Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bin verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Julia230976, 23 Juli 2010.

  1. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Mein Partner und ich sind seit 4 Jahren zusammen, haben einen 3 Jaehrigen Sohn, also ich wurde nach einem halben Jahr schwanger, ungewollt..aber er hat sich fuer uns entschieden, nach langem hin und her, aber seitdem behandelt er mich auch wie 2.Wahl..er wirft mir staendig vor, dass ich ihm ein Kind untergeschoben habe und all so Sachen...ich habe seitdem nie wieder Komplimente bekommen und Zaertlichkeiten sind auch ein Fremdwort fuer mich. er sagt, ich bin an allem Schuld, weil ich krankhaft eifersuechtig bin...Vor ca. eineihalb Jahren hat er sich heimlich mit seiner ex getroffen, sie haben sich zweideutige Sachen geschrieben und das ueber einen laengeren Zeitraum..hinterher als ich es rausbekommen habe, hat er gesagt, es haette nichts zu bedeuten und es kommt nicht mehr vor...in den Mails kam auch vor das sie geknutscht und noch weiter gegangen sind, doch auch dazu hat er gesagt, das er es nur so geschrieben hat, ohne Bedeutung..Letzte Woche habe ich wieder Nachrichten gelesen, die mic so sehr verletzt haben, wo es wieder zur Sache ging, wo er ihr Komplimente gemacht hat, wie schoen sie doch ist...u.s.w...siwas habe ich nie bekommen...er hat gesagt, es war nur Spass und mehr nicht...doch meine Welt ist zerbrochen..ich als Mutter seines Kindes ist zweite wahl...abends ist er mit einem Freund weggegangen, ich hab noch mit ihm nachts telefoniert und er sagte mir, er will nur eine vernuenftige Familie, er hat mit der Schreiberei einen Fehler gemacht..bla bla bla..ich hab ihn gefragt, ob sie auch da ist, er hat nein gesagt...am naechsten Tag hab ich erfahren, er hat mich im angelogen, obwohl er vorher seinen Fehler angeblich bereut hatte und hatte ihr wieder zweideutige Sachen geschriebn, wie z.B...wann bist du endlich hier, du geile Sau...u.s.w...irgendwann morgens erst war er zu Hause...er versteht nicht, dass mein Vertrauen weg iist und noch weniger, dass ich verletzt bin..er redet auch nicht wirklich mit mir darueber...was soll ich nun tun
     
    #1
    Julia230976, 23 Juli 2010
  2. User 97953
    User 97953 (26)
    Meistens hier zu finden
    850
    128
    231
    in einer Beziehung
    so wie du das beschreibst, hört sich das an, als wenn er dich garnicht richtig mehr lieben würde und nur wegen eurem sohn noch da ist.
    liebst du ihn überhaupt noch bzw. was, wenn er dir kaum beachtung schenkt, dir vorwürfe macht und ja scheinbar mit seiner ex irgendwas am laufen hat?
     
    #2
    User 97953, 23 Juli 2010
  3. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    wenn ich keine Gefuehle mehr haette, kann er mich nicht verletzen..aber ich bin so enttaeuscht, Ob er mich liebt, weiss ich nicht, spricht ja nicht viel dafuer..er sagt immer , er wuenscht sich eine Familie,wo alle in Ordnung ist, aber was tut er dafuer...nichts..Ist meine Eifersucht vielleicht unbegruendet, oder wuerde es dir auch so gehen..Ich denke auch, er will nicht ohne seinen sohn sein und ich spiel dabei nur eine Nebenrolle..ich bin halt fuer das Nuetzliche da, die andere fuer das schoene...
     
    #3
    Julia230976, 23 Juli 2010
  4. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Fool me once, shame on you; fool me twice, shame on me!

    Dein Freund belügt und betrügt dich, hintergeht und verletzt dich, du bist eifersüchtig und vermutlich guckst du heimlich seine Nachrichten an (oder wie sonst erfährst du von Chat & Co?). Das ist alles keine Basis für eine gesunde Beziehung und auch kein Fundament für eine Familie. Du hast ihn einmal auffliegen lassen, und statt dich und deine Bedürfnisse ernst zu nehmen, spielt er das alles als "bedeutet nichts / nur Spaß" runter, du verzeihst ihm, er ändert nichts und dann tut er es wieder. Und du überlegst noch, was du machen sollst? Rette deine Ehre und zieh aus. Lass deinen Sohn in einem besseren Umfeld aufwachsen. Tu dir und ihm was Gutes. Lieber ein Ende mit Schrecken, als ein Schrecken ohne Ende.
     
    #4
    xoxo, 23 Juli 2010
  5. Keinohrhase
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Natürlich habt ihr zwei ein Kind und sein Wohl sollte an erster Stelle stehen...aber ist das nicht eine viel größere Belastung für den Kleinen, wie es im Moment bei euch läuft? Kinder bekommen sowas doch alles mit und leiden unter sowas unglaublich. Dein Partner behandelt dich unfair, herablassend, voller Unverständnis und respektlos. Er gibt dir den Eindruck zweite Wahl zu sein. Du bist unglücklich, traurig, fühlst dich verarscht wirst wieder und wieder hintergangen und angelogen, wozu es auch immer gekommen ist zwischen deinem Partner und dieser anderen Frau...
    Ich würde mich fragen ob es nicht Zeit ist, Nägel mit Köpfen zu machen.
    Er sagt er will eine vernüftige Familie, dann soll er sich wie ein vernünftiger Familenvater benehmen und nicht wie ein alberner Junge dem seine Beziehung soweit egal ist. Entweder er tut alles dafür damit diese Familie eine Familie bleibt oder er muss mit ernsthaften Konsequenzen rechnen.
    Willst du auf jeden Fall mit ihm zusammen bleiben?
    Ich würd mir das ehrlich gesagt überlegen, denn eine Familie funktioniert nur wenn alle glücklich sind, und unglückliche Partnerschaften die wegen des Kindes zusammenbleiben und unter denen das Kind am allermeisten leidet gibt es genug.
    Bleibst du noch aus anderen Gründen bei ihm, finanziellen zum Beispiel?
    Ich würde ihm eine klare Ansage machen. Wenn du meinst, du könntest auch ohne ihn, soll er wissen dass du verdammt nochmal ein Recht darauf hast glücklich zu sein, und dein Sohn ein recht auf eine glückliche Kindheit. Und wenn er dich nicht glücklich macht...
    Du musst dir überlegen, was deine Alternativen sind und welche Konsequenzen zu ziehen DU bereit bist. Und hab dabei keine Angst, red mit deinen Freunden, deiner Familie, such dir Unterstützung, denn ich bin sicher du bist nicht allein...und wenn du dir darüber im Klaren bist, dann zeig ihm, welche Konsequenzen du bereit bist zu ziehen wenn er sich nicht mal langsam benimmt wie ein vernünftiger Mann und sein Gehirn wieder anschaltet und erkennt, was wirklch wichtig und was er da aufs Spiel setzt. Lass ihn dich nicht so behandeln!
    Denk dran dass dein Lebensglück nicht von ihm abhängt, wenn er dein Gück mit Füßen tritt...

    Oah sowas macht mich so wütend, du hast mein vollstes Mitgefühl und ich drück dir die Daumen dass du deinen Weg findest und glücklich wirst...drück dich
     
    #5
    Keinohrhase, 23 Juli 2010
  6. User 97953
    User 97953 (26)
    Meistens hier zu finden
    850
    128
    231
    in einer Beziehung
    ich finde nicht das deine eifersucht unbegründet ist.
    selbst wenn er sagt, da ist nicht viel dahinter, hinter dem was er mit ihr schreibt, aber wenn es was zweideutiges ist, hat das auch seinen ursprung.
    wie meinst du das mit dem, das du nur für das nützliche da bist..haushalt und ums kind kümmern oder wie?
    aber was liebst du denn noch so an ihm, er macht dir vorwürfe, zeigt dir weder zuneigung noch begehren, macht dir keinerlei komplimente?
    und auch wenn er sich soo sehr eine intakte "normale" familie wünscht, hört sich für mich nicht grad sehr danach an als wenn er dafür viel machen würde, also kann´s ihm ja nicht soo wichtig sein. und zu einer intakten familie gehört mehr als nur mutter, vater und kind, sondern auch zb respektvoller umgang miteinander und dir scheint er ja nicht mehr so viel respekt gegenüber zu haben, so wie er dich behandelt. und das du nicht mal sicher bist ob er dich noch liebt, ist schon traurig..frag ihn doch einfach mal!
     
    #6
    User 97953, 23 Juli 2010
  7. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Er wuerde nie denken, dass ich wirklich gehe, denn mit mir kann er ja alles machen, ich verzeih ihm ja alles...ich bin ja so doof...aber wenn ich mir sowas erlaubt haette, waere ich direkt rausgeflogen...mit dem Nuetzlichen meinte ich, Haushalt, Kind , Essen u.s.w.er sagt immer, er kann nicht liebevoll zu mir sein, weil ich zu eifersuechtig bin und ihm Sachen unterstelle..aber er erlaubt sich auch immer so Sachen, da waere doch jeder eifersuechtig...Er macht seinen Computer erst an, wen ich den Raum verlasse, duschen gehe oder sonstiges...sitze ich daneben, oeffnet er nie seine Mails..gehe ich raus, guckt er nach....er loescht den Verlauf..mag sein , dass auch einiges ungerechtfertigt ist von mir, aber da ich nie aufmerksamkeit, oder Zaertlichkeiten bekomme, muss es doch einen Grund geben..ich habe Angst davor, alleine mit meinem sohn dazustehen, er liebt seinen Papa..aber was ist der Preis..ich gestehe Fehler ein, wenn ich sie mache, er sagt, dass ich an allem alleine 'Schuld bin...er sagt, wie schlimm das ist, wenn ich erstmal von Hartz 4 leben muss und macht sich lustig, wenn das Wort Sozialkaufhaus faellt...jedenfalls tut es mir gut, hier zu schreiben, ich bin wirklich deprimiert..er sagt, er will sich Muehe geben und wir sollten uns auf uns konzentrieren, aber gerade auch wieder nur Unfreundlich..wenn er kommt begruesst er seinen sohn liebevoll, mir wirft er nur einen fluechtigen Blick zu und grummelt irgendein Hallo...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 22:05 -----------

    dazu kommt noch, dass ich ziemlich alleine dasteh, ich bin damals aus meiner stadt weggezogen, zwar nur 50 km, aber zu meinen alten freunden hab ich kaum noch Kontakt..dann sind wir wieder umgeyogen, in die Nachbarstadt, aber ausser seinen eltern und seiner Schwester kenn ich hier keinen
     
    #7
    Julia230976, 24 Juli 2010
  8. User 97953
    User 97953 (26)
    Meistens hier zu finden
    850
    128
    231
    in einer Beziehung
    kann es sein das du hauptsächlich nur angst hast ohne ihn da zu stehn???
    auch wenn euer sohn an ihm hängt..er wird ihn doch weiter sehen, wenn ihr getrennt wärt.
    und als alleinerziehende mutter muss es nicht soo schlimm sein von hartz 4 zu leben (und muss ja auch nich heißen das es immer so bleibt, kann ja auch nur vorübergehend sein)..auf die eine schwester von meinem freund trifft das zu und sie fand es gar nicht so schlimm und das mit dem sozialkaufhaus war auch nicht so schlimm, wie sie dachte, da gab´s richtig schniecke sachen hat sie mal erzählt.
    und du bist ganz bestimmt auch nicht an allem schuld.
    woran auch, daran das es euren sohn gibt..dazu gehören zwei..wieso wirft er dir vor du habest ihm das kind untergeschoben aber andererseits sagt er, er wünsche sich ja eine richtige familie..widerspricht sich ja ganz schön.
    habt ihr überhaupt noch sex, wenn er dich ja nicht groß behandelt und so?
    und wieso hast du zu kaum wen mehr kontakt, wenn´s nur 50 km sind, kannst doch zb mal wenn zum kaffee einladen oder so?
     
    #8
    User 97953, 24 Juli 2010
  9. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    [

    das mit den Freundschaften hat sich irgendwie zerschlagen, leider...sex haben wir ungelogen alle 2 Monate, aber nichts besonderes wie er sagt..auch sehr demuetigend...was ich auch sehr komisch finde, wenn er so richtig betrunken ist, dann hat er immer Lust auf mich und ist immer richtig lieb, streichelt mal meine Hand...aber er kann ja schlecht Alkoholiker werden...Ich weiss, dass ich ihm kein Kind untergeschoben habe, fuer mich war es nach dieser kurzen Zeit auch ein Schock, er wollte erst Abtreibung, aber das kam fuer mich nicht in Frage..Da er dann aber kein Vater ohne Kind sein wollte, wie er gesagt hat, musste er wohl mit mir zusammen bleiben...so wie es aussieht, macht er es wirklich nur wegen unserem sohn, aber das ist nicht fair mir gegenueber.
    Ich hab Angst alleine zu sein, oder besser diesen endgueltigen Schritt zu tun, aber nachdem was in der letzten Woche vorgefallen ist, faellt es mir etwas leichter die Konsequenzen zu ziehen
     
    #9
    Julia230976, 24 Juli 2010
  10. User 97953
    User 97953 (26)
    Meistens hier zu finden
    850
    128
    231
    in einer Beziehung
    angnommen, du würdest dich weiter in dieser "Beziehung" befinden und weiter bemühen es besser zu machen..er scheint sich ja scheinbar nicht einzubringen oder zu ändern, also würde alles an dir hängen bleiben und du würdest dich immer mehr selbst kaput machen..und das bringt es ja nun wirklich nicht, denn damit tust du nicht nur dir weh, sondern vorallem auch deinem sohn. mag ja sein, das er das in dem Alter noch nicht alles soo mitbekommt, aber irgendwann wird er es und da bringt es nix, wenn ihr zusammen bleiben würdet und ihm dann nur was vorspielt, er wird mitbekommen, das sein vater dir gegenüber gefühlskalt und respektlos ist und andererseits wird er auch mitbekommen, wie unzufrieden und unglücklich du bist....tut euch und vorallem euren sohn einen rießen gefallen und bleibt nicht nur aus zwang beieinander..sondern geht getrennte wege und dein sohn wird seinen vater ja auch weiterhin sehen.
     
    #10
    User 97953, 24 Juli 2010
  11. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Das klingt wirklich sehr danach, das ihr beide denkt, er könne alles mit dir machen. Das er das denkt ist schon schlimm genug, aber das du dich einschüchtern lässt ist noch schlimmer. Mit Sätzen wie "Du wirst ewig von Hartz leben" oä. will er dich nur klein machen, verunsichern und so sicher stellen, das, egal was er auch macht, du bei ihm bleibst. Und anscheinend lässt du ihn in dem Glauben und das ist traurig.
    Du solltest dir wirklich überlegen, wie es weiter gehen soll. Klar es ist immer schlimm, gerade für ein Kind, wenn sich die Eltern trennen. Aber wie hast du dir das vorgestellt? Willst du nur wegen deinen Sohn noch, keine Ahnung, 15 Jahre eine unglückliche Beziehung führen? Dein Kind bekommt es doch sowieso mit, wenn es dir schlecht geht. Findest du es wirklich gut, wenn er lernt, das der lieblose und traurige Umgang zwischen Eltern so normal ist??
    Solltest du die Beziehung retten wollen, sehe ich nur eine Chance, wenn eine große Wendung passiert. Du musst ihm klar machen, das du ein eigenes Leben hast und nicht von ihm abhängig bist. Ihm muss dringend klar werden, das du nicht selbstverständlich bist und du jederzeit gehen könntest. Vielleicht könntest du eine Woche zu deinen Eltern? Er muss dringend aufwachen sonst gibt es für euch keine chance mehr.
    Überlege, was du willst, was du dir für dich und deinen Sohn wünscht und wie du es umsetzen kannst.
     
    #11
    User 93633, 24 Juli 2010
  12. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    das Schlimme ist wirklich, dass er mich leiden laesst, obwohl er weiss, dass unser sohn mitbekommt, wie traurig ich bin, er nimmt keine ruecksicht...Gespraeche blockt er direkt ab, wenn ich ihn kritisiere..so langsam wird mir einiges immer mehr klar..ich will nicht mehr das kleine Maeuschen sein, dass immer brav wartet und da ist..Ich hab ihm so oft gesagt, wie gluecklich es mich machen wuerde, wenn er mich mal in den arm nimmt, liebevoll ist, das ich dann nicht immer so Zweifel haette..aber er macht es nicht, vielleicht will er mich nicht gluecklich sehen..Er hat es in 4 Jahren nicht geschafft mich von alleine in dn arm zu nehmen, er hat mir in der Zeit ein einziges Mal geschriebne per SMS, dass er mich liebt, einmal auf mein mehr oder weniger bitten Blumen geschenkt, nicht mal nach der Geburt...mein Tisch im Krankenhaus war der liebloseste Tisch von allen...ich versteh mich selber nicht , warum ich noch hier bin...wenn er nur mit mir wegen dem Kind zusammen ist, dann versteh ich dass er mir das alles nicht geben kann, aber er behauptet das Gegenteil..Die ganxe Last legt er auf mich...ich mach auch Fehler, aber ich komme gegen ihn nicht an...er macht mich immer klein...Ich schlafe oft auf der Couch, weil ich einfach nur weine...wenn ich das vor ihm mache, schnauft er immer genervt und sagt, jetzt heult die schon wieder...ich hab noch nie so viel geweint, wie in den 4 Jahren

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 23:16 -----------

    Ich werde jetzt mal versuchen zu schlafen, aber wie viele sicher wissen, bei Kummer nicht so einfach...ich danke euch fuer die vielen antworten, es tat wirklich gut, die Meinungen anderer zu hoeren...wahrscheinlich verschwende ich hier bei ihm nur meine zeit und ich haette schon laengst neu anfangen koennen...aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt..wuensche euch eine gute Nacht
     
    #12
    Julia230976, 24 Juli 2010
  13. User 97953
    User 97953 (26)
    Meistens hier zu finden
    850
    128
    231
    in einer Beziehung
    wenn du glaubst, du schafst es nicht allein von ihm los zu kommen, dann bitte zb. deine eltern um hilfe bzw. unterstützung..die werden deine probleme doch bestimmt kennen und wenn nicht dann erzähl sie ihnen..du bist schließlich ihre tochter und der werden sie doch bestimmt helfen aus sorge um ihr glück und vorallem auch aus sorge um das wohlergehen und die zukunft des kind.
    wissen seine eltern wie er so mit dir umgeht bzw. das er sich nicht groß in der "familie" einbringt? würde mich ja mal interessieren, was die dazu sagen oder sagen würden, wenn sie´s noch nicht wissen.
     
    #13
    User 97953, 24 Juli 2010
  14. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    So, eine weitere schlaflose Nacht...bin wieder aufgewacht bin diesem Gefuehl, was man auch vor einer Pruefung hat...Angst..ich geh nicht nur pszchisch kaputt, sondern auch seelisch..
    Alle aus unserer Familie wissen Bescheid und kennen unsere Probleme. Ich war schon mehrmals bei meiner Mutter, mein Dad lebt leider nicht mehr..aber gebracht hat es nichts, ich bin wieder angekrochen und bin zu ihm zurueck..Seine eltern versuchen auch mit Gespraechen zu helfen, sie sind wirklich nett und wollen auch , dass wir gluecklich sind..aber es kann nicht nur an mir liegen..am liebsten waere ihm, ich halt meinen Mund und gut ist.Ich hoere immer von den anderen, ich muss den unteren Weg gehen, aber warum sollte ich, ich bin doch auch was wert...ich dachte schlechter als gestern kanns mir nicht gehen.

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 06:23 -----------

    wir hatten ganz am anfang eine sehr schoene und intensive Zeit, das hat sich schlagartig geaendert, als ich schwanger wurde. Er hat mir prophezeit, wenn ich das Kind bekomme, wirst du nicht mehr gluecklich werden.Aber ich hab mich fuer das Kind entschieden, zum glueck, denn ich habe ein tolles Kind.
    Ihm ist gar nicht bewusst, was sich fuer ihn aendert, wenn ich gehe.er sagt, es gibt Mittel und wege mir das Kind wegzunehmen.Anfangs hat er mir damit angst gemacht, aber ich habe mich beraten lassen, er kann mir gar nichts.Mein Kleiner geht seit 6 Wochen in den Kindergarten, er hat sich so schoen eingewoehnt, es bricht mir das Herz ihn da wieder rauszunehmen, aber wenn ich jetzt gehe, dann wieder in meine alte Stadt..er denkt, ich wuerde nie gehen, er sagt es ist ihm egal..egal was er macht, ich komm immer wieder angekrochen, er sagt selbst schon zu mir, dass ich ein Maeuschen bin.
    Ich habe in den letzten Jahren eine wut in mir entwickelt, dass ich mit den Demuetigungen nicht mehr umgehen kann, ich beleidige ihn, weil ich denke, so treffe ich ihn, aber das ist auch kein Weg
     
    #14
    Julia230976, 24 Juli 2010
  15. Keinohrhase
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Es scheint ja dass du deine Alternativen schon gut erforscht hast und siehst, dass es auch ohne ihn geht...dass du sogar schon Informationen über das Sorgerecht eingezogen hast finde ich super, das wäre meine größte Sorge...wenn es keine Eindruck auf ihn macht, dann weil er sich seiner Macht über dich so sicher ist und er hat dir ja bisher auch ganz supertoll eingeredet dass du ein Mäuschen bist und nihct ohne ihn kannst...er ist es wirklich nicht wert, du hast ein recht auf ein glückliches Leben! eit ihm zu zeigen, dass du eine starke, selbstbewusste Frau bist die das nicht mit sich machen lässt und ohne diesen Kerl besser dran ist! Dein Sohn würde erst mal traurig sein, aber dann musst du stark für ihn sein und daran denken dass er dir langfristig danken würde dass er in einem liebevollen Haus augewachsen ist mit einer Mama die ihr Leben liebt und glücklich ist und nicht in einer Partnerschaft in der Mami nachts weinend auf dem Sofa schläft und Papa und Mama sich nie in den Arm nehmen...
     
    #15
    Keinohrhase, 24 Juli 2010
  16. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Ich habe ihm heute morgen gesagt, dass ich ausziehen werde, ich bin mittlerweile kurz vor einem Nervenzusammenbruch, ich kriege dieses Angstgefuehl nicht mehr weg, nehme nicht mehr richtig am Leben teil, alles faellt mir schwer und er sieht zu und das schlimme ist, es interessiert ihn nicht wirklich. Er kann unseren Sohn immer sehen, dem stehe ich nicht im Weg, ich bin keine, die Kinder als Druckmittel nehmen und das weiss er auch..Vielleicht wird er mit jemand anderem gluecklicher und ich auch...hier gab es in letzter Zeit nur noch Schuldzuweisungen und was er sich erlaubt hat mit einer anderen das ging zu weit...er hat mir schonmal versprochen, es kommt nicht mehr vor und wieder kam es dazu und es wird auch immer wieder dazu kommen und dazu bin ich nicht bereit zuzusehen, wie andere das bekommen , was mir zusteht..
     
    #16
    Julia230976, 25 Juli 2010
  17. User 93633
    User 93633 (31)
    Meistens hier zu finden
    694
    128
    174
    Single
    Hey, ich bin stolz auf dich! Ich kann mir gut vorstellen, dass das kein leichter Schritt ist und du erstmal Angst hast. Aber du wirst sehen,, wenn du erst mal ausgezogen bist, geht es dir gleich viel besser. Du siehst ja an seiner Reaktion, nicht einmal jetzt, wo du ihm sagst das du ausziehst, zeigt er ein Gefühl von Liebe oder Mitgefühl. Es ist ihm einfach egal und vermutlich glaubt er noch nicht mal dran, das du wirklich gehst.
    Du hast den ersten wichtigen Schritt gemacht. Wichtig ist jetzt nur, das du keinen Rückzieher mehr machst. Du weißt genau das du mit ihm nicht mehr glücklich werden kannst - es kann einfach nur besser werden! Stell dir nur mal vor, wie schön es sein kann, eine intakte, liebevolle Familie zu führen, mit einen Partner an deiner Seite, der dich schätzt und dir seine Liebe zeigt. Auch du hast das verdient!
    Lass dich nicht klein machen von ihm, er wird noch schön schauen wenn er erst sieht, das er keine Macht mehr über dich hat und du auch ohne ihn gut zurecht kommst.
    Ich glaub an dich, du schaffst das. Nur nicht aufgeben, es wird sich lohnen.
     
    #17
    User 93633, 25 Juli 2010
  18. derSchlechtesteMensch
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Da Du dich scheinbar in anonymen Foren besser ausdrücken kannst als zuhause, opfere ich eben meine Arbeitszeit um mein Statement zu der Sache abzugeben.

    Du schreibst hier, verständlicherweise, aus deiner subjektiven Sicht. Leider ist es in Internetforen und bei Leuten, die nur eine Seite hören immer so, dass sie aufgrund der subjektiven Beschreibung nicht objektiv urteilen können.. Nebenbei: Das Urteil anderer ist mir egal.

    Julia,

    Ich habe es satt vorhaltungen zu machen oder zu bekommen. Meine Verfehlungen in Sachen "zweideutiges hin- und hergeschreibsel" sind nicht zu bestreiten. Sie haben eine Ursache. Es ist die Sehnsucht. Sehnsucht nach dem, was Du hier laut forderst.. Aufmerksamkeit, Liebe, Zuneigung, Anerkennung.

    Das sind Deine Forderungen.. Meine auch. Ich habe in allen Lebenslagen zu Dir gestanden. Dich immer unterstützt. Finanziell, physisch und psychisch. Wir hatten am Anfang eine intakte, glückliche und aufregende Beziehung. Jedoch ist meine schier unendliche Geduld und Kraft nach 4 Jahren einfach am Ende. Deine Psycho-Attacken, Deine Selbstmorddrohungen und Deine Drohungen mit dem Kind auszuziehen, prallen an mir ab.

    Du benutzt alles als Druckmittel um die verlorene Liebe zu erzwingen. Dabei wäre es so einfach.

    Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit, Zuneigung und ganz wichtig.. Vertrauen sind die Basis einer intakten und gesunden Beziehung. Ich beneide jedes Pärchen, dass sich offensichtlich liebt und es sich auch zeigt.

    Von Dir kenne ich seit Jahren nur eins: "Ich bin eine andere Julia, ich werde es Dir beweisen" . Leider hast Du mir bisher nur bewiesen, dass ich mit dieser Julia, die Du jetzt bist, nicht zusammen leben möchte. Die andere, die Du mal warst. Bevor Du mich angelogen hast. Wieder und wieder..

    Ich rechtfertige mein Verhalten damit, dass ich es irgendwann satt hatte, deine Kacke zu ertragen.

    Es mag sein, dass es falsch ist. Dennoch meine ich, man sollte bis zum Schluss alles versuchen um sich und alle Beteiligten glücklich zu machen. Dieses Ziel habe ich, vermutlich, aus den AUgen verloren.. Du ebenso..

    Scheinbar finden wir beide keinen "Reset-Knopf".. Vielleicht gibt es den auch nicht. Ich versuche mich an unsere Anfangszeit zu erinnern... Es kann also nicht alles Scheiße sein..

    Wie man allerdings wieder dahin zurück findet ist mir schleierhaft.

    Fakt ist, ich habe dich nicht betrogen. Weder geknutscht noch gefummelt noch Sex. Ja, per SMS habe ich mir zweideutige Sachen geschrieben. Es war eine willkommene Ablenkung von unseren Streitigkeiten und von unserer Lethargie zu bekommen. Außer weiteren Ärger hat es nichts gebracht.
     
    #18
    derSchlechtesteMensch, 26 Juli 2010
  19. Julia230976
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    18
    26
    0
    Es ist kompliziert
    Danke. Ich glaube, er denkt wirklich nicht, dass ich gehen koennte. Ich war ja schon oefter weg und bin immer wieder zurueckgekommen, dass macht mich unglaubwuerdig...Es ist ein komisches Gefuehl. Ich habe mir einen Termin beim Arzt gemacht, weil ich einfach dieses bloede Gefuehl im Bauch, was mit angstgefuehlen gleichzustellen ist, nicht mehr weggeht,.Es tut mir fuer ihn auch leid, weil er wirklich alles fuer seinen Sohn tut und er ein liebevoller Papa ist. Er hat mir auch oft geholfen, finanziell, mit einer anderen Frau wuerde er vielleicht alles haben..was ich ihm uebel nehme, dass er mir was vorgemacht hat, er will eine normale glueckliche Familie und hat mich dabei ins Abseits gestellt und hat nicht mitbekommen, wie er mich die ganze Zeit mit seinen Worten und Taten gedemuetigt und verletzt hat..Das, was voellig normal ist, hab ich nicht bekommen, aber andere Frauen, insbesondere eine die immer zwischen uns stand und das tut sehr sehr weh..aber er kapierts nicht, er wollte nur seinen sohn und hat mich dabei in Kauf genommen und mich das auch spueren lassen..Jedenfalls tut es gut, hier zu schreiben, mit Menschen, die ich nicht kenne, die ich nicht sehe, also voellig anonym..und eure Antworten machen mir Mut.Danke

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:45 -----------

    an derSchlechtesteMensch (31)

    du verstehst gar nichts und wirst es auch nicht..ja ich habe am anfang vor 4 Jahren gelogen, da hatten wir noch kein Kind und ich habe gesagt, ich tu mir was an, aus Verzweiflung..du konntest die Finger nicht von anderen lassen, auch wenn es nur schreiben war, das ist ganauso verletzend...und heimliche treffen...E/Mail nur, wenn ich aus dem Raum war..egal, es ist vorbei, das wissen wir beide und wir koennen neu anfangen..ich hab die Vorhaltungen satt, ich haette mir sowas NIE erlauben duerfen mit anderen Typen, das weisst du genau...ich hab nie Unterstuetzung pszchischer Art bekommen, nie Liebe und Zuneigung...eroeffne selber ein Thema, aber lass mich wenigstens hier in Ruhe

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:48 -----------

    ..und noch was, warum suchst du hier nach mir und verfolgst mich und liest meine Sachen..es interessiert dich doch eh nicht...du hast doch deinen Spass weiterhin, waehrend ich mir ein neues Leben aufbauen muss und zum Arzt gehen muss, weil der Zustand fuer mich unertraeglich ist...und das hier macht mir Mut...

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 07:51 -----------

    ..und noch was, was mich so richtig sauer macht...redest du etwa von Vertrauen und Ehrlichkeit...ist nicht dein Ernst...warst du ehrlich..wohl nicht...bei mir gibt es nichts , du koenntest alles lesen , du koenntest mich an einen Luegendetektor anschliessen...ganz am Anfang vor 4Jahren, das ist ewig her, bei dir 1 Woche
     
    #19
    Julia230976, 26 Juli 2010
  20. derSchlechtesteMensch
    Sorgt für Gesprächsstoff
    4
    26
    0
    nicht angegeben
    Ja genau.. Ich veranstalte den Rotz hier, weil ich langeweile habe und mich das alles nicht interessiert.

    Toll, dass Du wenigstens im Internet Mut zu irgendwas hast.

    Man sollte das Internet wieder abschaffen.
     
    #20
    derSchlechtesteMensch, 26 Juli 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - verzweifelt
foxfawkes
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Dezember 2016 um 08:36
4 Antworten
Frncslck
Beziehung & Partnerschaft Forum
16 September 2016
9 Antworten
DowneyJR
Beziehung & Partnerschaft Forum
30 September 2016
4 Antworten