Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bitte um Hilfe diesen Mann zu Verstehen...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Phanessa, 17 Juni 2007.

  1. Phanessa
    Verbringt hier viel Zeit
    25
    86
    0
    Single
    Hallo, ich bin neu hier und möchte euch direkt mal mein Herz ausschütten, bzw. um Rat bitten.

    Also, ich habe ende letzten Jahres jemanden übers Internet (ein Forum) kennengelernt. Es fing alles mit harmlosen Späßchen per PN an und hat sich dann so entwickelt, dass wir uns täglich geschrieben haben.
    Irgendwann kam auch die Frage, ob wir nicht mal telefonieren könnten. Klar, haben wir dann auch getan. Das Telefongespräch war sehr nett und ließ die ganze Geschichte etwas realer werden und symathisch waren wir uns dann noch mehr.
    Wir haben uns weiterhin fast täglich stundenlang geschrieben. Mal einfach nur Blödeleien, mal ernstere Themen.
    Der nächste Anruf ließ auf sich warten...
    Er schrieb mir desöfteren, dass es nochmal Zeit würde, dass wir telefonieren.
    Irgendwann habe ich ihn mal darauf angesprochen, warum er mich nicht anruft, und dass ich einfach nicht weiß, woran ich bei ihm bin.
    Als Antwort kam dann, dass er Angst hätte, sich zu verlieben. Beim ersten Gespräch wäre schon ein Kribbeln da gewesen und er meinte, dass es beim nächsten Mal noch mehr würde.
    Soweit ja nichts Schlimmes. Allerdings trennen uns rund 300 km, und es würde eine Fernbeziehung werden.
    Problematisch an der ganzen Sache ist, dass er sich kurz bevor wir engeren Kontakt hatten (in dem Sinne kennengelernt, obwohl wir uns schon Monate vorher im Forum über den Weg gelaufen sind), von seiner Partnerin getrennt hatte, sie aber noch zusammenleben.
    Die Beiden haben ein gemeinsames Kind, und er (bzw. beide) ist händeringend auf der Suche nach einer Wohnung, was wohl nicht so gut zu klappen scheint. So wie er mir sagt, findet er keine passende Wohnung (Lage, Größe, Preis). Deshalb ist das mit dem Telefonieren sehr schwierig, von zu Hause geht es nicht, er muss zu seiner Mutter fahren um ungestört telefonieren zu können. Also ist er derjenige, der anrufen kann, ich befinde mich in der Position der Wartenden.:geknickt:
    Dann kam eine Zeit, wo ich nicht ins Internet konnte (Umzug), da haben wir unseren Kontakt auf SMS und ein paar E-mails beschränkt. Der Inhalt war hauptsächlich, dass wir uns fehlen, und dass er sich freut, wenn ich wieder online bin. Er schrieb mir, dass es ihn erwischt hat und dass er mich Lieb hat.
    Dass wir uns auf jeden Fall Treffen wollten, stand schon fest.
    Allerdings wollte er erst Ordnung in sein Leben bringen und mit dem alten Kram abschließen.
    Es kam dann der Tag, an dem ich wieder Internet hatte, er hat sich riesig gefreut und rief mich auch gleich am nächsten Tag an (3 Monate nach dem ersten Telefonat).
    Was soll ich sagen, es war toll und das Kribbeln wurde immer mehr. Wir sprachen über alles Mögliche, u.a. auch darüber, was wir machen, wenn wir uns das erste mal sehen.
    Danach lief wieder alles schriftlich. Immer wieder andeutungen, dass er mich unbedingt sehen möchte und dass er gerne nochmal mit mir telefonieren möchte.
    Jetzt, wieder 3 Monate später, kein Anruf.
    Ich bin es ehrlich gesagt auch Leid, ihn darauf anzusprechen, weil ich ihn nicht unter Druck setzen möchte, zu dem privaten Stress den er ja sowieso schon hat (Arbeit, Ex-Partnerin,Wohnungssuche).
    Ich bin frustriert, und das lasse ich ihn manchmal auch spüren.
    Im Moment ist die Situation folgende:
    Er ist genervt und schlecht drauf wegen privatem Stress.
    Manchmal kommen von ihm nur knappe Antworten, oder keine Reaktion.
    Manchmal ist es wieder richtig schön, und ich spüre Schmetterlinge.
    Ich fühle mich durch die ganze Situation ziemlich angeschlagen und bin auch etwas empfindlich.
    Wenn er z.B. mit anderen Frauen aus dem Forum öffenlich flirtet oder ihn jemand anbaggert (meine Meinung, er sieht das nur als harmlose Späße), dann nimmt mich das mit. Ich fühle mich vernachlässigt und in die Ecke gestellt, bis zum nächsten Einsatz.
    Gestern Abend habe ich ihn gefragt, ob er zu der Dame xy Kontakt hat, und er fragte mich daraufhin, wie ich darauf käme. Gegenfrage, toll.:ratlos:
    Irgendwann schrieb er mir dann, dass er mittags mal mit ihr Kontakt gehabt hätte, allerdings zum ersten Mal und es wäre auch nur wegen einem Spaß gewesen.
    Das Gespräch ist dann ausgeartet, weil ich geschrieben habe, dass ich das Gefühl hätte, dass sie an ihm rumbaggert.
    Er ist etwas sauer geworden, weil er das das nicht so sieht, und er nicht wüsste, was ich überhaupt hätte.
    Ich habe ihm dann geschrieben, dass ich mich selber Ohrfeigen könnte, dass ich das Thema angeschnitten habe und er es einfach vergessen soll.
    Daraufhin kam nichts mehr.

    Was kann ich davon halten?
    Wie soll ich mich jetzt verhalten?
    Was kann ich insgesamt von seinem Verhalten mir gegenüber halten (wegen des anrufens und des zeitweisen Desinteresses)?

    Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen, damit ich aus diesem Mann schlau werde.:ratlos:
     
    #1
    Phanessa, 17 Juni 2007
  2. JYMMC
    JYMMC (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    Single
    wieso kommt mir das alles so bekannt vor ...

    lass dich nicht in die position der wartenden drängem!
    Wenner sich von dieser Frau getrennt hat , dann wäre es jaauch kein problem dich anzurufen - oder wie soll ich das verstehen?

    Er muss der anderen ja nicht unter die nase rebeinwen er anruft.
    Außerdme verstehe ich nicht, wieso er nicht längst zu einem freund gezogen ist , sich einer übergangswohnung genommen oder zuseiner familie gegangen ist.

    außerdem hat er sicher ein handy auf das du anrufen könntest oder?
    Im Moment hat er dich ja voll in der Hand wei ER bestimmt wann ihr redet usw.

    Ich mag dir das gar nicht sagen, weil ich weiß wie blöd es ist desisllusioniert zu werden ... wenn man es gar nicht möchte..

    aber ich finde er hält dich hin/warm ...

    da ist meiner meinung nach noch kein korrekter schlusstrich gezogen worden.
    ich bin bei Männernjedenfalls dieses ewige : ich will dich da nicht mit reinziehen /ich muss mein leben erst ordnen ...absolut leid!!
    Das sind Ausreden meiner Meinung nach - vor allem wenner sich nur sporadisch alle 3 monate telefonisch meldet.

    Mach dich ab jetzt rar- dieser mann hat angst vor seiner eigenen courage,

    Setz dich auf deine Hände!
    Lass ihn 2-3x nachfragen wodu steckst usw. , er muss das gefühl kriegen , dass du .. obohl du zum greifen nah bist .. trotzdem nicht immer abrufbereit stehst.
    Du darfst deinen eignen Stolz nicht verlieren.

    Ich wünsch dir ganz viel glück , kannst mir ja malne PN schreiben :smile:
     
    #2
    JYMMC, 17 Juni 2007
  3. Phanessa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Erstmal vielen Dank für deine Antwort.:smile:

    Dass er mich nicht von zu Hause aus anrufen kann/möchte, kann ich schon verstehen. Ich würde auch nicht mit ihm telefonieren wollen, wenn mein Ex-Freund hier säß.

    Wir haben auch schon darüber gesprochen, ob es vielleicht eine Möglichkeit wäre, dass er vorübergehend zu seiner Mutter zieht, allerdings findet er den Gedanken, mit 30 nochmal zur Mutter zurückzugehen, nicht gerade toll.

    Ein Handy, auf das ich anrufen könnte, hat er. Allerdings möchte ich auch gerne länger mit ihm telefonieren und nicht nur mal 10 Minuten zwischendurch.
    Was das betrifft, hat er mich in der Hand, ganz klar. Ich bin davon alles andere als begeistert.

    Auf den Gedanken, dass er mich warmhält, bin ich auch schon gekommen, habe ihn aber bisher einigermaßen erfolgreich verdrängt. Wenn ich ihm glauben kann, dann ist das nicht so.
    O-Ton: Er meint es ehrlich mit mir und will mich nicht absichtlich hinhalten oder verletzen.

    Dass wir uns erst treffen, wenn er ausgezogen ist usw., liegt auch in meinem Interesse. Ich könnte es nicht ertragen, wenn er nach einem schönen WE mit mir, wieder zu ihr zurückfährt und ich einfach auch die Sicherheit haben will, dass er sich wirklich von ihr getrennt hat, wenn wir uns das erste mal sehen.

    Auf meine Hände setzen ist gut :drool: , habe ich auch schon einmal versucht, eine Woche lang hat's geklappt.
    Bis mir dann irgendwann der Kamm schwillt, und ich wissen will, was mit ihm los ist. Ich weiß, das ist dann eigentlich seine Aufgabe, aber er scheint da etwas härter zu sein.
    Außerdem habe ich weiterhin in dem Forum gepostet, er wusste also, dass ich noch da war. Das sollte ich dann wohl besser auch sein lassen...

    Ein Gedanke, der mir gekommen ist: Vielleicht sollte ich ihn auffordern, mich anzurufen, damit wir mal endlich Tacheles reden?

    Oh Gott, ich habe mich noch nie so hilflos gefühlt...:ratlos: :mad:
     
    #3
    Phanessa, 17 Juni 2007
  4. Sabse18
    Sabse18 (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hmmm...das kommt mir verdammt bekannt vor!
    hast du schonmal mit ihm darüber geredet wie du dich fühlst ?
    also jetzt im moment,wenn er "so" mit dir umgeht...?
     
    #4
    Sabse18, 17 Juni 2007
  5. nora18
    nora18 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    707
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ganz ehrlich? Das ist doch Bullshit..wenn die beiden seit SECHS Monaten getrennt sind, ist es alles andere als unmöglich bis dahin ne neue Wohnung zu finden...lächerlich!

    Wenn du ihm ne ganze Woche nicht schreibst meldet er sich nicht? Ich wär mir seines Interesses da nicht besonders sicher...
     
    #5
    nora18, 17 Juni 2007
  6. Phanessa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Ja schon öfter. Ich bin da eigentlich ziemlich direkt und spreche ihn darauf an, wenn mir etwas nicht passt, oder wenn ich merke, dass er sich komisch verhält.

    Vor ein paar Wochen hatten wir schon mal eine ähnliche Situation, da hat er sich aus heiterem Himmel nicht mehr bei mir gemeldet.
    Ich habe ihm dann mitgeteilt, dass er mich mit seinem Verhalten verletzt und ich mir vorkomme wie eine Puppe, die bei nichtbedarf in die Ecke geworfen wird.
    Er hat sich dafür entschuldigt und mir geschrieben, dass es nicht seine Absicht war, mich in irgendeiner Weise zu Verletzen.
    Als Grund hat er persönlichen Stress angegeben, durch den er genervt und mies drauf ist, und er nicht möchte, dass er mich aus seiner Gereiztheit heraus verletzt.
    Ich habe ihm dann (zum ich weiß nicht wievielten Mal) ans Herz gelegt, mir das einfach zu sagen, und nicht einfach zu Schweigen.

    Ich habe das Gefühl, dass ich ihm ständig alles aus der Nase ziehen muss. :ratlos:
    Ist das eigentlich ein allgemeines Problem der Männer, das nicht Reden können? :mad:

    Ich weiß einfach nicht, ob es jetzt überhaupt angebracht wäre, ihn darauf anzusprechen, wie sehr mich sein Verhalten kränkt oder ob ich ihn erstmal in Ruhe lassen soll.

    Das habe ich ihn auch schon gefragt.
    Er hat mich dann gefragt, warum er bitte Monatelang täglich über Stunden mit mir schreiben sollte - wenn er kein ernsthaftes Interesse an mir hätte?

    Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass mit seiner Ex-Freundin noch was läuft. Wir schreiben uns meist den ganzen Abend bis manchmal 3.00 Uhr. Ich glaube nicht, dass sie das mitmachen würde.

    Ich sag ja - ich werde aus diesem Mann nicht schlau. :kopfschue
     
    #6
    Phanessa, 17 Juni 2007
  7. Phanessa
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    25
    86
    0
    Single
    Ist denn hier kein Mann, der mir das mal übersetzen kann? :frown:
     
    #7
    Phanessa, 17 Juni 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bitte Hilfe diesen
ps_9000
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
2 Antworten
rose94
Beziehung & Partnerschaft Forum
10 Februar 2016
14 Antworten
BraucheHilfe
Beziehung & Partnerschaft Forum
22 Januar 2016
11 Antworten