Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bitte um objektive Meinungen zum Thema zusammen ziehen!

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Condoleo, 22 August 2005.

  1. Condoleo
    Condoleo (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Servus.

    Ich bin neu hier, eine Idee meines Partners vergangens Wochenende hat mich hierher "verschlagen" :smile2:

    Kurze Vorgeschichte:
    Ich bin 20, er 23.
    Ich bin Studierende, er Berufssoldat.
    Ich wohne zusammen mit meiner Mutter in einem Haus innerhalb einer Stadt, er alleine in einer 90 m² großen Wohnung auf dem Land.
    Wir sind ein Jahr zusammen.

    so, nun, letzten Sonntag überraschte er mich mit der Idee das er seine Wohnung kündigen und zu uns ziehen könnte (Begründung:
    er würde geld sparen,
    wir (meine mama und ich) würden finanziell entlastet werden,
    die ewige rumgefahrerei (die ja doch viel geld und zeit in anspruch nimmt) würde aufhören.
    Und auch so, die Wohnung ist einfach für ihn alleine viel zu groß, über die Hälfte "benutzt" er ja nicht mal...

    Ich denke sehr intensiv darüber nach, ich habe noch nie mit einem Partner zusammen gelebt, ich glaube auch das ich wahnsinnig Angst davor hab, wobei es mehr Vor- als Nachteile mitsich bringen würde.

    Ich erhoffe mir hier nun einfach objektive Meinungen, Erlebniserzählungen oder Gedanken, die mir vielleicht ein bisschen helfen können eine Entscheidung zu treffen.
    Würde mich sehr über Antworten freuen und bedanke mich schon mal recht herzlich im Vorfeld,
    liebe Grüße,
    Sandra
     
    #1
    Condoleo, 22 August 2005
  2. cat85
    Gast
    0
    was sagt denn deine mama dazu?
     
    #2
    cat85, 22 August 2005
  3. User 34605
    User 34605 (31)
    Sehr bekannt hier
    3.144
    168
    385
    Verheiratet
    Hi Sandra!

    Nun ja, bei mir ist es so, dass ich nächsten Monat zu meinem Schatz ziehen werde. Wir sind seit 3 1/2 jahren ein Paar.

    Bisher haben wir eine Fernbeziehung geführt (600 km), aber das sollte ja nicht auf dauer so sein.

    Ich werde im Oktober mein Studium dort in der Nähe beginnen und so ist das ganz praktisch für uns beide.

    Wenn man es nicht probiert, kann man auch nicht wissen, ob es klappen wird.
    Aber trotzdem, überstürze nichts, überlege es dir gut. ;-)

    Liebe Grüße
     
    #3
    User 34605, 22 August 2005
  4. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich denke, es ist immer ganz gut, wenn man die Entscheidung schnell wieder rückgängig machen kann, falls es nicht funktioniert. Das wäre also, wenn du zu ihm ziehen würdest.
    Das was ihr plant, halte ich zumindest für ungünstig, da es doch recht stressig werden könnte, falls ihr euch mal nicht so gut versteht.
     
    #4
    Touchdown, 22 August 2005
  5. Nightwriter
    Verbringt hier viel Zeit
    630
    101
    0
    Single
    Hi
    habe ich das richtig verstanden: ihr würdet dann zu dritt in einer Wohnung leben? Ohoh, so auf den ersten blick finde ich die Idee überhaupt nicht gut.

    Ich muss dazu sagen, dass ich auch mit meiner Freundin seit über einem Jahr zusammen wohne. Allerdings haben wir zwei schon ohnehin unseren eigenen Kopf, wenn da noch die Meinung eines Elternteils dabei wäre und sie sich dann vielleicht noch in Streits einmischen würde, dann würde ich da rot sehen.
    Also wenn zusammenziehen, dann nur zu zweit. Weißt du: am Anfang ist das auch alles toll: zusammen ins Bett, zusammen aufstehen, zusammen essen.... zusammen zusammen zusammen. Aber irgendwann will doch jeder auch mal das machen, wozu er selbst lust hat. Das ist nicht falsch, aber man muss es wissen.
    Warum ziehst du denn nicht in seine Wohnung? wenn die 90m2 groß ist, dann wäre doch platz.
     
    #5
    Nightwriter, 22 August 2005
  6. Condoleo
    Condoleo (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    wow, geht das schnell hier :smile2: Gleich vorab mal ein großes Danke an alle Antworten, freu mich sehr darüber.

    also zuerst, meine mama is keine "typische" mama. sie lebt ihr leben, ich meins, wir mischen uns da gegenseitig nie wo ein, wir teilen nur unsere meinungen mit, und was sie bestimmt nicht tun würde, sich in unsere Streits einmischen.
    Sie fand die Idee super, denn wir leben in einem Haus,
    unten ist küche, bad, ihr Zimmer und das Arbeitszimmer.
    oben ist mein schlafzimmer und dann das evtl wohnzimmer von meinem freund und mir. von dem her wären wir schon auch "örtlich" abgegrenzt von meiner mutter.

    Ich schrieb ja das er Berufssoldat ist, er kommt nur freitags mittags heim und muss sonntag nachmittag wieder weg, somit verbringen wir nicht mehr sehr viel zeit miteinander und ganz klar, fast gar keine zeit mehr in seiner Wohnung, sind ja die meiste zeit bei mir, weil wir von hier aus überall viel leichter hin kommen (kino, tante, cafe....)

    und zu der Frage warum ich nicht zu ihm ziehe, da steht ganz klar in erster linie das geld,
    mein studium frisst massenweise die scheine, wir könnten uns das gar nicht leisten das ich etz au no auszieh,
    dann das mit dem hin und hergefahre, ich müsst ja dann jeden tag vom land hier in die stadt fahren, wäre doch dumm, da meine fachakademie nur 10 fußmin. von mir zuhause aus weg ist. und dann auch die einsamkeit, ich wär da die ganze woche über alleine...
    also das ich zu ihm zieh steht überhaupt nicht im Raum.
     
    #6
    Condoleo, 22 August 2005
  7. radiobrain
    radiobrain (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    125
    101
    0
    nicht angegeben
    hast Du denn eher bedenken, bezüglich fehlende Freiheiten, oder hast Du Angst, dass er nicht der richtige ist?!

    Ich schieße mal den Vogel ab: Ich ziehe nächsten Monat mit meiner Freundin zusammen, wir sind noch nicht fünf Monate zusammen...


    Ich weiß, um die Ängste, die Auftreten können, jedoch kann es ein paar, ein junges Paar seit Ihr ja nicht mehr, auch sehr, sehr gut tun, zusammen zu wohnen...

    Wenn Du Dir sicher bist, dass er der richtige ist, wenn Deine Mom nicht stören würde, und wenn Du Deine Freiheiten behalten könntest, dann wünsche ich "Viel Spaß"!!!!


    rad
     
    #7
    radiobrain, 22 August 2005
  8. Schildi
    Schildi (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    181
    101
    0
    Verheiratet
    Sorry. Aber ich kann da nur abraten.

    Meiner hat sich eineinhalb bis zwei Jahre "verstellt" oder so ich weiß´nicht. Auf alle Fälle ist jetzt hier die Hölle!
     
    #8
    Schildi, 23 August 2005
  9. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ein Freund von mir ist auch Berufsoldat (Offizierausbildung). Zur Zeit studiert er und lebt mit seiner Freundin zusammen. Die beiden sind superglücklich. Allerdings haben beide in der gleichen Stadt studiert und sie arbeitet jetzt dort. Bei den beiden passt es halt einfach und sie ist auch bereit, für ihn einige Kompromisse einzugehen.
    Du bist gerade am Anfang einer komplett neuen Lebensphase und bei ihm wird sich wohl nicht mehr viel ändern. Es ist einfach so, dass sich dir neue Horizonte öffnen werden und wenn du nicht bereit bist, menschlich und beruflich auf einige Möglichkeiten zu verzichten, dann steht die Beziehung unter einem schlechten Stern. Deswegen sehe ich deine Idee mit Bauchschmerzen.
     
    #9
    Touchdown, 23 August 2005
  10. klärchen
    klärchen (35)
    Meistens hier zu finden
    2.758
    133
    66
    nicht angegeben
    mag ja sein, dass ich etwas pessimistisch bin, aber ich würde nie wieder mit einem mann zusammenziehen. die mutation des männlichen geschlechtes nimmt dabei derartig krasse formen an, dass man es nicht wirklich fassen kann. du hast dann nicht mehr deinen feurigen liebhaber, der dich auf händen trägt, sondern eine mischung aus machoman und unselbstständigem hosenscheißer, dem du nicht nur seinen dreck hinterherräumen darfst ( ihn störts ja nicht), sondern der abends auch noch mit dir um die fernbedienung streiten muss. trotzdem er im haushalt nichts, aber auch gar nichts tut, wird er der meinung sein, die herrschaft im hause für sich gepachtet zu haben. er wird deine möbel, die schon zehn jahre geschmackvoll in deinem zimmer verteilt sind, umstrukturieren, weil eine riesenlautsprecher und sein laptop einen ehrenplatz brauchen. er wird hässliche kabel und verteilerdosen überall in deinem wohnraum verteilen und im badezimmer deine kosmetik in die letzte ecke schieben, damit sein überdimensionales rasierwasser platz hat. er wird abends im bett stundenlang James Bond gucken, obwohl du schlafen willst und ihn gebeten hast, die scheißglotze auszumachen.

    nee du, dann ist der frieden vorbei. ich würds nicht tun. männer reißen alles an sich und ändern alles. nichts ist mehr so schön friedlich. dinge, die du schon seit jahren machst oder hast, die sich bewährt haben, musst du plötzlich ändern. veränderung ist schlecht...

    :grin: nicht zu ernst nehmen
     
    #10
    klärchen, 23 August 2005
  11. ECMusic
    Gast
    0
    Ich glaube, dass ihr da kein allzu großes Risiko eingeht...
    Da ihr ja keine neue eigene Wohnung beziehen würdet, wäre auch ein Rückzieher, wenn es nicht klappen würde, nicht allzu kompliziert, d.h. er könnte sich ja wieder eine eigene Wohnung suchen, im Notfall...
    Ich würde da eher ein Problem sehen, dass ihr dann mit deiner Mutter unter einem Dach lebt, aber da du ja sagst dass deine Mutter nicht "die typische Mutter" ist, könnte es in dem Falle klappen...
    Ich würde es versuchen, wie gesagt, im Notfall kann man es ja wieder rückgängig machen und noch etwas abwarten :smile:
     
    #11
    ECMusic, 23 August 2005
  12. Monty
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    nicht angegeben
    Die wichtigste Frage ist doch: Liebst du ihn und kannst du dir eine gemeinsame Zukunft mit ihm vorstellen? Und sieht er das genauso? Sprecht ihr darüber, vertraust du ihm etc...
    Das ist mal ne Grundvoraussetzung für's Zusammenziehen, würde ich sagen.
    Dass deine Mutter im Haus lebt, sehe ich etwas skeptisch, denn sowas kann immer zu Problemen führen... aber wenn du sicher bist, dass sie sich nicht bei euch einmischt, OK :smile:
     
    #12
    Monty, 23 August 2005
  13. Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.701
    0
    1
    nicht angegeben
    Oh ja, und von kalten Füssen im Bett, langen Haaren in der Dusche, im Waschbecken, in der Küche, auf dem Sofa, am PC, sogar zwischen Deinen Klamotten im Schrank ! kann ich auch etwas erzählen, von Bettdecke-klauenden Frauen ganz zu schweigen ..... :grin:
    Ein Jahr ist noch sehr früh für´s Zusammenziehen. Ich würd noch ein halbes oder ein weiteres Jahr damit warten. Zusammenziehen bedeutet ja nicht, daß man Geld spart oder seinen Schatz öfter sieht, sondern daß der seinen Lebensschwerpunkt mit dem Deinigen in eine gemeinsame Örtlichkeit verlegt. Sein gesamter Kram wird wohl oder übel in irgendeiner Form bei Dir hinein passen müssen. Was Dir in seiner Wohnung alles nicht gefällt wird mitunter Teil Deiner Wohnung werden, und er wird auch dann noch da sein, wenn er Dich fürchterlich nervt. Und wenn jemand so "doof" ist, dem Mann die Sachen hinter zu räumen ist das doppelt übel, weil Männer ihrerseits ja auch nicht doof sind, sondern das wohlwollend zur Kenntnis nehmen. Zusammenziehen erfordert ganz klare Grenzen, Regeln und eine Menge Toleranz - dann kann es funktionieren. Traust Du Euch beiden das zu ?
    Ich halte getrennte Wohnungen auch inzwischen für einen Sicherheitsfaktor in stabilen Beziehungen, so romantisch das auch sein mag, unter einem Dach zu wohnen.
     
    #13
    Grinsekater1968, 23 August 2005
  14. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Es ist vielleicht einen Versuch wert. Falls es nicht klappt kann er sich auch wieder eine Wohnung suchen...und da er nur am Wochenende daheim ist wäre zuviel Nähe wohl auch nicht gegeben... Ihr seht euch die Wochenenden im Moment vermutlich sowieso die ganze Zeit oder?
    Ich selbst bin mit 17 nach 8 Monaten Beziehung mit meinem Schatz zusammengezogen und habs nie bereut, weil wir uns besser verstehen als in der Fernbeziehung :zwinker:
     
    #14
    Numina, 23 August 2005
  15. Perrin
    Perrin (43)
    Verbringt hier viel Zeit
    309
    101
    0
    vergeben und glücklich
    @klärchen: Mist, da dürfte ich ja nie wieder mit einer Frau zusammeniehen. Da muss man ja ständig hinterherräumen, nach 8 Stunden Arbeit noch die Wohnung aufräumen weil sie wieder den ganzen Tag gechattet hat, einkaufen gehen, weil sie den ganzen Tag keine Zeit hat usw usw.

    @Condoleo: Den bestimmten Zeitpunkt zum Zusammenziehen gibt es wohl nicht. Es ist ein Experiment und man weiss erst hinterher, ob es klappt. Ob man nun 1 Jahr oder 10 Jahre zusammen ist macht dabei wohl keinen Unterschied. Hab schon Paare erlebt, die sind 4 Jahre zusammen gewesen und haben sich 3 Monate nach einzug in eine gemeinsame Wohnung getrennt.
    Und du kannst einen Mann erwischen wie klärchen ihn beschreibt, aber es gibt auch andere.

    Gruß,
    Perrin
     
    #15
    Perrin, 23 August 2005
  16. Condoleo
    Condoleo (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ach mensch, danke, ihr seit super, genau auf sowas hab ich gehofft...

    und zu den fragen, ja ich liebe und vertraue ihn/ihm, aber nein, ich weiß nicht ob ich mir mit ihm eine zukunft vorstellen kann. erstens weiß ich ja noch gar nicht sogenau wie sich meine zukunft entwickeln wird, weil ich nicht weiß was ich beruflich mal machen möchte, und das andere, ich weiß nicht ob ich eine soldatenfrau sein will. is nunmal so, er wird ins ausland müssen, auf verschiedene übungen und dergleichen, alles zeiten in denen ich allein sein werde, das mag im normalfall zu schaffen sein, aber ich will ja auch irgendwann mal kinder, und ob ich das möchte, schwanger und allein, mutter und allein, weiß ich wirklich nicht.
    angst davor das wir zuviel aufeinander sitzten hab ich nur wenig, denn jetzt verbringen wir ja auch alle zeit die wir irgendwie aufbringen können miteinander. vergangenen winter war sein auto kaputt, da hat er ja auch schon 4 monate hier "gewohnt", und auch das letzte monat vorm sein antritt bei der bundeswehr hab ich bei ihm "gewohnt". inzwischen kenn ich all seine macken die bei 24-stunden-kontakt hochkriechen, und er meine. (wobei ich zugeben muss das er um vieles pflegeleichter ist als ich :grin: )

    Er sagt dazu das er sich ziemlich sicher ist mit uns beiden, und das es eben einen versuch wert ist.

    meine mama sagt ich spinn das ich da soviel rumüberleg (ich glaub für sie steht die sache scho fest) aber ich find halt auch das das ein großer schritt ist, und ich will eben sämtliche pro und contras hören...

    nomal vielen lieben dank, mir hilft jedes wort.
    Sandra
     
    #16
    Condoleo, 23 August 2005
  17. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich möchte noch darauf hinweisen, dass er nicht sein gesamtes Leben im Ausland verbringen wird. Nach einer bestimmten Zeit wird es für ihn die Möglichkeit geben, sich heimatnah versetzen zu lassen (Oder du auchst dir halt ne Anstellung in der Nähe seines Standortes).
     
    #17
    Touchdown, 24 August 2005
  18. Condoleo
    Condoleo (31)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    16
    86
    0
    vergeben und glücklich
    mein bester freund ist auch berufssoldat, er ist momentan für 5 monate in bosnien. da hab ich mir dann gedacht, was ist wenn das meinem freund auch passiert, und das wird es?! dann sind es eben nur fünf monate, aber was wenn es genau diese fünf monate meiner schwangerschaft und/oder entbindung sind? oder sonst was...
    ich will soweit ja gar nicht planen, ich denk halt da von zeit zu zeit drüber nach, halt auch grad eben weil mein bester freund das gerade vorlebt.

    aber danke für dein kommentar!
     
    #18
    Condoleo, 24 August 2005
  19. Touchdown
    Touchdown (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.220
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Auch für Soldaten gibt es so etwas wie Erziehungsurlaub. Falls du dir wirklich Sorgen machst, dann solltest du dich evtl mal bei der BW informieren.
     
    #19
    Touchdown, 24 August 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bitte objektive Meinungen
RatlosVerzweifelt
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
15 Antworten
Kerstin_Kirsche
Beziehung & Partnerschaft Forum
18 Februar 2011
10 Antworten
Frija
Beziehung & Partnerschaft Forum
11 Oktober 2010
7 Antworten