Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bis die Sonne aufgeht

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von Shiny Flame, 2 August 2006.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    „Schau mal, eine Mücke“, sage ich leise.

    Du stehst nur ein paar Zentimeter von mir entfernt, aber ich fühle mich eins mit dir, eins mit den Bäumen um uns herum, mit dem Gras, auf dem wir uns geküsst haben, mit dem dunklen Sternenhimmel, der zum Ende dieser verzauberten Nacht immer heller geworden ist. Es ist egal, ob du meine Haut berührst oder nicht. Wir sind uns nahe, und ich fühle mich so vollständig im Gleichgewicht, dass ich nicht mal sagen kann, ob ich glücklich bin oder nicht.

    „Nein“, sage ich leise, und nehme deine erhobene Hand beiseite. „Töte sie nicht.“ Ich habe den Stich nicht gespürt, nur diese erstaunliche Kreatur auf meinem Arm entdeckt, die sich nun von mir nährt, um ihre Nachkommen zu ernähren. Ich bin gerne bereit, ihr etwas von mir zu schenken, bin ich doch genau wie sie Kind unserer Natur und Teil von allem Lebendigen. Wie kommt es, dass deine Nähe mir so viel Glück schenken konnte?

    Wortlos danke ich dafür, dass deine Nähe mir meine Seele zurückschenkte und meinem Geist eine Art von Nahrung gab, nach der ich nie verlangt hätte, so sehr hatte ich gelernt, zu verzichten. Die Bäume bilden einen Kreis um uns herum. Wenn dieser Ort Geister hat, dann sind sie uns gewogen, haben uns überreich beschenkt, die wir uns beide kaum kennen. Wenn es einen Gott gibt, dann ist er hier, und erfreut sich an diesem vollkommenen Augenblick, der eine Ewigkeit dauert und viel zu schnell vorbei ist.

    Je heller es wird, desto mehr wird es Sonnenaufgang. Bald wird es vorbei sein, wir können nicht wirklich zusammen kommen, wissen es beide. Nicht mal nach so einem perfekten Moment, bin ich doch liiert und du viel jünger als ich. Wir durften die Welt vergessen, bis die Sonne aufgeht, so hatten wir uns versprochen. Nicht länger.

    Und Mücken stechen nur in der Dämmerung, nicht im Dunkel der Nacht.

    ***

    Wieder zu Hause habe ich auf dem Mückenstich ein brennendes Streichholz ausgedrückt. Wenn das Brandmal verblasst, werde ich ein neues anzünden. Damit ich nie vergesse.
     
    #1
    Shiny Flame, 2 August 2006
  2. Frischverliebt
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Gut geschriebene Geschichte, aber ist sie auch wahr oder frei erfunden?
     
    #2
    Frischverliebt, 9 August 2006
  3. Hagakure
    Hagakure (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    584
    113
    65
    Single
    Und wenn das Glück dann plötzlich wieder weg ist, wirst du dich fragen, oh gott was habe ich damals hier nur geschrieben...
    Naja aber ansonsten recht schöne Geschichte, aber ich finde es leicht übertrieben irgendwie :what:
     
    #3
    Hagakure, 10 August 2006
  4. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Danke für das kompliment:zwinker:

    Sie ist so was von wahr, wahrer geht es nicht.

    @hagakure: Nein, ich werd mich nicht fragen, was ich hier für komisches Zeug geschrieben habe, denn es war ein perfekter Augenblick, und davon gibts im Leben nicht viele. Ich bin froh, dass ich es geschafft habe, ihn in Worte zu fassen, auch wenn es vielleicht ungeschickt war, aber das waren meine Gedanken, soweit ich überhaupt welche dabei hatte...

    Natürlich ist das Glück inzwischen vorbei, kein Augenblick währt für immer, und wenn er noch so perfekt ist. Es war die letzte Nacht einer Sommerfreizeit, in der wir lange geredet haben, irgendwann Händchen gehalten und dann bei Sternenlicht spazieren gegangen sind; und wir haben uns nicht wiedergesehen.

    Vielleicht hatten wir beide Angst, dass es nicht wieder so schön werden könnte, aber wir wohnen auch sehr weit voneinander weg, und wie ich in einem Nebensatz andeutete, habe ich eigentlich einen anderen Freund.
     
    #4
    Shiny Flame, 27 August 2006
  5. faust06
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    nicht angegeben
    Du hast eine wunderbare Geschichte geschrieben. Erstaunt hat mich auch, dass du diesen Augenblick, diese Situation, mit wenigen Worten dermaßen gut beschrieben hast, dass man beim Lesen wirklich mit dir mitfühlen kann.

    Klarerweise stellen sich für mich einige Fragen. Warum das passiert ist, wer er war, usw... Aber auch ohne die Hintergrundinformationen zu kennen, löste deine Geschichte in mir etwas aus. Ich weiß nicht was, aber um mich gehts auch nicht.

    Von deinem Schreibstil bin ich immer noch überwältigt.

    Alles Liebe

    Faust

    PS: Eine Frage hätte ich allerdings: Stimmt dein Status?
     
    #5
    faust06, 27 August 2006
  6. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Ups, den hatte ich noch gar nicht richtig überprüft...

    Ich war die letzten zwei, drei Wochen in einer Beziehungspause, und jetzt sind wir (nicht die Person aus der Geschichte, sondern mein "vorheriger" Freund) seit gestern wieder zusammen, und ich bin voller Hoffnung, dass es besser wird...

    Welcher Status passt im Moment zu mir? Vergeben und ängstlich, voller Hoffnung für die Zukunft und gleichzeitig ein bisschen traurig, weil ich fast schon ahne, dass es nicht reichen wird, dass wir im Alltag zu verschieden sind und uns wieder gegenseitig das Leben zur Hölle machen werden, und weil ich doch immer wieder an die Person denken muss, von der meine kleine Geschichte handelt...
     
    #6
    Shiny Flame, 28 August 2006
  7. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #7
    Packset, 2 September 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten