Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bissl was Nachdenkliches, hat aber nix mit der Liebe zu tun ;)

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von tm1416, 29 August 2005.

  1. tm1416
    Gast
    0
    Einst wurde einem alten Mann folgende Frage gestellt: "Wieso, guter Mann, wieso verstecken Sie sich im Dunkeln, wenn es hier draußen im Licht so wunderschön ist?" "Wissen Sie", antwortete der alte Mann, "dieses wunderschöne Licht hat mich vor langer, langer Zeit geblendet. Ich habe mir damals gesagt, dass ich so lange im Dunkeln bleiben werde, bis ich genug Mut habe, mich diesem hellen Leuchten noch einmal zu stellen. Doch genau wie die Zeit schwand auch meine Hoffnung auf diesen Mut. Ich stellte fest, dass ich mich, je länger ich wartete, immer weiter in dieses Dunkel hineinbegab. Damit wusste ich auch: Je länger ich warten würde, desto stärker würde ich geblendet werden. Sie werden sich jetzt fragen, wie man im Dunkeln glücklich sein kann. Nun, nicht alles hier ist so finster wie es scheint, man muss nur lernen, aus kleinen Fünkchen riesige Leuchtfeuer zu machen. Und wo soll das besser gehen als im Dunkeln?"

    >26.06.2005



    --------------------------------------------------------------------------
    Was wären wir ohne Einsamkeit? Einsamkeit bringt uns Hoffnung auf Geborgenheit, auf Liebe... Sie füllt eine Leere in uns... Nicht die Einsamkeit ist es, die Schmerz verursacht, es ist die Leere, die sie zu ersetzen versucht.

    >05.05.2005



    --------------------------------------------------------------------------
    Der Mensch... Er ist auf der Suche. Auf der Suche nach sich selbst.
    Doch was findet er?
    Er findet Dinge, die ihm nicht passen,
    Dinge und vor allem Seiten an sich selbst, für die er sich schämt.
    Doch... Ist es nötig, sich ihrer zu schämen?
    Diese Seiten zu verstecken? Einen Teil von sich selbst?
    Oder ist es Sitte geworden, sich so zu verstecken?
    Sich so sehr vor sich selbst zu verstecken,
    dass man sich selbst gar nicht mehr kennt?
    Sollte es denn so sein, wäre klar, wieso der Mensch auf der Suche ist.
    Doch warum sollte jemand sich selbst finden wollen, wenn er sich versteckt?
    Oder besser:
    Wieso sollte jemand sich verstecken, wenn er sich doch finden will?

    >02.05.2005



    --------------------------------------------------------------------------
    Geblendet ist der, der seine Augen verschließt vor der Wahrheit. Soll er seine Augen öffnen und erkennen, welch wunderbar Licht sie bringen kann.

    >21.12.2004



    --------------------------------------------------------------------------
    Wer glaubt ausgelernt zu haben, der hat nie angefangen zu lernen.

    >03.01.2005​
     
    #1
    tm1416, 29 August 2005
  2. hallo!
    ich finde die sachen gut.
    hast du die selber geschrieben?
    lg
     
    #2
    innocentpassion, 29 August 2005
  3. tm1416
    Gast
    0
    Jup, stammt aus meiner Feder. Also immer beeinflusst durch verschieden Gemütszustände zu der Zeit... :smile:
     
    #3
    tm1416, 30 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bissl Nachdenkliches hat
IamTaiga
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
9 November 2014
2 Antworten
Der Kobold
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
13 Dezember 2014
1 Antworten
dumkema
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
12 Januar 2013
38 Antworten