Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bitte gebt mir noch eine kleine Hilfe ...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Viktoria, 20 November 2005.

  1. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Bitte helft mir ...

    Mein Problem ist für mich selbst so schwierig zu begreifen, aber ich versuche es einigermaßen leicht und verständlich zu schildern.
    Ich brauche einfach nur eine ehrliche Meinung und vielleicht ein bisschen Hilfe, weil diese Sache für mich so wahnsinnig wichtig ist und ich so sehr daran hänge.

    Vor über 2 Jahren war ich mit einem Jungen zusammen. Er war mein erster Freund in meinem Leben, und auch mein letzter. Denn ich habe jetzt über 2 Jahre lang auf ihn gewartet.
    Ich kannte ihn überhaupt nicht, aber ich habe mich am ersten Tag so sehr in ihn verliebt, wie es einem Menschen überhaupt möglich sein kann. Er ist so wunderschön wie ein Engel, er hat so einen lieben und vernünftigen Charakter und man kann mit ihm gut reden.
    Er ist meine absolut große Liebe und mit ihm möchte ich mein ganzes Leben lang verbringen.
    Damals hielt unsere Beziehung nicht lange. Wir waren ungefähr 2 Moante zusammen, als ich ihn eines abends am Telefon anrief und er mir mitteilte, daß er im Moment keine Freundin gebrauchen könnte.
    Das war für mich der absolute Weltuntergang. Ich wußte nicht einmal, warum. Und auf meine Briefe hat er niemals geantwortet.

    Also habe ich ihm dann noch einmal einen Brief geschrieben, daß ich ihn mehr als alles liebe und ich auf ihn warten kann.
    Dann habe ich ihn über 2 Jahre nicht mehr gesehen.

    Dann haben wir uns vor 2 Monaten wieder zum ersten Mal gesehen, weil das ein Freund von uns beiden eingefädelt hat.
    Es war wie in einem Traum. Er hat sich kaum verändert und ich liebe ihn so sehr wie vom ersten Moment an.
    Dann habe ich beim Treffen erfahren, daß er in der Zwischenzeit mit einer anderen eineinhalb Jahre eine Beziehung hatte und auch sogar schon verlobt war.
    Jetzt ist er aber schon wieder seit einiger Zeit Single.

    Er sagte, er bräuchte erstmal seine Zeit für sich und will seine Ausbildung machen (er ist Gärtner im 2. Lehrjahr). Und er würde noch an seiner vorigen Partnerin hängen und müßte das alles erst vergessen.
    Auf meine Frage, ob es noch einmal für uns eine Chance gibt, gab er die Antwort, er wüßte es nicht und könnte im Moment auch noch nicht damit umgehen. Aber dafür habe ich auch vollstes Verständis. Ich lasse ihm all die Zeit, die er braucht.

    Ich habe ihm so innig gesagt, wie sehr ich ihn liebe und daß ich auch weiter auf ihn warten kann. Ich denke auch, das hat er verstanden. Denn er kann sehr gut zuhören.

    Von ihm selbst weiß ich leider nicht sehr viel. Er spricht kaum über sich selbst oder über seine Vergangenheit.
    Ich weiß nur, daß er keine einfache Vergangenheit hatte und wohl einiges angestellt hat.
    Ich habe ihm schon sehr ans Herz gelegt, daß er sich mir ruhig anvertrauen kann, wenn er es möchte, und ich ihm helfe, wenn er Probleme haben sollte.
    Das habe ich ihm schon so gesagt und auch geschrieben.

    Ich möchte zu ihm erst einmal Vertrauen aufbauen und ihn richtig kennenlernen. Eine neue und gute Basis erschaffen. Ihm all die Zeit lassen, die er für sich selbst braucht. Ich habe über 2 Jahre auf ihn gewartet. Ich kann auch weiter auf ihn warten. Denn ich liebe ihn einfach so sehr, mehr als alles auf der Welt. Dieser Entschluß steht absolut fest. Ich weiß, an was ich glaube und ich habe mich dafür entschieden.
    Und er weiß es auch, was ich für ihn fühle.

    Wenn ich ihn mal auf dem Handy anrufe, dann ist er meistens sehr unruhig und findet keine Zeit, um mit mir ihn Ruhe zu reden. Da muß ich leider sehr schnell wieder aufhören. Und mir tut das dann sehr unheimlich weh.
    Aber wenn er dann einmal Zeit hat, mit mir mal in Ruhe zu sprechen, dann ist er so sehr lieb und seine Stimme ist so ruhig und entspannt.
    Er sagt dann "meine Kleine" zu mir. Und als ich ihm am Telefon sagte, daß ich ihn lieb habe, erwiderte er es. Ich denke, daß ich ihm irgendendwo etwas bedeuten muß. Zumal er weiß, wie sehr ich an ihm hänge.
    Und er will ja auch den Kontakt mit mir haben.
    Er ist ein Typ, der, wenn er unruhig ist, sehr rasend und ausbrechend sein kann. Aber wenn er ganz ruhig ist, ist er so lieb und entspannt.


    Habe mir gerade etwas von der Seele geschrieben ...

    Ich würde noch sehr gerne wissen, was ich vielleicht noch tun könnte, um unsere "Bindung" etwas zu vertiefen ... ohne, daß ich ihn mit irgend etwas nerve oder zu sehr mit der Tür ins Haus falle ... denn ich möchte ihn nicht noch einmal verlieren ... Ich möchte nichts falsches machen ...

    Ehrlich, für Eure Hilfe wäre ich wirklich total dankbar ....
     
    #1
    Viktoria, 20 November 2005
  2. Bankwaermer00
    Verbringt hier viel Zeit
    35
    91
    0
    nicht angegeben
    ----
     
    #2
    Bankwaermer00, 20 November 2005
  3. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    ich find es nervig, wenn eine frau auf mich wartet. da würde ich ja ständig damit beschäftigt sein, es ihr aus dem kopf zu schlagen. es würde mich belasten, wenn jemand wegen mir so augenscheinlich leidet.
     
    #3
    Kerowyn, 20 November 2005
  4. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Du bist in einer äußerst schwierigen Situation...
    einerseits würde ich dir raten, wenn du weißt, dass er deine große Liebe ist, dann solltest du weiter warten und ihm noch Zeit geben.
    Andereseits, war er verlobt, nicht lang getrennt, ihr wart ned so lang zusammen und hattet wohl keine all zu intensive Beziehung, oder? Irgendwann fällt ihm vielleicht ein, dass du einfach nicht das bist wonach er gesucht hat. Auch wenn er im Moment den Kontakt zu dir sucht. Es wird sicher sehr schmerzhaft für dich sein dies dann zu erfahren und zu verarbeiten, deswegen würde ich dir andererseits empfehlen, die Gefühle nicht sooooo wahnsinnig intensiv werden zu lassen, damit du bei einer weiteren Ablehnung nicht kaputt gehst.
    Das ist sicher eine sehr blöde Siituation für dich! Tu was dein herz dir sagt!! Ich wünsch dir alles Glück der Welt, dass es irgendwann mit euch beiden klappt!!!!
    :herz:
     
    #4
    User 48246, 20 November 2005
  5. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Ich weiß, daß es für andere sehr komisch klingen mag ...

    Daß er verlobt war, versuche ich ehrlich gesagt zu vergessen. Weil es mir jetzt um einen NEUEN Beginn geht ... was dahinter liegt, hat für mich keine Bedeutung ... Er selbst will ja darüber hinweg kommen ...

    Und er weiß auch, daß ich auf ihn weiter warten kann. Und so scheint er das auch aufzunehmen ... er hat ja gesagt, daß er mit mir den Kontakt möchte, und er hat niemals gesagt, daß ich gehen soll ...
    Ich bin eben ein Mensch, der es wirklich versteht zu kämpfen ....

    Ich weiß, daß er mich irgendwo mag, weil ich das merke und was nichts mit der Einbildung zu tun hat. Und ich versuche es eben ganz langsam zu vertiefen ... dass ich ihn richtig kennenlerne und er mir vielleicht auch einmal sehr vertraut und mit mir spricht ... das ist im Moment der Schritt, den ich als nächstes machen möchte.
     
    #5
    Viktoria, 20 November 2005
  6. büschel
    Gast
    0
    ob das soviel sinn macht zu warten, weiss ich nicht..

    aber ich finds auf jeden fall romantisch :smile:
     
    #6
    büschel, 20 November 2005
  7. User 7157
    User 7157 (33)
    Sehr bekannt hier
    7.731
    198
    168
    nicht angegeben
    Okay... du wolltest meine ehrliche Meinung hören, aber ich denke dir wird nicht gefallen, was du dann liest.

    Sorry, aber ich glaube du verrenst ich da ganz stark in etwas.
    Du sagst du liebst ihn, kennst ihn aber nichtmal richtig. Du weißt, dass er lieb und vernünftig sein kann und wohl gut aussieht, aber das reicht doch nicht aus, um darauf seine Liebe zu stützen. Du malst dir aus wie er wohl ist und sein kann, aber das ist reine Fantasie bzw. deine Wunschvorstellung. Möglicherweise entpuppt er sich als ein ganz anderer Mensch, wenn du ihn erstmal richtig kennengelernt hast.

    Unter anderen Umständen fände ich es bewundernswert auf die "wahre Liebe" Jahre lang zu warten, aber hier fürchte ich lebst du mehr in einer Traumwelt als in der Realität. Und wer weiß wie viele nette Jungs, mit denen du vielleicht glücklich geworden wärst, du schon an dir vorbeilaufen gelassen hast, und das nur weil du dir einen Typen in den Kopf gesetzt hast, den du nicht mal richtig denkst. Du bist nur einmal jung... verschenke nicht so deine Zeit, wenn du nicht 100 %ig weißt, dass er es wert ist!

    Außerdem wart ihr schon mal zusammen und er hat Schluss gemacht. Scheinbar hast du ihn dann ja nicht so "vom Hocker gehauen"... warum sollte er es mit dir noch ein zweites mal versuchen wollen, wenn er schon damals nicht mehr wollte? Ja, wahrscheinlich genießt er es so umworben zu werden. Wird ja auch seinem Selbstbewußtsein gut tun, zu merken, dass er von einer Person nahezu verehrt wird. Vielleicfht sagt ihr dir ja auch nur deshalb nicht, dass du gehen und ihn in Ruhe lassen sollst.

    Wenn du aber wirklich nicht aufgeben willst, dann triff dich halt mit ihm, unternehmt was schönes zusammen und zeig ihm, was er an dir haben könnte. Wenn ihr euch aber auch dann nach einer gewissen Zeit nicht näher kommt solltest du aufhören dein Leben so auf ihn auszurichten. Dann hats keinen Sinn...
     
    #7
    User 7157, 21 November 2005
  8. Bikkje
    Meistens hier zu finden
    1.079
    133
    47
    Single
    Oha, da scheint es einen aber ganz schön erwischt zu haben ;-).
    Also zu allererst einmal solltest du tiiiieeef durchatmen. Mag sein, dass sich das jetzt alles etwas ernüchternd für dich anhören mag, ist auch in gewisser Weise so gemeint. Ich kann dir natürlich nur einen Rat auf Grund meiner persöhnlichen Eindrücke geben. Also wie ich es gelesen habe und wie ich damit umgehen würde.

    Ich verstehe und las schon raus, dass du unheimlich verliebt in diesen jungen Mann bist. Nur solltest du versuchen einen Gang runter zu schalten. Ich weiss leichter gesagt als getan, aber für mich hört es sich so an, als würdest du versuchen äusserst oft mit ihm Kontakt aufzunehmen und das ist nach meinem Ermessen nicht gerade förderlich für eure zwischenmenschliche Beziehung. Er braucht denke ich etwas Zeit, die du ihm ja, wie du schriebst geben kannst und möchtest, also solltest du versuchen zwar Kontakt mit ihm zu halten, dies aber nicht zu übertreiben!
    Du botest ihm schon an, dass er dir alles erzählen kann und hast ihm auch schon dein Herz ausgeschüttet, was ich sehr mutig finde, aber zu gleich auch etwas kritisch begutachte, da viele von uns Männern mit Gefühlen nicht so gut umgehen können, schon gar nicht, wenn wir zu der Person keine besonders intime Beziehung haben.
    Das mit dem Vertiefen deiner Freundschaft/Beziehung zu ihm wird von selbst kommen, sofern er es auch will. Lass ihm einfach Zeit und vor allem Freiräume. Enge ihn nicht ein. Frag ihn mal ob er was mit dir unternehmen möchte. Dies solltest du natürlich auch nicht jeden Tag, da du ihn so sicher nerven wirst. Lass es locker angehen. Verbing etwas* Zeit mit ihm, dann wird eure Bindung intensiver werden und du wirst vielleicht, eine Partnerschaft mit ihm eingehen können.
    Viel Erfolg wünsch ich dir, hoffe dass es dir gelingt. :zwinker: :gluecklic
    Gute Nacht
    Dein
    Bikkje


    * etwas im Sinne von weniger bzw. weniger als viel *gg*.
     
    #8
    Bikkje, 21 November 2005
  9. Mieze
    Mieze (31)
    Sehr bekannt hier
    5.579
    173
    3
    vergeben und glücklich
    Ich glaube du überforderst den Jungen total. Nach zwei jahren Funkstille siehst du ihn mal wieder und dann gleich ne Liebeserklärung die sich gewaschen hat?! Ich würde mich total erdrückt fühlen! Lass doch mal locker und warte wie es weiter geht..
     
    #9
    Mieze, 21 November 2005
  10. Dreamerin
    Gast
    0
    Das ist ja schwierig... :geknickt:

    Ich bin selbst schon einmal einem Kerl über ein Jahr lang nachgelaufen. Sagen wir so: Begonnen hat alles am 19.9.2002 und aufgehört - so richtig aufgehört - hat es erst im September 2005. Da bin ich ihm dann zwar am Ende nicht mehr nachgelaufen, aber irgendwie... war er noch immer interessant und ich habe auf Gespräche mit ihm gehofft usw.

    Für mich war er die liebste Person. Und auch er hatte ne schwere Vergangenheit usw. Ich dachte auch immer, er braucht Zeit und er ist zu schüchtern usw. :grrr: Letztens sah ich ihn dann aber mit 2 absoluten "Schicksen" labern, und mich hat er ignoriert. Ich denk also nicht, dass es an der Schüchternheit lag.

    Man kann sich bei sowas ganz schön verrennen... Wenn ich jetzt so zurück denke war die Zeit absolut schön und aufregend. Ich habe noch nie für jemanden so viel empfunden wie für ihn. Aber man lebt wirklich in einer Traumwelt. Im Nachhinein hätte ich gleich am Anfang schon merken müssen, dass das nix wird. Aber da - obwohl ich ein endloser Pessimist bin - hab ich die Hoffnung niemals aufgegeben. :geknickt: :mad:

    Bei dir sprechen eben auch so einige Punkte dagegen:

    > < WIDERSPRUCH! Er will keine, hat sich dann aber ne andere gesucht!!

    Ist ein Satz, mit dem sich Männer gern rausreden... Ein indirektes NEIN.

    Ich denke er ist nett zu dir, weil er weiß, er würde dir verdammt weh tun, wenn er nicht nett wäre.
    Weil er Respekt vor deinen Gefühlen hat.

    Aber dass es eine wirkliche Chance gibt, glaub ich eher nicht, sorry :cry:
     
    #10
    Dreamerin, 21 November 2005
  11. Streicher7
    Verbringt hier viel Zeit
    75
    91
    0
    nicht angegeben
    Wie gewünscht äußer ich mich auch gerne hier.

    Eigentlich kann ich mich ja nur den Worten von „Sunbabe“ anschließen, die eigentlich genau dieselbe Meinung hat wie ich.
    Aber noch ein paar eigene Worte hab ich auch. Irgendwo kann ich gut verstehen was du da durch machst. Ich bin selbst mal einer Frau nach gerannt, sie war wirklich die tollste für mich, meinte auch sie mag ich auch etc pp. In meinen Augen war sie auch so liebevoll, nett, süß, zu dem Zeitpunkt halt meine Traumfrau. Im Endeffekt ist nichts langes draus geworden und ich bin meiner Wunschvorstellung nach ihr noch lange hinterher gelaufen.
    Im nachhinein weiß ich das es nie lange gehalten hätte, da sie in Wirklichkeit nicht die war für die ich sie hielt. Sie war egoistisch, oberflächlich, launisch. Also genau das Gegenteil was ich mir von ihr wünschte. Ich war sozusagen total geblendet von meinen Gefühlen, vor allem da ich sie vorher auch noch nicht so lange kannte.

    Was ich damit sagen will ist, du kannst jetzt nicht sagen er wäre dein Traummann, du weißt nicht wer sich in einer längeren Beziehung verhält. Das kann man zwar nie wissen, aber du hast schon so lange gewartet. Es ist schon komisch mit welchen Argumenten er die Beziehung damals beendet hat, aber zum Verloben hats dann scheinbar doch gereicht. Schon sehr komisch.
    Hast du ihm gleich bei eurem Wiedersehen schon gesagt wie verliebt du in ihn bist?
    So eine plötzliche Liebeserklärung kann recht negativ wirken, so lange von der Gegenseite noch keine Gefühle vorhanden sind. Versuch ihn erstmal wieder besser kennen zu lernen. Versuch was mit ihm zu unternehmen, sei aber nicht aufdringlich. Genießt die Zeit zusammen, zeig ihm dass es mit dir sehr schön ist.
    Du kannst dann nur darauf hoffen, dass er auch anfängt Gefühle zu entwickeln.

    Die 2 Jahre hättest du auf jeden fall nicht warten sollen, du wusstest in der Zeit doch gar nicht ob du ihn je wieder siehst.
    Ich wünsch dir alles gute das es mit euch klappt. Sei einfach fröhlich dass er wieder da ist. Lass es sich entwickeln.
     
    #11
    Streicher7, 21 November 2005
  12. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Hey Viktoria,
    hier kommt also meine Antwort. :zwinker:

    Ich könnte mir gut vorstellen, daß du ihn ziemlich überrumpelt hast. Ihr habt euch zwei Jahre nicht gesehen - für dich hat er sich überhaupt nicht verändert. Tatsächlich hat er das wahrscheinlich sehr wohl getan. Du hast 2 Jahre lang nur auf ihn gewartet - er hat zwei Jahre lang sein Leben gelebt, neue Erfahrungen gemacht...

    Man kann in den seltensten Fällen nach so langer Zeit einfach nahtlos da anknüpfen, wo man aufgehört hat. Und je jünger man ist, desto mehr verändert man sich in 2 Jahren. Und es kann durchaus passieren, daß jemand, den man damals ganz toll fand, zwei Jahre später, wenn man ihn wiedersieht, ziemlich uninteressant und so gar nicht mehr ein potentieller Partner ist. Daß beide sich in verschiedene Richtungen entwickeln. Daß man sich einfach fremd wird. Daß einer sich verändert und der andere "stehenbleibt". Daß man unterschiedliche Erfahrungen macht.

    Vielleicht will er ja aber gar nicht von dir geliebt werden? Ich meine... ich war mit 16 mal für 6 Wochen mit einem Jungen zusammen, es war nett, aber absolut nicht die große Liebe für mich, mehr so ein "Ausprobieren". Wenn der zwei Jahre später gekommen wäre und mir seine Liebe gestanden hätte und daß er 2 Jahre lang auf mich gewartet hat - ich glaube, ich hätte das eher ziemlich erschreckend und "bedrohlich" empfunden. Daß jemand so krass auf mich fixiert ist...

    Dann wird er das wohl tun, wenn er das möchte. Mehr als anbieten kannst du ihm das nicht. Und, wie schon gesagt, für ihn bist du vielleicht ziemlich "fremd". Du warst zwei Jahre lang völlig auf ihn fixiert - für ihn bist du vielleicht nur eine Bekannte von früher. Eigentlich verständlich, daß er da nicht gleich seine Lebensgeschichte ausbreiten will...

    Aber genau so läßt du ihm doch überhaupt keine Zeit. Und schon gar keine Wahlmöglichkeit. Bist du schonmal auf die Idee gekommen, daß er sich von deinem absoluten "ich werde imer auf dich warten" ganz schön unter Druck gesetzt fühlen könnte? Du sagst ja gerade nicht: "Wir lernen uns nochmal neu kennen und schauen, ob sich was ergibt". Sondern du sagst: "Ich habe den Entschluß gefaßt, daß ich dich immer lieben werde und solange auf dich warten werde, bis du das erwiderst".

    Trefft ihr euch denn? Ich meine, ein paar kurze Telefongespräche sind ja nicht wirklich viel...

    Wie gesagt, wenn du eure Bindung vertiefen möchtest, solltest du versuchen, dich mal mit ihm zu treffen. Ganz normal, ins Kino gehen, was essen gehen, was auch immer.

    Aber ehrlich gesagt ist mir deine Fixierung auf ihn ziemlich unheimlich. Versuch es nicht zu erzwingen. Denn das geht sowieso nicht. Du darfst ihn nicht einzig möglichen Partner für immer sehen. Sieh es als Möglichkeit - vielleicht klappt es, vielleicht auch nicht. Aber zu sagen: "Mein Entschluß steht fest, ich werde immer auf ihn warten" - das ist ja schon fast krankhaft fixiert.

    Zumal ich auch nicht weiß, wie du hier schon von "Liebe" sprechen kannst, wenn du im nächsten Satz sagst: "Eigentlich weiß ich gar nichts von ihm". Du weißt doch gar nicht, ob ihr zusammenpassen würdet. Ob eine Beziehung funktionieren würde. Was er eigentlich für ein Mensch ist. Wie er im Alltag ist. Was er für Angewohnheiten hat.

    Steiger dich da nicht so rein. Denn sonst kommt irgendwann vielleicht wirklich das böse Erwachen, wenn dir bewußt wird, daß du einige Jahre deines Lebens in eine Seifenblase, ein Luftschloß investiert hast. Entweder, weil er doch ganz anders ist, als du gedacht hattest. Oder, weil er einfach keine Beziehung zu dir möchte, sich nicht in dich verliebt oder sonstige Gründe dafür hat.

    Wenn du verliebt bist - schön, genieß es, triff dich mit ihm (denn nur mit einigen kurzen Telefonaten wird's für ihn bestimmt nicht die große Liebe). Und wenn er deine Gefühle erwidert und ihr bei näherem Kennenlernen merkt, daß ihr gut zueinander paßt, führt eine Beziehung.

    Nur - sieh das nicht als einzige Alternative für den Rest deines Lebens. Idealisiere ihn nicht so schrecklich. Und glaub nicht, nur weil sich für dich in den letzten 2 Jahren gefühlsmäßig überhaupt nichts geändert hat, daß das bei ihm auch so war. Du bist stehengeblieben - er vermutlich nicht...

    Ich weiß nicht, ob das das ist, was du hören wolltest. Aber es war das, was mir dazu eingefallen ist.

    Sternschnuppe
     
    #12
    Sternschnuppe_x, 21 November 2005
  13. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Wenn ich deine Geschichte lese, würde ich dich am liebsten an den Schultern packen und wach rütteln, da mir richtig unheimlich wird, bei so viel Verklärtheit und Realitätsflucht...
    Du kennst diesen Menschen nicht, du weißt nicht, wie er ist, was er erlebt hat...Dennoch sprichst du von Liebe?
    Ich kenne das Gefühl, jemanden unbedingt haben zu wollen, außer acht lassend, dass dieser jemand ganz offensichtlich nichts von einem will, man möchte das nicht wahrhaben, da man meint, dass es niemand anderen gäbe, der so gut zu einem passen würde...
    Auch ich habe damit meine Erfahrungen gesammelt - Gott sei Dank ging das damals nur über 4 Monate, aber auch dieser Typ meinte, er müsse sich zunächst auf sein Studium konzentrieren, hätte daher keine Zeit für eine Beziehung, etc. - das sind Ausreden, glaube mir...Wenn man in jemanden verliebt ist, dann nimmt man sich die Zeit, den anderen zu sehen, denn niemand würde die große Liebe an sich vorbeirauschen lassen, nur weil er sich auf die Arbeit konzentrieren muss...Offenbar bist du einfach nicht die Richtige für ihn...Vielleicht auch, weil du ihn erdrückst...
    Liebe ist eine große Sache und "ich liebe dich" sollte man nur zu ganz besonderen Menschen sagen und vor allem nur dann, wenn man sich dessen wirklich sicher ist...Du hast ihn 2 Jahre nicht mehr gesehen, du weißt nicht, wer er wirklich ist, du weißt nicht einmal, ob er wirklich der Mensch ist, den du liebst...

    Mein Problem ist, dass aus deinem Text eine sehr große Entschlossenheit bzw. Verbohrtheit spricht, ich wünschte mir, du würdest die Situation ein wenig objektiver betrachten können, aber das ist dir offenbar nicht möglich...
    Gut...Dann bleib dran, lerne ihn näher kennen, aber sag ihm zumindest nicht, dass du ihn liebst und auf ihn warten wirst...das erdrückt lediglich, das hat keinen Sinn...
    Versuche eine freundschaftliche Beziehung zu ihm aufzubauen, herauszufinden, wer er ist, wie er er denkt, was er fühlt und vor allem ob er wirklich der Mensch ist, den du in ihm vermutest - aber versuch das Ganze ein wenig unverfänglicher zu gestalten...
    Servier ihm dein Herz nicht auf einem Silbertablett, denn wenn er sich abermals gegen dich entscheiden sollte, bricht ansonsten deine ganze Welt zusammen und das ist absolut kein Mann wert...
     
    #13
    Kexi, 21 November 2005
  14. Hokos-Anonymos
    Verbringt hier viel Zeit
    132
    101
    0
    nicht angegeben
    Nun.... meine Meinungen dazu wurden schon mehrfach genannt drum fass ich mich mal kurz.

    1. Du sagst du liebst ihn, ebenso sagst du du kennst ihn kaum = widerspruch

    2. Er macht nach 2 Monaten mit dir Schluss mit dem Grund er möchte keine Beziehung, bricht den Kontakt vollstädnig ab und hat kurze Zeit später ne Neue.
    - Ohja er liebt dich sicher sehr :kopfschue

    3. Ihr trefft euch nach 2 Jahren mal wieder und nachdem du ihm sagst wie sehr du ihn noch immer liebst sagt er dass er die letzte Trennung erstmal verkraften muss
    - du hast Recht, zum Teil hat er sich nicht geändert! Er empfindet noch immer so _viel_ für dich :hmm:

    4. Er antwortet nicht auf deine Briefe.
    - Könnt es sein dass er abstand zu dir möchte? :rolleyes2

    5.
    - (klingt bissel krass, sry schonma) Antwort von ihm: Wir sehen uns im Himmel? :engel:

    6.
    - Und....?
    Erstmal bedeutet "hab dich lieb" nciht mehr als "hab dich gern". Also keinesfalls "ich liebe dich"!!!!!!
    Außerdem denke ich eher dass es eine Art Trost war. Er möchte nicht sagen "ich liebe dich" weil er nunmal nicht soviel für dich empfindet. "Hab dich lieb" kriegt er aber über die Lippen und du bist glücklich darüber (wie man ja sieht).


    Sry aber du lebst eindeutig einen Traum.
    Kann schon sein dass es nochmal was mit euch wird aber ich glaube eher nicht dran..... :geknickt:
    Tut mir echt Leid für dich, aber ich würd mich schnellstens von ihm lösen. Sicher ist es schwer, aber du verpasst soviel in deinem Leben! Allein für diese zwei Jahre würd ich mir in Hintern beißen. :grrr:

    Nunja...ich wünsche dir viel Glück bei allem was du tust!
     
    #14
    Hokos-Anonymos, 21 November 2005
  15. Viktoria
    Viktoria (29)
    kurz vor Sperre Themenstarter
    2.378
    0
    0
    vergeben und glücklich
    Also ... danke für Eure Antworten, die ja sehr ausführlich sind ... ich habe sie mir alle mehrmals durchgelesen ...

    Ich meine, ich kann Euch ja nicht deswegen böse sein, wenn Ihr mir Eure ehrlichen Meinungen sagt ... denn darum habe ich Euch ja gebeten ...
    Auch wenn es sich vielleicht unglaubwürdig anhört, aber ich habe auch vor Augen, was Ihr mir an Kritik gesagt habt. Ich habe auch beide Seiten in Erwägung gezogen, nämlich die rosarote und die schlechte. So ist es nicht, daß ich das Negative außer Acht lasse. Dem bin ich mir bewußter, als es vielleicht rüber kommt.

    Es kann mich in dieser Sache auch kein Lebewesen verstehen, was ja auch für mich verständlich ist. Es kann sich auch niemand in mich hineinversetzten. Und das muß ja auch keiner, weil ich ja den Weg alleine gehen möchte, der im Moment noch ansteht.
    Vielleicht sind meine Grenzen auch nur woanders, als bei einem "normalen" Menschen. Ich weiß es nicht.
    Dennoch kann ich damit wunderbar umgehen, weil ich es nicht als "Krankheit" ansehe, sondern als "sonderbare Bürde". Naja, ich werde poetisch ...


    Was ich gerne noch hinzufügen würde, wäre dies:

    Bevor ich mich mit ihm getroffen habe, haben wir am Abend zuvor fast 4 Stunden telefoniert und wo wir uns so richtig schön unterhalten haben.
    Und im Grunde ging es da einschließlich darum, wie ich zu ihm stehe.
    Ich sagte zuvor mehrmals, daß ich nicht mit der Tür ins Haus fallen möchte, da ich Angst habe, daß er dann wieder geht. Doch er wimmelte das ab und forderte mich nahezu mit meinen Fragen heraus und hörte mir ganz aufmerksam zu.
    Ich habe ihm dann am Telefon mein ganzes Herz ausgeschüttet, mußte dann auch weinen, und darauf hat er auch geweint. Selbst das ging mir so ans Herz.
    Und trotzdem sagte er dann zu mir, daß er mich gleich morgen unbedingt sehen will. Wenn ich ihn verschreckt oder unter Druck gesetzt hätte, hätte er das bestimmt nicht getan. Er wußte also sehr, was ich für ihn fühle und trotzdem sollte ich gleich am nächsten Tag zu ihm fahren.

    Damit möchte ich sagen, daß er vor unserem Treffen über ziemlich alles Bescheid wußte. Mein persönlicher Eindruck ist, daß ich ihn weniger verschreckt habe ... vielleicht habe ich ihn damit auf eine Weise positiv überascht, nur daß es im Moment noch sehr unangebracht ist.

    Naja ... also so war es dann ...
    Und wie gesagt, daß Ihr mich als "Abnormal" einstuft, bin ich Euch nicht böse ... denn das weiß ich selber und ich war schon immer ganz anders als die anderen.
     
    #15
    Viktoria, 21 November 2005
  16. ENiG
    Gast
    0
    Hey Vik, sorry wenn ich dir das mal so ehrlich sage, aber du solltest dieses "Ich bin anders als die anderen"-Gefühl nicht so verstärken wie du es tust. Ich weiß das du n tolles Mädel bist und ich hab dich wirklich gern aber du solltest dich wirklich nicht so abkapslen.

    Ich verstehe ja das du ihn sehr liebst und ich habs dir sicher schonmal gesagt, aber weil du es so willst wiederhol ich es hier jetzt: Mach dir bitte nicht so viele Hoffnungen. Ich habe Angst das du ganz tief fällst und ich hab schon stärkere als dich fallen sehen. Sei mir nicht allzu böse, aber ich rate dir dich nicht hineinzusteigern.

    Du hast den Hang in einer Traumwelt zu leben, ich denke du weisst wovon ich spreche. Mach es nicht noch schlimmer, bitte.

    Du solltest dich wirklich nicht mehr so stark auf den Typen konzentrieren, nach allem was ich gehört habe ist er es vielleicht nicht so wert wie du denkst...
     
    #16
    ENiG, 23 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bitte gebt mir
capklo
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 März 2007
9 Antworten
Sternchen**
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Oktober 2004
3 Antworten