drauf gedrückt :smile: und hab auch kein bischen Mitleid. Sie sagt:

    - Sie bereut es und kann ohne mich nicht leben
    - Sie hatte einfach nur ein Gefühl "etwas zu verpassen"
    - Sie hat keine Erklärung für Ihr Verhalten
    - Sie hasst sich dafür so sehr und würde alles tun um es rückgänig zumachen

    Fakt ist:

    - Sie liebt mich unendlich
    - ich liebe Sie (inkl. gewissen Hass-Gefühlen)
    - Sie hat gegenüber dem Typen nur noch Hass (der baggert weiter..meine Freundin zeigt mir jedoch jede SMS etc. und Sie sagt Ihm auch das er der größte
    Fehler Ihres Lebens ist und Sie es so unendlich bereut und niewieder was von Ihm hören will)
    - er lässt Sie nicht in Ruhe obwohl Sie ihm es schon tausend mal gesagt hat

    Jedenfalls momentan bin ich auf dem Stand "wir versuchen es nochmal" auch wenn ich nicht erklären kann wieso eigendlich. Mein Kopf will alles hinwerfen..aber mein
    Herz eben nicht. Sie wollte unbedingt und schon länger ein Baby mit mir..das ist natürlich für SEHR SEHR lange Zeit vom Tisch. Hab zu Ihr gesagt..wir können gern
    nochmal in einigen Jahren drüber nachdenken..aber vorerst ist es kein Thema mehr. Verlobung ist ebenfalls aufgehoben. Ich hab Ihr gesagt "das ist der Preis für 2h
    Spass". Ich weiß das dies für Sie UNHEIMLICH hart ist und Sie das sehr sehr verletzt. Natürlich hab ich auch da kein Mitleid.

    Meine Probleme sind konkret:

    - Ich weiß nicht ob das alles Sinn macht..ob nicht eine Trennung doch besser wäre. Familie, Kind etc. kann ich mir mit Ihr erstmal sowieso nicht vorstellen
    - Ich hab 0 Vertrauen zu Ihr und einsperren will ich Sie auch nicht (Sie sagt das Sie sowieso niewieder ohne mich weggehen will bla bla bla)..wie soll das
    Vertrauen jemals wiederkommen ?
    - der Typ lässt Sie nicht in Ruhe..wir hatten sogar zu 3 eine sachliche Aussprache (sind ja erwachsen und Schuld haben beide) und ich dachte damit wäre alles
    geklärt..der nervt jedoch weiter und weiter und weiter. Langsam bekommt meine Freundin auch Angst vor Ihm..was kann man da machen ?
    - woher weiß ich das es nicht wieder passiert wenn er nur lang genug baggert..? irgendwie ist meine Freundin einfach nur "labil" (und total dämlich! wegen sowas alles
    aufs Spiel zusetzen)
    - Wo ist ultimative Lösung für dieses Chaos ?

    Was ich noch dazu sagen muss: Sie ist überhaupt nicht der Typ dafür..Sie ist eigendlich unheimlich lieb und hat mir die ganzen 2 Jahre gezeigt das ich der Mittelpunkt
    in Ihrem Leben bin. Probleme hatten wir in der Beziehung eigendlich keine. Ich habe alles für Sie gemacht..hatte noch ne große Valentinesüberraschung am 14ten und kaum 2 Wochen später geht Sie mit dem Penner in Bett.
    Streit gab es bei uns NIE! (ja sowas gibt es auch)

    Gruss
     
    #1
    SvenLE, 15 März 2007
  2. *Luna*
    *Luna* (34)
    Meistens hier zu finden
    2.674
    133
    14
    Single
    Vertrauen ist ein Vorschuss, den man gibt. Und ist es einmal zerbrochen, braucht es wirklich Zeit, um wieder ganz und gar und ohne Risse da zu sein. Diese Zeit solltest Du Dir geben.
    Warum machst du dir Gedanken über vertrauen aufbauen und dergleichen? So weh dir das jetzt tut, aber sie hat alles aufs Spiel gesetzt, also ist sie auch dran um dein Vertrauen zu kämpfen! Lass den Kopf nicht hängen, wenn du ihr ehrlich verziehen hast und du weiter mit ihr zusammen bleiben willst, dann ist das ein ganzen Stück arbeit, aber sie muss die grösseren Schritte machen, damit du ihr wieder vertrauen kannst. Ziehe Deine Gedanken ganz bewusst in die Gegenwart zurück.
     
    #2
    *Luna*, 15 März 2007
  3. LaPerla
    Verbringt hier viel Zeit
    746
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich kann dir keine Lösung für dein Problem anbieten, aber ich möchte mich gerne zu deiner Situation äußern...

    Also, so wie du deine Beziehung beschreibst, scheint ja eigentlich alles normal gewesen zu sein. Aber ich würde das alles aus gegebenen Anlass etwas mehr hinterfragen. Ich meine, warum geht man fremd wenn alles immer so gut war? Irgendetwas war ja schon länger nicht in Ordnung, ansonsten würde man so etwas einfach nicht tun.

    Ich glaube auch nicht, dass sie ihn so sehr abgewiesen hat die ganze Zeit über. Glaube mir, wenn man es wirklich nicht will kann man es einem Typen sofort klar machen!!! Für mich war sie in diesem Punkt auch nicht ehrlich zu dir.

    Vertrauen wieder aufzubauen ist ein weiter Weg. Ich weiß nicht ob es überhaupt jemals wieder so sein wird. Für mich wäre sie gestorben. Jemand der mich hintergeht und betrügt, mich anlügt und mein Vertrauen ausnutzt hat mich bestimmt nicht verdient und kann nicht der Richtige für mich sein. Jemand der mich wirklich liebt, würde so etwas niemals tun.

    Denke darüber nach was du wirklich willst. Wenn du dich für die Beziehung entscheidest liegt es an ihr. Sie muss es dir zeigen und es wird sehr sehr schwer werden...
     
    #3
    LaPerla, 15 März 2007
  4. Mephorium
    Mephorium (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.483
    121
    1
    Verheiratet
    Ich denke auch ,dass da schon irgendwas im argen gewesen sein muss in eurer Beziehung. Man geht nicht einfach mal so fremd, zudem noch mit einem Typen, von dem man garnichts will. Und jemanden gänzlich zu ignorieren sollte auch kein Problem sein, denn ich kann mir nicht (oder nur schwer) vorstellen ,dass man jemanden nicht abwimmeln kann, wenn man es denn möchte.

    Einmal Fremdgehen wäre für mich ein 100%iger Vertrauensbruch und ich würde meine Partnerin danach nicht wiederhaben wollen, so sehr mein Herz auch etwas anderes sagen mag. Es ist ja nicht nur der Vertrauensbruch an sich, sondern auch die Gewissheit, dass ihr dann irgendetwas nicht gepasst hätte, was sie mir nie gesagt hätte. Man würde sich also auf dem Fleck bewegen, wenn man wieder zusammen käme...

    Ich wünsche dir viel Kraft für die kommende Zeit.
     
    #4
    Mephorium, 15 März 2007
  5. SweetAimee
    Gast
    0
    Ich sehe das anders, es muss nicht immer an der Beziehung liegen, wenn ein Partner fremd geht. Du hast selbst geschrieben, dass Deine Freundin angst hatte, etwas zu verpassen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das "schon alles" war, was letztlich dazu geführt hat.

    Auch in einer gefestigten funktionierenden Beziehung kann es leider unter den entsprechenden Umständen dazu kommen, dass einer fremd geht. Wenn er/ sie Dich lieben würde, hätte er/ sie das nicht getan ... so einfach ist es nunmal nicht.

    Das bedeutet aber noch lange nicht, dass Du ihr auch verzeihen mußt. Jetzt geht es nämlich erstmal nur um Dich. Wie fühlst Du Dich jetzt? Denkst Du überhaupt, dass Du nochmal Vertrauen aufbauen kannst? Was tut sie dafür? Wie wird es Dir gehen, wenn sie alleine auf der nächsten Party ist?

    Lass Dir Zeit, Du hast jetzt erstmal alles Recht der Welt stinksauer zu sein und auf Abstand zu gehen. Leck erstmal Deine Wunden und warte ab, ob Du sie überhaupt zurück haben möchtest.

    Übrigens finde ich den Punkt, dass sie Dir davon nichts von sich aus erzählt hat, sondern dass Du es herausfinden mußtest, nicht ganz unerheblich. Für mich nicht gerade vertrauensfördernd.
     
    #5
    SweetAimee, 15 März 2007
  6. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Diese Behauptung von ihr find ich ehrlich gesagt reichlich plump und abgedroschen:kopfschue
    "Was verpassen" - ach nee!:wuerg:

    Mal ganz ehrlich: Wenn sie wirklich nix mit dem Typen zu habe wollte, dann wäre sie auch standhaft geblieben und hätte sich nicht zu so einem Fehltritt verleiten lassen.
    Also: Da ist doch schon mehr im Busch und mir scheint, sie hat Dir noch nicht alles gesagt. Sehr wahrscheinlich ist, dass sie irgendwas in Eurer Beziehung nicht in Ordnung gefunden hat, ohne dass Du die geringste Ahnung davon hattest.
    Aber statt mit Dir zu reden, geht sie fremd. Sorry, aber das ist einfach nur ätzend.

    Ich kann Dich wirklich verstehen, ich weiss auch nicht, ob ich so was verzeihen könnte. Vielleicht ja, aber das Vertrauen wär erst mal für sehr lange Zeit im Arsch und sie müsste sich dann wirklich anstrengen, um die sache wieder ins Lot zu bringen.
     
    #6
    User 48403, 15 März 2007
  7. Mausebär
    Verbringt hier viel Zeit
    701
    103
    1
    nicht angegeben
    Vor allem, wenn sie Angst hatte was zu verpassen, wird diese Angst ja nun nicht weg sein. Beim nächsten mal hat sie wieder Angst was zu verpassen und schwups, gehts so weiter.

    Ausserdem hat sie es Dir erst erzählt, als Du es aus ihr rausgepresst hat. Sie hat also nicht ganz freiwillig gebeichtet.

    Ich wünsch Dir jedenfalls viel Kraft, dass Du da gut durch kommst.
     
    #7
    Mausebär, 15 März 2007
  8. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich kann Dir leider nicht sagen, was Du tun sollt -> das ist allein Deine Entscheidung.
    Ich hoffe Du triffst für Dich die Richtige. Handle aber nicht überstürzt, lass Dir Zeit, bis Du Dir ganz sicher bist.

    Ansonsten würde ich folgendes sagen: Deine Freundin sollte sich eine neue Handynummer zulegen und zusehen, dass ER diese nicht bekommt. Dann sollten die Belästigungen und SMS zumindest am Telefon aufhören!
     
    #8
    Klinchen, 15 März 2007
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ok, ich will mal nicht in die Breite gehend antworten (dafür ist das Problem zu privat, und ich kann mich mangels eigener Erfahrung mit der Materie zum Glück auch nicht 100% in euch rein versetzen), sondern mal auf zwei Punkte eingehen, nämlich eure wohl Hauptproblempunkte in der Sache:
    1) Der andere Typ. Der muss aus dem Spiel, und zwar komplett, sonst ist eine Versöhnung eurerseits unmöglich. Das musst du unbedingt klar machen - vielleicht sollte es mal ein Gespräch zu zweit sein anstatt ein Gespräch zu dritt... jedenfalls kann deine Freundin ihn ja anscheinend nicht dazu bringen, sich von ihr fern zu halten (warum nicht? ist sie zu wankelmütig oder er zu aufdriglich?), also solltest du vielleicht was unternehmen. Merke: ich rate dir hier nicht zur Gewalt, aber du deutest ja schon an, dass die Sache gewisse Züge von Stalking annimmt - dagegen kann man vorgehen.
    2) Euer Verhältnis. Vertrauen ist weg, Gründe des Fremdgehens liegen etwas im Dunklen - das ist keine Basis. Dazu kommt, dass sie aufgrund der Konstellation jetzt massive Schuldgefühle dir gegenüber mit sich rum schleppt, während du offenbar eine "Ich-gewähre-dir-großzügig-die-Gnade-meiner-Vergebung"-Haltung an den Tag legst. Versteh mich nicht falsch - ich denke, wenn meine Freundin mich entsprechend hitnergangen hätte, würde ich auch wollen, dass sie, wenn ich sie denn zurück nähme, merkt, dass sie jetzt in der Bringschuld steht.
    Aber wenn du wirklich wieder zu eienr guten BEziehung kommen willst, muss sich euer Verhältnis schnell wieder normalisieren; ein solches Macht-Gefälle (dh du bist der moralisch gut dastehende und sie die reuige Sünderin, die in der Beziehung nichts mehr zu sagen hat) ist nicht haltbar und führt auf Dauer nur zur entgültigen Trennung. Also: auch wenn es schwer fällt, lass sie nicht allzu sehr spüren, dass sie auf Bewährung ist.
    Ich schließe mich meinen Vorrednern auch insofern an, als dass ich euch den Tipp gebe, nochmal nach den Gründen des Fremdgehens zu forschen. Es klingt doch seltsam - ein Typ, der lange gräbt, angeblich aber von vornehinein abgelehnt wird, dann aber doch rangelassen wird, weil frau Angst hat, etwas zu verpassen - und der dann trotz allseitiger Ablehnung immer noch nicht los lässt - mh, da steckt doch vielleicht mehr dahinter. Und wenn es das nicht ist, dann fehlte deiner Freundin vielleicht generell was in eurer BEziehung? Gut, vielleicht hat sie aus der Sache jetzt gelernt, aber bevor ihr zu STatus Quo zurückkehrt, solltet ihr diese Sache ausdiskutieren.
    Ja, und das Vertrauen... das braucht Zeit und guten Willen. Viel Erfolg dabei.
     
    #9
    many--, 15 März 2007
  10. SweetAimee
    Gast
    0
    Naja, zumindest ich gehe davon aus, dass der Mensch Zeit seines Lebens in der Lage ist, aus seinen Fehlern zu lernen :zwinker: Muss nicht sein, aber ausschließen würde ich es auch nicht.
     
    #10
    SweetAimee, 15 März 2007
  11. glashaus
    Gast
    0
    Ich würde an deiner Stelle erstmal auf Abstand gehen und überlegen was du eigentlich willst. Entweder du versuchst es noch einmal und dann mit dem ganzen Herzen und ohne Kompromisse oder du merkst, dass du das nicht kannst und dann musst du dieses Kapitel eben für dich abschließen...
     
    #11
    glashaus, 15 März 2007
  12. MrEvil
    MrEvil (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    755
    101
    0
    Single
    [​IMG]

    [​IMG]

    dümmste und häufigste Ausrede die es gibt

    aber das wundert mich net wenn sie erst 20 ist.kenn ich nur zu gut [​IMG]
     
    #12
    MrEvil, 15 März 2007
  13. Temperance
    Temperance (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    hmmm sowas passiert manchmal, man sagt ja auch Gelegenheit macht Diebe....
    An deiner Stelle würde ich erst wieder etwas versuchen wenn du weisst das sowas nie weder vorkommt.
    Man kann Seitenspünge verzeihen, aber wenn man Verziehen hat sollte man dem Partner auch nie wieder Vorwürfe machen.

    Schwieriges Thema...eine Frage deines Herzens <3
     
    #13
    Temperance, 15 März 2007
  14. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    Ein Seitensprung ist sicherlich nicht zu entschuldigen, aber vielleicht doch zu verzeihen.
    Der Satz oben hat mich etwas stutzig gemacht. Es scheint so, als ob Du es geniesst sie jetzt noch mehr leiden zu lassen.
    Tut mir leid, aber wenn Dir noch etwas an der Beziehung liegt, kann ich das nicht verstehen.
    Ich geh jetzt mal nicht gross auf Ihre Gründe für diesen Seitensprung ein, wobei ich doch denke, dass es tatsächlich das Gefühl des Begehrtseins war und der Wunsch nichts zu verpassen.

    Aber wenn Dir wirklich etwas an ihr liegt und Du an dieser Beziehung arbeiten möchtest, dann versuch sie vielleicht auch mal zu verstehen und mach sie jetzt nicht zum Sündenpfuhl.

    Klar ist es dumm von ihr gewesen und auch nicht zu entschuldigen, aber ehrlichgesagt finde ich Deine Reaktion darauf auch nicht viel besser. Sie leidet doch genug. Irgendwie scheint mir das so, als ob Du Dich dafür bei ihr rächen wolltest und das ist einfach der falsche Weg.
     
    #14
    User 67627, 15 März 2007
  15. Piratin
    Piratin (38)
    Beiträge füllen Bücher
    6.949
    298
    1.090
    Verheiratet
    Das hört sich alles komisch an. Kann es sein dass ihr beide mit etwas überspannten Erwartungen an eure Beziehung und aneinander durch`s Leben geht?

    Und so extrem....sie liebt dich unendlich, jetzt hasst sie ihren Lover total, ihr streitet euch nie, sie sagt ihm 1000 Mal etwas, sie ist total dämlich, du hast 0 Vertrauen....

    Finmd ich alles ziemlich übertrieben.

    Vielleicht hättet ihr doch mal streiten sollen, da scheint sich ja allerhand angestaut zu haben.

    Das finde ich...naja....
     
    #15
    Piratin, 15 März 2007
  16. Ginny
    Ginny (35)
    Sehr bekannt hier
    5.531
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich bin kein Typ, der Fremdgehen verzeihen könnte, aber manchmal klappt das bei anderen und es könnte auch bei euch funktionieren. Dafür muss aber der andere Typ völlig verschwinden. Sie muss den Kontakt abbrechen und darf sich nicht von ihm rumkriegen lassen, doch wieder mit ihm zu sprechen oder sich gar zu treffen (auch wenn nix läuft), sonst kommst du nie zur Ruhe. Inwiefern hat sie Angst vor ihm, belästigt er sie, befürchtete sie da etwa, dass er sogar gewalttätig werden könnte?
    Naja, und du brauchst Abstand. Du sagst ja selber, dass da noch "Hass-Gefühle" sind. Und dass du Freude daran hattest, als sie gelitten hat. Ist verständlich, aber das muss auch erstmal weg, wenn ihr neu anfangen wollt. Dann musst du das alles hinter dir lassen können. Denn sonst versucht ihr es wieder und wenn sie sich irgendeinen Fehler erlaubt oder ihr mal streitet, wirst du ihr sicher automatisch wieder ihren Seitensprung vorwerfen. Du musst das erst verarbeiten und wenn du nach einigen Wochen oder Monaten glaubst, die Liebe ist stärker, könnt ihr es nochmal versuchen. Kinder und Heirat sollten dabei erstmal gar kein Thema spielen, dafür muss die Basis wirklich solide sein.
    Eine Garantie, dass es ein einmaliger Fehler von ihr war, hast du nicht. Das Vertrauen kommt mit der Zeit oder kommt nicht, das muss man abwarten. Und auf alle Fälle darüber reden, ob sie nicht doch noch andere Gründe hatte, wie genau es dazu kommen konnte ... ich verstehe ihren Gedanken, dass es sie vielleicht ein bisschen beunruhigt, dass sie verlobt ist und vorher noch keine richtige Beziehung hatte. Aber von diesem Gedanken bis zu einem richtigen Seitensprung ist es doch noch ein weiter Weg, sie hat ja alles aufs Spiel gesetzt.
    Naja, ich hoffe, ihr bekommt die Kurve, aber das wird Zeit brauchen.
     
    #16
    Ginny, 15 März 2007
  17. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #17
    Packset, 15 März 2007
  18. Dante22
    Dante22 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    63
    91
    0
    Single
    man man, seid ihr verblendet!

    Soll er sich für so eine Aktion auch noch bedanken, oder was??

    Natürlich will man in den ersten Momenten den Partner leiden sehen, denn er soll seine Tat schließlich bereuen! Ohne solch harten Konsequenzen ist die Rückfallquote sicher um einiges höher, außerdem ist es nur menschlich solche "Rachegefühle" zu haben wenn man so verletzt wurde.
    Jeder der das Glück hatte noch nicht betrogen worden zu sein, kann hier eh nicht mitreden.


    All dieses bla bla hier!
    "Wenn ich betrogen werde mache ich sofort schluss!!!"
    Die Einstellung hatte ich auch mal, wenn du aber in der Situation bist, denkst du anders.

    Ich habe damals ähnlich reagiert, habe die Beziehung letzendlich aber beendet weil das Vertrauen einfach weg war und ich sie hätte einsperren müßen um die Eifersucht halbwegs zu ertragen.

    Dem TS kann man echt keine Vorwürfe machen....
     
    #18
    Dante22, 15 März 2007
  19. Dreamer89
    Dreamer89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    61
    91
    0
    nicht angegeben
    Naja direkt helfen kann dir wohl keiner.

    Aber ich schließ mcih mal den vielen Vorrednern an und behaupte das da noch was ist was ungeklärt ist, denn wenn mich jemand belästigt kann ich sowohl im festnetz als auch handy zb einfach die nummer sperren. ICh kann auch verbal stark deutlich machn das er/sie sich schleichn soll...
    Fakt ist meienr meinugn nach das deine Freundin def nicht ganz abgeneigt war !
    Naja was du weiterhintust bleib deine Entscheidung.

    Jetz noch meien pers. Meinung:

    Ich weis nicht ob das typabhängig ist da ich mich ua auch als sehr emotional beschreiben würde. Aber ich könnte mir nicht vorstellen das bei aller Zeit der welt alles wieder so werden würde wie zuvor.

    Ich würd den Kontrollwahn bekommen
    Ihr immer sachn unterstellen und wenn sie entgegnet ihr das vermutl immer wieder unter die Nase reiben warum ich so bin(ist ja auch irgndwo ne art der Genugtuung).
    Wahnsinnig werdn wenn se nur mal ne h zu spät heimkommt oder allein was machen will bzw mit freundinnen oder gar kumpls.
     
    #19
    Dreamer89, 15 März 2007
  20. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Ich glaube, es besteht ein gewaltiger Unterschied zwischen verzeihen wollen und verzeihen können.

    Wenn du ihr verzeihen willst,ist dein Vertrauen weg, eure heile kleine Beziehungswelt ist erstmal zerbrochen, du wirst ein mulmiges Gefühl haben, wenn sie ausgeht und vor allem: Du wirst nicht vergessen können.
    Es soll Beziehungen geben, bei denen ein Seitensprung nicht tödlich war.
    Aber wie ist es bei dir? Man kann auch nach einem Seitensprung nicht ewig so tun, als ob sie was Schlimmes getan hat. Irgendwann muss man einfach zur Tagesordnung übergehen. Wirst du das können? Wirst du "zuschauen" können, wenn sie sich normal mit jemand anderme unterhält oder beschleicht dich dann die Angst?

    All das sind die Sachen, die eine Beziehung nach einem Seitensprung kaputt machen können. Es hängt einzig und allein von deinem Gefühlsleben ab, ob DU damit leben kannst.

    Was mit eure Beziehung vor dem Seitensprung los was,das weiß ich nicht. Mir ist schleierhaft,wie sie mit jemandem ins Bett geht, von dem sie angeblich lange nichts wollte? Das macht für mich keinen Sinn. Ein weiterer dicker Minuspunkt ist, dass sie dir den Seitensprung (wenn sowas denn schon vorkommt) nicht von selbst gebeichtet hat. Mit Pech hätte sie dich schön angelogen und dich im Dunkeln stehen lassen. Und ihre Begründung, etwas verpassen zu können, finde ich primitiv. Für den Gedanken setzt ein liebender Mensch keine Beziehung auf's Spiel...
     
    #20
    SexySellerie, 15 März 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verzeifelt mir niemand
detective94
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Mai 2016
19 Antworten
Dark_Gamer
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 November 2009
6 Antworten