Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin verzweifelt

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von TiRoLeRiN, 24 August 2002.

  1. TiRoLeRiN
    Gast
    0
    Hallo!


    Vor einem Jahr war ich mal wieder im Chat, und dachte mir, das wird heute bestimmt wieder eine gleiche Chatstunde wie immer werden. Aber so war es dann doch nicht. Ein Junge „fluesterte“ mir zu und fragte, woher ich komme, wie alt ich sei, usw. Weiters fragte er mich, ob er mich „einladen“ duerfte. Ich willigte sofort ein und so passierte es. Nach mehreren Chatstunden war ich in ihn so verliebt, dass ich an gar nichts anderes mehr denken konnte, als an ihn. Leider konnten wir uns nicht sofort sehen, weil er dann bis Ende der Ferien zu seinen Verwandten fuhr. Wir blieben aber in Kontakt: schrieben Emails. Er wurde mir von Zeit zu Zeit immer sympathischer. Immer wieder sagte er zu mir, er habe sich in mich verliebt und koennte es ueberhaupt nicht verstehen, dass ich keinen Freund haette.
    Als er dann wieder vom Urlaub zurueck war, dachten wir uns, jetzt waere es doch mal Zeit, dass wir uns treffen. Leider ging das von meiner Seite aus nicht, meine Eltern haben gesagt: „Was soll das sein; einen Jungen uebers Internet kennen zu lernen und dann sich noch ihn in verlieben. Das geht doch gar nicht, du hast ihn noch nie gesehen, wie soll das gehen!?“
    Sie meinten auch, er kann dir doch alles moegliche sagen (uebers Internet) und woher willst du dann wissen, ob er es wirklich ernst meint oder womoeglich, dich noch anluegt.
    Ich hoerte einfach nicht auf das, was meine Eltern zu mir sagten. Ich war ganz fest davon ueberzeugt, dass dieser Junge, nicht so ist, wie alle anderen.

    Erst nach ein paar Wochen konnten wir uns endlich einmal sehen. Es ist nichts passiert – kein schmusen oder haendchenhalten. Nach dem drittten mal sehen, passierte es dann. Unser erster Zungenkuss. Ich fühlte mich sogar ein wenig geehrt, da ich seine erste Freundin sein durfte und er somit den ersten Kuss seines Lebens von mir bekam.

    Von da an wussten wir beide, dass man sich auch uebers internet in jemanden verlieben kann.
    Die naechsten Wochen waren mit Abstand die schoensten meines Lebens. Leider konnten wir uns nicht allzu oft sehen .~~> Entfernung.
    Wir munterten uns immer wieder gegenseitig auf und sagten: Die Entfernung spielt keine Rolle, was zaehlt ist doch unsere Liebe fuer einander. Und diese gegenseitige Liebe war wirklich sehr stark; doch die seinen waren etwas stärker als die meinen.
    Er weinte oft Tagelang, weil er mich nicht sehen konnte und mich so sehr vermisste. Er dachte sogar daran, sich umzubringen. (Leider erfuhr ich von diesem erst viel später etwas; er wollte mir schließlich keine Sorgen bereiten)

    Seine Liebe zu mir war so stark, dass er es ohne mich einfach nicht mehr aushielt. Er ist ein Mensch, der keine Fernbeziehung führen kann. Leider.
    Deshalb beschloss er dann – obwohl er mich ueber alles liebte- mit mir Schluss zu machen.

    Mich wuerde interessieren, ob man eine Fernbeziehung ueberhaupt fuehren kann?
    Die Meinungen von meinen Kollegen sind immer: Ja, wenn man sich liebt, dann spielt die Entfernung keine Rolle … bzw. sollte sie keine Rolle spielen.

    Ich bin auch dieser Meinung, aber ich kann auch meinen ExFreund sehr gut verstehen. Er brauchte mich und wollte mich jedes WE sehen und ich konnte es aber einfach nicht. Es ging sich schon wegen der dummen Schule nicht aus, weil ich immer etwas zu tun hatte. Sei es Hausaufgaben oder für die Schularbeit lernen.
    Er sagte immer: Wenn ich dich nicht sehen kann, macht mich das kaputt.

    Die einzige Loesung, die ich noch sehe/sah, ist bei ihm zu uebernachten. Doch leider machten mir dabei meine Eltern einen Strich durch die Rechnung.

    Jetzt kann ich es wahrscheinlich eh vergessen, dass wir beide noch einmal zusammenkommen. Denn unsere Trennung liegt schon ein Weilchen zurück. (ungefähr ein halbes Jahr) Wenn ich so zurückdenke, dann weiß ich aber ganz genau, dass ich keine anderen als Freund haben will, als ihn. Er ist einfach der größte für mich. Und ich liebe ihn noch immer.

    Ich bin so verzweifelt – weiß nicht mehr weiter.
     
    #1
    TiRoLeRiN, 24 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  2. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Darf man mal fragen wie alt ihr beide seid?!
    Also ich hab es auch nicht so mit Fernbeziehungen.
    Naja ich führe im Moment eine, aber ich seh ihn ja Gott sei Dank jedes Wochenende.
    Aber bei meiner ersten Fernbeziehung hab ich meinen Freund (naja Ex *ggg*) vielleicht einmal im MOnat gesehen, wenn überhaupt und da hab ich das ganze dann beendet, weil es mir halt auch so sehr weh getan hat, ihn nicht zu sehen, obwohl ich ihn übelst geliebt hab.
    Noch einige Zeit nach der Trennung ging es mir total beschissen.
    Naja, sich von Jemandem den man liebt zu trennen, ist ja auch ziemlich hart, aber es ging halt nicht anders.
    Ich habe mir immer versucht einzureden, dass es das Beste für uns alle ist.
    Wir texten jetzt noch ab und zu, aber das tut uns beiden immernoch weh, obwohl er eine neue Freundin hat und ich nen neuen Freund.
    Vielleicht machen wir uns auch so viele Gedanken, weil es nie zu ner vernünftigen Aussprache gekommen ist.
    Ich weiß auch nicht, aber ich brauch immer ne vernünftige Aussprache unter vier Augen, um einen ordentlichen Schlussstrich ziehen zu können...
     
    #2
    Mieze, 24 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  3. TiRoLeRiN
    Gast
    0
    Wir beide sind 18 Jahre alt. Ich allerdings, werde dann jetzt 19.
    Also bin ich ein bisschen älter als er +g+

    Aba das is ja nicht das Problem - Altersunterschied oder so.
    Doch ich finde es einfach ungerecht von meinen eltern, dass diese sagen: "Ja das geht nicht, du bist zu jung und so" Ich glaube du weiß das selber auch, wie das immer ist mit eltern.

    Ich denke mir, meine mama will mich einfach nicht loslassen. Sie denkt - wahrscheinlich, das is jetzt meine meinung - dass ich noch ein kleines Kind bin.
     
    #3
    TiRoLeRiN, 24 August 2002
  4. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Jaja die Eltern mal wieder :rolleyes:
    Wenn die Eltern gegen eine Beziehung sind, bist du machtlos, das hab ich grad letztes Wochenende miterlebt, da ist die Beziehung von meinem besten Kumpel auseinander gegangen, weil ihre Eltern was gegen ihn hatten und das wegen so scheiß Gerüchten die gar nicht stimmen :angryfire
    Er ist echt einer der liebsten Kerle die ich kenne.
    Aber was wollen deine Eltern eigentlich von dir?!
    Du bist doch volljährig und kannst machen, was du willst!
     
    #4
    Mieze, 24 August 2002
  5. TiRoLeRiN
    Gast
    0
    Ja eben, das sage ich mir auch immer. Ich bin ja Volljährig.

    Aba leider gottes is das alles nicht so einfach. Ich arbeite eben noch nicht, weil ich in die Schule gehe und deshalb bin ich finanziell von ihnen abhängig :-(

    Aba i verstehe es trotzdem nicht, i mein was i bitteschön dabei, wenn i nur beim ihm übernachte? Eben gar nix:
    Schau, ich z.B kenne Freunde, die haben auch eine Freundin und die darf auch bei ihm übernachten. Obwohl sie vielleicht soetwas wie Nachbarn sind.

    Da würde ich es ja noch verstehen, wenn die eltern sagen würden - Nein. Weil, ob die Tochter bei ihm übernachtet oder nicht, is ja dann in dem fall jo auch schon egal.
     
    #5
    TiRoLeRiN, 24 August 2002
  6. TiRoLeRiN
    Gast
    0
    Was hält ihr eigentlich von Fernbeziehungen? Kann so etwas überhaupt funktionieren?
    Wenn man sich liebt, dann dürfte doch die Entfernung auch keine Rolle spielen, oder wie seht ihr das?

    Glaubt ihr, dass es nach einer so langen Trennung, eine Chance für uns beiden gibt?

    Fragen über Fragen, sorry ich kann heute nicht anders, als Fragen stellen.
     
    #6
    TiRoLeRiN, 25 August 2002
  7. Die Kleine
    Gast
    0
    Hallo Tirolerin,

    also ob es nach der langen Trennung noch eine Chance für euch beide gibt, hängt ganz von Euch ab. Wenn ihr euch noch immer liebt, dann könnt ihr das ja noch einmal probieren. Aber Vorsicht, wenn eine Eltern was gegen ihn haben und unbedingt diese Beziehung zerstören wollen, dann schaffen sie das auch noch einmal. Denn so wie sich das angehört hatte, tragen deine Eltern wohl auch eine Teilschuld an Eurer Trennung.

    Naja, lass dich einfach nicht von ihnen unterkriegen und dein Glück zerstören.

    Tja, wegen Fernbeziehung, ich weiss nicht. Seit heute lebe ich auch in einer. Weil mein Freund für ein paar Monate ein Praxissemester machen muss und wir uns so nur noch an den WE sehen. Ob es klappt? Wir lieben uns wirklich sehr und wir vertrauen uns, 100 %. Ich glaube, das sind die besten Voraussetzungen dafür. Naja, wir sind (leider) beide sehr anhänglich, leicht wirds sicher nicht.:cry:
    Aber wir wollen das schaffen! Wir geben den anderen nicht einfach wegen sowas auf.:eckig:

    Also überleg dir nocheinmal gut, wie deine Gefühle zu ihm sind und frag ihn nach seinen, dann könntet ihr ja durchaus nochmal drüber nachdenken. Außerdem, wenn du jetzt fast 19 bist, bist du ja auch bald aus der Schle raus. Dann kannst du in seiner Nähe eine Ausbildung machen und ihr sehr Euch jeden Tag....:engel:


    Gruß
    Die Kleine :engel:
     
    #7
    Die Kleine, 25 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 6
  8. TiRoLeRiN
    Gast
    0
    Ich habe jetzt noch ein Jahr und dann werde ich studieren.

    Ich studiere, auch wenn wir nicht mehr zusammen kommen sollten, wahrscheinlich in seiner Nähe.

    Das nächste mal setze ich meinen eigenen Willen durch und lasse mir nicht mehr vorschreiben, was ich zu tun habe. Ist doch mein Leben oder nicht? Ich muss wissen, was ich für richtig halte.
    Wenn ich schon einen Führerschein besitze und fähig bin mit dem Auto zu fahren, dann bin ich auch für eine Beziehung bereit.

    Irgendwann müssen meine Eltern es einsehen, dass ich ihn über alles liebe und mein Leben mit ihm verbringen will. Ich weiß, ich bin zwar noch sehr jung, und auch noch nicht so reif- so sagen es meine eltern immer- aber sie können mir nicht vorschreiben, wie ich mein Leben zu leben habe.
     
    #8
    TiRoLeRiN, 25 August 2002
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  9. Grott
    Grott (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    13
    86
    0
    nicht angegeben
    wenn man sich richtig liebt, spielt die Entfernung keine Rolle...

    selten so nen dummen Spruch gehört!
    Klar spielt die Entfernung ne Rolle! Um so mehr man sich liebt um so schlimmer is auch die Entfernung! Nur will man eben den anderen nicht aufgeben weil man ihn ja so liebt -> "Teufelskreis"

    Hab wegen der Entfernung auch schon 2mal wegen 350 km Schluss gemacht, hat aber nicht funktioniert, bin immer noch mit meinem Engel zusammen (zum Glück) :smile:

    Es tut eben weh wenn man sich liebt und nicht zusammen sein kann.

    ...man kann kämpfen und weiterkämpfen oder aufgeben...
     
    #9
    Grott, 6 September 2002

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Test