Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2009
    #1

    Mobbing Bitte mal durchlesen, möchte viele Meinungen hören./ Beschneidung

    Hallo liebe Internet Freunde,

    ich habe schon einmal geschrieben. Das dürfte länger her sein. Ein Jahr vielleicht.
    Damals ging es darum, dass ich zum Urolugen gegangen bin, weil ich eine Vorhautbeschneidung brauchte. Ich aber unbedingt meine Vorhaut behalten möchte. Ich kann mir das ohne einfach nicht vorstellen. Nun gibt es ja genügend Methoden, wo man diese behalten kann, richtig soweit? Ich war also damals zu dem Arzt hingegangen, der so extrem unfreundlich war. Ein kurzer Blick, ohne ein Gespräch wollte er sofort einen Operationstermin festlegen. Meine Mum die draußen wartete, wurde erst gar nicht hinzugezogen. Ich habe damals so eine schlechte Erfahrung gemacht, dass ich einfach nicht mehr wollte. Zuerst die extreme Überwindung mit meiner Mum darüber zu sprechen, dann da hinzugehen. Und dann wird man so abgestoßen. Auf die Frage dass ich gehört habe, die Vorhaut könnte man auch dranlassen und einfach "ausweiten" , meinte der eben nur, das würde keinen sinn machen weil ja sowieso kaum noch was übrigbleiben würde.

    Tja. Das ist auch der Grund warum ich nie eine Beziehung haben kann. Ich traute mich einfach nicht, mit einem Mädchen zusammenzukommen.

    Jetzt ist es aber passiert, ein Mädchen hat so um mich gekämpft dass ich einfach meinen Gefühlen freien Lauf gelassen habe und ich merke jetzt schon, wie schön das alles ist. Sie hat auch schon zweimal bei mir geschlafen, und wir haben uns eben rumgeküsst und ja. Wie soll ich es halt schreiben? Mir ist eben klar, dass Sex dazugehört und ich habe es, verzeiht es mir, schon extrem geil gefunden wenn man sich berührt und wild küsst. Tut mir Leid, mehr kenne ich einfach noch nicht. Bitte nicht lachen.

    Ich habe einfach extreme Komplexe. Mein Penis ist klein, ich schätze ihn auf vllt. 11 cm. Dazu kann ich einfach die Vorhaut nicht zurückschieben. Und beim letzten Mal ist es halt schon soweit gekommen, dass sie mich da berührt hat. Durch die Boxer halt. Aber ich habe einfach Angst.

    Sie liebt mich glaube wirklich. Und sie weiß auch das mich iwas bedrückt. Aber ich kann es einfach nicht sagen.
    Und ich möchte dieses verflixte Problem aus der Welt schaffen und meine Sexualität voll ausleben!

    Meint ihr, ich soll einfach nochmal zu einem Urologen gehen. Ihm sagen, was ich denke und ihm das Problem schildern. Es ist einfach wegen meiner Freundin. Die ist wirklich der Wahnsinn. Und ich habe einfach Angst wenn sie nach da unten kommt.

    Vielleicht liest sich das ja jemand durch, und wenn dann auch noch jemand Lust hat zu antworten, dann freue ich mich umso mehr.

    Liebe Grüße
     
  • Xanthos
    Xanthos (31)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    10
    26
    0
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #2
    ich musste auch wegen meiner vorhaut zum urologen...aber nach regelmäßiger weitung gab es da keine probleme mehr...

    du hast dich doch sicher schonmal selbst befriedigt...wie ist es da? geht es garnicht oder kannst du die vorhaut einfach nicht zurückschieben?

    ich würde dir auf jeden fall raten zu einem urologen (einem anderen als damals) zu gehen und ihm dein problem zu erzählen.
    vielleicht gibt es ja eine einfache lösung...
    damals war bei mir auch eine beschneidung im raum gestanden - aber ich wollte nicht und würde nochmal so entscheiden...

    es wird halt problematischer, wenn man älter wird - bei mir war das ganze so mit 8-9 jahren glaub ich
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2009
    #3
    Hallo.

    Ja, Selbstbefriedigung geht zwar, es tut auch gut. Aber ich kann die Vorhaut eben nicht zurückziehen sondern mache das halt bisschen anders, ich habe mir halt Technik angeeignet. Aber eine richtige Selbstbefriedigung ist bestimmt noch 100mal schöner.

    Ich bin übrigens 18 Jahre alt.

    Ich möchte auch keine Beschneidung aber ich weiß halt nicht was ich tun soll :frown: ich bin mir nicht sicher, ob meine freundin da verständnis für hat, voralldingen muss ich mit ihr darüber reden.
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.028
    598
    8.629
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #4
    Darf ich fragen, wieso du keine Beschneidung willst? Ich hab schon öfters davon gehört, dass Männer sich das rein aus "ästhetischen" Gründen machen lassen.
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2009
    #5
    Klar darfst du fragen. Ich für mich selbst möchte das einfach nicht. Ich möchte meine Vorhaut behalten. Wenn es gar nicht anders möglich ist, muss ich mich davon trennen.
    Aber ich möchte die einfach nicht verlieren, möchte die weiterhin haben. Ich finds eklig ohne. Andere machen das freiwillig. Dann kenne ich aber genug die sagen, würde ich nie machen.

    Und ich würde eben meine Vorhaut behalten. :frown::frown:
     
  • User 91095
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    8.028
    598
    8.629
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #6
    Ok, gut. Das kann ich verstehen. Ich dachte nur, wenn du meintest, das wäre etwas, wofür man sich schämen müsste, dann stimmt das nicht.

    Off-Topic:
    Und bez. Mädels: Ich kenne einige, die fahren total auf beschnittene Penisse ab. Tja..., falls das auch ein Thema sein sollte.
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    26 Oktober 2009
    #7
    Die Frage die ich mir eben stelle. Ist das möglich.
    Was sagt ihr eigentlich zu der Größe. Ich schätze ihn auf so 11cm. Manche sagen, dass ist okay. Was meint ihr? Ist eher Off Topic, weil daran kann ich nichts ändern. Aber ich kann damit auch meine Freundin gut befriedigen?
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #8
    Ok soweit kann ich dich verstehen - nun ist aber aufgrund der Situation scheinbar quasi "5 vor 12".

    Das bedeutet für mich das du deiner Freundin erstmal reinen Wein einschenkst was Sache ist und nicht aus "falscher Scham" irgendwelche Ausreden erfindest!

    Gleichzeitig gehst du schnellstmöglich zu einem (anderen) Urologen und schilderst dort dein Problem - evtl. auch vorher beim Hausarzt etc. Fakt ist das in deinen Fall evtl. ein "Verlust" der Vorhaut mehr oder weniger unumgänglich ist - es gibt verschiedene "Beschneidungsarten" - evtl. kannst du dich vorher im Internet informieren. Letztlich kommt es immer auf den Arzt an was der meint - ich denke mal gerade bei dem Thema gibt es auch unter Ärzten unterschiedliche Meinungen und Lösungsvorschläge!

    Natürlich ist es nicht besonders konstruktiv wenn der Arzt von vornherein unsympathisch ist und du das Gefühl hast er geht nicht auf dich ein bzw. kann seine Vorgehensweise nicht begründen...
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    26 Oktober 2009
    #9
    11 cm ist okay, was willst du auch sonst machen ?!
    Und wenn ich du wäre, dann wäre ich schon damals (und würde auch heute) zu zwei, drei, vier verschiedenen Ärzten gehen und unterschiedliche Meinungen einholen.
     
  • User 32296
    Meistens hier zu finden
    173
    128
    126
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #10
    Erst einmal wurde ich selbst vor einigen Jahren beschnitten, spreche dabei also aus Erfahrung.

    Die Maßnahmen, um die Vorhaut zu erhalten, hängen von der Stärke der Vorhautverengung(Phimose) ab. Bei einem sehr starken fall, wie ich ihn hatte, kommt außer der Beschneidung nichts in frage. Ich kann mir vorstellen, dass dein Urologe deshalb sofort einen Operationstermin ansetzen wollte - war bei mir nicht anders.

    Allerdings kann ich deine Angst bezüglich der Vorhaut nicht wirklich verstehen. Ich habe es nie für ein artistisches Meisterwerk der Natur gehalten und würde nun sagen, dass es besser aussieht, als vorher.

    Wenn du das Problem aus der Welt schaffen willst, wie du sagst, dann lass dich beschneiden. Dann wars das. Es ist wirklich nicht dramatisch. Für 2 Wochen ist das Ding mega empfindlich, was unschön ist, aber danach hast du dich dran gewöhnt und dann ist es auch gegessen. Danach bist du froh, diese nervige Krankheit endlich los zu sein.

    Und von Sex mit deiner Kondition würde ich abraten. Es ist möglich, jedoch nicht gerade angenehm.

    Außerdem solltest du mit deiner Freundin darüber reden. Es ist doch nichts schlimmes, und sie wird Verständnis dafür haben.
     
  • deamon01
    deamon01 (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    107
    101
    0
    Single
    26 Oktober 2009
    #11
    Ich hatte auch eine Vorhautbeschmneidung wegen Pimose (verängung durch Narbengewebe)

    was die 2 wochen angeht bei mir warens 3 aber gut zu früh zu viel gewollt ^_-
    was die Optik angeht mir gefällts ohne besser
    und alles vonwegen empfindlicher oder nich iss nur gerede

    und rein vom Medizinischen Standpunkt tus als bald als möglich
    so wie ich das bei dir raushöre isses schon so verängt das dir nix anderes übrig bleibt

    und die Maus wird auch noch 2-3 wochen ohne sex leben können

    fazit du machst dir zu viel sorgen um ein thema das jeder haben kann und leicht zu beheben iss
     
  • dollface
    Verbringt hier viel Zeit
    2.230
    108
    369
    nicht angegeben
    26 Oktober 2009
    #12
    rede mit deiner freundin darüber. du sagst selbst, sie merkt, dass dich irgendwas bedrückt, insofern scheint sie sehr einfühlsam zu sein und auch wenn es dir zu anfangs peinlich ist darüber zu reden. kann ich verstehen aber wenn du es einmal raus ist, wirst du bestimmt erleichtert sein und sie wird sicher nicht darüber lachen oder sich sonst komisch verhalten.
    kein mädchen, dem du was bedeutet, würde sich über sowas lustig machen. ich bin mir sicher, dass sie verständnisvoll reagieren würde und versuchen würde nachzuvollziehen wie es dir damit geht und wird dich dabei unterstützen so gut sie kann.

    wegen deiner vorhaut..ich kann das zwar nicht so nachvollziehen wie es ist seine vorhaut zu verlieren, da ich ein solches stück haut nicht besitze, dennoch würde ich mir da an deiner stelle keine sorgen drüber machen, wie es hinterher aussehen wird.
    mein freund ist auch beschnitten und ich mags.
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    8 November 2009
    #13
    Hallo liebe Foren Gemeinde.
    Es gibt Neuigkeiten. Ich bin über meinen Schatten gesprungen und habe es meiner Freundin erzählt. Ich sage euch, mir geht es viiel besser! Ich weiß nicht. Ich mag es nicht glauben, aber sie hat es mir ziemlich glaubhaft erzählt. Ihr ist es egal, sie liebt mich. Und sie hätte mit zu großen schlechte Erfahrungen gemacht. Wir machen es uns jetzt so schön. Und ich werde nun demnächst auch nochmal einen Versuch starten, denke ich.

    Jedem dem es wie mir geht: Redet mit eurer Freundin. Es ist so schwer aber wenn du ein tolles Mädchen kennst, dann wird es ihr egal sein.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #14
    ja schön das du mit deiner Freundin über dein Problem geredet hast und sie erwartungsgemäß Verständnis dafür aufbringt.:smile:

    Was ich mich aber dennoch frage:
    Das Verständnis deiner Freundin löst doch nicht dein Problem mit deiner Vorhaut!:ratlos:
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.341
    133
    26
    Verheiratet
    8 November 2009
    #15
    versuch zum urologen zu gehen? oder sex?

    @urologe: du kannst da ja einfach mal zu mehreren gehen bis dir einer davon sympatisch ist. ich würde da auch keinen ranlassen, der sich keine zeit für mich nimmt und meine fragen nicht ernstnimmt.
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    8 November 2009
    #16
    Nein, das Problem löst das nicht. Das ist klar. Aber mir geht es viel besser. :jaa:


    Versuch zum Urologen zu gehen. Sex ist nicht möglich so. Nein. Das würde zu stark wehtun. Da ist es eng und ich kann meine Vorhaut nicht zurückziehen. Das geht SO definitiv nicht.

    Mit der Unterstützung meiner Freundin werde ich den richtigen finden.

    Hat jemand eine Ahnung wie ich einen guten Urologen finde? Wenn ich das Telefonbuch aufschlage, dann kriege ich womöglich wieder so einen Vollidioten. Genau das habe ich nämlich damals auch gemacht. Jemand ne Idee vllt.?

    lg
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    8 November 2009
    #17
    Auf die Meinung von Vater und Kumpels wirst du vermutlich keinen Wert legen ?
     
  • river17
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    8
    26
    0
    in einer Beziehung
    8 November 2009
    #18
    Vater ist nicht, und Kumpels. Nein, mit denen rede ich nicht auch noch darüber. Das muss reichen.
     
  • brainforce
    brainforce (35)
    Beiträge füllen Bücher
    5.447
    248
    568
    nicht angegeben
    8 November 2009
    #19
    naja ich kenne nicht soviele Männer die mal beim Urologen waren...:ratlos:

    @Threadstarter:
    wenn du in einer größeren Stadt wohnst gibt es sicher mehrere Urologen im Umkreis - klapper die doch mal alle ab - wenns um ne OP geht würde ich auch nicht unbedingt dem "erstbesten" vertrauen...

    Bei allen anderen Dingen im Leben vergleicht man auch - warum nicht hier?:zwinker:
     
  • User 18780
    User 18780 (35)
    Meistens hier zu finden
    2.341
    133
    26
    Verheiratet
    8 November 2009
    #20
    na so unendlcih viele wird es in der umgebung wohl nicht geben. dementsprechend kannst du zu denen eigentlich allen gehen.

    du kannst auch mal ne uniklinik ausprobieren, die haben meist ganze fachabteilungen für die meisten bereiche. das heißt die haben dann vermutlich auch gleihc mehrere urologen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste