Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

",bis der Tod euch scheidet"

Dieses Thema im Forum "Liebe & Sex Umfragen" wurde erstellt von Henk2004, 9 Januar 2005.

  1. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Habe mal ein bisschen über die Bedeutungsschwere dieses Satzes nachgedacht, und ich bin zu dem Ergebnis gekommen, dass ich sehr wahrscheinlich (irgendwann, vllt. nie) dieses Versprechen nicht machen werde, da viel zu viele unvorhersehbare Dinge geschehen können.

    Da ich ein Mensch bin, der zu dem steht, was er sagt, und mir übelste Vorwürfe mache, wenn ich ein Versprechen gebrochen habe, und keine Dinge verspreche, die ich eh nicht halten kann, werde ich (denke ich mal, nie Heiraten) zumindest nicht da, wo ich dieses Versprechen geben muss (Muss man das beim Standesamt auch sagen?, weiß ich jetzt gar nicht mal so genau, aber denke nicht.)

    Wie seht ihr das Ganze?

    Da statistisch gesehen, die meisten Beziehungen bzw. Ehen im 4. Jahr auseinandergehen (siehe auch Pitt/Aniston; Almsick/Kretschmer) wäre es ja hirnrissig, sich so ein Versprechen zu geben (es sei denn, man ist schon EWIG zusammen (10 Jahre oder so)
     
    #1
    Henk2004, 9 Januar 2005
  2. Dawn13
    Verbringt hier viel Zeit
    3.916
    121
    0
    nicht angegeben
    Ne Garantie gibt es für gar nix und ich kann die auch nicht geben. Aber ich kann es ja zumindest versuchen. Wenn ich so wie du denken würde, könnt ich das mit den Beziehungen ja gleich sein lassen. Ich für meinen Teil gehe zumindest keine Beziehungen ein, wenn ich mir nicht zumindest vorstellen könnte, dass sie für immer dauern. Sonst wäre das ganze imho ziemlich sinnfrei...

    "Bis dass der Tod euch scheidet" find ich nicht schlimm und ich würd das ohne Bedenken auch versprechen. Eben, wie gesagt, wie sie überhaupt niemand geben kann, aber ich kann mich doch anstrengen und es versuchen... Natürlich gibt es tausend unvorhersehbare Ereignisse, aber wenn ich danach leben würde, dann könnt ich gerade so gut für immer allein dahin vegetieren...

    1. Pitt/Aniston sind nicht getrennt :zwinker:

    2. 10 Jahre hältst du für ne Ewigkeit? Ne, nicht wirklich, ich kenn x Leute, die sich nach 10-15 Jahren Beziehung getrennt haben und gerade mal Anfang 30 sind. So viel zum Thema Garantie...
     
    #2
    Dawn13, 9 Januar 2005
  3. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    ich weiß noch nicht. hab mir noch nich so die gedanken drüber gemacht. erstmal überhaupt wieder richtig tief was empfinden..
    garantie gibts natürlich nie. aber das leben wär auch langweilig, wenn man alles vorhersehn könnte.
    ich kenne im bekanntenkreis meiner eltern genug gegenbeispiele.
    vor 3 jahren war ich auf nem 30. hochzeitstag.
    meine eltern haben dieses jahr auch silberhochzeit.. nächstes jahr haben die nachbarn, etc..
     
    #3
    DieDa, 9 Januar 2005
  4. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich finde, wenn ich dieses "bis dass der Tod Euch scheidet" eingehe, dann ist das eher das Versprechen, es zu VERSUCHEN und nicht so sehr das Versprechen, es zu SCHAFFEN. Ich möchte gerne mal heiraten, einfach, weil ich möchte, dass alle Welt sieht, wie ernst mir das mit meinem Freund ist. Wir sind zwar noch keine Ewigkeit zusammen, "nur" 2 Jahre, aber er hat sich nach 10 Jahren von seiner Frau getrennt (also, die war vor mir), von daher hat man NIE ne Garantie!
     
    #4
    SottoVoce, 9 Januar 2005
  5. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    so in der art seh ich das auch.

    wir haben uns ja nach 5 1/2 jahren auch getrennt, was keiner gedacht hätte.
    okay, is keine ewigkeit, aber mit 15 zusammen kommen und bis man 20 ist zusammen bleiben ist schon eher selten und ich war immer der meinung, das bleibt so, wir bleiben ewig zusammen.

    diese sicherheit wurde jäh erschüttert.

    das hat mir gezeigt, dass man auch nach zig jahren noch auseinander gehen kann, es plötzlich nicht mehr klappen kann.

    gut, wir sind wieder zusammen, aber mein grundvertrauen in die ewige Beziehung ist doch sehr stark geschwächt...

    das hat auch vorteile, man nimmts nicht für selbstverständlich hin, sondern bemüht sich, kämpft mehr, man genießt jeden augenblick, weil man sich bewusst ist, dass es einer der letzten schönen sein kann.


    kurzum: ich möchte gern heiraten, würde dieses versprechen dann auch geben, aber in dem bewusstsein, dass es nich ewig halten MUSS...

    und im moment wäre ich nicht fähig, dieses versprechen in vollster überzeugung abzulegen.
     
    #5
    JuliaB, 9 Januar 2005
  6. User 26217
    User 26217 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.050
    148
    181
    vergeben und glücklich
    Ja, so sehe ich das auch.

    Ich für meinen Teil möchte später gerne heiraten so zwei oder drei Kinder bekommen... Also da bin ich iw sehr klassisch :smile:
    Der richtige Zeitpunkt ist da natürlich schwer zu finden. Im Moment würde ich sagen, dass, wenn ich mit meinem Freund auch noch zusammen bin, wenn ich meinetwegen ausbildungsmäßig/Studium alles fertig hab den schon gerne heiraten möchte und dann Kinder bekommen.

    Wenn ich aber ihn dann nicht mehr hab und zwischendrin nen anderen kennenlern, dann würd ich eben wieder etwas warten und nicht mit Mitte 20 heiraten :grin:

    Alles in allem bin ich aber schon für "Bis der Tod euch scheide".
     
    #6
    User 26217, 9 Januar 2005
  7. Henk2004
    Henk2004 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja tut mir leid, dass ich die Klatschpresse nicht sooo genau verfolge,, jedenfalls habe ich mal irgendwas gelesen, dass es da nicht allzu dolle mehr läuft, was ja die Vorstufe von ner Trennung ist.....(sein kann)

    Wer mal PM gelesen hat, der weiß auch warum das des öfteren im 4. Jahr kriselt, weil nämlich das der Zeitraum ist, in dem ein Kind gezeugt, geboren und dann halbwegs aus dem gröbsten raus ist....

    Naja, Natur halt. Weiß ich doch, dass es keine Garantie für gar nix gibt. Vllt. muss ich erst wieder ne Frau treffen, die mich voll aus den Socken haut, dann bin ich wieder von meinen Hormonen "gestört" und denk nicht mehr so negativ über das Ganze.

    Andererseits will ich im Moment auch gar nichts mit jemanden anfangen, da ich eh nichts zu bieten (nüchtern gesehen) habe und somit jede Beziehung sowieso zum Scheitern verurteilt wäre. Ich wollt mit mir auch nichts anfangen, bin ja selber unzufrieden mit meinem Leben. Bevor ich das nicht werde, wird das andere erst gar nichts. Da bin ich Realist genug für.

    Tja, so ist das Leben...
     
    #7
    Henk2004, 9 Januar 2005
  8. engel...
    engel... (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.541
    123
    3
    Single
    ich hab da, soweit ich mich erinnere, mal ein gespräch mit jemandem geführt, über das thema...
    na ja, auf jeden fall finde ich diesen satz "bis dass der tod euch scheidet" nicht sonderlich passend. klar, jeder weiß, wie es gemeint ist, aber ich finde, wenn man ihn genauer betrachtet, und sich gedanken darüber macht, kommt man auf viele verschiedene arten und weisen, wie man ihn verstehen und auslegen kann. ich finde, es ist nahezu unmöglich zu sagen "ich werde dich lieben, bis einer von uns stirbt", was der satz ja in erster linie ausdrückt. allein das "bis" stört mich darin. es heißt ja nicht, dass ich aufhöre, meinen partner zu lieben, weil er gestorben ist. außerdem sehe ich es auch eher als ein versuch an, es zu schaffen. wobei ich davon überzeugt bin, dass man, in dem moment, in dem man dieses "versprechen" gibt, selbst davon überzeugt ist, dass es so sein wird.
    ich finde, das ist ein thema, über das man endlos viel schreiben kann. das sind so die dinge, die mir spontan dazu eingefallen sind und die ich vorerst am wichtigsten finde...

    gruß, engel...
     
    #8
    engel..., 9 Januar 2005
  9. Pimpjuice
    Verbringt hier viel Zeit
    110
    101
    0
    nicht angegeben
    Meiner Meinung nach ist es schon wichtig, seine Beziehung auf "Ewigkeit"abzugehen . Keiner sagt dass das leicht ist, immer wieder wirds Rückschläge geben.
    Aber Beziehungen entwicklen sich eben auch , es gibt verschiedene Phasen, und wenn man es am Ende geschafft hat ist man eigentlich unzertrennlich.
    Ich finde so richtig alt Ehepaare toll, die streiten sich zwar auch oft wie der Teufel , aber sie sind füreinander da und sind fast untertrennlich.

    Die Paare die sich nach 4,6,8,10,20 Jahren trennen , werden in einer neuen Partnerschaft wieder dieselben Phasen durchlaufen . Soll man sich jedesmal wenns Probleme gibt gleich trennen, nur damit das ganze mit einem anderen Menschen von vorne anfängt ? Wer die ewigen Schmetterlinge sucht, der wird genau das machen müssen, weil Schmetterlinge nun mahl vergehen.

    Ich vergleiche das Leben mit einem anderen Menschen lieber mit einem Marathonlauf. Wenn ich da mittendrin aufgebe , kann ich das nächste Mal ganz von vorne Anfangen ;-)

    Zudem haben wir ja heute auch die Wahl , wen wir zum Partner nehmen , das war früher nicht unbedingt der Fall. UNd , wir müssen nicht den ersten besten nehmen, natürlich kann der / die es auch sein, aber im Zweifel dürfen wir ja auch ein paar Mal "versuchen". Aber dann finde ich , sollte man auch nicht ewig warten, bis man einen Schlusstrich zieht. Manche Dinge funktionieren nunmahl nicht.
     
    #9
    Pimpjuice, 9 Januar 2005
  10. JuliaB
    JuliaB (32)
    Sehr bekannt hier
    7.127
    173
    4
    nicht angegeben
    das seh ich aber mal ganz anders!

    bei mir waren die schmetterlinge nach über 5 jahren immer noch da.
    die müssen also nicht vergehen!

    und manchmal passt man nach einigen jahren eben nicht mehr zusammen, das heißt doch nicht, dass man aufgibt aufgrund einer kleinen schwierigkeit oder dass es in darauffolgenden beziehungen genauso kommen muss!

    manchmal kann man auch mit viel arbeit, vielen ernsten, offenen, ehrlichen gesprächen und viel mühe nichts mehr retten, glaub mir, wir habens viel zu lange probiert und es hat vor allem mich kaputt gemacht.

    manchmal GEHT es halt nicht mehr, ist nix mehr zu retten.
     
    #10
    JuliaB, 9 Januar 2005
  11. BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.659
    123
    2
    nicht angegeben
    Ich denke Promis sind da nicht so der Durchschnitt. Aber davon mal abgesehen muss da jeder selber wissen wie er dazu steht. Mag sein, dass manche Leute ein solches Versprechen nicht geben können, aber ich kann es, wenn ich den Menschen wirklich liebe. Obwohl auch ich keine Worte sage, die ich nicht hunterprozentig so meine, denn ich hasse solch leeres Gerede. Aus dem jetzigen Stand würde ich sagen, dass ich dem jenigen, der jetzt mit mir zusammen ist, dieses Versprechen geben und auch halten kann, falls nicht ein Fall kommt, in dem er mein Vertrauen verletzt [soll heißen fremdgehen usw.] aber da ich nicht glaube, dass er mir soetwas antun würde, würde ich ihm dieses Versprechen geben - sicher!
     
    #11
    BloodY_CJ, 9 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Tod euch scheidet
Gremlin
Liebe & Sex Umfragen Forum
16 November 2008
59 Antworten
Test