Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Bitte um Rat!

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Maria2012, 11 August 2004.

  1. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo erst mal!

    Bin seid 1 Monat mit jemanden zusammen, ich bin 21, er 24. Ich bin sehr glücklich mit ihm und könnte mir eine längere feste Beziehung sehr gut vorstellen. Habe dabei nur 1 Problem, dass mich irgendwie nicht los lässt.

    Ich bin ein sehr gefühlvoller Mensch, und ich könnte mit niemanden zusammen sein, in den ich nicht verliebt bin. Mein Problem ist, das ich ihm gesagt hab, dass ich mich in ihn verliebt habe. Er sagt dazu, dass es ihm nicht möglich ist, es mir zu sagen, weil er die genaue Definition von "verliebt sein" nicht kennt. Was ist verliebt sein? Ich hab zu ihm gesagt, wenn ICH verliebt bin, dann hab ich kribbeln im Bauch, freue mich, ihn zu sehen, und vermisse ihn, wenn er nicht da ist. Daraufhin sagte er zu mir, dass er die gleichen Gefühle hat, er aber nicht sagen will, dass er in mich verliebt ist, weil er ja nicht genau weiß, ob das verliebt sein ist oder nicht. Er ist mitten im Informatikstudium und sagt dazu, dass er Naturwissenschaftler sei, und mit solchen Gefühlen nicht viel anfangen kann. Auch wenn er mich gern sieht, mich vermisst, wenn ich nicht da bin und Bauchkribbeln hat!

    Wovor hat er Angst? Wie soll ich damit umgehen? Habe massive Schwierigkeiten damit, dass er es vielleicht NIE sagen wird!
     
    #1
    Maria2012, 11 August 2004
  2. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.536
    298
    1.766
    Verheiratet
    Er wird es schon irgendwann sagen.
    Er scheint halt so ein Kopfmensch zu sein. Bei denen dauert es halt etwas länger bevor sie sich zu solchen Gefühlaussagen bewegen lassen.

    Stonic
     
    #2
    Stonic, 11 August 2004
  3. Nakoruru
    Nakoruru (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    327
    101
    0
    vergeben und glücklich
    jap einfach mal abwarten. er versucht anscheinden immer für alles eine erklärung und eine genaue definition zu suchen..
     
    #3
    Nakoruru, 11 August 2004
  4. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    glaubt ihr also, dass ein Gefühlsmensch mit einem Kopfmensch überhaupt zusammenpasst? Ist das vielleicht sogar der Reiz an der Beziehung?
     
    #4
    Maria2012, 11 August 2004
  5. ByteDigger
    Gast
    0
    Ja ich denke schon das das klappen kann!
    Bin auch ein Naturwissenschaftler, die Mathematik und Physik sind mein Zuhause, nur da bin ich wirklich gut und das ergibt für mich alles Sinn.
    Studiere ebenfalls im Informatikbereich und hab seit über 3 Jahren ein Freundin, wobei ich aber sagen muss, das ich kein reiner Kopfmensch bin.

    Lass ihm Zeit. Entweder ihm wird es klar oder nicht... Lass ihm aber nicht zuviel Zeit
     
    #5
    ByteDigger, 11 August 2004
  6. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ist es nicht egal, wie er das NENNT, solange er es FÜHLT? :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #6
    Sternschnuppe_x, 11 August 2004
  7. kerl
    kerl (53)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.138
    121
    1
    nicht angegeben
    auch meine meinung!

    lg
    kerl
     
    #7
    kerl, 11 August 2004
  8. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    na ja, gut, dann wirds schon alles stimmen so! Hab nur meine Zweifel, da ich mir das gar nicht vorstellen kann, dass man nicht wissen kann, was verliebt sein heisst! Er ist schließlich 24, und er kann mir einfach nicht erzählen, dass er noch nie verliebt war! Aber bitte, vielleicht rückt er ja irgendwann mal raus mit der Sprache!
     
    #8
    Maria2012, 11 August 2004
  9. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    Das Männer das nicht verstehen und es deswegen immer Probleme gibt, ok... Aber das du das als Frau auch nicht verstehen kannst, dass es Frauen wichtig ist so Sätze wie "ich liebe dich!" zu hören...
     
    #9
    Daucus-Zentrus, 11 August 2004
  10. ~°Lolle°~
    Sehr bekannt hier
    5.175
    171
    1
    Verheiratet
    seh ich ganz genauso :gluecklic
     
    #10
    ~°Lolle°~, 11 August 2004
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    @Daucus: Ich hab gelernt, daß mir ein ehrliches, schlichtes "Ich hab dich lieb!" oder "Ich mag dich!" tausendmal lieber ist als noch so tolle Komplimente und Liebesbeteuerungen, die nur gesagt werden, weil's so gut klingt. :schuechte

    Ich seh's bei meiner besten Freundin, deren Freund wirft mit Hollywood-Kitsch-Filmreifen Worten/Gesten nur so um sich - aber wenn's um was geht, was ER will, gibt's keine Kompromisse und er bevormundet sie bei vielen Dingen ziemlich.

    Was interessiert mich ein "Ich liebe dich", wenn ich WEISS, wieviel ich jemandem bedeute? Klar ist es schön, sowas zu hören, und auf irgendeine Art und Weise braucht man auch "Bestätigung", daß man dem Partner wichtig ist. Aber ich finde einfach, so ein Satz (bzw. überhaupt jeder Satz in der Richtung) bedeutet viel, viel mehr, wenn er erstens wirklich so gemeint ist und zweitens auch nicht "erzwungen" ist, nur weil der andere denkt, daß man das von ihm erwartet. Wenn man sich nicht sicher ist, sollte man sowas auch nicht sagen. Umso schöner ist es dann, wenn man es dann WIRKLICH fühlt!

    Sternschnuppe
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 11 August 2004
  12. Daucus-Zentrus
    Verbringt hier viel Zeit
    1.035
    121
    1
    nicht angegeben
    @Liebste BW-in: Das brauchst du mir nicht zu sagen... Aber du als Frau...? Darfst du eigentlich überhaupt so vernünftige Ansichten haben..:zwinker:
     
    #12
    Daucus-Zentrus, 11 August 2004
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    @Daucus
    *hehehe* :link: Na ja, das hab ich bei meinem neuen Freund gelernt... meine letzte Beziehung (war ja auch die erste richtige...) war schon ziemlich rosarote-Wolken-mäßig, die drei Jahre waren (größtenteils) wirklich wunderschön und auch sehr, sehr romantisch. Ich find's schön, daß ich das erlebt hab, aber bei meinem jetzigen Freund ist es einfach so, daß ich andere Prioritäten setze als romantischen "Firlefanz", gerade weil ich bei meiner Freundin dieses "abschreckende Gegenbeispiel" dauernd sehe... :wuerg: War am Anfang auch irgendwie schwierig für mich, nicht andauernd sowas zu hören (und es auch nicht dauernd zu sagen), aber mittlerweile hab ich echt gemerkt, daß weniger manchmal mehr ist... :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 11 August 2004
  14. Baerchen82
    Baerchen82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.320
    121
    0
    Verheiratet
    hm wenn er nicht weiß was Liebe ist, dann kann man es ihm genauso schlecht erklären wie einem Farbenblinden die Farbe Grün...

    Wenn er es fühlt, dann wüsste sein "gesunder" Menschenverstand auch was damit anzufangen.. also ich würde mir da im ersten moment ehrlich gesagt ziemlich verarscht vorkommen.. will er vielleicht zeigen was für ein harter Brocken er ist? Liebe ist eigentlich auch ein elementares Gefühl was man schon ganz zu anfang von den Eltern erfahren sollte.. (hat er denn so lieblose Eltern??)

    Also wenn er das nächste mal meint so "wissenschaftlich korrekt" sein zu müssen, dann bremse ihn ruhig mal aus.. Liebe ist zum fühlen da und net zum definieren.. :zwinker:
    PS: Wollt nur mal ne andere Variante aufzeigen..
     
    #14
    Baerchen82, 11 August 2004
  15. Damian
    Damian (36)
    Doctor How
    7.454
    598
    6.770
    Verheiratet
    Hallöchen zusammen!

    Kritisches Thema das....
    Es gibt ein paar Leute, die hier mal so dahingesagt haben, daß es doch reicht, wenn man weiss, daß man geliebt wird.
    Versuchen wir mal einen Vergleich..der hinkt zwar auf beiden Beinen, aber vielleicht kommter dem doch Nahe.
    Da ganze funktioniert für mich wie meine Mama früher, als sie zum essen gerufen hat. Klar hätte sie sagen können "Du weisst doch wann ich essen mache", oder natürlich "du kannst das essen doch riechen!!"
    Nun kam es aber ab und zu auch vor, daß ich die Tür zu meinem Zimmer geschlossen hielt und das Fenster offen hatte. Ich konnte somit nichts riechen.

    Man MUß es ab und zu gesagt bekommen. Wo ist denn sonst die Vertrautheit? Ohne Gefühlsausdruck..wo ist die Kommunikation? Glaubt hier jemand im Ernst, daß eine Beziehung Bestand hat, in der die Kommunikation nicht stimmt?

    Baerchen hat auf interessante weise und teilweise etwas zu subtil die beiden Möglchkeiten aufgezählt, die mir auch sofort in den Sinn kamen:

    1. spielt er harter Brocken bzw will es vielleicht nicht sagen, weil da nix ist oder hat vielleicht sogar nur angst, daß da nix ist (die dumme nuß :zwinker:)

    oder

    2. Hat er einen lieblosen Elternhaushalt (z.B. keine Umarmungen, keine Wärme etc.)

    Ich tendiere zum 2.
    Informatiker halt...das sind die schlimmsten......verdammt..das war'n Eigentor ;-)))))

    Versuche erstmal behutsam herauszufinden, wo das Problem überhaupt liegt. Ob du dann damit umgehen kannst, mußt du selbst wissen..

    Ich will dir keine Angst machen, aber eine sehr gute Freundin von mir hatte mal einen ähnlichen Fall (wenns denn nr 2. ist) und sie hat ihn wirklich geliebt. Trotzdem hat sie nach einer ganzen Weile schluß gemacht, weil sie es nicht ausgehalten hat.
    Da ich beide kenne, sage ich euch, bevor jetzt einer zu blöken anfängt "die is ja doof..." es war berechtigt...

    Sollte die Situation irgendwann über deine Kraft hinausgehen, bist du gezwungen dich zu entscheiden...das ist jedoch ein Horrorszenario, was unter Umständen sowieso nicht eintritt.

    Ich drück dir die Daumen!

    Gruß Damian
     
    #15
    Damian, 13 August 2004
  16. Maria2012
    Maria2012 (33)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    548
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für die vielen Tipps, die ihr mir gebt! Witzigerweise ist die Diskussion, die ihr da miteinander führt genauso wie mein Gedankengang: na ja, eigentlich brauch ich es ja gar nicht, ich spür ja, dass er mich mag! Eigentlich muss er es ja nicht sagen, ich weiß es ja! Aber vielleicht halt ich es ja auf die Dauer trotzdem nicht aus und ich gehe über!?

    Na ja, genau das geht mir durch den Kopf! Aber ich kann/darf mir deswegen jetzt nicht den Kopf zerbrechen, weil mir diese Beziehung (wenn man denn nach einem Monat überhaupt schon Beziehung sagen kann) einfach viel zu wichtig ist! Geduld ist leider nicht meine Stärke, und dazu kommen dann noch Ängste, dass er eventuell zu gefühlskalt mir gegenüber sein könnte, was ich auf Dauer nicht aushalten würde. Aber in jeder anderen Beziehung ist er einfach klasse! Er hält zu mir, das auf jeden Fall. Ich glaube nicht, dass das viele nach 1 Monat sagen können, aber da bin ich mir sicher! Und ich bin mir auch sicher, dass es von seiner wie von meiner Seite eine lang dauernde Beziehung werden kann. Das gibt mir auch schon sehr viel. Ich hoffe nur, dass er es irgendwann mal aussprechen wird, auch wenn es für ihn nicht so wichtig ist. Aber wie schon gesagt wurde, er muss es auch so meinen!

    Na mal schaun, ich hoffe, ich kann die Geduld aufbringen!!!
     
    #16
    Maria2012, 16 August 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Bitte Rat
cheeky
Kummerkasten Forum
7 Januar 2016
15 Antworten
allgemeinbildung
Kummerkasten Forum
11 Oktober 2014
4 Antworten
MM.
Kummerkasten Forum
26 September 2014
19 Antworten