Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bin zwischen 2 Frauen 'hängengeblieben' (Sehr Lang)

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von nik3air, 17 Juni 2009.

  1. nik3air
    nik3air (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    287
    101
    2
    nicht angegeben
    Hallo! Ich möchte euch mal meine momentan Problematik dalegen, vielleicht kann mir der ein oder andere einen Rat oder sogar Hilfe bieten...

    Der Begriff 'hängengeblieben' darf ruhig so interpretiert werden, wie man ihn ließt. Ich kann mich zwischen 2 Frauen nicht 'entscheiden' - wobei mir die Möglichkeit der Entscheidung eigentlich garnich zur Verfügung steht - aber das erklärt sich nach dem Lesen des Textes von selbst.

    Kurz zu den Fakten: Ich 20, Meine Ex 21, meine neue Perle 18. Ich von meiner Ex getrennt seit gut 5 Monaten (1,5 Jahre zusammen). Mit meiner neuen Perle zusammen seit 2 Monaten.

    Nach der Trennung von meiner Ex ging es mir wirklich richtig dreckig. Ich habe alles, wirklich alles Menschenmögliche Probiert, um sie zurück zu gewinnen, sie wieder zu mir zu holen... Alles scheiterte, da sie wohl richtig Abgrundtiefen Hass zu mir entwickelt hat. Wie aus Liebe so schnell Hass werden kann, verstehe ich sowieso nicht... Nach der Trennung war ich eine Zeitlang überhaupt nicht mehr drausen, habe sämtliche Kontakte, sogar zu meinen besten Freunden, vermieden, hab nichts mehr gemacht, ausser mich daheim einzuschließen und zu weinen... Das ging Wochenlang so und war wirklich unerträglich. Nach einer Zeit ließ das logischerweiße alles ein bisschen nach, und ich ließ mir vom Hausarzt pflanzliche Leichte Anti-Depressiva verschreiben, die mir jetz im Nachhinein gesehen auch ziemlich geholfen haben. Ich ging immer mehr raus, war wieder oft auf Partys, hab kaum mehr wegen meiner Ex geweint und an sie gedacht, hab viele neue coole Leute kennengelernt, und führe z.Z eigentlich das Leben, von dem ich 'immer geträumt hab'. Ich fuhr 2 Wochen in Urlaub, die mir wirklich sehr gut getan haben. Ich besuchte einen Freund, der mir jede Nacht bzw jeden Morgen maximal 3 Stunden Schlaf zur Verfügung stellte. :zwinker: Somit war ich 2 Wochen lang mit Party Only beschäftigt, und das tat richtig gut. In diesen 2 Wochen (ich hatte mein Handy extra zuhause gelassen, um unerwünschte Anrufe meiner Ex zu vermeiden) schrieb ich allerdings viel vom Internet-Café (ich hatte mir eigentlich auch vorgenommen nicht in mein Community Profil einzuloggen bei dem ich angemeldet bin, konnte dann aber nicht anders...) mit meiner jetzt neuen Perle, die damals die Ex-Beste-Freundin meiner Ex-Freundin war... (Ich hoffe, ihr kommt mit :smile: )
    Meine neue Perle hat mir sehr geholfen, um über meine Ex hinwegzukommen, hat sehr Liebe Sachen gesagt die mich nach der ganzen Sache wieder sehr aufgebaut haben. Und allmählich konnte ich dann selber in Zeitlupe zusehen, wie ich mich immer mehr und immer mehr in die Ex-Beste-Freundin meiner Ex-Freundin verliebe...
    Nicht so, als hätte ich was dagegen gehabt, aber irgendwas stimmte an der Sache nicht, aber ich wusste nicht was... Also ließ ich das einfach mal alles auf mich zukommen. Vom Urlaub dann daheim traf ich mich Regelmäßig mit der E-B-F (Ex-Beste-Freundin, ich kürze mal ab :tongue: ) meiner Ex-Freundin. Ich verliebte mich immer mehr ins Sie und ihre Art, mich aufzubaun und von meiner Ex loszureißen. Wir verbrachten viele Abende miteinander, mal auch nur am Telefon, aber meistens doch zu zweit bei mir im Bett. :smile: Aber wir kamen nicht direkt zusammen, da Sie sich leider zwischen mir und einem Freund nicht entscheiden konnte. Dieses hin und her ging mir auf Dauer auf die Nerven, und als ich ihr dann Signalisierte, das ich wirklich ernsthaftes Interesse an ihr hatte, und nicht wie mein Freund nur Sex wollte (Ja, das war wirklich so...) kam sie dann doch endlich zu mir. So und nun sind wir hier. Seit 2 Monaten zusammen.

    Ihr wundert euch sicher, wo die Probleme bleiben. Keine Angst, die kommen jetzt. Hart und unzensiert. :frown:

    Ich fühle mich meiner neuen Perle gegenüber so schlecht und falsch, da ich ihr bis jetzt noch nicht gesagt hab, wie häufig ich noch an meine Ex denke. Und deswegen auch noch relativ oft ziemlich fertig bin. Allerdings könnte sie doch davon ausgehen, das ich meine Ex noch nicht ganz aus meinen Kopf bekommen hab, nach 1,5 Jahren Beziehung, oder? Das kann sie doch nun wirklich nicht erwarten... Oder doch?!

    Bei alten Gemeinsamen Liedern meiner Ex und Mir stehen mir abundzu Tränen in den Augen, manchmal kann ich mir das Weinen nicht verkneifen. Beim Sex mit meinem neuen Schatz denk ich abundzu an den Sex mit meiner Ex. Obwohl der Sex mit meiner Ex im vergleich zum Sex mit meiner Freundin echt Grottenschlecht war. Ich denke mir öfter, was meine Ex jetzt wohl gerade so tut. Was sie macht. Mit welchen Leuten sie abhängt. Was sie für Musik hört. Was sie isst, was sie trinkt... Krass... :frown: Ich finde das meiner neuen Freundin gegenüber nicht Fair... aber ich kann nichts dafür, oder etwas dagegen tun, diese Gedankengänge kommen einfach. Nicht häufig, aber abundzu sind sie da. Dazu kommt, das ich mit der Momentanen Beziehung mit meiner Freundin einfach nicht zufrieden bin. Liegt nicht daran, daran, das wir uns häufig streiten oder sowas, sondern eher daran, wie selten wir uns sehen. Und wenn wir uns sehen, landen wir eigentlich meistens in der Kiste. Ich hab nichts gegen Sex, der Sex ist grandios... Aber ich vermisse dieses Rumalbern, dieses 'Reden' was ich sonst mit meiner Ex immer hatte. Mit meiner Ex hab ich ja schon fast zusammen gewohnt, also wir waren eigentlich täglich zusammen (zuviel, das haben wir am Ende gemerkt...). Meine neue Freundin und Ich, ich könnte so Glücklich sein, denn das wir auf einer Wellenlänge schwimmen hab ich schon länger festgestellt, und wir können auch echt gute Gespräche führen und zusammen lachen und Spaß ausserhalb vom Bett haben, nur haben wir dafür einfach nicht die Zeit. :frown:

    Mein nächstes und größtes Problem ist, das ich mir selbst die Frage stelle, ob ich meine neue Freundin überhaupt Liebe. Ich meine, Liebe ich sie, wenn ich sogar beim Sex abundzu an meine Ex denke? Wenn ich die ganze Beziehung in Frage stelle, ob sie Sinn macht oder nicht? Ich genieße jeden Augenblick mit Ihr, würde gern wie oben beschrieben viel mehr Zeit mit ihr verbringen... aber aber aber.

    Ich stecke sowas von derb im Gefühlschaos, das ich echt schon an nichts anderes mehr denken kann. Ich hoffe, ihr könnt aus diesem Wirr-Warr irgendwas rauslesen. Für Tipps und Hilfe bin ich sehr dankbar wie für alle Antworten, die mich der Lösung meines Problems näher bringen... Danke schonmal,
    nik3air
     
    #1
    nik3air, 17 Juni 2009
  2. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    Wenn du ständig an deine Ex denken musst und deine jetzige Freundin immer mit ihr vergleichst, bist du noch nicht über sie hinweg. Und es ist Gift für eine Beziehung, immer mit der Ex zu vergleichen.

    Hast du die Möglichkeit oder überhaupt das Interesse an einem letzten klärenden Gespräch mit deiner Ex? Vielleicht hilft dir das, sie abzuhaken und dich auf dein neues Leben zu konzentrieren.

    Ansonsten verdräng die Gedanken an deine Ex und denke nur an deine Freundin, ohne sie zu vergleichen. Natürlich benimmt sie sich anders als deine Ex, redet, riecht, läuft, lacht anders. Aber das ist nicht schlimm, das ist im Gegenteil toll. Denn deine Ex ist nicht umsonst deine Ex. Irgendetwas hat bei euch nicht gestimmt.

    Warum verbringst du nicht so viel Zeit mit deiner Freundin? Zu viel zu tun? Mit deiner Ex hat es doch auch geklappt. Und wenn du mal mit ihr reden, statt immer nur mit ihr schlafen willst, kannst du das doch ganz einfach arrangieren. Geh mit ihr spazieren, lad sie zum Essen ein, geht in die Stadt und vermeide den Kontakt mit dem Bett. :zwinker: Lern deine Freundin besser kennen, so dass du ihre Vorzüge findest und deine Ex nicht mehr brauchst.
     
    #2
    darkangel001, 17 Juni 2009
  3. nik3air
    nik3air (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    287
    101
    2
    nicht angegeben
    Ich bin froh, das du das 'Gespräch mit meiner Ex' ansprichst, dazu wollte ich nämlich auch noch ein paar Wörter schreiben, hab's dann aber bei der Menge total verplant.

    Das mit meiner Ex und Mir was nicht gestimmt hat, ist Tatsache. Darum auch die Trennung. Und das krasseste ist ja eigentlich: Es fällt mir nicht sehr schwer, über meine Ex 'schlecht' zu reden, also die Dinge zu analysieren, die Falsch gelaufen sind. Ob von ihrer oder meiner Seite, das ist egal. Sogesehen hab ich meine Ex schon verkraftet. Ich hasse Sie dafür, was sie mir angetan hat. Wie sie Schluss gemacht hat. Obwohl ich nicht unschuldig war. Jetzt im Nachhinein betrachtet wundere ich mich sowieso, wie das über 1,5 Jahre gehalten hat.

    Aber wie du auch gesagt hast: Meine Ex und meine jetzige Freundin unterscheiden sich so Krass in allem. Mal abgesehen davon, das der Sex jetzt wirklich viel viel Besser ist (Das war ein rießen Streitfaktor mit meiner Ex... mitunter ein Trennungsgrund...) passt auch der Rest viel Besser.

    Mehr Zeit kann ich mit meiner neuen Freundin leider echt nicht verbringen. Mit meiner Ex hat das nur funktioniert, weil ich Zivi war (Zivis haben viel Zeit :smile: ) und sie Schülerin. Mittlerweile arbeite ich (Gastronomie) und meine neue Perle auch. Und wir beide haben so unmöglichen Arbeitszeiten, da ist mehr Zweisamkeit einfach nicht drin.

    Aber nochmal zum Gespräch mit meiner Ex: Nein, auf keinen Fall! Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde. Entweder würde ich einen echt Krassen Hassanfall bekommen für das, was nach Beziehungsende alles für Scheisse gelaufen ist, oder ich würde ihr (von ihrer Seite aus ungewollt) um den Hals springen, weil sie mich mit ihrer Art schon wieder komplett aus der Rolle bringt...
     
    #3
    nik3air, 17 Juni 2009
  4. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    Hi,
    ich finde es schon narmal, daß man eine lange Zeit nicht einfach aus dem gedächtniss streicht,für mich stellt sih nur eine Frage:

    Was würde passieren, wenn Deine Ex vor der Tür stünde, Dir ihre Liebe erklärt und Dich zurüch haben möchte?

    wenn Du dann nicht im Stande wärest, zu Deiner jetztigen Freundin zu stehen, bezweifle ich daß Du sie liebst.

    Nostalgie empfinde ich auch heute noch für exen, die ich seit Jahren noch nicht mal mehr gesehn habe, jedoch würde ich keine von ihnen zurücknehmen, mein Partner ist immer die nummer eins- wie siehts bei Dir aus?
     
    #4
    tryanderror, 17 Juni 2009
  5. darkangel001
    Meistens hier zu finden
    2.017
    148
    159
    vergeben und glücklich
    "Hass" bedeutet, die andere Person ist einem noch wichtig. Sonst wäre dir herzlich egal, was sie momentan macht, was sie gemacht hat. Du würdest es als Vergangenheit abhaken.

    Ich glaube, es ist eine Art der Vermeidungsstrategie, von Liebe zu Hass zu wechseln. Oder es wenigstens zu sagen. Um sich selbst den anderen und ihr gegenüber zu schützen.

    Überwinde diesen "Hass", denn er hält dich noch an deiner Ex fest. Akzeptiere die Vergangenheit als die, die sie war. Und erinnere dich vielleicht auch an die schönen Momente mit ihr (ja, die gab es sicher zu Hauf in 1,5 Jahren Beziehung). So kannst du mit ihr abschließen und dich ganz auf deine neue Freundin konzentrieren.
     
    #5
    darkangel001, 17 Juni 2009
  6. nik3air
    nik3air (28)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    287
    101
    2
    nicht angegeben
    Würde meine Ex vor der Tür stehen, und mir sagen, das sie mich Liebt und zurück haben möchte, könnte ich ihr das nicht glauben. Ausserdem es gab Sachen, die haben nicht gepasst. Ich könnte mich mit ihrer Einstellung zum Sex kein zweites mal Anfreunden. Aufkeinenfall. Ausserdem ist es nach 5 Monaten etwas schwierig, ernsthaft zu verlangen, das der Ex zurück kommt, wenn man mal eben zum ersten mal wieder vor der Tür steht.

    Ich hätte kein Problem damit, zu meiner jetzigen Freundin zu stehen. Überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil. Sie hat soviele 'Vorteile' die meine Ex nicht hatte...
     
    #6
    nik3air, 17 Juni 2009
  7. tryanderror
    Verbringt hier viel Zeit
    323
    113
    83
    Verliebt
    <klar ist die Situation unrealistisch, ich meinte damit weder, daß das passieren kann, noch daß Du von Null auf Hundert zurück gehen würdest.

    Mir ging es um die grundsätzliche Geisteshaltung.

    So stelle ich mir in Krisenzeiten, oder wenn ich mir extrem unsicher bin, dei Trennung von meinem Partner so plastisch wie möglich vor- einfach um zu sehen, wie meine Gefühle dabei sind.

    Du gibst doch hier deutlich zu erkennen, daß die Ex zwar in deiner Erinnerung ist, und vielleicht die Verletzung noch nicht ganz verarbeitet, aber sie ist nicht so sehr in Deinem Herzen, daß Du Deine jetztige Freundin nicht zu schätzen weißt.
     
    #7
    tryanderror, 17 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - zwischen Frauen 'hängengeblieben'
azarel250
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Dezember 2016 um 13:12
7 Antworten
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
CreamyVanilla
Beziehung & Partnerschaft Forum
17 November 2016
75 Antworten