Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Henk2004
    Henk2004 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    21 Juni 2004
    #1

    Bizeps trainieren?

    Da hier ja mit Sicherheit ein paar Hobby Bodybuilder und Fitness Freaks rumklicken, hätte ich da mal ne Frage, wie ich denn meine Oberarme nen bisschen "dicker" bekomme.

    Mache seit ca. 8 Monaten jeden Tag 2x15 Klimmzüge (Die von ganz unten (hängen lassen) bis nach oben (Stange vor die Brust) die Handflächen dabei in Richtung Gesicht)

    Wiege ca.90 Kg, wenn ich das Gewicht meiner Unterarme abziehe, ziehe ich dann also gut 85 kg (also mich) immer hoch und runter...

    Habe z.Zt. 34 cm Oberarmumfang, (und mehr wird das irgendwie auch nicht:-( Sehe ich das richtig, dass wenn ich jetzt mehr Muskeln haben wollte, mehr Gewicht ziehen (heben) muss??? *Gewichteandiefüßebind*

    Habe aber keine Lust, jetzt Gewichtheben oder sowas anzufangen...

    Auch im Fitnessstudio (war ich noch nie) gibt es ja die Dinger, wo man an nem Turm per Umlenkrolle Gewichte hochzieht, wird man da dann festgebunden ?, weil mehr als sein Eigengewicht kann man ja nicht runterziehen....

    Freue mich auf hilfreiche Antworten!
     
  • toemack
    toemack (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    nicht angegeben
    21 Juni 2004
    #2
    ich hab jahrelang liegestützen gemacht. bevor ich ins bett gegangen bin hab ich einfach 30-50 liegestützen gemacht...damit habe ich meine arme, meine brust, und meinen bauch sehr gut trainiert...
     
  • 21 Juni 2004
    #3
    Ist eine hervorragende Übung, beansprucht jedoch nicht den Bizeps... und erst recht nicht den Bauch.
     
  • BABY_TARZAN_90
    Benutzer gesperrt
    1.623
    198
    528
    Verliebt
    21 Juni 2004
    #4
    Liegestützen trainieren eher die Streckmuskeln. Ich ziehe mich an jedem Türrahmen hoch, unter dem ich durch gehe. Macht nichts, wenn andere Muckis auch trainiert werden.

    Wenn wir aus den Sommerferien zurück sind, werden wir Fitnessgeräte anschaffen für den Keller. Ich werde mich dann melden, um euren Rat zu holen.
     
  • summerfeeling
    Verbringt hier viel Zeit
    108
    101
    0
    Single
    21 Juni 2004
    #5
    ich würd mir handeln kaufen. 15kg pro seite oder 20
    dann 6*10 stück
    und gut is
     
  • 123hefeweiz
    0
    21 Juni 2004
    #6
    Ich würde mir eine alte Hilti TE72 anschaffen und regelmäßig damit arbeiten (Mauerdurchbrüche, Meißelarbeiten...) *SCNR*

    Gruß
    hefe
     
  • DJGuru
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    21 Juni 2004
    #7
    @Eric: Du hast recht, am besten isoliert trainieren!

    Klimmzüge sind doch normalerweise eher für den Latissimus oder?
    Jedenfalls mache ich sie primär um den Rücken zu trainieren.

    Also, Super-Übungen für den Bizeps sind:
    Kurzhantel-Curls, sowohl stehend als auch sitzend, mit eindrehen/ohne eindrehen.
    Langhantel-Curls, bzw. SZ-Curls, wobei SZ-Curls besser die UnterarmMuskeln dazu fordern ->meine Meinung.
    Konzentrationscurls an der Preacher-Bank (super!)
    SZ-Curls an der Preacher-Bank (der Hammer!!!)
    SZ-Curls am Kabelzug stehend (nicht schlecht, wegen konstantem Widerstand)

    So, davon machste ab und an eine Übung, aber ich finds persönlich lächerlich nur den Bizeps zu trainieren, zu nem dicken Oberarm gehört auch ein Ordentlicher Trizeps, bzw. vordere Deltamuskeln!
    Meld dich lieber in der Muckibude an, und ab gehts :smile:
    Und die Ernährung ist nciht zu vernachlässigen, nur das würde den Rahmen sprengen.
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    21 Juni 2004
    #8


    Liegestütze sind für den gesamten oberen Bereich des Körpers und sind deswegen(wie schon erwähnt) nur zur Ergänzung gut, da man den Bizeps nicht isoliert.

    Das bei manchen Leuten sowas gut anschlägt, hängt mit ihren körperlichen voraussetzungen zusammen. Es gibt eben welche, die machen "nur" eine par Liegestütze und bekommen muskeln. (Fatgainer)

    Wenn du den Bizeps trainieren willst, dann musst du ihn isolieren, zb mit Kurzhantelcurls.

    Aber ehrlich gesagt habe ich bei dir ein bisschen meine Zweifel, ob du dafür die Disziplin hast (nicht bös' sein ). Denn deiner Aussage entnehme ich, dass du zB. auf Fitnessstudio keine Lust hats, was ja ok ist, aber ohne regelmäßiges effektives training wird der Bizeps auch nicht wachsen.
    Und zum schluss , was ich nicht verstehe, wenn du nur den Bizeps trainierst, wie sieht denn das aus? dicke Arme und der rest???
    Ach ja bei deinem Gewicht hast du bestimmt auch ein bisserl speck auf den rippen. wenn du also zB. noch cardio machst, dann kommen die Muskeln auch besser zum Vorschen. N8
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    22 Juni 2004
    #9
    Ich halte nichts von isoliertem Training. Für mich muss das alles in einem anderen Kontext geschehen. Mein Krafttraining ist daher nur Mittel zum Zweck.
    Seit ich 7 bin trainiere ich Leichtathletik. Später kam dann Volleyball, Handball, Schwimmen und Radfahren dazu. Ich nehme auch an Wettkämpfen teil und trainiere mit echt netten Leuten. Dadurch erhält man immer wieder Motivation.
    Im Winter ist dann Krafttraining. Allerdings sieht man kaum Veränderungen an den Muskeln. Nur die Leistungen verbessern sich.

    Ich sag mir daher, dass das Aufpumpen der Muskeln im Fitnesstudio nichts für die Leistung bringt. Daher halte ich auch nichts davon.
     
  • NemesisWarlock
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #10
    Wenn man zu sehr einzeln trainiert hat man zum schluss arnold auf frauenbeinen. Man muss schon alles ausgeglichen trainieren. Deswegen macht man ja immer so 3 "runden"

    .... z.b. 20 liege 50 situps 30 mal hantel linker bizeps 30 mal rechts 3 mins dehnen. und das ganze 3 mal

    .. nur durch die wiederholungen wird der muskel richtig trainiert, da er beim ersten rundgang erst aufgepumpt wird ( voll blut) beim 2. kannst du dann deine ganze power aufbringen und optimal den muskel beanspruchen. der 3. gang ist zum restkraftverbrauch.

    generell gilt:

    viel gewicht und wenig wiederholung = muskelaufbau
    wenig gewicht und viele wiederholungen = ausdauer

    wichtig ist allerdings beides... ich hatte mal nen supermuckityp im viet vo dao training... der schaffte kaum 20 liegestütze weil sein eigengewicht zu hoch war ( wassermuskeln ) und keine power drin.


    hoffe das hilft dir ein bischen... schüss
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #11


    Hmm.... das bedeutet also im Umkehrschluss, dass die ganzen "aufgepumpten" Leute im Fitnessstudio, die vielleicht Arme von 40 cm haben keine Kraft haben. Interessant. :zwinker:

    Das man bei dir nix sieht, ist klar. Du trainierst ja auch hauptsächlich Ausdauer und nicht Kraft. Und bei deinem restsportprogramm (gibt´s das Wort ? :zwinker: ) hast du einen so grossen Energieaufwand, wenn du da noch masse aufbauen wolltest (was in deinem Fall Schwachsinn wäre) müsstest du schon enorm viel Kohlenhydrate etc. zu Dir nehmen.

    @den rest : natürlich wäre es schwachsinn, nur den Bizeps zu trainieren. Mit isoliert meinet ich die Muskelgruppe und nicht nur den Bizepd trainieren. Schüss.
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #12
    @ Eric: Röööchtig! :bier:
     
  • NemesisWarlock
    Verbringt hier viel Zeit
    72
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #13
    er meint mit aufgepumpt schnellgewachsen. Definitiv hat ein bodybuilder (und das ist bewiesen) NIEMALS prozentual für den anteil seiner muskelmasse auch prozentual gleich mehr kraft. Dann musst du schon 20 jahre holzfällen. Kein bodybuilder hat mit doppelt so grossen armen doppelt so viel kraft... um die 140-150% aber nicht 200%. Im verhältnis also sank die kraft (z.b. im vergleich zu einem freeclimber, mach doch mal armdrücken gegen einen... sind alles hämpflinge ;P Die haben nämlich 0 muskeln und 100% power drin. Absolut compressed power eben.). Das hat er gemeint. Bei bodybuildern will man ja möglichst viel sehen also füllstoff. Es ist wie pflanzen. ein spriesser ist eben nie so effektiv wie eine langsamwachsende pflanze. Und ich denke gerade in diesem thread und bei jungen männern gehts doch 99% ums aussehen, wenn sie fitness machen und nicht um ihre "wirkliche kraft" zu steigern. also.


    dennoch sollten wir vergessen dass der junge mann tips zum trainieren seines bizeps will und nicht eine diskussion über die bessere sportart ;P



    ich mach halt beides ;P
    power + ausdauer


    alles andere is (meine meinung) eh halbgar.
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #14
    He he. kann ich wieder nur zustimmen. :bier:

    Die meisten 140 Kilo pumper schaffen es nicht ihr eigenes Gewicht 20 mal an der Klimmzugstange zu ziehen. Ein durchtrainiertes 65 "Hemd" dagegen schon.
     
  • User 9364
    Verbringt hier viel Zeit
    942
    103
    7
    Verheiratet
    22 Juni 2004
    #15
    Im Leichtathletikbereich bin ich Zehnkämpfer und hab als Hauptdisziplinen die Wurf und Sprungdisziplinen. Da braucht man schon eine gewisse Schnellkraft. Die wird im Fitnessstudio eigentlich nicht trainiert.
    Außerdem kommt es bei körperlicher Anstrengung auf das Zusammenspiel mehrerer Muskelgruppen an. Zum Beispiel nutzen Bauchmuskeln nichts, wenn man nicht die passenden Kontermuskeln auf dem Rücken hat. Die Rückenmuskulatur ist sowieso äußerst wichtig, um Verletzungen an der Wirbelsäule vorzubeugen. Zudem sind noch ganz andere Muskelgruppen an Bewegungsabläufen beteiligt, von denen man gar nicht weiß, dass es die überhaupt gibt. (Jeder der mal einen Triathlon oder einen Zehnkampf mitgemacht hat, weiß was ich meine, denn nach solchen Wettkämpfen merkt man die Muskeln. :zwinker: )

    Zur Ausdauer gehört die Psyche. Da stimme ich euch vollkommen zu. Aber ich weiß nicht, ob ich im Fitnessstudio den selben Anreiz gehabt hätte, mein Training weiter zu machen, wie in meinem Leichtathletikverein. Denn das Pumpen im Fitnessstudio ist ja doch recht eintönig.

    Na egal. Ich wollte nur sagen, dass das isolierte Training einzelner Muskelgruppen zwar möglich ist, aber im Grunde genommen nicht viel bringt, wenn nicht die gesamte Muskulatur des Körpers mitgeschult wird.
     
  • Crapp
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #16
    @Eric, was bistn von Beruf, Beamter steht im Profil, denke mal Polizist oder liege ich da falsch?
     
  • Henk2004
    Henk2004 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    876
    101
    0
    vergeben und glücklich
    22 Juni 2004
    #17

    Wenn du mich meinst, muss ich dich leider enttäuschen, nur weil ich knappe 90 kg(mit Klamotten) wiege, heißt das noch lange nicht, dass ich ne fette Qualle bin...

    Bin gut 1,93 groß und da sind 90 kg m.E. ja nicht zu viel, und Speck auf den Rippen habe ich erst recht nicht.

    Habe es geschafft, mir als Fittnessstudiomeider sogar ein kleines Sixpack anzutrainieren mit ner Übung, die ich irgendwann mal in der 6. Klasse gelernt habe. (keine Ahnung wie man das nennt....)

    Desweitern mache ich morgens 30 Liegestütze, somit wird mein Trizeps ja auch trainiert.

    Allerdings sollte ich vielleicht doch mal ins Studio gehen, alleine um alle hier angeführten Begriffe mal erklärt zu bekommen (Latissimus, curls Deltamuskeln, weiß der Geier was noch...)
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    22 Juni 2004
    #18
    Für's Aussehen ok, lasse ich mich drauf ein. Für die Funktion alles andere als toll....bei welcher Gelegenheit nutzt man den Bizeps isoliert?

    Wenn ich "ohne Eindrehen" richtig verstehe (Arm proniert?), trainierst du damit nicht den M. biceps brachii, sondern den M. brachialis.

    evi
     
  • Sifu
    Sifu (36)
    Verbringt hier viel Zeit
    59
    91
    0
    Single
    22 Juni 2004
    #19
    Jo, Evi. recht haste. :zwinker: Vorausgesetzt, er meint mit "ohne Eindrehen" hammercurls. Die gehen auf den brachialis, weniger auf den brachii.


    @Henk2004 : Ich wollte dir nicht zu nahe treten, oder dich beleidigen. :schuechte 90 kilo sind ein gutes gewicht bei der grösse.
    Hab da vielleicht etws vorschnell geschrieben.
    Trotzdem hat man als "normalsterblicher" oft etwas mehr Fett drauf, als man benötigt. Und wenn das weg ist, sieht´s auch besser aus.
    Also nochmal sorry.
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    22 Juni 2004
    #20
    Was auch immer hammercurls sind....
    Egal wie er trainiert, solange er seinen Arm proniert hat, trainiert er ausschließlich den M. brachialis. Ob er nun eine Flasche Wasser in der Hand hält oder Klimmzüge in der Position macht.

    evi
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste