Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin Zerissen und Ratlos...Bitte um etwas Rat...!!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von SchwabenTina, 3 Dezember 2005.

  1. SchwabenTina
    0
    Ich bin jetzt in einem Alter wo ich Eigendlich alles besser Verarbeiten könnte -Müsste..!!!
    Als ich 6 fast 7 jahre war Starb mein Vater...!!!
    Ihm wurde etwas schlimmes Unterstellt und er Erhängte sich...!!
    Das war meine erste Veränderung...Ich konnte damals alles in der Schule Rechnen-Deutsch-die Uhr schon ohne Fragen und andere sachen...!!
    Als er weg war - Verlernte ich das alles von einen Tag zum anderen-ich lachte auch nicht mehr so wie vorher...!!!
    Irgendwann fang es an das jeder von der Familie gemein ungerecht wurde...!!!
    Ich war die Böse in der Familie...Ich konnte machen was ich will es war nie richtig...!!!
    Deshalb sagte ich auch nie etwas von gewissen sachen..Das wäre dann so oder so nur mist eine Lüge gewessen.
    Außer eines das werd ich nie Vergessen....!!!
    Ich hatte einen Knoten in der Brust und wollte einmal mit meiner Mutter Reden ...Tja es kam soweit das ich ihr ein Brief schrieb...Zu Antwort auf meine Angst es wär etwas Schlimmes...!!! Kam sie und sagte hör das Rauchen auf und geh zum Arzt...!!! Fertig das Reden miteinander.

    Heute bin ich 35 jahre und Trotz das ich eine Eigene Familie habe ...Mach ich immer noch alles Falsch...!!!
    Wird mir das was ich gemacht habe in der Kindheit Jugend hinterher getragen Negativ...wie Schlimm ich doch war.
    Heute macht man das auch noch ...Álles mach ich falsch sei es in meiner Ehe -Haushalt -Kinder oder andere sachen...!!

    Sie andere rennen sogar zu Ämtern und Schwärzen mich an ...!!
    Ich versuche alles und ich weiß ich bin keine Schlechte Mutter noch schlechte Hausfrau -Nur zuhören tun sie mir ja auch nicht ...!!!

    Ich kann machen was ich will etwas posetives hab ich wohl nicht an mir...!!!
    Ich Zerbreche innerlich an allem...!!
    Ich spüre nur noch Kälte von denn anderen ...!!!
    Hab in meiner Ehe Freundschaften alles Aufgegeben bin nur für meine Kinder da...!!
    Doch seit längeren fühl ich mich aus gepowert Müde und als Versagerin...!!!

    Ich weiß nicht mehr weiter...!!! Vielleicht kann mir hier jemand Rat geben???
    Danke
     
    #1
    SchwabenTina, 3 Dezember 2005
  2. starcruiser
    Verbringt hier viel Zeit
    57
    91
    0
    Single
    Und wer behauptet das? Was sagt denn Dein Mann dazu?

    Was den Rest Deiner Familie angeht hilft da wohl nur noch ein (zumindest zunächst mal zeitlich begrenzter) kompletter Kontaktabbruch, damit du mal wieder zu dir selbst findest. Da du ja offensichtlich ständig schikaniert wirst, fürchte ich fast, dass du mit den betreffenden Familienmitgliedern im selben Ort oder gar im selben Haus zusammenlebst. Hier wäre eine räumliche Trennung sicher sehr hilfreich.

    Wenn ich mir deinen Text so anschaue, denke ich dass du schon viel zu tief drinhängst im Schlamassel/deiner Depression und würde dir nahelegen, professionellen Rat einzuholen. Dies kann ein Psychologe sein oder auch z.B eine kirchliche Beratungsstelle.

    Was die aufgegeben Freundschaften betrifft solltest Du wirklich versuchen, die eine oder andere zu reaktivieren.
     
    #2
    starcruiser, 4 Dezember 2005
  3. Priya
    Priya (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    305
    101
    0
    Verheiratet
    Schwaben Tina:

    Oh man es tut mir echt total leit und weh wenn ich dein Text mir so durchlese,aberdadich ja noch ne betimmte Sache bescheftigt,rate ich dir dringend professionelle Hilfe aufzusuchen.

    Was die Freunde angeht,mach mal wieder was was dir gut tut.Deine Kinder sind soweit alt genug das sie dies auch verstehen können und auch mal ein Abend in der Woche auf sich aufpassen können.

    Zu deinem Mann,kann ich nur sagen..........was ist das für ein Mann der nicht zu seiner Frau steht :eek: .Ich hab das doch so richtig verstanden,oder??
     
    #3
    Priya, 4 Dezember 2005
  4. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Ich rate Dir auch Dir schnellst moeglich Hilfe zu holen. Du musst dafuer fuer niemanden rechenschafft ablegen, auch nicht bei Deinem Mann - Du kannst auch erstmal ganz Anonym bei einem Sorgentelefon anrufen, die werden Dir adressen und Kontaktdaten geben koennen, wo man Dir in Deinem Fall weiterhelfen kann.

    Es ist sehr gut dass Du hier i ndieses Forum geschrieben hast und gesagt hast was Dich bedrueckt! Nun gehe die naechsten Schritte!
     
    #4
    einsam, 4 Dezember 2005
  5. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Holla...das nenn ich mal Schicksal!

    Es tut mir selbst immer weh, wenn ich solche geschichten höre...

    Versuchen wir das mal auseinanderzuklamüsern. Ein paar Sätze von dir habe ich nicht so ganz verstanden, weil es dir mit sicherheit sehr schlecht ging, als du es geschrieben hast.

    Was ich nicht ganz verstehen konnte: WER macht dir jetzt genau das Leben schwer? Dein Mann auch? oder nur die Werte Familie?

    Ich gehe jetzt im Folgenden mal davon aus, daß du mit deiner gegründeten Familie (Ehemann und Kinder..evt. Schwiegereltern) gut klar kommst und der Druck von anderer Seite kommt.

    Fakt ist: Deine Mutter und weiterer Familiärer Anhang machen dir das Leben schwer. Du sagst selbst, daß das völliger schwachsinn ist. Sie lassen offensichtlich nicht mit sich reden und es kommt nur noch "kälte" rüber.
    Wahrscheinlich suchst du die ganze Zeit Wärme und Familie bei ihnen, bekommst es aber nicht. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten, daß du es wohl mittel- und langfristig bei ihnen nicht erhalten wirst. Es macht dich völlig kaputt mit ihnen zusammen zu sein.
    Warum tust du dir das an?

    Weiterhin schreibst du, daß du eine gute Mutter seist und "in der Eher alles aufgegeben" hast, sogar Freunde. Laß mich dir sagen, daß das ein falscher Schritt war! Du willst doch als Mutter und Ehefrau etwas geben können! Wärme und Liebe, die du nie erhalten hast. Woher sollst du die denn nehmen, wenn du nichtmal Freunde hast? Wo sollst du die Stärke hernehmen?
    Genauso, wie ich einem Freund bei seinen Gartenarbeiten nicht helfen kann, wenn ich körperlich krank bin, kann ich auch einem Freund bei seinen Problemen nicht helfen, wenn ich seelisch krank bin (z.B. wenn ein lieber Mensch gerade gestorben ist). Bevor ich nicht selber stehe, kann ich niemanden hochziehen!
    Ich will dir nicht wieder sagen, daß du alles falsch gemacht hast, wie es offensichtlich schon viel zu viele tun. Im gegenteil..sie haben dich mehr und mehr dazu getrieben.

    So komisch das in diesem Zusammenhang klingt, du hast dich mit den falschen Leuten umgeben und konntest nichtmal was dafür! Der vergleich mit einem Kind, was in Drogenkreisen immer mehr abrutsch hinkt zwar, kommt aber in etwa hin.

    Du hast aber jetzt die Möglichkeit das zu ändern. Du bist erwachsen und kannst Dinge tun, die kein Kind so einfach machen könnte.

    Zunächst mal mußt du anfangen für dich selbst da zu sein. Selbst Ghandi und Mutter Theresa werden sich ab und zu was gegönnt haben..und wenn es nur ein Tee war, weils gerade Kalt draussen ist.
    Wichtig ist, daß du zunächst mal die Faktoren ausklammerst, die dir das Leben so schwer machen und ständig falsche Dinge behaupten. Kontakt hat keinen Sinn und zweck und wie will man auch genesen, wenn einer ständig auf einem rumtrampelt...
    Dann fang mit kleinen Dingen an.

    Ich würde dir ausserdem DRINGEND dazu raten einen guten Therapeuten aufzusuchen! Du bist mit Sicherheit tief im Schlamassel gefangen und wirst unter Umständen nicht alleine herausfinden.

    Ich weiss, daß das Ganze nach einer ganz schönen Anstrengung klingt..vor allem erstmal den Kontakt zu einem Teil der Familie abzubrechen (muß ja nicht für immer sein). Ich finde aber, daß es die Sache doch ganz schön wert ist! Wenn du es schon nicht für dich tun willst, dann mach es für die Kinder! Die haben die Chance zumindest verdient. Du kannst noch so hart arbeiten und dich selbst vergessen...wenn du dir selbst nicht treu bist, wird es nie richtig gut werden und glaube mir sie bekommen es IMMER mit, wenn es dir schlecht geht!

    Alles liebe!

    Damian
     
    #5
    Damian, 4 Dezember 2005
  6. einsam
    einsam (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    485
    101
    0
    Single
    Damian, sie schreibt doch auch das sie in der Ehe und Erziehung angeblich alles falsch macht - also es ist nicht nur der Druck von aussen!

    Sie scheint recht alleine darzustehen, darum habe ich ihr auch gleich geraten (wie andere hier ja auch) sich hilfe von aussen zu holen und langsam aber sicher aus diesem Teufelskreis herauszukommen - niemand kann alles falsch machen! Die Frau ist stigmatisiert und glaubt ja fast selbst daran dass sie alles verkehrt macht.
     
    #6
    einsam, 4 Dezember 2005
  7. SchwabenTina
    0
    :geknickt: Leider ist meine Ehe seit etwas 3 jahren auch mehr oder weniger nur noch auf dem Papier...Ich hab wohl denn fehler gemacht und habe da auch alles mit mir machen lassen...Bis zu zu dem Tag als ich in ein Chat kam und jemand getroffen hab zum Reden ..Er beantwortete mir Fragen über Fragen über Männer und ihr Verhalten ...Was Richtig ist und was Falsch ist...Was ich zu lassen muß was nicht...!!!
    Doch fasste das mein Mann wohl anders auf und ich wollte da einfach nicht mehr nur das *Ja* sage Frauchen sein.

    Seit dem ist es mal gut mal schlecht-wenn es mir gut geht ..dann wird es gleich wieder Zerstört...!!!
    Die ewigen Drohungen mir werden die Kinder weg genommen das ist Horror ...Angst ist mein Leben...!!!

    Mutter-Geschwister und Verwandschaft:
    Ich konnte da immer tun und machen was ich will schon in meiner Kindheit....Als ich meiner Mutter meinen ersten Lohn ganz gab...musste ich mir Anhören das -das meine pflicht war für das was sie mit mir Durch hatte und getan hat für mich...!!!
    Ich half immer jeden in der Familie und doch kam nie etwas zurück-außer Vorwürfe und was ich doch für ein Mensch bin.
    Ja Damian: Es ist so ich glaube an vielen Tagen ich mach alles Falsch und ich muß mich einfach meinen Schicksal fügen...!!
    Als ich Schwanger war mit meinen Zwillingen ..und mich mein Schwager Geschlagen hat -Wegen einen echt Nichtigen Grund...und ich sie dann verlor -bin ich nicht mal zu der Polizei ihn Anzuzeigen -ich hätte mich noch fast Entschuldigt bei ihm -weil man Behauptete ich hätte es Provoziert.
    Als mich 2x der Nachbar verbrügelte (mein Mann in der Nähe) Bin ich auch nicht gegangen mein Mann sagte er hat es nicht mitbekommen und ich solle an die Kinder denken,sie hätten dann nichts mehr schönes im Haus in dem wir Wohnten...!!Als mein Vater starb 2001 hab ich mich dann zurück gezogen...Ich hatte Angst...Ja ich bin sehr viel am Pc gesessen -ich suchte Menschen zum Reden ...Mir hat man auch in der Zeit viel weh getan...!!
    Doch wie ich sagte mir verbot man sogar das Weinen bei dem Tot meines Vater...Weil ich nicht zu oft im KKH war oder auch sonst bei ihm...!!
    Man verstand nicht das ich ihm nach weine-er war auch nicht gerade Lieb zu mir doch ich hatte sehr schöne Zeiten mit ihm...!!!
    Mein Mann merkte es mit dem Pc und die Angst raus zugehen -Er musste doch nur das Internet Kappen...!!!
    Tat er nicht...!!
    Dann fand ich selber raus ...Ich fuhr zu einer Freundin 1 Woche..!!
    Nach der Woche war das Internet aus geschaltet und ich bin mit denn Kinder Langsam wieder raus.
    Dann kam meine Tochter in die Schule es war Schwer-Doch heut kann ich alles wieder ...!!!
    Doch die Vorwürfe bleiben ....!!!
    Die Drohungen ...!!!
    DIE ANGST IN MIR..!!!
     
    #7
    SchwabenTina, 4 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Zerissen Ratlos Bitte
homeboy73
Kummerkasten Forum
16 Mai 2016
10 Antworten
Ronja2626
Kummerkasten Forum
19 Juli 2015
14 Antworten
jens11031999
Kummerkasten Forum
17 April 2015
22 Antworten
Test