Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bitte lesen.

Dieses Thema im Forum "Lifestyle & Sport" wurde erstellt von sunnycatty, 20 Juni 2009.

  1. sunnycatty
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Hi,
    falsches forum, aber hier sind momentan so viele leser. brauche kurz einen rat.
    hatte heute morgen einen autounfall. habe nun links starkes kopfweh (habe bei dem wetter oft migräne und standen in der sonne 30 minuten nach dem unfall.), eher nicht so übel und schmerzen im unteren bereich der wirbelsäule weil ich beim aufprall komisch saß. kann aber laufen. hat jemand ähnliches erlebt? wie lange dauert es bis die symptome weg sind????? muss morgen arbeiten!!, kann wirklich nicht fehlen (glaubt mir), brauche den job. die schmerzen müssten wieder weg gehen, oder?
    da samstag ist weiß ich nicht zu welchem arzt etc. und ins krankenhaus extra fahren möchte ich nicht. (ich habe nichtmal mehr ein auto, da dieses stark beschädigt ist)
    DANKE fürs durchlesen.
    grüße sunnycatty
     
    #1
    sunnycatty, 20 Juni 2009
  2. User 12216
    Sehr bekannt hier
    3.739
    168
    305
    Single
    ab ins krankenhaus mit dir!das ist der einzig vernünftige tip den du hier bekommen wirst!
     
    #2
    User 12216, 20 Juni 2009
  3. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Glückwunsch. Wenn du diesen Zustand beibehalten und diverse weitere spannende Dinge wie innere Blutungen, Schädel-Hirn-Trauma, Wirbelsäulentrauma etc. gern heil überstehen möchtest:

    AB INS KRANKENHAUS. So wichtig kann kein Job sein.
     
    #3
    User 505, 20 Juni 2009
  4. Ört
    Ört (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    877
    103
    7
    nicht angegeben
    Krankenhaus. Sofort.
     
    #4
    Ört, 20 Juni 2009
  5. SunShineDream
    Verbringt hier viel Zeit
    869
    103
    2
    nicht angegeben
    ja ab ins krankenhaus, mit sachen an der wirbelsäule solltest du nciht spassen. Und wer weis vielleicht hast du auch noch eine gehirnerschütterung...
    Abgesehen davon wenn du den unfall nicht slebst verursacht hast kannst du schmerzensgeld fordern und anzeige wegen fahrlässiger körperverletzung stellen.
    Und du kannst dem arzt auch sagen dass du keine krankschreibung möchtest, die bekommst du im kran kenhaus nach meiner erfahrung ohnehin nur für einen tag :zwinker:

    Und zum hinkommen- dafür gibt es taxen. Notfalls auch kr nakenwagen, aber so schlimm scheitns bei dir ja doch nicht zu sein.
     
    #5
    SunShineDream, 20 Juni 2009
  6. munich-lion
    Planet-Liebe ist Startseite
    12.963
    598
    10.512
    nicht angegeben
    Jeder vernünftige Mensch würde dir raten, dass du dich von Freunden/Bekannten/Familienmitglieder oder einem Taxi in das nächste Krankenhaus fahren lässt und dich in die Notaufnahme begibst.

    Du kannst (und wir auch nicht) wissen, ob deine Wirbelsäule nicht in Mitleidenschaft gezogen wurde und deine Kopfschmerzen von einer Gehirnerschütterung hervorgerufen werden.
    Vielleicht machst du alles noch viel schlimmer, wenn du jetzt ganz einfach abwartest und hoffst, dass deine Schmerzen von alleine vergehen.

    Die Gesundheit muss eigentlich immer vorgehen...sie ist unser elementares Gut und sollte nicht durch Leichtsinn aufs Spiel gesetzt werden.

    Wünsche dir gute Besserung! (bevor du hier lange auf eventuelle Hilfe durch Betroffene wartest, könntest du schon längst in einem Krankenhaus sein...ich halte Ferndiagnosen von Laien nämlich für ziemlich riskant)
     
    #6
    munich-lion, 20 Juni 2009
  7. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Scheiß auf die Arbeit und mach dich ins Krankenhaus !

    Es ist mir schleierhaft wie man mit seinem eigenen Körper so verantwortungslos umgehen kann.
    Hier muss niemand etwas ähnliches erlebt haben und zu wissen das du zum Arzt gehen MUSST.
     
    #7
    Pink Bunny, 20 Juni 2009
  8. User 11345
    Meistens hier zu finden
    904
    128
    215
    nicht angegeben
    Ich möchte dir eine "Geschichte" erzählen wie sie sich in meinem Leben wirklich zu getragen hat.
    Ich bin Rettungsdienst gefahren. Wir wurden dann zu einem Sportunfall gerufen. Dort angekommen war eine Person die Angab mit Kopf voran zu boden gestürzt zu sein. Diese Person lief munter durch die Gegend und hat sogar ihren Sport noch weiter gemacht. War ja immerhin ein Tunier was man nicht einfach mal so aufgibt. Die Tunierteilnahme setzte sie fort bis die Schmerzen stärker wurden. Dann kam diese Person doch auf die Idee mal nach sich schauen zu lassen.

    Wir kamen also an. Hörten die Geschichte, und dachten uns nichts Gutes. Sofort immobilisiert, Stifneck (Halskrause), Vakuummatratze.

    Ins KH gebracht. Leider hatten wir einen Folgeeinsatz. Aber zwei Wochen später eruhren wir, dass diese Person einen sogenannten Dens-Axis-Bruch hatte. Auf Deutsch: Genickbruch! Die Person müsste TOT sein. MEHR ALS TOT. Hatte ernormes Glück !

    So. Und nun sag du mir, dass du einen Verkehrsunfall hattest. Schief im Auto gesessen bist. Dein Kopf dabei noch fröhlich genickt hat.. und du arbeiten gehen willst - aber nicht ins Krankenhaus?
    Es ist deine Gesundheit. Du willst Rat? Auch meiner lautet:
    Krankenhaus
    1) wegen deiner Gesundheit
    2) evtl. Folgeforderungen Schmerzensgeld von der Versicherung.
     
    #8
    User 11345, 20 Juni 2009
  9. ProLogic
    ProLogic (37)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    62
    31
    0
    Single
    Also ich war nach meinem schweren Autounfall nicht im Krankenhaus, weil sich mein Körper lädiert, aber nicht kaputt anfühlte. Jedoch war ich am nächsten Tag einiges unbeweglicher als nach dem Unfall selbst. Den Kopf konnte ich nicht drehen, da der Nacken steif wurde und Bücken war unangenehm und das Knie meckerte auch etwas. Kopfschmerzen hielten nur einen Tag an. Nach zwei waren der Nacken, Rücken und Knie wieder fit genug. Hämatome brauchten länger, aber im Gesicht waren sie schwach und auch nach kurzer Zeit weg. Am Körper dauert sowas länger.
    Im Krankenhaus wird man nicht viel mit dir machen. Insofern: geh hin, lass dir ggf Schmerzmittel / Genesungstipps verabreichen und geh wieder heim. Ob du morgen wirst arbeiten können, sagt dir dein Körper schon. :-D
     
    #9
    ProLogic, 20 Juni 2009
  10. sunnycatty
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    15
    86
    0
    nicht angegeben
    Danke für eure Hilfe.
    Besonders der vorletzte beitrag hat mir zu denken gegeben. lege mich mit schmerztablette jetzt ins bett und werde, wenn es nicht besser ist, tatsächlich ins krankenhaus gehen.
    @ ProLogic, hoffentlich wird das bei mir auch so.
    grüße sunnycatty
     
    #10
    sunnycatty, 20 Juni 2009
  11. Schmusekatze05
    Meistens hier zu finden
    1.918
    133
    57
    Verheiratet
    Wenn dir der vorletzte Beitrag zu denken gegeben hat, warum gehst du dann nicht jetzt sofort los?
    Wie kann man nach einem Autounfall nur so leichtsinnig sein, vor allem wenn man Schmerzen hat? Versteh ich echt nicht...
    Das kostet dich nichts, außer einem bisschen Zeit und dann kannst du beruhigt sein und dich wirklich mit einer Schmerztablette hinlegen, wenn die Entwarnung geben.
     
    #11
    Schmusekatze05, 20 Juni 2009
  12. Pink Bunny
    Pink Bunny (27)
    Planet-Liebe ist Startseite
    7.483
    598
    5.566
    in einer Beziehung
    Ich denke du hast den Beitrag eben nicht verstanden :ratlos:

    Du sollst dich jetzt nicht ins Bett legen sondern ins Krankenhaus fahren.
    Schmerztabletten ? Witz komm raus.
    Schmerzen sagen dir das was nicht mit dir stimmt und raten dir da was zu machen. Du sollst dem Schmerz auf den Grund gehen und ihn nicht unterdrücken.

    Hast du Angst oder bist du einfach nur faul ? :ratlos:

    Nicht wenn du nicht zum Arzt gehst. Schonmal was von Spätfolgen gehört ?
    Sowas kann größeren Schaden anrichten wenn man so leichtsinnig ist wie du.
    Auf das Schmerzensgeld darfst du dann vergebens hoffen.
     
    #12
    Pink Bunny, 20 Juni 2009
  13. feliciti
    feliciti (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    15
    86
    0
    vergeben und glücklich
    also mein zarte mal ganz im ernst, ich hatte solch einen autounfall und wurde ins krankenhaus gebracht, weil ich bewusstlos war. da behalten haben sie mich wegen zwar äußerlich nicht sichtbarer aber dafür umso schlimmerer drehung der wirbelsäule. eine woche strikte bettruhe! von evtl. folgeschäden bei nichtbehandlung brauchen wir nicht reden! hab insgesamt bestimmt 6 wochen damit zu tun gehabt. schere dich zum arzt oder ind krankenhaus und lass dich gründlich duchchecken! :angryfire wenn nichts ist, umso besser gehste wieder arbeiten, wenn doch wird es dir das wohl wert sein ein paar tage daheim zu bleiben!

    wünsche dir aber so oder so, dass alles gut wird und du die schmerzen schnell wieder loswirst! berichte uns!
     
    #13
    feliciti, 20 Juni 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bitte lesen
prayer stayer
Lifestyle & Sport Forum
11 Januar 2016
13 Antworten
obb1648
Lifestyle & Sport Forum
7 Januar 2016
58 Antworten
Krötchen
Lifestyle & Sport Forum
1 August 2008
16 Antworten