Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

bitterer Nachgeschmack

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Dadini, 15 April 2009.

  1. Dadini
    Dadini (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    121
    101
    0
    Single
    Hi,

    Ich bin jetzt seit Karfreitag mit meiner Freundin getrennt. Ich muss dazu sagen, dass wir eine Fernbeziehung geführt haben.
    Sie lebte in der Nähe von München und ich in der Nähe von Frankfurt.

    Da ich damals noch in der Ausbildung war, hatte ich so fast jedes WE Zeit für sie, aber nachdem ich fertig war mit meiner Ausbildung, kam ich dann in die Schichtarbeit und arbeite halt in einem Unternehmen, dass permanent offen hat.

    So kam es halt dann, dass ich weniger Zeit für sie hatte. Früher war es auch noch so, dass wir die selben games gespielt haben, aber das hatte sich auch geändert und so fing es an, dass sie mit anderen gezockt hat auch über skype.

    Nun gut, wieso ich das alles hier erzähle? Nun, wir hatten nicht mehr so viel Kontakt, weil ich meistens auch geschafft war nach der Arbeit und relativ häufig Nachtschicht hatte.

    Nun zu meinem Probleme: Sie hat sich in den ersten 10 Minuten des skypegesprächs in den gegenüber verschaut/verliebt, das Problem daran ist,dass er sogar noch weiter weg wohnt als ich (hamburg!)... War schon bitter, als wir uns getrennt haben, da sie nicht mit der ganzen Wahrheit ankam und sie auf meinen Gefühlen regelrecht rumgetrampelt ist.
    Aber ich frage mich, kann man sich wirklich so schnell in einen Menschen verlieben? Ich meine, ich war eh nicht der sicherste, da es meine erste Beziehung war, aber wenn ich jetzt dran denke, dass es bei meinen zukünftigen Freundinnen auch sowas passieren kann... autsch.

    Ka ist eh schon ein bitterer Nachgeschmack für mich... da waren wir fast 8 Monate zusammen und dann sind es 10 Minuten, die alles zerstören... Weiss nicht, ich bin ein wenig verunsichert, da man sich ja fragt, ob man das und das falsch gemacht hätte.

    Ich verstehe mich ja noch gut mit ihr und sie sagt, ich hätte keine Fehler gemacht, es wäre einfach Schicksal oder so...

    Toll... :frown:

    Da sagt sie am Anfang, es läge an der Entfernung, dass es nicht so geklappt hat bzw die Gefühle blieben und dann hat sie nen "neuen", der noch weiter weg wohnt als ich :frown:

    Oh man... ist euch auch sowas schon passiert oder bin ich einfach nur ein Pechvogel? :/
     
    #1
    Dadini, 15 April 2009
  2. Hm, kommt halt immer drauf an, wie man es definiert, ich würde es eher als latente Verknalltheit betrachten, da es ganz einfach nur im Internet war und das bedeutet noch nicht viel, wobei bei Skype schon sehr viel von dem anderen Charakter rüberkommt, aber eben auch nicht alles und man kann sich da auch gut verstellen.

    Es ist durchaus möglich, dass man sich in einem Gespräch in jemanden verknallt und das auch schon nach paar Minuten, da die Person einfach sympathisch rüberkommt und wenn da paar tolle Gemeinsamkeiten hervorkommen, kann es schnell um einen geschehen sein, doch dies sollte noch lange kein Grund sein, eine bereits bestehende Beziehung zu zerstören, ausser, wenn es wirklich nicht mehr läuft.

    Das sie nicht mit der Wahrheit rausgerückt hat, war halt pech und da kann man nichts dagegen tun, sie ist in der Hinsicht halt anscheinend so.

    Du hattest jetzt pech, beim nächsten mal kann es durchaus besser werden, lass dich wegen sowas nicht allzu sehr kaputt machen.
     
    #2
    Chosylämmchen, 15 April 2009
  3. User 10802
    Planet-Liebe Berühmtheit
    3.083
    348
    4.777
    nicht angegeben
    Ehrlich gesagt würde ich mir über den Neuen jetzt nicht den Kopp machen... Wenn zehn Minuten Skype langen, dann lag einfach vorher schon so viel in der Beziehung im Argen, dass es eh früher oder später passiert wäre.

    Klar kann man sich schnell verknallen (Liebe ist nochmal was anderes), aber ich denk das war nur das letzte Tröpfchen, dass das Fass zum überlaufen gebracht hat. Entscheidend war eher, was vorher in der Beziehung war, bzw. wie Deine Ex sich da gefühlt hat.

    Es gibt nicht immer konkrete Gründe für ein Beziehungsende - manchmal geht die Liebe einfach so. Eine Beziehung in der sie Dich nicht liebt würdest Du auch nicht wollen - also hak es ab und hader nicht mit irgendwelchen warum's. Wenn ihr euch gut versteht denke ich mal sie hätte es Dir gesagt, wenn sie etwas konkret stört. Manchmal muss man einfach akzeptieren, dass es vorbei ist, einfach so. Was macht es für einen Unterschied warum oder wegen wem es so ist? Und die Uhr kannst Du nicht zurückdrehen.

    Mach Dich nicht selbst fertig, schau nach vorn und halt den Kopf hoch, :smile:
    Greetz,
    Brainie
     
    #3
    User 10802, 15 April 2009
  4. Bailadora
    Meistens hier zu finden
    991
    128
    99
    nicht angegeben
    Für mich wirkt Deine Exfreundin ziemlich unreif und als ob sie nicht wirklich wüsste, was sie will.
    Wenn sie etwas in der Beziehung gestört hat (zB dass Du weniger Zeit hattest) dann hätte sie das auch direkt sagen können,
    anstatt zu warten, bis sich was Neues, Interessanteres ergibt.
    Für gewöhnlich arbeitet man in einer Beziehung nämlich gemeinsam an Problemen bzw Lösungen und sagt sich sich nicht "Oh, Probleme! Na dann hab ich jetzt keine Lust mehr...und der andere ist sowieso viel süßer!"

    In meinen Augen hast Du hier nichts falsch gemacht, das war nicht vorauszusehen bzw zu verhindern. Wer so willkürlich Schluss macht, ist auch nicht wirklich beziehungsfähig oder -willig.
    Mach Dir keinen Kopf, was Du falsch machst oder gemacht haben könntest, sondern was DU von einer Frau willst!

    Nämlich Ehrlichkeit, Beständigkeit und vielleicht auch ein paar Kilometer weniger Entfernung...steh zu Dir! Bist doch ein ansehnlicher Kerl :smile:
     
    #4
    Bailadora, 15 April 2009
  5. Dadini
    Dadini (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    121
    101
    0
    Single
    Danke euch allen, jetzt gehts mir schon besser :smile:

    Ja das war halt auch eines der Probleme an der Beziehung: Sie hat nie wirklich gesagt, was sie stört und ich kam dann halt immer an und wollte das besprechen etc.
    Wenn ich daran denke, wieviel ich da reingesteckt habe etc... naja egal waren schöne Zeiten und es werden hoffentlich noch andere schöne Zeiten kommen danke :smile:
     
    #5
    Dadini, 16 April 2009
  6. headphone
    headphone (29)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    11
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,
    ich kann mich Bailadora nur anschließen, das klingt echt nach jemandem, der mit diesen Vorstellungen in keiner Beziehnugn glücklich wird.

    Plus, "ist halt Schicksal" ist ein noch verletzenderer Spruch, als ich ihn mir ausdenken könnte (kein Spaß; das heisst schon was :zwinker:). Das klingt so, als würde sie ihre Hände auch noch in Unschuld waschen. In einer Beziehung läuft das aber nun mal nicht so, auch nicht, (oder gerade nicht) wenn man sie beenden möchte.

    Man hat Verantwortung übernommen. Punkt. Daraus erwachsen Verpflichtungen. Eine davon sollte sein, dem anderen (Pardon) nicht in die Fre*** zu treten.

    Kurz, so leid wie es mir tut; anscheinend bist Du ein Pechvogel. Aber lass' Dich nicht unterkriegen. Bleib' positiv! Klar, theoretisch kann Dir das mit jeder Frau passieren, aber ich denke nicht, dass es der Regelfall ist.

    Wenn Du deiner Freundin etwas bedeutest, wird sie versuchen, Dir nicht weh zu tun. Ob das klappt sei dahingestellt, aber ich denke, es hilft schon eine Menge, wenn man merkt, dass es ihr leid tut. Anders als bei deiner Ex. Viel Glück!
     
    #6
    headphone, 16 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - bitterer Nachgeschmack
RatlosVerzweifelt
Beziehung & Partnerschaft Forum
15 Mai 2016
15 Antworten
ps_9000
Beziehung & Partnerschaft Forum
25 März 2016
2 Antworten
DonBrot
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 Juli 2005
4 Antworten